Arcam AVR 390 Vorstufe , AV Receiver

Arcam AVR 390 Vorstufe , AV Receiver

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 31. August 2017, 13:09

Wollte mal ein bisschen was offen legen nach 2 Wochen mit Dirac das ist ein wirklich sehr guter ROOM EQ der hellste Wahnsinn wenn man alles optimiert hat dann kann man sich das ohne gar nicht mehr vorstellen beim Filmton kommen die Stimmen glasklar rüber ohne zu verzerren die Bässe sind sauber und Präzise . Nur das Einmessen das ist eine Sache für sich bis das alles so hingehauen wie ich das wollte vergingen einige Tage aber es hat sich gelohnt . :rock:
Der umstieg von der Lex zum Arcam hat sich aus meiner Sicht gelohnt habe mich um einiges verbessert . :thumbsup:
Zuletzt geändert von techno1999 am Mittwoch 27. September 2017, 08:47, insgesamt 1-mal geändert.
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon dirk48 » Donnerstag 31. August 2017, 15:05

Schön zu hören das sich der Wechsel für Dich gelohnt hat !

Ich bin mit dem Standealone wegen der PC Anbindung, damals nicht klar gekommen und habe den DDR88a wieder verkauft...kurz darauf kam das Update für Bassmangement raus...
Bei dem Acram ist das Dirac doch im AVR und braucht keinen PC oder ?
dirk48
 
Beiträge: 590
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 31. August 2017, 15:28

Hallo Dirk ,
im Arcam ist zwar Dirac drin aber muss über den PC Einmessen wegen der Rechenleistung ist eine spannende Sache mit dem Dirac kann zugleich ein Segen und Fluch sein habe deutlich gemerkt das ich was an der Raumakustik machen muss das hat mir Dirac ganz brutal offengelegt.... :hit:
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 31. August 2017, 15:44

Das hört sich ja nicht schlecht an, zumal die Lex ja echt schon sehr gut ist.
Nutzt du 3D-Sound?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2762
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 31. August 2017, 16:27

ja schon ist die Lex extrem gut aber das was Arcam in diesem Preissegment abzieht ist echt Wahnsinn und da ich einen guten Händler habe konnte ich nicht widerstehen zumal ich schon 3 Arcam´s vorher hatte und war immer sehr zufrieden . Im Moment noch nicht werde das bis Weihnachten hinbekommen wollte erstmal auf 5.1.2 gehen und später auf 5.1.4 aufrüsten .
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 31. August 2017, 16:35

Du hast ja die 390 gegen die 860 getestet.
Warum bist du auf die 390 mit zusätzlicher Endstufe gegangen?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2762
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 31. August 2017, 16:54

Ich habe keinen großen Unterschied gemerkt zu der Vorstufe und die Ausstattung was die Vorstufe bietet brauche ich nicht so wirklich ( XLR ) deswegen war das für mich ein Kaufentscheid für den 390 und der macht sein Job ganz gut . Und Vorteile hat es auch ich kann die 6 - 7 interne Endstufe vom Arcam für höhen Lautsprecher nehmen soweit ich weiß für die hinteren spart nochmals Geld für ne externe Endstufe .
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon mac » Donnerstag 31. August 2017, 18:13

Wie ist die haptik?
Front,Deckel,Anschlüsse ?
mac
 
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 10. August 2017, 15:47

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 31. August 2017, 19:49

Hallo Mac ,
die Verarbeitung von den Anschlüssen ; Cinch , Koax - Digital , HDMI Top , Front und Deckel ist sehr gut über die Optik kann man sich streiten ist vollkommen in Ordnung , Fernbedienung ist beleuchtet ist aber ein bisschen träge beim schalten aber alles in allem keine Plastikbombe wie bei den Japanern ... :w000t:
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 31. August 2017, 19:51

wenn ich mal Bilder posten könnte von meiner Einmessung wäre nicht schlecht ... :thumbsup:
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 31. August 2017, 19:55

Weißt du ob man mehrere Dirac Messungen speichern und abrufen kann?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2762
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 31. August 2017, 19:59

Bei dem Arcam kann man nur eine hinterlegen auf dem pc kann man soviel speichern wie man möchte und bei der Dirac Software hochladen und beim Arcam via Netzwerk rüberladen .
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 31. August 2017, 20:01

techno1999 hat geschrieben:Bei dem Arcam kann man nur eine hinterlegen auf dem pc kann man soviel speichern wie man möchte und bei der Dirac Software hochladen und beim Arcam via Netzwerk rüberladen .


Schade, wie lange dauert denn das überspielen?

Woher kommst du denn? :grin:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2762
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 31. August 2017, 20:04

Dauert ca 2 - 3 Minuten länger nicht . Bei Datasat kann man mehrere Preset´s hinterlegen kostet auch das Fünffache . Komme aus der Nähe von Hamburg.
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon flinke flasche » Freitag 8. September 2017, 16:29

techno1999 hat geschrieben:Ich habe keinen großen Unterschied gemerkt zu der Vorstufe und die Ausstattung was die Vorstufe bietet brauche ich nicht so wirklich ( XLR ) deswegen war das für mich ein Kaufentscheid für den 390 und der macht sein Job ganz gut . Und Vorteile hat es auch ich kann die 6 - 7 interne Endstufe vom Arcam für höhen Lautsprecher nehmen soweit ich weiß für die hinteren spart nochmals Geld für ne externe Endstufe .



Hab mich jetzt mal durchgelesen und auch ein paar Videos angeschaut.
Angeblich sind die innen gleich bis auf die Endstufen und den Trafo.
Krass das das so einen unterschied macht.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2762
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon flinke flasche » Freitag 8. September 2017, 16:55

Hab gelesen, dass sich die Trennfrequenz nur auf alle Lautsprecher gleich einstellen lässt, macht sich das negativ bemerkbar?
oder gibt es durch die Dirav Einmessung da mehr Spielraum?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2762
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Freitag 8. September 2017, 20:34

Hallo Tobias ,
ja beim Arcam kann man nur eine trennfrequenz für die LS einstellen aber ich finde dadurch keinen Nachteil habe beim einmessen alle LS auf Large gestellt und bei 80HZ getrennt und der Klang ist genial ist aber bei jedem anders man sollte laut Arcam die Front LS auf Large stellen hatte auch vorher mit dem Vertrieb telefoniert und die hatten mir das so verständlich gemacht top Kundenservice . Bei den Messungen darfst du halt nicht das Mikro von Arcam nehmen da hast du keinen Bass nur Höhen hatte mir gleich ein Mikro von XTZ mit USB Soundkarte baugleich mit dem Umik Mikro zugelegt um gleich auf vernünftige Ergebnisse zu kommen es hat sich auf jeden Fall gelohnt ..
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Freitag 8. September 2017, 20:52

[quote="flinke flasche"]Hab gelesen, dass sich die Trennfrequenz nur auf alle Lautsprecher gleich einstellen lässt, macht sich das negativ bemerkbar?
oder gibt es durch die Dirav Einmessung da mehr Spielraum?[/
Ja Dirac gleicht extrem viel aus das zusammen Spiel zwischen LS und Sub ist das beste was ich bisher gehört habe wo ich das erste mal Dirac mit einem Arcam gehört habe war ich so richtig angefixt da war das ich will das haben und bisher bin ich nicht enttäuscht worden .
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon flinke flasche » Samstag 9. September 2017, 01:05

techno1999 hat geschrieben:Bei den Messungen darfst du halt nicht das Mikro von Arcam nehmen da hast du keinen Bass nur Höhen hatte mir gleich ein Mikro von XTZ mit USB Soundkarte baugleich mit dem Umik Mikro zugelegt um gleich auf vernünftige Ergebnisse zu kommen es hat sich auf jeden Fall gelohnt ..


Danke

Funktioniert das ohne Probleme, hattest du da ne Korrekturdatei? Und hat das ohne Probleme mit Dirac Live funktioniert?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2762
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Samstag 9. September 2017, 11:30

Bei Dirac wird nach der Messung angezeigt wie es ausschaut und danach gehst du auf optimize und dann wird von Dirac korrigiert du kannst danach dann dein preset im Dirac nochmals selber bearbeiten wenn dir der Bass , Höhen zu wenig sind danach optimiert Dirac das ganze nochmals nach deinen wünschen so funktioniert das ganze . Ist ein bisschen Arbeit macht aber Spaß.
techno1999
 
Beiträge: 174
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Nächste

Zurück zu Der gute Ton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste