Mediacenter von Michele

mikasalo
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 25. November 2017, 07:00

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von mikasalo » Mittwoch 29. April 2020, 19:28

Hallo Leute :rolleyes:

Vielen Dank für eure tollen Bewertungen zu meiner Arbeit, und vielen Dank für das rege Interesse.

Bitte schreibt mir doch einfach eine Mail wenn Ihr Interesse am Mediacenter habt. Alles weitere bespreche ich gerne mit jedem persönlich.


Bis dahin bleibt alle gesund und nutzt die Zeit für unser liebsten Hobby...Bild und Ton :-)

Euer Michele

Viktor
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 23:07

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von Viktor » Sonntag 3. Mai 2020, 22:59

Hallo Forum,
Ich wollte mich auch einmal zu Wort melden bezüglich des Themas Mediacenter: Wer es eilig hat kann direkt zur Zusammenfassung springen...

Vorgeplänkel:

Vor ungefähr 2 Jahren habe ich Micheles Kontaktdaten bekommen, damals ging es um die Kalibrierung meines Beamers, welchen ich kurz zuvor im Fachhandel erstanden habe. Ich war etwas skeptisch, da ich bis dato 10 Jahre lang als selbst gemacht, und nach bestem Wissen und Gewissen eingerichtet habe. Zum damaligen Zeitpunkt hatte ich ein solides tonales Setup in 7.2 Konfiguration, einen neuen Beamer mit 4K (Shift)Fähigkeiten und meinem damals heißgeliebten alles abspielendem Zappiti Player. Nach einem ausführlichen Telefonat und beschnuppern wurde ein Termin vereinbart und meine erste professionelle Kalibrierung am Beamer vorgenommen. Michele hat mir das Gerät kalibriert, und ich hatte das Gefühl, jemanden vor mir zu haben der weiß was er tut, aber mehr noch die Dinge die er macht auch wirklich (im Rahmen der jeweiligen Gegebenheiten) möglichst optimal zu gestalten. Ich hatte das Gefühl mehr geht nicht. Das Bild war sichtbar besser (die Farben schöner, der Schwarzwert besser etc.). Insgesamt war es ein Termin bei dem ich viel lernen konnte, es einen großen Mehrwert hatte und wir uns bestens verstanden haben. In einem Nebensatz hat Michele erwähnt dass es auch die Möglichkeit gäbe alles über einen MediaCenter laufen zu lassen: damals habe ich meinen selbst konfigurierten PC durch das Zappiti abgelöst gehabt und es war kein Thema für mich (nach ALL DEM GEFRICKEL meinerseits wollte ich keinen PC mehr in meinem Heimkino haben)
Mit meiner Kombi glücklich, habe ich irgendwann auf 7.2.4 aufgerüstet, einen neuen AVR geholt mir eine Endstufe angeschafft, viel rumgespielt, neue Leinwand etc.. die Zeit wurde immer weniger und die Lust am basteln wurde mehr und mehr zur Last...Mein Zappiti hat mehr und mehr Zicken gemacht und der Frust stieg....die Überlegung ging los das Heimkino aufzulösen.

Vor circa 4 Wochen:

In der aktuellen Situation hatte ich wieder mehr Zeit und begann das Projekt Heimkino erneut als Hobby wahrzunehmen. Zeit für eine Bestandsaufnahme: nach der 3 Löschung (durch Updates) meiner liebevoll in viel Arbeit eingerichteten Zappiti Mediathek war klar, dass es so nicht weitergehen kann. Da ist mir dann wieder Michele eingefallen: MEDIACENTER. Nach 2 Jahren ohne wirklichem Kontakt hab ich Ihn einfach mal angeschrieben und er wusste noch wer ich bin: COOL, und sicher nicht selbstverständlich. Nach mehreren Telefonaten hab ich mein Anliegen beschrieben und wir haben die Modalitäten vereinbart und ich habe mich auf das Experiment MediaCenter eingelassen. Es wurde gemeinsam geplant, wie Leistungsstark das Gerät sein soll und was ich damit will: KEIN STRESS und zukunftsorientiert: gesagt getan, 1 Woche später war Michele da mit meinem MediaCenter, hat das Gerät eingerichtet, meinen Beamer neu kalibriert und mir die Bild Unterschiede zwischen Zappiti und Mediacenter vorgeführt. Nach den ersten Minuten war mir klar: der Zappiti wird einen neuen Besitzer finden. Die Bedienung mit Tastatur und Logitech Harmony ist um Längen bequemer, und schneller. Meine gesamte digitalisierte Mediathek wurde in Minuten eingelesen, was vorher Stunden gedauert hat....das Bild hat Sprünge nach Vorne gemacht...In diesem Moment hab ich erkannt, dass vermutlich noch mehr Komponenten gewechselt werden können. Die Lust am eigenen Heimkino ist zurückgekehrt.
Im Gespräch sind wir schnell auf einen neuen Projektor gekommen, und das beim Ton meine Lösung verbessert werden könnte. Ich habe gefragt und direkte Antworten und Lösungsansätze bekommen, dabei war schnell klar was Sinn macht und was zurückgestellt wird oder nur bedingten Nutzen hat...

Stand heute:

Vor 5 Tagen hatten wir den letzten Termin, bei dem eine neue Vorstufe Einzug gehalten hat. Diese wurde durch Michele angeschlossen und eingepegelt. SCHOCK: Meine gesamten elektronischen Helferlein wurden verbannt (Antimode Dual, 3 ATMs (Nubert‘sche Linearisierungs Module)). Ich vermisse diese Teile nicht mehr..... das HiFi Rack wurde entrümpelt.
Der neue Beamer lässt durch das MediaCenter Bilder auf die Leinwand kommen, die ich bis dato nur von meinen Fernsehern kannte. Das ein optimales 4K HDR Master wunderbar aussieht kannte ich von meinem Oled...das aber ein 1080p die Kinnlade nach unten sinken lässt, oder das normale TV Bild (VU+ Stream vom Wohnzimmer durch das Mediacenter auf den Projektor optimiert) einen in Staunen versetzt war mir neu.
Ich habe jetzt wirklich eine Menge verändert..es ist ein richtiges Gesamtprojekt geworden, und ein paar Tage später freue ich mich, dass es so gut geworden ist.

KURZFASSUNG:

Da es hier um den MediaCenter und Micheles Service gehen soll fasse ich das noch mal kurz zusammen: Der MediaCenter ist die neue Schaltzentrale meines Heimkinos geworden, dabei sind die Möglichkeiten schier unerschöpflich..mir wichtig ist die einfache Bedienung und volle optische Integration, dass Gerät ist trotz der verbauten Komponenten LEISE unter Last und unhörbar im Leerlauf. Der Mehrwert am Bild ist deutlich (Kontrast/Punch), und zwar auch bei schlechteren Quellen (720p TV Streams von der VU+ Box). Es ist keine Bastellösung sondern macht einen voll ausgereiften Eindruck.
Kommen wir vielleicht zu dem wichtigsten Punkt: Der Service, wie hier bereits mehrfach beschrieben ist das wohl der außergewöhnlichste Punkt: Michele arbeitet an Lösungen bis alle zufrieden sind, und das ist bei mir nicht unbedingt einfach. Ich kann jedem, der interessiert ist am MediaCenter nur raten einfach mal Kontakt aufzunehmen und sich selbst ein Bild zu machen. Ich habe selten jemanden getroffen der so in seinem Element ist, das Thema lebt und liebt und seine Dienstleistung an die Kundenwünsche anpasst (und nicht seine Wünsche auf den Kunden projiziert..). Alle meine Fragen wurden beantwortet und das auch zu eher ungewöhnlichen Zeiten.

Leider ist es ein Roman geworden und ich hoffe das ist so ok, ansonsten kürze ich es ab. Ich bin einfach begeistert und möchte das teilen, meist meldet man sich ja eher wenn etwas nicht klappt.

Wenn jemand Fragen hat, nur zu, Antwort kann allerdings etwas dauern..ich habe eine Mediathek die neu angeschaut werden muss.

Schöne Grüße von der Schwäbischen Alb,
Viktor

Frank385
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 28. Juni 2015, 12:34

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von Frank385 » Mittwoch 6. Mai 2020, 12:13

Hallo Viktor ,
sehr schöner Bericht,man spürt noch die Emotionen die da nach hallen...Kurzum, ich fahre morgen zu Michele :beer2:
werde bald berichten .

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7557
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 6. Mai 2020, 12:30

Frank385 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Mai 2020, 12:13
Hallo Viktor ,
sehr schöner Bericht,man spürt noch die Emotionen die da nach hallen...Kurzum, ich fahre morgen zu Michele :beer2:
werde bald berichten .
Echt jetzt? Bist du gerade in der Nähe oder fährst du extra?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Viktor
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 2. Mai 2020, 23:07

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von Viktor » Mittwoch 6. Mai 2020, 15:15

Hallo Zusammen,
Schön zu hören, ich kann es auf jeden Fall empfehlen.
Die Emotionen klingen immer noch nach!
Schöne Grüße,
Viktor

Frank385
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 28. Juni 2015, 12:34

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von Frank385 » Mittwoch 6. Mai 2020, 18:46

Hallo Wolfgang,
ich fahr morgen zu ihm :-)

wolfmunich hat geschrieben:
Mittwoch 6. Mai 2020, 12:30
Frank385 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Mai 2020, 12:13
Hallo Viktor ,
sehr schöner Bericht,man spürt noch die Emotionen die da nach hallen...Kurzum, ich fahre morgen zu Michele :beer2:
werde bald berichten .
Echt jetzt? Bist du gerade in der Nähe oder fährst du extra?

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7557
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 6. Mai 2020, 18:58

Frank385 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Mai 2020, 18:46
Hallo Wolfgang,
ich fahr morgen zu ihm :-)
Wolltest du nicht bei mir auch mal vorbeikommen?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Frank385
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 28. Juni 2015, 12:34

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von Frank385 » Freitag 8. Mai 2020, 16:18

Hallo Wolfgang,
ich hatte nur Do./Fr. Zeit...
Ich komme,das ist auf meiner to do Liste.
wolfmunich hat geschrieben:
Mittwoch 6. Mai 2020, 18:58
Frank385 hat geschrieben:
Mittwoch 6. Mai 2020, 18:46
Hallo Wolfgang,
ich fahr morgen zu ihm :-)
Wolltest du nicht bei mir auch mal vorbeikommen?

Frank385
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 28. Juni 2015, 12:34

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von Frank385 » Freitag 8. Mai 2020, 16:40

Hallo HCM'ler,
erstmal Danke für die Hinweise und Berichte zu Michele's Mediacenter.
Hier mal mein erster Zwischenbericht.
Ich hatte bei Michele gestern meinen Besuch.Ich habe keine Kosten und Mühen gescheut,habe meine JVC X7900 eingepackt,Hotelzimmer gebucht (ja,geht aber ohne Frühstk.) den Wagen vollgetankt und 550 km von Niedersachsen ins Schwabenland gefahren.
Nach ausgiebigen Fachsimpeln sind wir dann ins eingemachte gegangen.Zunächst mal hat Michele mir seine Kombi Mediaplayer/Sony 760 vorgeführt.Er hat mir alles gut erklärt und auf Feinheiten hingewiesen die bei mir wohl etwas untergegangen wären.Ich muß hier anmerken,der Funke war noch nicht >so< rübergeschlagen...generell hat es mich schon überzeugt.Dann haben wir meinen JVC angeschlossen.Der Projektor wurde out of the box angeschlossen und Michele hat i.d. Parametern noch etwas geändert das dauerte aber kaum mehr als 10 min. So,und nun lief meiner seiner und das hat mich dann restlos überzeugt.Der JVC war >kaum< schlechter als der Sony,ich hatte das nicht erwartet,sorry ich hatte den Sony deutlich weiter vorn gesehen zumal da auch ein gewaltiger Preisunterschied ist.Es war jetzt auch nicht das Thema Sony VPL760 vs JVC X7900 sondern die Vorführung beider Projektoren die mich am ende zu den Ergebnissen brachte.Ich möchte hier aber auch keine Sonybesitzer verärgern,wohlgemerkt beide machen Topbilder.Ich vermute, dass die Performance von Michele's Mediacenter den JVC sowas von umkremmpelt das er deutlicher zulegt (?)
Fazit - wir sind uns einig geworden und bald kommt Michele in > Germanisches Teretorium <
Ich werde wieder berichten :beer2:

Robbyx
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 1. Mai 2020, 16:30

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von Robbyx » Sonntag 10. Mai 2020, 12:09

Hallo Zusammen,

auch ich bin nun glücklicher Inhaber eines MediaCenters von Michele.

Er hat mir nicht nur das MediaCenter gebracht und eingestellt sondern auch
nochmal Beamer/Leinwand und Soundanlage eingerichtet. Hier habe ich als
Neuling einiges falsch gemacht. Ich sag nur Trapezeinstellungen sind absolut
TABU, gelle Michele :rock:

Wir haben auch gleich eine Logitech Fernbedienung installier mit den entsprechenden
Aktionen auf der Fernbedienung hinterlegt. Plus Tastatur mit Funk und integriertem
Mouspad für das MediaCenter.

Alles in Allem ein sehr großer Schritt nach vorne. Echtes Heimkinofeeling. Hab jetzt
ständig Besuch :grin: :grin:

Ich kann Michele jedem nur wärmstens empfehlen. Es geht nicht nur um das Media Center
sondern auch um das komplette Zusammenspiel.

Natürlich kann man selbst hunderte Stunden damit zubringen alles selbst zu lernen aber
das muss jeder selber wissen.

Bei Michele merkt man das der Profi am Werk ist und sein Handwerk versteht.

Er ist sein Geld ABSOLUT wert !

ps. habe gestern noch ne XBOX instelliert und kann jetzt in 4K auf 3 Meter Diagonale
mit Sourround Sound zocken... auch ein super Erlebniss als Ergänzung zum Heimkino.


viele Grüße
Robert

Frank385
Beiträge: 22
Registriert: Sonntag 28. Juni 2015, 12:34

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von Frank385 » Mittwoch 17. Juni 2020, 19:47

Ich finde die Lösung von Michele top,aber man muß sich noch reinfummelm. Es läuft noch nicht alles clear ,aber das wird noch....

Das verbaute Laufwerk ist wohl noch eine Baustelle aber dazu werde ich noch demmächst posten :-)

bis denne SMS Frank

Benutzeravatar
glauter
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 7. Februar 2020, 07:00

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von glauter » Donnerstag 25. Juni 2020, 21:10

Hallo Leute,

da man im Heimkino immer weiter nach oben strebt und der Michele schon länger eingeladen hat um sein Heimkino anzuschauen und hören war ich heute bei Ihm in der Nähe von Stuttgart. Ja der freundliche Michele hat mich dann begrüßt und haben zuerst einen Kaffee getrunken und er hat mir dann sein Heimkino gezeigt. Ja das schaut gut aus und die Komponenten vom Sound und Bild lässt einen schon ein wenig neidisch werden. Die Boxen machen schon was her rein vom Optischen und würden mir auch gut gefallen. Dann hat er alles schön verdunkelt und auch die Geräuschdämmung ist richtig gut, da wird noch einiges auf mich zu Hause zu kommen. Dann hat der mal den Film 2017 rein und das Bild von dem 760 ist schon total super da gibt es nichts mehr was man noch verbessern kann. Dann der Sound ist druckvoll und dynamisch und man hört jede Feinheit raus, ein Zusammenspiel von Vor und Endstufe und den Boxen. Dann kam die Szene im Stollen wo die Ratte die Explosion verursacht und das kam so direkt und kraftvoll mich hat es fast vom Sofa gerissen und trotzdem bleibt es klanglich sauber, man hört den Balken knirschen wenn er bricht das ist schon ein Klasse für sich. Dann meine Lieblingsfilme Passenger und Oblivion, da hört man einfach auch alles sauber raus mit Dynamik und die Szene in dem Auroraum wie die Stimme von oben kommt ist schon echt klasse. Das ganze natürlich von seinem Mediacenter versorgt.
Nun Michele kommt am Montag zu mir mit der neuen großen Garfikarte 2080 in meinem MC und dann wird er noch meine neue Vor und Endstufe von Yamaha installieren und da freue ich mich richtig drauf und das ich dann in Richtung von Micheles HK komme. Wie sagt er "Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut" und man kann ja von Jahr zu Jahr sich etwas Neues kaufen. Dann bin ich zufrieden mit meiner neuen Vorstufe heim gefahren und es war ein schöner Nachmittag bei Michele und seinem tollen Heimkino.

Grüße Günter

Logan AI
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 23. Juni 2020, 15:52

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von Logan AI » Freitag 26. Juni 2020, 12:54

Hi zusammen,

zunächst einmal, vielen herzlichen Dank für die Aufnahme ins Forum! Freue mich, dass ich jetzt ebenfalls meinen "Senf" zu dem berühmt berüchtigten Medicenter von Michele abgeben kann :thumbsup:

Das Thema Heimkino und Klang beschäftigt mich schon seit ca.10 Jahren und daher kann ich behaupten, dass ich schon ein "paar" Dinge während dieser Zeit gesehen habe. Darunter waren (wie bei fast jedem "HK freak") Höhen und Tiefen dabei aber das gehört nun mal dazu...

Ich hatte bereits viele Player im Einsatz, unter anderem auch Top-Modelle wie den Sony 1100ES oder auch den Pana 9004 UB (den ich immer noch mein Eigen nennen kann).

Wo fange ich an? Versuche mal meine Erfahrung so kurz wie möglich zu halten:

Als ich Michele Ende 2016 kennenlernte, habe ich Ihn als sehr freundlichen, ja eher extrem empathischen Menschen wahrgenommen - einfach angenehm und es macht unglaublich großen Spaß sich mit Ihm auszutauschen!
Da war das Thema Mediacenter zwar äußerst sexy was das Bild anging aber für meine Anforderungen (dachte ich!) einfach zu kompliziert und aufwendig. Einen PC und dann noch gefühlt tausend Einstellungen? Ist nix für mich!

Michele nahm sich jedoch die Zeit und erklärte mir Stück für Stück das Thema Nutzung eines Mediacenters und nahm mich gedanklich mit auf die Reise des perfekten Bildes! Dadurch konnte er mir auch relativ schnell die Angst nehmen was neues zu wagen und den Schritt in Richtung HTPC einzuschlagen – vorweg: Das war die Beste Entscheidung meiner 10 Jährigen HK Laufbahn/Erfahrung aber auch das Beste was mir in Bezug auf Klang und „Verständnis“ dieser Materie passieren konnte! Der "Typ" kennt sich aus Punkt!

Nicht nur, dass ich vom Bild was dieser Wunderapparat auf die LW zaubert, hell auf begeistert war und es immer noch bin, sondern auch durch das fundierte Wissen von Michele auch klanglich endlich da angekommen bin wo ich schon immer sein wollte!
Das Mediacenter katapultiert den Cineasten auf ein Niveau welches beinahe surreal erscheint – wenn man es nicht gesehen hat, kann man es nicht begreifen (so ging es mir zumindest). Bis dahin dachte ich immer eine Blu Ray ist ne Blu Ray und ne UHD eben das selbe nur besser. Heute ist es mir vollkommen egal ob ich eine Blu Ray einlege oder die UHD.

Das Mediacenter bearbeitet in Echtzeit jeden Pixel/Frame und bereitet das Bild so genial auf, dass der Unterschied zwischen FHD u. UHD kaum bis gar nicht zu erkennen ist.

Es geht sogar so weit, dass ich mittlerweile den Pana nur noch behalten habe weil er aus meiner Sicht schön ist – ist halt ein weiteres Gerät was abgestaubt werden muss, nicht mehr nicht weniger :grin:

Auch ist die Kontrastabbildung + wahrgenommene Helligkeit bei meinem VW 270 noch so gut, dass ich die Lampe auch jenseits der 1500 Stunden nicht wechseln muss. Früher auch bei meinen Vorgänger Projektoren habe ich ca. alle 1000 Stunden die Lampe gewechselt, da mir das Bild – vor allem bei UHD/HDR Scheiben - gefühlt zu dunkel wurde.
Auch das ist nun Geschichte, dank des Mediacenters.

Alles in Allem bin ich nach wie vor geflashed von diesem Apparat und extrem zufrieden mit Micheles Dienstleistung, die im Übrigen natürlich auch Geld kostet;-) Dennoch investiere ich das sehr gerne, weil ich nach jedem Upgrade glücklich bin und das ist meiner Ansicht nach das wichtigste dabei!

Ich kann mich nur für dieses Erlebnis und diese Horizonterweiterung bei Michele bedanken!

@Mika, bleib genau so wie Du bist und danke nochmal für Deine Geduld die Du jedes Mal bei mir aufbringen musstest :thumbsup: :beer2:

Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
glauter
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 7. Februar 2020, 07:00

Re: Mediacenter von Michele

Beitrag von glauter » Dienstag 30. Juni 2020, 09:36

Hallo Zusammen,

Am Montag war der große Tag wo Michele mein Heimkino mit Bild und Ton aufwerten sollte.
Dafür war eine Vor und Endstufe von Yamaha besorgt worden und die große Grafikkarte
11GB MSI GeForce RTX 2080 GAMING X TRIO. War schon ein bisschen aufgeregt ob alles
Klappt weil ich ja auch alle Kabel vom alten Pioneer abgeklemmt und neu sortiert und beschriftet hatte.

Dann kam Michele mit seiner ruhigen Art und nach einem Kaffee ging er dann sofort ans Werk. Er saß ganz ruhig hinter meinem Hi-Fi Rack und ich habe Ihm dann assistiert und so waren Dann alle Anschlüsse dort wo sie hingehören. Dann erblickten die Yamahas zum ersten Mal das Licht der Welt und war erleichtert, dass es so klappte. Dann die Grundeinrichtung über den TV und starteten wir das MC und es leuchtete schön bunt bei den Lüftungsgittern hervor, und ich werde mir als Deckel einen schönen durchsichtigen Kunststoffdeckel besorgen müssen, zu schade, wenn man die Graka nicht sieht.

Dann die ersten Bilder vom Beamer und das Bild hatte noch mehr an Helligkeit und Punch
Gewonnen und das nur mal beim kurzen Anblick von Windows Bildschirm. Michele hat sich dann an die Feinheiten rangemacht und dann sahen wir uns den Film „1917“ und das Bild ist richtig toll geworden man glaubt es nicht, dass da immer noch ein Stück geht. Man kann das schlecht beschreiben was man mit den Augen sieht, so klar und toll sieht man die Strukturen, z.B an dem großen Baum mit der Rinde!!

Dann machte sich Michele an den Sound heran und nahm die Maße vom Abstand und hat alle Lautsprecher schön eingemessen und ich war gespannt was denn meine Lautsprecher zu können. Jeder kennt ja die Szene in 1917 wo die Ratte herunterfällt und dann die Explosion kommt. Das Fallen von der Ratte klang klar und deutlich, wenn die auf den Boden fällt und dann die Explosion war dann ein richtiges Feuerwerk und trotzdem immer klar und deutlich man hört deutlich die Qualität von einem Vor und Endstufe heraus und ich war richtig glücklich, dass auch hier ein großer Schritt nach vorne gemacht habe.

Dann hat mir Michele noch alles eingerichtet mit Pad und Alexa und dass mit einer Ruhe
Und Gelassenheit, man fühlt sich richtig geborgen und wenn er geht funktioniert alles wunderbar und tadellos. So konnte ich am Abend mein Heimkino einschalten und alles läuft wunderbar und man kann sich an seinen Lieblingsfilmen erfreuen, meinen Dank an Dich Michele

Kann nur jedem empfehlen der sein Heimkino aufwerten möchte sich an den Michele zu wenden er wird sich dann mit Dir absprechen was Du magst und wird es dann umsetzen.

Werde jetzt wieder viele schöne Heimkinoabende verbringen können.

Gruß Günter

Antworten