Seite 11 von 11

Re: Arcam AVR 390 Vorstufe , AV Receiver

BeitragVerfasst: Freitag 6. Juli 2018, 14:00
von techno1999
ja ganz genau ... hatte im Bassbereich probleme seit dem FW 4.41 ich konnte das mit Dirac nicht ausgleichen und da musste ich mir was überlegen....

Re: Arcam AVR 390 Vorstufe , AV Receiver

BeitragVerfasst: Freitag 6. Juli 2018, 14:15
von flinke flasche
techno1999 hat geschrieben:ja ganz genau ... hatte im Bassbereich probleme seit dem FW 4.41 ich konnte das mit Dirac nicht ausgleichen und da musste ich mir was überlegen....


Verstehe jetzt nicht genau wieso man den dann verkauft, wenn es evtl. an der Firmware liegt.? Kann man denn kein Downgrade der Firmware machen?
Außerdem kommt ja mit etwas Glück auch noch die neue Dirac Version auf den Arcam.
Ich finde, dass ich bei mir der Bass durch die neue 4.41 erheblich verbessert hat, da er den vollen Umfang nun misst und nichts mehr beschneidet.

Was kommt nun für eine Alternative?

Re: Arcam AVR 390 Vorstufe , AV Receiver

BeitragVerfasst: Freitag 6. Juli 2018, 15:18
von techno1999
die alternative waren 2 x Minidsp DDRC 88 BM die haben eine solche ausstattung die überwiegend nur ganz teure Vorstufen haben so habe ich jetzt 16 Kanäle mit Dirac abgedeckt und habe einen ordentlichen Support der mir auch weiterhilft wenn etwas nicht hinhaut . :)

Re: Arcam AVR 390 Vorstufe , AV Receiver

BeitragVerfasst: Freitag 6. Juli 2018, 15:26
von dirk48
Nicht vergessen, dieses Jahr kommt DIRAC 2.0
Es gibt relativ wenige Infos, aber ich erhoffe mir davon einiges und warte deshalb darauf , Stichwort Vorstufenkauf

Re: Arcam AVR 390 Vorstufe , AV Receiver

BeitragVerfasst: Freitag 6. Juli 2018, 15:42
von techno1999
ob das neue Dirac so gut ist wird sich noch heraus stellen und dann werden die teuren Vorstufen auch nicht billiger da werden die Lizenz gebühren erhöht bei Datasat aktuell 1600,00€ , Stormaudio 250,00€ da wird die schraube nach oben gehen .