Warum Beamer keine Zukunft haben...

Antworten
Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 470
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Warum Beamer keine Zukunft haben...

Beitrag von BladeRunner1974 » Mittwoch 10. Januar 2018, 12:31

LG Stephan - Cinema Utopia

Movie_Junkie2015
Beiträge: 413
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 19:50

Re: Warum Beamer keine Zukunft haben...

Beitrag von Movie_Junkie2015 » Mittwoch 10. Januar 2018, 12:57

Ähm, nee, bei der Bar unter dem Display, bei 4m Breite eher nicht.
Selbst 3m wäre mal Mega unpraktikabel. Also der Transport bis zur Aufstellung.

Wobei die Funktionen echt witzig sind.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos

Benutzeravatar
TheFroggy
Beiträge: 345
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 00:35
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Warum Beamer keine Zukunft haben...

Beitrag von TheFroggy » Mittwoch 10. Januar 2018, 14:47

Also Platz hätte ich ja, ABER so lange die nicht Akustisch Transparent sind würde ich weiterhin einen Beamer und Leinwand bevorzugen. ;)
passtscho[ät]franken-online.de

Benutzeravatar
Joker82
Beiträge: 1951
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 18:40
Kontaktdaten:

Re: Warum Beamer keine Zukunft haben...

Beitrag von Joker82 » Mittwoch 10. Januar 2018, 21:57

Naja... Da ist „The Wall“ von Samsung eher die Zukunft... Wer will sich so einen riesen Kasten hinstellen?
Beamer:Sony VPL-VW760ES|21:9/16:9(160")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz AV8805|T.Racks DSP206|8 T.Amp E800|1 Proline 3000|7 BCC2 5BCC1+4 K13+1 Earthquake Sub(12.5)
HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection

Mike11578
Beiträge: 243
Registriert: Samstag 21. März 2015, 18:40

Re: Warum Beamer keine Zukunft haben...

Beitrag von Mike11578 » Donnerstag 11. Januar 2018, 12:42

Zu einem vollwertigen Heimkinoraum gehört auch ein Beamer. Da fehlt sonst irgentwas ;-)

Kurzdistanz oder solche Geräte wie im Video sind eher ein kompromis sowie etwas fürs Wohnzimmer.
Gruß

Mike

Benutzeravatar
flinke flasche
Beiträge: 3289
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 17:07
Wohnort: Laupheim
Kontaktdaten:

Re: Warum Beamer keine Zukunft haben...

Beitrag von flinke flasche » Donnerstag 11. Januar 2018, 13:43

Mike11578 hat geschrieben:Zu einem vollwertigen Heimkinoraum gehört auch ein Beamer. Da fehlt sonst irgentwas ;-)
Kurzdistanz oder solche Geräte wie im Video sind eher ein kompromis sowie etwas fürs Wohnzimmer.
Finde ich auch. Das licht aus der Linse und im Lichtweg der herumfliegende Staub. :thumbsup:
So gehört sich das für ein richtiges (Heim)Kino.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1

Benutzeravatar
gusi
Beiträge: 1113
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Warum Beamer keine Zukunft haben...

Beitrag von gusi » Donnerstag 11. Januar 2018, 19:21

Also ich könnte mir das schon vorstellen, so einen Wickelscreen ins Kino/Wohnzimmer zu hängen, wenn es denn eine vernünftige Größe (3 bis 4 m Bildbreite) zu einem vernünftigen Preis gäbe. Und ja: das Teil muss natürlich akustisch transparent sein :grin: . Dafür würde ich dann auch gerne auf den Staub im Lichtweg verzichten :totlachen:

Antworten