VERO 4K Media Player

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon spiderhouse » Mittwoch 10. Januar 2018, 20:38

Update für Kodi 17.6 verfügbar :clap:
Benutzeravatar
spiderhouse
 
Beiträge: 101
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 18:44
Wohnort: Wesendorf

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 11. Januar 2018, 16:59

spiderhouse hat geschrieben:Update für Kodi 17.6 verfügbar :clap:


Hast schon getestet? Bin gestern leider nicht dazu gekommen.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3140
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon spiderhouse » Donnerstag 11. Januar 2018, 19:14

Bei mir keinerlei Probleme, gegenüber LibreElec hat es aber lange gedauert. :bassdscho:
Benutzeravatar
spiderhouse
 
Beiträge: 101
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 18:44
Wohnort: Wesendorf

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 11. Januar 2018, 19:35

Hab gelesen, dass es so 20 min dauert
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3140
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon spiderhouse » Donnerstag 11. Januar 2018, 20:30

Könnte gefühlt hinkommen, hab aber auch nicht auf die Uhr geguckt...
Benutzeravatar
spiderhouse
 
Beiträge: 101
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 18:44
Wohnort: Wesendorf

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon flinke flasche » Montag 15. Januar 2018, 11:26

Hatte am Wochenende auch das Update aufgespielt. 20 Min hat es bei mir gebraucht.
Leider fehlt immer noch die Möglichkeit das Chroma Sampling im Menü einzustellen, so dass immer noch der Linker für 4K 10 bit gebraucht wird.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3140
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon Joker82 » Montag 15. Januar 2018, 13:29

Der Button alleine wird nicht reichen... Wenn Du momentan auf 422 stellst, dann wird das Bild grün...
Die angekündigte Einstellunf wird nur bewirken, dass der Vero dazu gezwungen wird bei 4K HDR auf 444 zu gehen...

Für Chroma subsampling hat noch keiner gefragt bzw. das solltest du dann mal anfragen. Den ist dort noch nicht bewusst, das es dieses problem bei Projektoren vermehrt gibt... Die gehen eher von TV‘s aus und da gibt es dieses Problem nicht so häufig...

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1931
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon BladeRunner1974 » Sonntag 21. Januar 2018, 22:28

Kann man sich den Vero mit nachstehender NAS sparen oder empfehlt ihr (immer) eine Kombi aus beidem (also Media Player & NAS?

https://www.qnap.com/en/product/tvs-1282
LG Stephan
Benutzeravatar
BladeRunner1974
 
Beiträge: 116
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 17:05
Wohnort: Schweiz

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon Wolf352 » Montag 22. Januar 2018, 10:59

Hi,

ich würde immer einen externen Player bevorzugen, aus vielen Gründen.

Worauf ich beim nächsten NAS achten werde, ist die Möglichkeit des "Direct USB Copy", meine Synology hat es nicht und ich werde verrückt wenn ich mal wieder größere Datenmengen darauf kopieren muss.
Wolf352
 
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 17. April 2016, 22:51

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon flinke flasche » Montag 22. Januar 2018, 11:10

Würde auch immer einen externen Player nehmen. So müsstest du deine NAS genau neben dem Fernseher oder Beamer stehen haben.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3140
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon BladeRunner1974 » Montag 22. Januar 2018, 21:05

Danke Euch für die Feedbacks. Warum nun ein Media Player zwingend notwendig ist bei geeigneter NAS erschließt sich mir (noch) nicht - Gründe wurden keine genannt. Werde es aber zu gegebener Zeit rausfinden (vermute mal, es hat bspw. mit der einfacheren Installation geeigneter Surfaces einer Movie-Library zu tun... denn an der Ausgabequalität des Contents kann‘s nicht liegen, ein ‚High-End‘ NAS kann da in Sachen akt. Standards mithalten).
LG Stephan
Benutzeravatar
BladeRunner1974
 
Beiträge: 116
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 17:05
Wohnort: Schweiz

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 23. Januar 2018, 09:52

Irgendwie finde ich nicht raus was die HDMI Ports bei dem Ding können. Sollten sie kein HDMI 2.0 mit DHCP 2.2 können ist das ding schon mal Schrott. Es steht nur "4K @30Hz video transfer" dabei. Ich glaube das rechnet mein Oppo 93 auch hoch :lol:

2000€ :wow: mit 6TB. Zuviel Geld?

BladeRunner1974 hat geschrieben:(vermute mal, es hat bspw. mit der einfacheren Installation geeigneter Surfaces einer Movie-Library zu tun... denn an der Ausgabequalität des Contents kann‘s nicht liegen, ein ‚High-End‘ NAS kann da in Sachen akt. Standards mithalten).


m.M nach ist KODI das beste und umfassendste MediaCenter was es gibt. Optik kann man anpassen wie man es haben möchte. Zudem spielt es so gut wie alles an Median ab. Man muss halt etwas Zeit rein stecken.

Ich denke nicht, dass die da mithalten kann. Einfach weil die Erfahrung fehlt. QNAP machen NAS, und dabei sollten sie auch bleiben sonst leidet nur die Qualität.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3140
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon BladeRunner1974 » Dienstag 23. Januar 2018, 12:08

flinke flasche hat geschrieben:Irgendwie finde ich nicht raus was die HDMI Ports bei dem Ding können. Sollten sie kein HDMI 2.0 mit DHCP 2.2 können ist das ding schon mal Schrott. Es steht nur "4K @30Hz video transfer" dabei. Ich glaube das rechnet mein Oppo 93 auch hoch :lol:


Stimmt! Hab ich auch noch nicht rausgefunden. Ist natürlich ein Muss :beer2:

2000€ :wow: mit 6TB. Zuviel Geld?


Du nicht?

m.M nach ist KODI das beste und umfassendste MediaCenter was es gibt. Optik kann man anpassen wie man es haben möchte. Zudem spielt es so gut wie alles an Median ab. Man muss halt etwas Zeit rein stecken.


Kodi sieht mir ziemlich fummelig aus; müsste man sich in der Tat richtig reinarbeiten. Plug in and play ist da wohl nicht...

Ich denke nicht, dass die da mithalten kann. Einfach weil die Erfahrung fehlt. QNAP machen NAS, und dabei sollten sie auch bleiben sonst leidet nur die Qualität


Versteh ich nicht - ist aber auch egal :wink:
LG Stephan
Benutzeravatar
BladeRunner1974
 
Beiträge: 116
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 17:05
Wohnort: Schweiz

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 23. Januar 2018, 12:29

BladeRunner1974 hat geschrieben:Kodi sieht mir ziemlich fummelig aus; müsste man sich in der Tat richtig reinarbeiten. Plug in and play ist da wohl nicht...

Plug & play ist es schon wenn man einfach ne USB Festplatte dransteckt und den Film über den Dateiexplorer startet.
Das geht innerhalb von 2 min.

Wenn man sich ein paar Stunden Zeit nimmt und mit etwas Hilfe aus Foren (auch hier) kommt man schnell dahinter wie KODI funktioniert.

QNAP hat bisher keine Media Player gebaut. Nur weil sie jetzt ein paar eingestellt haben, die da was rein programmieren ist es noch lange nicht gut.

Bsp. Epson, haben tolle Projektoren. Haben die Chips für die FI von einem Fremdanbieter welche sehr gut funktioniert haben.
Seit dem neuen Modell 9300 haben sie einen eigenen Chip programmiert, welcher eigentlich schei.... ist.

Denke QNAP wird bei Problemen da länger brauchen um Abhilfe zu schaffen, wenn überhaupt.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3140
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon Joker82 » Dienstag 23. Januar 2018, 20:21

Also mal ganz ehrlich, was soll diese Diskussion hier nun bezwecken?

Du findest einen Mediaplayer für 100€ der alle neuen Standards kann und damit ca. 150€ günstiger ist als der nächste Mediaplayer mit gleichen Umfang, aber schlechterer funktionstüchtigkeit (selber von mir getestet) sche**se?
Ok, Deine Meinung...

Dann wird von einer professionellen Lösung geschrieben und den Leute erklärt, das es was besseres gibt und es wird auf einmal eine Plastikkiste mit zu wenig Power von Qnap gezeigt? :totlachen:

Die einzigen leistungsfähigen professionellen Mediaplayer, die ich kenn sind von Kaleidescape... :weg:

Ach und PS: Der Qnap wird dann auch nichts für Dich sein, meines Wissensstand nach ist der Mediaplayer mit welchen das Qnap arbeitet... Kodi :weg:

Also würde ich mir an Deiner Stelle den Kaleidescape holen. Ich glaube mit ordentlich Speicher sind die 6.000€ dann super investiert...

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1931
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon BladeRunner1974 » Dienstag 23. Januar 2018, 21:45

Joker82 hat geschrieben:Also mal ganz ehrlich, was soll diese Diskussion hier nun bezwecken?

Du findest einen Mediaplayer für 100€ der alle neuen Standards kann und damit ca. 150€ günstiger ist als der nächste Mediaplayer mit gleichen Umfang, aber schlechterer funktionstüchtigkeit (selber von mir getestet) sche**se?
Ok, Deine Meinung...


Ich hab weder den Vero noch sonst einen Media Player niedergetrampelt. Es war bloss die simple Frage ob's einen Media Player braucht in Kombi mit einem NAS. Tobias und Wolf meinten ja und gut ist. Dass ich da als UNWISSENDER nochmals nachgehackt habe kann dermassen erzürnen? :rolleyes:

Dann wird von einer professionellen Lösung geschrieben und den Leute erklärt, das es was besseres gibt und es wird auf einmal eine Plastikkiste mit zu wenig Power von Qnap gezeigt? :totlachen:


Da musst du was missverstanden haben - siehe oben. Aber du hast da wohl wirklich Ahnung von, deshalb danke für den Hinweis :beer2:

Die einzigen leistungsfähigen professionellen Mediaplayer, die ich kenn sind von Kaleidescape... :weg:


Kaleidescape. DANKE. Danach hatte ich letzthin gesucht ob du's glaubst oder nicht. Doch der Name kam mir nicht mehr in den Sinn. :thumbsup:

Ach und PS: Der Qnap wird dann auch nichts für Dich sein, meines Wissensstand nach ist der Mediaplayer mit welchen das Qnap arbeitet... Kodi :weg:


QNAP ist ja schei**se hast Du gemeint, somit hat sich das Thema erledigt.

Übrigens habe ich auch KODI nicht niedergetrampelt. Ich kann die Qualität und Möglichkeiten nicht beurteilen, da ich bis heute noch nie damit gearbeitet habe. ABER ich habe der Neugierde wegen schon das eine oder andere Filmchen darüber geschaut und auf den ersten Blick sah mir die Handhabung nicht ganz einfach aus. Also verzeih meine blasphemische Bemerkung als UNWISSENDER. :flowers:

Und nun bin ich auch schon :weg: hier... sorry für die Störung!
LG Stephan
Benutzeravatar
BladeRunner1974
 
Beiträge: 116
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 17:05
Wohnort: Schweiz

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon Kieri » Mittwoch 24. Januar 2018, 12:34

Mal eine Frage.
Kann ich mit dem Media Player einen UHD Film auf einem Full HD Beamer anzeigen lassen. Der Hintergrund ist der das ich mir die Arcam AVR390 zwegs Atmos kaufen würde und den Sony VPL HW40 noch 3 Jahre behalten würde.
Gruß Peter
Kieri
 
Beiträge: 243
Bilder: 45
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon flinke flasche » Mittwoch 24. Januar 2018, 12:56

Kieri hat geschrieben:Mal eine Frage.
Kann ich mit dem Media Player einen UHD Film auf einem Full HD Beamer anzeigen lassen. Der Hintergrund ist der das ich mir die Arcam AVR390 zwegs Atmos kaufen würde und den Sony VPL HW40 noch 3 Jahre behalten würde.


Gute Frage, man müsste mal testen was passiert wenn man die Auflösung auf 1080p stellt und dann einen UHD Film abspielt.
Evtl. kannst du aber auch dem Arcam sagen, dass er auf 1080 skalieren soll. Müsste ich mal testen, bis auf den Sony hab ich die Geräte ja.
Ob ich es heute schaffe weiß ich allerdings nicht. Bekomme heute ein neues Spielzeug geliefert :grin: .
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3140
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon Kieri » Mittwoch 24. Januar 2018, 16:28

Müsste ja eigentlich reichen wenn ich dem Vero sage das 1080p das Ausgabe Signal ist. Ob der Film 4k oder nur 720p ist wird dem Mediaplayer wohl ziemlich egal sein.
Gruß Peter
Kieri
 
Beiträge: 243
Bilder: 45
Registriert: Mittwoch 4. Juni 2014, 15:14

Re: VERO 4K Media Player

Beitragvon Joker82 » Mittwoch 24. Januar 2018, 21:33

Hi Peter,

der Vero bzw. der Arcam wird dann runter scalen. Denke von der Bildqualität solltest Du mit besserer Blurayqualität rechnen. Aber das ist auch eher nur eine Vermutung von meiner Seite, da ich nicht weiss, wie sich das dabei mit dem Farbraum usw. verhält. Nicht das am Ende das Bild sogar schlechter wird? Oder liegt im
Videocontainer aucj das BT709 Profil mit vor? Andersrum ist ja zum Beispiel auffällig, wenn man bei Full HD Material den Farbraum auf BT2020 stellt, sind die Farben knalliger, also eher verfälscht... Wiendas andersrum ist kann ich nicht so wirklich hundertprozentig sagen. Vor allem musst bedenken, dass dann ein Film um die 60-70GB groß ist... Würde dann glaube eher auf Blurayqualität setzen...

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1931
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

VorherigeNächste

Zurück zu Das schöne Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast