Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Smack » Dienstag 2. Februar 2016, 15:00

Also in Reihe :)

Aber wie wird das dann am Verstärker angeschlossen? Ich steh da voll aufm Schlauch....... Klemme ich dann die LS-Kabel von den beiden LS (z.B. Links Surround und Links Surround Back) einfach an den Surround Anschluss links am Verstärker? Also links surround + Polung und links back surround + Polung auf Surround Links + Polung am Verstärker?

Hab so etwas noch nicht gemacht und kenn mich da wirklich nicht aus :(
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 413
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 2. Februar 2016, 15:13

Smack hat geschrieben:Also in Reihe :)

Aber wie wird das dann am Verstärker angeschlossen? Ich steh da voll aufm Schlauch....... Klemme ich dann die LS-Kabel von den beiden LS (z.B. Links Surround und Links Surround Back) einfach an den Surround Anschluss links am Verstärker? Also links surround + Polung und links back surround + Polung auf Surround Links + Polung am Verstärker?

Hab so etwas noch nicht gemacht und kenn mich da wirklich nicht aus :(


das wäre Parallel.
Zuletzt geändert von flinke flasche am Dienstag 2. Februar 2016, 15:16, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Papsi » Dienstag 2. Februar 2016, 15:15

Hier nochmal ein pdf, was es auch gut erklärt:
http://eho2003.de/export/Lautsprecher_Schaltungen.pdf
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut
Benutzeravatar
Papsi
 
Beiträge: 2207
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Smack » Dienstag 2. Februar 2016, 15:19

Danke Jungs das Ihr versucht mir das zu erklären :) :beer2: :flowers:

Also muss ich die Lautsprecher untereinander auch verkabeln? Es reicht also nicht das ich Plus Pol vom Surround links anklemme und von Surround Back den Minus Pol und dann die beiden Kabel in den Receiver?

Das ist ja dann auch blöde, da ich ja dann einen Kabelkanal vom Linken Surround zum linken Surround Back legen muss :(
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 413
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Papsi » Dienstag 2. Februar 2016, 15:23

Beide Kabel von beiden Lautsprechern zum AVR. Untereinander klemmst Du hinter dem AVR. Da brauchst Du kein separates Kabel von Ls zu Ls verlegen.
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut
Benutzeravatar
Papsi
 
Beiträge: 2207
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 2. Februar 2016, 15:34

Verstehe aber nicht genau warum du die in Reihe schalten willst :hmmm: .

An deiner Stelle würde ich unten ein 7.1 Setup machen und oben entweder 4 Boxen für Atmos oder
4+1 Boxen für Auro-3D je nachdem was du lieber möchtest.
Bei DTS:X gehen wohl alle für Atmos genutzen Lautsprecherpositionen, siehe hier.

Dann würde
- bei Atmos / DTS:X unten alle Boxen genutzt werden.
- bei Auro 3D die Back Surrounds nicht angesteuert.
- bei HD-Ton 7.1 unten alle Boxen laufen.

Zu warten und sich dann entscheiden wird wohl zu spät sein. Das solltest du schon davor wissen.
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Smack » Dienstag 2. Februar 2016, 16:00

Flinke Flasche wenn das alles so funktioniert und nur bei AURO eben die Surround Back nicht angesprochen werden PERFEKT!!!!

Dann lasse ich das klassiche 7.2 Setup unten doch. Das ist mir sowieso am liebsten :)

Ich dachte ATMOS und DTS:X verwenden auch nur maximal 7.1 "unten" rum...
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 413
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 2. Februar 2016, 16:25

Smack hat geschrieben:Flinke Flasche wenn das alles so funktioniert und nur bei AURO eben die Surround Back nicht angesprochen werden PERFEKT!!!!

Mit dem 7200/6200 sollte das mit der neuen Firmware so funktionieren ohne langes updaten der config File.

Smack hat geschrieben:Dann lasse ich das klassiche 7.2 Setup unten doch. Das ist mir sowieso am liebsten :)
Ich dachte ATMOS und DTS:X verwenden auch nur maximal 7.1 "unten" rum...


Atmos und DTS:X nutzt ein 7.2.4 Setup
Auro-3D ein 9.2 oder 10.1 Setup

Die Stelle nach dem ersten . sagt ja nur was über die Anzahl der Subwoofer aus.
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Smack » Dienstag 2. Februar 2016, 16:35

Und bezüglich meines anderen Problems das die Surrounds hinten in den Ecken sind und nicht "neben" mir? Macht das viel aus? Ist bei mir leider nicht anders zu realisieren.
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 413
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 2. Februar 2016, 16:39

Wird wohl nicht perfekt sein, müsste man sich aber anhören und testen.
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Smack » Sonntag 15. Mai 2016, 11:47

Hier hab ich jetzt mal Bilder wie es aussehen könnte.

Welche Variante ist denn die beste?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 413
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 15. Mai 2016, 12:22

Servus,

bei 2 Sitzreihen würde ich Version 1 und 2 kombinieren und ein Surroundarray machen.2 Sidesurrounds erhalten jeweils das gleiche Signal. Hoffentlich reichen deine Endstufen dazu aus.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7240
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Smack » Sonntag 15. Mai 2016, 13:31

Variante 1 ist die denkbar ungünstigste bei mir, da ich dadurch viel Platz verliere beim Durchgang :(

Und bezüglich Endstufen... Ich wollte mir eh noch ein paar Endstufen dazu kaufen ;) Wie wird das denn bewerkstelligt mit den Surroundarrays??
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 413
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 15. Mai 2016, 14:39

Smack hat geschrieben:Variante 1 ist die denkbar ungünstigste bei mir, da ich dadurch viel Platz verliere beim Durchgang :(

Und bezüglich Endstufen... Ich wollte mir eh noch ein paar Endstufen dazu kaufen ;) Wie wird das denn bewerkstelligt mit den Surroundarrays??


Meine Surrounds hängen verhältnismäßig hoch und sind auf meinen Referenzplatz per Laser ausgerichtet, das hat auch den Vorteil das sie beim vorbeigehen nicht stören.
Das Array wird bewerkstelligt indem du das jeweilige Surroundsignal mit einem Y-Kabel aufsplittest und über die Endstufen den Speakern zuführst. Ich habe das bei mir als ich noch zwei Sitzreihen hatte ebenso gelöst und hat super funktioniert.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7240
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Smack » Sonntag 15. Mai 2016, 16:03

Auch nicht schlecht :)

Du gehst also mit einem Y-Chinchkabel aus dem (in meinem Fall SR7010) Verstärker raus in die Endstufen?

Dann brauch ich ja theoretisch nur noch eine extra Stereo Endstufe... Wollte mir unter umständen eh eine 4-kanal PA Endstufe kaufen.... Dann klappt das ja eh ;)
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 413
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 15. Mai 2016, 16:07

Smack hat geschrieben:Auch nicht schlecht :)

Du gehst also mit einem Y-Chinchkabel aus dem (in meinem Fall SR7010) Verstärker raus in die Endstufen?

Dann brauch ich ja theoretisch nur noch eine extra Stereo Endstufe... Wollte mir unter umständen eh eine 4-kanal PA Endstufe kaufen.... Dann klappt das ja eh ;)


Ausgang aber nur über die Pre-Out und dann in die Endstufe.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7240
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Smack » Sonntag 15. Mai 2016, 16:13

Okay... Das meinte ich... Aus meinem AVR raus über die Preouts mit dem Y-Chinch Kabel und dann in die Endstufen :)

Also zum Beispiel mit dieser Endstufe:

http://www.kirstein.de/Live-Studio/Endstufen/Pronomic-P-154E-Endstufe.html

PS: Sehe gerade das die leider keine Chinch Eingänge hat :(
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 413
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 15. Mai 2016, 16:22

Smack hat geschrieben:Okay... Das meinte ich... Aus meinem AVR raus über die Preouts mit dem Y-Chinch Kabel und dann in die Endstufen :)

Also zum Beispiel mit dieser Endstufe:

http://www.kirstein.de/Live-Studio/Endstufen/Pronomic-P-154E-Endstufe.html

PS: Sehe gerade das die leider keine Chinch Eingänge hat :(


Servus,

PA Endstufen haben alle professionelle XLR Eingänge. Dafür gibt es Adapter.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7240
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Smack » Sonntag 15. Mai 2016, 16:25

Ja Super :)

Danke für die Info ;)

Dann kann ich ja die kleine Endstufe für die Brüllwürfel nehmen :)

Für die Front wollte ich diese Endstufe nehmen:

http://www.kirstein.de/Live-Studio/Endstufen/QSC-GX3-Endstufe.html

oder die kleine Crown

http://www.thomann.de/de/crown_xls_1002.htm
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 413
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Auro und ATMOS und DTS:X machbar mit der Konfi?

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Sonntag 15. Mai 2016, 17:43

Hat zufällig einer von euch die Crown XLS1002 schon mal im Kinobetrieb gehabt??

Größe (nur süße 20cm tief)und Gewicht (keine 4kg) sind natürlich klasse, Preis ist OK wenn die Leistung stimmt.
Der angegebene Frequenzbereich geht ab 20Hz los, also auch ok für die Bässe.

Grüße

Rene
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 388
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

VorherigeNächste

Zurück zu Der gute Ton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast