Arcam AVR 390 Vorstufe , AV Receiver

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Sonntag 17. September 2017, 11:55

flinke flasche hat geschrieben:Steuerst du den Arcam zufällig über RS232 oder IP?

Nee brauche ich nicht ...
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Sonntag 17. September 2017, 11:57

mac hat geschrieben:Das die Japaner ihre Leistung nicht bringen wie angegeben,ist aber ein Gerücht :mrgreen:
Nur weil der Lars Mette das sagt :wall:


Bin nicht immer einer Meinung mit dem Lars Mette aber das mit Arcam stimmt nun mal und die Japankisten sowie auch die AV Receiver von Anthem bringen noch lange nicht die Leistung wie der Arcam das hatten schon die vorherigen Modelle von Arcam gezeigt was die können ... :rock:
Zuletzt geändert von techno1999 am Sonntag 17. September 2017, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Sonntag 17. September 2017, 11:59

Gestern habe ich mein Arcam neu eingemessen auf das jetzige Setup :
alle LS auf Small bei 80 HZ getrennt und das hört sich jetzt besser an druckvoller wie das vorherige was Arcam vorgibt da spielt Dirac seine ganze Stärke aus ....
Absolut geil.... :grin:
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Sonntag 17. September 2017, 12:22

flinke flasche hat geschrieben:Na da bin ich mal gespannt was Dirac bei mir rausholt.

Da wirst du dich aber richtig erschrecken was Dirac veranstaltet...
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon Mockingjay » Sonntag 17. September 2017, 14:06

techno1999 hat geschrieben:...
alle LS auf Small bei 80 HZ getrennt und das hört sich jetzt besser an druckvoller wie das vorherige was Arcam vorgibt da spielt Dirac seine ganze Stärke aus ....
Absolut geil.... :grin:


... was gibt Arcam denn vor?
Mockingjay
 
Beiträge: 258
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon mac » Sonntag 17. September 2017, 15:41

Liest sich gerade so das die Lexicon mc12 gegen die avr390 keine Chance hat in allen Belangen.
mac
 
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 10. August 2017, 15:47

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Sonntag 17. September 2017, 16:26

Mockingjay hat geschrieben:
techno1999 hat geschrieben:...
alle LS auf Small bei 80 HZ getrennt und das hört sich jetzt besser an druckvoller wie das vorherige was Arcam vorgibt da spielt Dirac seine ganze Stärke aus ....
Absolut geil.... :grin:


... was gibt Arcam denn vor?

Die besten 2 x LS auf Large stellen beim Einmessen weil dann bis 20HZ gemessen wird . Entfällt bei mir weil meine LS nur auf 40-36 HZ runter gehen . Und zudem meines Gehörs finde ich alles auf small und 80HZ besser .
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Sonntag 17. September 2017, 18:09

mac hat geschrieben:Liest sich gerade so das die Lexicon mc12 gegen die avr390 keine Chance hat in allen Belangen.

Laut meiner persönlichen Meinung ja , wenn ich ehrlich bin wurde ich nie so richtig warm mit der Lex das war mit den Arcam Geräten anders gewesen da stimmte auf Anhieb alles so wie jetzt mit dem 390 der Sound ist für mich entscheidend und das bringt Arcam einfach besser rüber wobei man anmerken muss das sind keine Basskisten wie die Japaner ..
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon mac » Sonntag 17. September 2017, 20:27

Wundert mich gerade.
Da du gesagt hast,das die lex mc12 das non plus ultra für dich war und selbst die Lyngdorf MP50 die du getestet hast nicht ran kam.
So deine Aussage.
Aber schön das du jetzt zufrieden bist
mac
 
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 10. August 2017, 15:47

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Sonntag 17. September 2017, 21:37

[quote="mac"]Wundert mich gerade.
Da du gesagt hast,das die lex mc12 das non plus ultra für dich war und selbst die Lyngdorf MP50 die du getestet hast nicht ran kam.
So deine Aussage.
Aber schön das du jetzt zufrieden bist[/

Also zum einen habe ich mir die Lyngdorf nur angehört bei einem Händler und fand die jetzt nicht so gut von testen war nie die Rede , die Arcams habe ich getestet mehr nicht .
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon Kreuzi » Sonntag 17. September 2017, 22:21

Naja, die Lyngdorf sehe ich doch deutlich vor der Lex. Aber wenn die Arcam besser als die Lex sein sollte, dann werde ich mir das mal abhören müssen. Evtl. gibt es ja einen neuen Stern am Klanghimmel. :grin:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4722
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon z3000 » Sonntag 17. September 2017, 22:43

Kreuzi hat geschrieben:Naja, die Lyngdorf sehe ich doch deutlich vor der Lex. Aber wenn die Arcam besser als die Lex sein sollte, dann werde ich mir das mal abhören müssen. Evtl. gibt es ja einen neuen Stern am Klanghimmel. :grin:


Wie meinst du das , die Lyngdorf siehst du deutlich vor der Lex ,,beziehst du das nur auf die 3D Tonformate ?
Die Lex war eigentlich immer das Maß aller Dinge wenns um die herkömmlichen Tonformate ging wenn die Lyngdorf noch
hörbar deutlich drüber spielt grenzt das ja an einem Achten Weltwunder . Muss ich mir Gedanken machen ,,,?,,,
z3000
 
Beiträge: 709
Bilder: 0
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Montag 18. September 2017, 05:58

Ich fand halt vor ein paar ein Monaten bei dem Händler die Lyngdorf nicht so toll wegen dem Room Perfect das hat mich ein bisschen abgeschreckt und mein Wohnzimmerkino ist halt nicht so optimal wie bei Wolfgang , Kreuzi usw. ich muss ja auf ROOM EQ zurückgreifen und da hat Dirac bei mir die Nase vorn . Aber wie sagt man so schön persönliche Meinung jeder hat eine andere dazu .... Ich bin jetzt mit dem jetzigen Gerät total zufrieden und das Gefühl hatte ich schon lange nicht mehr ... :rock:
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon Kreuzi » Montag 18. September 2017, 07:05

z3000 hat geschrieben:
Kreuzi hat geschrieben:Naja, die Lyngdorf sehe ich doch deutlich vor der Lex. Aber wenn die Arcam besser als die Lex sein sollte, dann werde ich mir das mal abhören müssen. Evtl. gibt es ja einen neuen Stern am Klanghimmel. :grin:


Wie meinst du das , die Lyngdorf siehst du deutlich vor der Lex ,,beziehst du das nur auf die 3D Tonformate ?
Die Lex war eigentlich immer das Maß aller Dinge wenns um die herkömmlichen Tonformate ging wenn die Lyngdorf noch
hörbar deutlich drüber spielt grenzt das ja an einem Achten Weltwunder . Muss ich mir Gedanken machen ,,,?,,,


Servus,

bei 7.1 sehe ich die Lyngdorf ein bisschen oberhalb der Lex. Dann kommt jedoch noch die Decke dazu was dann nochmal deutlich mehr Spass macht. :headphones:

Das "Room Perfect" finde ich in meinem Raum gar nicht gut, wurde auch sofort ausgeschaltet. Wie es sich im nackten Wohnzimmer schlägt kann ich leider nicht sagen.

Wenn Du einen akustisch optimierten Raum hast, dann braucht sich die MP-50 vor gar nichts verstecken. :rock:

Fazit: Ich finde die MP-50 g....... und hab vermutlich für die nächsten Jahre wieder ausgesorgt.

VG
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4722
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Montag 18. September 2017, 07:32

Kreuzi hat geschrieben:
z3000 hat geschrieben:
Kreuzi hat geschrieben:Naja, die Lyngdorf sehe ich doch deutlich vor der Lex. Aber wenn die Arcam besser als die Lex sein sollte, dann werde ich mir das mal abhören müssen. Evtl. gibt es ja einen neuen Stern am Klanghimmel. :grin:


Wie meinst du das , die Lyngdorf siehst du deutlich vor der Lex ,,beziehst du das nur auf die 3D Tonformate ?
Die Lex war eigentlich immer das Maß aller Dinge wenns um die herkömmlichen Tonformate ging wenn die Lyngdorf noch
hörbar deutlich drüber spielt grenzt das ja an einem Achten Weltwunder . Muss ich mir Gedanken machen ,,,?,,,


Servus,

bei 7.1 sehe ich die Lyngdorf ein bisschen oberhalb der Lex. Dann kommt jedoch noch die Decke dazu was dann nochmal deutlich mehr Spass macht. :headphones:

Das "Room Perfect" finde ich in meinem Raum gar nicht gut, wurde auch sofort ausgeschaltet. Wie es sich im nackten Wohnzimmer schlägt kann ich leider nicht sagen.

Wenn Du einen akustisch optimierten Raum hast, dann braucht sich die MP-50 vor gar nichts verstecken. :rock:

Fazit: Ich finde die MP-50 g....... und hab vermutlich für die nächsten Jahre wieder ausgesorgt.

VG
Frank

Hallo Frank
das finde ich ja gut deine Meinung zu der Lyngdorf ich hatte ja vor der Lex den Arcam AVR 600 sowohl als Receiver und zuletzt als Vorstufe genutzt und der hat knapp 4 Jahre bei mir einen sehr guten Job gemacht hatte den dann nur abgegeben weil ich was anderes wollte .... Bei mir wird der Arcam auch wieder sehr lange spielen vielleicht auch ein bisschen länger wie sein Vorgänger ist für mich im Moment eine geniale Vorstufe :thumbsup: Seit fast anf. Sept. habe ich erstmal meine Rückwand absorbiert mit Akustikvlies Module und das hat sich schon enorm bei mir ausgewirkt ... :rock:

Gruß
Frank
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Montag 18. September 2017, 09:05

Eins muss ich noch anmerken nachdem letzten Film u. Musik Wochenende habe ich endlich den Arcam so eingestellt das es schlicht weg Atemberaubend ist den zu hören .... :rock:
Jetzt freue ich mich wieder auf mein bescheidenes Wohnzimmerkino :headphones:
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon flinke flasche » Montag 18. September 2017, 09:32

Na da bin ich mal richtig gespannt wie es bei mir klingt und ob der den Denon gnadenlos abserviert.

Leider liest man nicht viel über die Arcams obwohl sie doch so gut sein sollen.
Ich denke aber nach einem Denon ist das der logische Schritt.
Später kommt dann wohl noch ne extra Mehrkanalendstufe.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3184
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon techno1999 » Montag 18. September 2017, 11:15

Ich hatte mal vor knapp 10 Jahren einen Arcam bei einem Händler gehört und das war schon ein Mega unterschied zu den Japanern das waren Klanglich Welten dazwischen ich war danach richtig Feucht gewesen Wahnsinn und dann ging es los den 360 gekauft für ein Jahr , dann den 400 und zuletzt den 600 das war die Krönung gewesen die Geräte hatten zwar keine Ausstattung waren aber auf Klang getrimmt und das hat mich so richtig überzeugt deswegen sind WLAN , Bluetooth usw. absoluter Quatsch für mich brauch ich nicht .
Und zum 390 da sind die Preouts und die Anschlüssen kein vergleich mehr zu den Vorgänger Modellen .
Ich vermute mal du wirst mit diesem Gerät richtig viel Spaß haben wenn du alles richtig eingestellt hast bei dem Arcam . Ist zwar ne menge Arbeit ( Hobby ) macht aber spaß ...
:rock:
techno1999
 
Beiträge: 214
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon Mockingjay » Montag 18. September 2017, 12:08

flinke flasche hat geschrieben:Na da bin ich mal richtig gespannt wie es bei mir klingt und ob der den Denon gnadenlos abserviert.

.......


... für einen objektivern Vergleich müsstest du das Messmikro an exakt die gleichen Positionen stellen wie beim Denon. Und das wirst du nicht können.

2. müsstest du den Abhörpegel genau kalibrieren, denn - alter Verkäufertrick - das Lautere wird bevorzugt.

Insofern ist es müßig, sich darüber Gedanken zu machen, denn der Arcam wird immer gewinnen. :party:
Mockingjay
 
Beiträge: 258
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Arcam AVR 390 + 7 Kanal Endstufe

Beitragvon flinke flasche » Montag 18. September 2017, 12:26

Mockingjay hat geschrieben:Insofern ist es müßig, sich darüber Gedanken zu machen, denn der Arcam wird immer gewinnen. :party:


:lol:
Mal sehen, er sollte mir ja schon deutlich besser gefallen wie mein Denon.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3184
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

VorherigeNächste

Zurück zu Der gute Ton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste