Curved rulez

Re: Curved rulez

Beitragvon oakilarana » Freitag 9. Mai 2014, 09:21

Wenn man es auch vertikal krümmen will, braucht man eine Unterstützung von hinten.
Da funktioniert akustisch transparent nicht mehr.
Was ich mir gedacht habe ist die Leinwand zu backen, Material ist eh Kunststofffaser; Auflageform ist schnell gemacht aus Blech.
Einzig, man müsste ein paar Tests durchführen, um die Parameter festzulegen.
(vielleicht hält es mit Drei Wetter Taft :hit: )
Normal, ein Ofen bräuchte man auch.

Grüße. Robert.
oakilarana
 
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 3. Mai 2013, 14:19

Re: Curved rulez

Beitragvon FoLLgoTT » Dienstag 27. Mai 2014, 10:02

So, der Übergangsprojektor (BenQ W1070 :blush:) ist da und ich möchte hier noch mal Fotos zur Geometrieentzerrung und Randschärfe zeigen.

Geometrie ohne Entzerrung:
_MG_0931_klein.jpg


Geometrie mit Entzerrung:
_MG_0935_klein.jpg


Die Kamera verzerrt leider auch ein bisschen (->Trapez), aber man kann auf dem ersten Bild gut erkennen, dass die Geometrie oben halbwegs stimmt. Je weiter man nach unten schaut, desto größer ist die Geometrieverzerrung.

Schärfe Mitte:
_MG_0943_klein.jpg


Schärfe Rand:
_MG_0946_klein.jpg


Ich habe die Fotos extra nach Schwarzweiß konvertiert, damit die chromatische Aberration des Projektors nicht unnötig ablenkt. Sowas hätte ich übrigens als Konvergenzeinstellung beim CRT nicht geduldet! :spank:
Mit der Schärfentiefe des W1070 ist es also problemlos möglich, auch die Randbereiche mit akzeptablem Fokus auf der gekrümmten Leinwand darzustellen.

Und so sieht die Leinwand dann mit einem Filmbild ausgefüllt aus (bitte keine Diskussionen zur Bildqualität! :rolleyes: ):
_MG_0942_klein.jpg


Leider ist mir ein Problem mit der Geobox G-202 aufgefallen. Irgendwas stimmt mit der vertikalen Auflösung nicht, wenn man mit RGB zuspielt. Der Hersteller konnte mir bisher auch nicht helfen. Mit YCbCr sieht es dagegen gut aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
FoLLgoTT
 
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 16:20
Wohnort: Hannover

Re: Curved rulez

Beitragvon wolfmunich » Dienstag 27. Mai 2014, 10:37

Faszinierend. :clap:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7240
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Curved rulez

Beitragvon FoLLgoTT » Dienstag 27. Mai 2014, 14:48

So, VNS konnte den Fehler nachvollziehen und hat mir eine neue Firmware geschickt. Jetzt sieht es so aus, wie ich es erwarte. Das war wirklich ein sehr schneller Support! :thumbsup:
Benutzeravatar
FoLLgoTT
 
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 16:20
Wohnort: Hannover

Re: Curved rulez

Beitragvon jonesy » Dienstag 27. Mai 2014, 15:17

Na das ist ja ein großes Licht am Ende des Tunnels :)

Hast du den Beitrag auch schon in dem speziellen Thread in Be..... Forum reingesetzt ? :grin:

Eckart
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2361
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Curved rulez

Beitragvon The Jedi of Bass » Dienstag 27. Mai 2014, 20:23

Klasse und danke fürs Teilen der Infos und Erfahrungen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Leider ist es mir zu aufwendig, ich muss mal in endlicher Zeit bei mir im Keller fertig werden und das Projekt ist mir für mich zu aufwendig zu bauen leider :weep:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4254
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Curved rulez

Beitragvon FoLLgoTT » Donnerstag 31. Juli 2014, 08:24

Nachdem ich ein paar Filme sehen konnte, kann ich immer noch guten Gewissens behaupten, dass das Konzept sehr gut funktioniert. Ich sehe keine Artefakte von der Geobox und auch die minimalen Wellen der Leinwand sind mir im Filmbild noch nie aufgefallen. Dafür, dass das ganze relativ günstig war (ca. 500 € Leinwand + 350 € Geobox), kann ich das nur weiterempfehlen. :)

So eine riesige gekrümmte Scope-Leinwand ist schon echt der Hammer! Anders kann man das nicht beschreiben. Ich habe auch nie den Eindruck, dass mich die Größe erschlägt, obwohl ich nur 3,7 m entfernt sitze. Dafür ist es ein wirklich einhüllendes Erlebnis. Eben wir im richtig großen Kino! :mml:
Benutzeravatar
FoLLgoTT
 
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 16:20
Wohnort: Hannover

Re: Curved rulez

Beitragvon The Jedi of Bass » Donnerstag 31. Juli 2014, 08:40

Klasse und herzlichen Glueckwunsch an Dich fuer das erfolgreiche Projekt :thumbsup: :clap: :thumbsup:

Ich denke das sind doch sehr gute Nachrichten fuer unsere CRTler mit Curved Leinwaenden beim Umstieg in die digital Projektion (wenn es denn mal soweit ist).

Ich finde den Gedanken fuer mich immer noch sehr verfuehrerisch, aber ich werde leider auch si noch kaum fertig (zb warte ich immer noch auf meine Chassis)
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4254
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Curved rulez

Beitragvon dirk48 » Mittwoch 27. Mai 2015, 13:38

Hallo Leute,

Geobox hat nun mit der G 602 etwas Neues am Start, ich spiele noch immer mit dem Gedanken eine Leinwand nach Nils Vorbild zu bauen, allerdings für 4k und 10 % Krümmung mit dem VW 1100 + Anamorphot davor.
Auf Grund meiner beschränkten technischen Verständniss die Frage an die Experten:

"Up to 3840x1080 @60Hz or 4k/2k @30Hz"
Heist das er gibt bei 60Hz nur 1080 p aus und bei 30 Hz 2160p ????

ZITAT Normblatt :
G-602 is a professional 4k dual channel edge blending processor for sophisticated curved screen edge blending as well as image warping, stacking, projection mapping and passive 3D applications.
5 inputs support up to 4k UHD 30Hz with 4:4:4 full sampling. Non-VESA standard input timing is supported.
Two outputs support up to 1920*1200 @60Hz.
Full function front panel keypads and IR controller to perform edge blending and sophisticated geometry alignment up to 17x17 grids without PC. PC tool is also available for edge blending control.
Overlapped area colour uniformity and non-overlapped area black level uplift.
Detailed white balance and selected area color uniformity adjustment.
Real time geometry and colour adjustment to get optimized results.
HDMI loop out supports daisy chain connection up to 3840x1080 @60Hz or 4k/2k @30Hz and allows multiple G-602 cascaded without video distributor.
Video wall function to crop and allocate source image for each projector.
Curve edge blending can be achieved without PC, video distributor and splitter.
ZITAT ENDE
dirk48
 
Beiträge: 766
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Curved rulez

Beitragvon The Jedi of Bass » Mittwoch 27. Mai 2015, 13:51

Ja, so steht es da :wink:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4254
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Curved rulez

Beitragvon dirk48 » Mittwoch 27. Mai 2015, 14:12

Mist...Taiwan ist richtig fit und auch gleich geantwortet:

Our current product is still 2k output. 4k output will be delayed because the main chip is still missing.
dirk48
 
Beiträge: 766
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Curved rulez

Beitragvon dirk48 » Mittwoch 22. Juli 2015, 17:46

Nachdem meine Leinwand letzte Woche von Ihrem neuen Besitzer aus dem Forum abgeholt wurde, werde ich diesen Samstag endlich zu Nils zu fahren um mir seine Lösung anzusehen und zu hören.
Bin schon gespannt und werde nächste Woche berichten.
dirk48
 
Beiträge: 766
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Curved rulez

Beitragvon dirk48 » Dienstag 4. August 2015, 13:56

Hallo,

nachdem mein Kinnlade wieder eingeklappt ist, komme ich endlich dazu hier kurz meine Eindrücke vom Besuch bei Nils zu schreiben.

Zuerst haben wir enige THX Trailer und Filmausschnitte, bis hin zum Song Enter Sandman als Abschluss.
Die eindrucksvolle 4m LW mit der angepassten tiefen Krümmung ca.30cm, tritt schnell in den Hintergrund sobald der Ton läuft.
Ich erspare mir jetzt den Versuch das in Wort zu fassen, manche Sachen muss man einfach erleben.
An einigen Stellen hatte ich das Gefühl, das 2 Bassimpulse direkt hintereinander auf mich zu kommen, eine Basswelle auf 2/3 die andere 1/3 des Raumes, wie gesagt ein Hilfloser Versuch das gehörte in Worte zu fassen, das räumliche leidet dabei aber keinesfalls, trotz massiven Überlegenheit der Bassmembranen.

Danach haben wir meinen Sony aufgebaut und probiert, da Nils alles über PC zuspielt inkl. diverser Programme Scalierung/ Bildfreq und Filme der Festplatte, war das nicht so einfach.
Die RC und der Motionflow an/aus haben dann den Vergleich erschwert, Nils vermisst nach wie vor den Schwarzwert der Röhren schmerzlich...da die Zeit begrenzt war, haben wir zum Abschluss noch kurz über Netflix in eine native 4k Serie rein gesehen, in der Paradedisziplin des Sony, passte insgesamt alles sehr viel besser.

Die 5h Fahrt haben sich wirklich gelohnt, unabhängig vom dem persönlichen Kennenlernen und dem eindrucksvollen Soundcheck weiss ich nun, das das Centerstage für meine zukünftige Konstellation (4m Breite und Sitzabstand 3.20m) durch aus in Frage kommt !

Viele Grüße dirk
dirk48
 
Beiträge: 766
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Curved rulez

Beitragvon FoLLgoTT » Mittwoch 12. August 2015, 12:57

Hallo Dirk,
danke noch mal für den netten Besuch! :beer2:
Den Sony hier auf 4 m zu sehen war auf jeden Fall eine interessante Erfahrung. Jetzt weiß ich, dass er, zumindest mit Anamorphot, hell genug ist. Nicht gleißend hell, aber völlig akzeptabel für einen dunklen Raum und einen geringen Sitzabstand. Und Streaming über Netflix ist wirklich erstaunlich gut für die Datenrate. Kein Vergleich zu früheren Kompressionsverfahren.

Tja, das Schwarz...
Mit Blende ist das natürlich schön niedrig, aber ich hätte es doch gerne ohne. Aber vielleicht tut sich da ja in den nächsten Jahren noch was. Im Moment wird die DLP-Gurke erstmal bleiben. Zu selten schmeiße ich die Kiste an, als dass sich ein guter Projektor lohnen würde. :wink:
Benutzeravatar
FoLLgoTT
 
Beiträge: 41
Registriert: Mittwoch 16. April 2014, 16:20
Wohnort: Hannover

Re: Curved rulez

Beitragvon rumpeli » Montag 17. August 2015, 22:41

Hallo,

wer curved mit Board Mitteln einfach mal ausprobieren möchte, derr kann sich den Rahmen recht schnell und billig aus einem Lattenrost für Betten bauen. Einfach ein paar der gekrümmten kurzen Latten zusammenleimen und oder schrauben. Diese Blattfederpakete dann mit senkrechten Streben verbinden. Mein Provisorium hängt jetzt schon ein paar Jahre, 3,6 m sichtbare Bildbreite.

Gruß
rumpeli
Benutzeravatar
rumpeli
 
Beiträge: 47
Registriert: Montag 17. August 2015, 10:56

Re: Curved rulez

Beitragvon Herm » Freitag 21. August 2015, 22:16

Hi Rumpeli,

nteressante Konstruktion - da wird's dem DIYler warm um's Herz :rock: . Verstehe ich das korrekt, dass die Krümmung durch die Lattenrost-Leisten gegeben ist? Sind die alle gleich gekrümmt? Wie hast Du denn das punktuelle Nachjustieren gemacht? Wenn ich Deine Konstruktion richtig verstanden habe, dann spannst Du die Leinwand ja mit nur einem Gummi, oder?
Hat die Krümmung mittlerweile nachgelassen? Oder wie oft musst Du nachjustieren?

Gruß,
Hermes
Benutzeravatar
Herm
 
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 20:24
Wohnort: Moosinning

Re: Curved rulez

Beitragvon flinke flasche » Samstag 22. August 2015, 12:49

Das mit dem Lattenrost wurde auch schon in einem anderen Forum besprochen.
Die Krümmung der einzelnen Latten sorgen für die gebogene leinwand.
Glaube das Tuch wurde auber nur aufghängt und unten beschwert.
Hat glaub auch ganz gut funktioniert.

Nachjustieren brauchst du vorerst glaube ich nicht.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Curved rulez

Beitragvon rumpeli » Montag 24. August 2015, 16:38

3,5 Latten eines 90er Rostes ergeben 3 m Breite bei 24,5 cm Tiefe. Zumindest als Testleinwand kann ich die Konstuktion unbedingt empfehlen. für 40 EUR und 2 Stunden Arbeit kann man sehr einfach Leinwandbreite und Krümmungsradius ausprobieren. Die Latten sind so flexibel, dass der Radius durch spannen mit einer Schnur leicht noch verkleinert werden kann (Flitzebogen). Kann man auch auf der Rückseite machen um die Krümmung wieder zu verkleinern
Der Testaufbau mit Bettlaken hatte die senkrechten Rahmenteile als Ständer ausgebildet.

DIe aktuelle Leinwand hängt an 2 Haken an der Decke. Für den Betrachter erscheint bei senkrechter Leinwand und Kopfhöhe niedriger als Bildmitte die obere Bildkante stärker gekrümmt als die untere. Deshalb habe ich oben eine geringe Kissenverzerrung im Bild als optischen Ausgleich eingestellt. Bei der endgültigen Aufstelung soll die Leinwand so zum Betrachter geneigt werden, dass die Sehachse lotgerecht auf die Bildmitte fällt (bei mir etwa 5°).

Der Rahmen ist jetzt 4 x 1,7 m2 groß und hat noch 2 senkrechte Streben. Mehr wären bei meinem Sheerweave Tuch wohl besser gewesen. Bei sehr hoher Spannung verziehen sich die horizontalen Leisten etwas. Gespannt wurde mit Gummiseil in EInschlagösen alle 8 cm, das Seil wurde um die Latten gewickelt. Größere Abstände würde ich nicht empfehlen, ein 4 mm Seil reicht jedoch bestimmt auch. Nachdem das Tuch komplett gespannt ist braucht man an den kurzen vertikalen Seiten überhaupt keine Spannung mehr. Die Leinwand hangt jetzt schon ein paar Jahre stabil.



Gruß
rumpeli
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
rumpeli
 
Beiträge: 47
Registriert: Montag 17. August 2015, 10:56

Re: Curved rulez

Beitragvon rumpeli » Montag 24. August 2015, 16:41

und so sieht es heute aus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
rumpeli
 
Beiträge: 47
Registriert: Montag 17. August 2015, 10:56

Re: Curved rulez

Beitragvon wolfmunich » Montag 24. August 2015, 16:46

Super gelöst, Respekt. Ist natürlich von Vorteil wenn man oben/unten bzw. links/rechts noch genügend Platz hat.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7240
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

VorherigeNächste

Zurück zu Das schöne Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast