PAS 2002PCA Endstufe

PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon StStSt » Mittwoch 6. September 2017, 00:04

Hallo zusammen, ich bin durch GrobiTV auf Euren Heimkinoclub und das Forum aufmerksam gemacht geworden,
Ich bin also neu hier und hätte gleich eine Frage.

Da mein alter Stereo/Vollverstärker jetzt endgültig aufgegeben hat möchte ich auf eine Vor/Endstufen Konfiguration umstellen.

Ich schließe eine PA Endstufe nicht aus und fragte bei Thomann nach was sie mir für HiFi Stereo Anwendungen im Heimgebrauch empfehlen würden.

Vorgabe von mir 2Kanal min 120 W/8Ohm sehr wenig Klirrfaktor, ich bekam sofort eine Antwort per Mail.

PAS 2002PCA

https://www.thomann.de/de/pas_2002pca.htm

Kennt jemand die PAS Endstufe oder hat sie sogar schon gehört bzw. kann eine 2 Kanal Endstufe empfehlen.


Danke

Grüße aus Österreich

Stephan
Benutzeravatar
StStSt
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. August 2017, 08:38
Wohnort: Linz, Österreich

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon wolfmunich » Mittwoch 6. September 2017, 06:18

Servus,

die PAS Endstufe kenne ich leider nicht. Bei mir im Einsatz sind mehrere Crown XLS Digitalendstufen die ich sehr empfehlen kann. https://www.thomann.de/de/crown_xls_1002.htm
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7275
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon Smack » Mittwoch 6. September 2017, 07:25

Ja die PAS hat ein Kumpel mal gehabt... Sehr gute Endstufe...
Aber ich denke mal wie Wolfgang geschrieben hat sind die Crown nicht wirklich schlechter (und dazu auch noch billiger!!)...
Ich würde die Crown probieren oder welche auch sehr gut sein soll ist die T.Amp 1050 MKX.... bis jetzt nur positives gehört über diese Endstufe...

Bei Thomann kannst du ja 30 Tage unverbindlich testen ob dir die Sachen zusagen ;)
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 418
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon StStSt » Mittwoch 6. September 2017, 08:54

Danke für eure Tipps

Hochinteressantes Thema ich habe lange auf Wikipedia nachgelesen.

Die Crown XLS 1002 ist eine Moderne Class D Endstufe, extrem hoher Wirkungsgrad dadurch wenig Wärmeentwicklung.

Die the t.amp TA1050 MK-X ist eine Class H Endstufe mit wenig ''Klirrfaktor'', THD 0,05%/1 kHz und Dämpfungsfaktor 300:1/1kHz/8Ohm

Der kleine Klirr und große Dämpfungsfaktor der TA1050 müsste mir beim HIFI hören entgegenkommen, jetzt rein Laienhaft bewertet ob es in der Praxis so ist konnte ich aus Wiki nicht entnehmen.

Es gibt auch noch günstige Class AB Endstufen Varianten von the t.amp naja da werde ich noch einige Zeit schmökern müssen bzw. können :)

Alleine die Marke Crown hat wenn ich richtig gezählt habe 16 Verschieden Varianten/Produktlinien von PA Endstufen mit zum Teil großen Unterschieden.
Benutzeravatar
StStSt
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. August 2017, 08:38
Wohnort: Linz, Österreich

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon alexanderdergroße » Mittwoch 6. September 2017, 09:55

Folgender Dinge sind zu beachten:

- PA Endstufen habe fast alle Lüfter, die du hören wirst.
- PA Endstufen haben symmetrische XLR Eingänge, du solltest also auch symmetrisch aus der Vorstufe kommen. Mit einfachen Chinch - XLR Verbindungen kann
es zu Brumm-Probleme kommen, welche ich bei mir z.b. nur mit einer aktiven DI Box lösen konnte.
Bei Crown gibt es auch Modelle mit Chinch Eingängen

Wie wäre es denn z.B. mit einem Endstufen Bausatz? Damit kann man sich mit dem Gehäuse auch optisch etwas sehr schönes bauen.

https://audiocreativ.de/index.php?route ... ry&path=94
alexanderdergroße
 
Beiträge: 114
Registriert: Freitag 4. September 2015, 11:00

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon flinke flasche » Mittwoch 6. September 2017, 10:49

alexanderdergroße hat geschrieben:Wie wäre es denn z.B. mit einem Endstufen Bausatz? Damit kann man sich mit dem Gehäuse auch optisch etwas sehr schönes bauen.
https://audiocreativ.de/index.php?route ... ry&path=94

Sehr interessante Seite :thumbsup:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon pillepalle123 » Mittwoch 6. September 2017, 11:07

Moin,
ich habe eine PAS 2402PCA für meine Subwoofer in Betrieb.
Der Lüfter stört definitiv, ich habe ihn gegen ein BeQuiet Modell getauscht.

Ich hab das Ding auch mal kurz an den Fronts gehabt: Kein Rauschen (trotz 92db/W) und auch sonst keine Auffälligkeiten.
Ich benutze einen einfachen Cinch-XRL Adapter und habe keinerlei Brummprobleme. Die Signalstärke des Pre-Outs meine AVRs reicht auch aus, eine aktive D-Box war bei mir nicht nötig.

MfG
Chris
pillepalle123
 
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 24. März 2017, 18:40

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon StStSt » Mittwoch 6. September 2017, 11:09

Hallo Chris super Infos danke


Die Seite mit den Bausätzen ist wirklich hoch interessant, ich werde dort stöbern.

Die Lüfter könnte man im Wohnzimmerbetrieb testweise abklemmen, natürlich unter Beobachtung der Temperatur.
Wenn so mächtige PA Endstufen nicht im Reck verbaut sind sondern im Wohnzimmer frei stehen müsste es sich ohne Lüfter ausgehen, oder man nimmt extra leise PC Lüfter, senkt die Drehzahl der orig Lüfter. ....

Ich möchte eine Vorstufe mit XLR Ausgängen kaufen, das wäre dann optimal.
Zuletzt geändert von StStSt am Mittwoch 6. September 2017, 11:28, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
StStSt
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. August 2017, 08:38
Wohnort: Linz, Österreich

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Mittwoch 6. September 2017, 11:11

Hatte bisher 5 unterschiedliche PA Amps im Einsatz, zwei t.amp, E400 und E800, ein altes metallschwein mit mega Trafo, sauschwer, und seit einiger Zeit ne Crown XLS 602 und neuerdings eine XLS1002.

Am leisesten ist die XLS1002, Hab da auf 2ohm die 4 Tempest Subs dran. Die XLS602 ist trotz neuer leiser Lüfter viel "hörbarer".
Die t.amp sind sehr laut, meine auch die rauschten sehr.
Aber waren eben billig.

Ich würde auch auf die Crown AMP gehen, die XLS1002 bekommt man schon ab 330 EUR.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon StStSt » Mittwoch 6. September 2017, 11:22

Hallo warum die XLS Serie von Crown ?
Benutzeravatar
StStSt
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. August 2017, 08:38
Wohnort: Linz, Österreich

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Mittwoch 6. September 2017, 11:56

Die xls602 ist preiswert und leistungsstark, die xls1002 führt dies fort plus der lustigen digitalen Einstellfunktion.

Schau mal ins Datenblatt von den Crown.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon alexanderdergroße » Mittwoch 6. September 2017, 17:31

Und hat auch Chinch Inputs.

Hatte auch mal eine PA Endstufe und habe die Lüfter modifiziert per Spannungsregler.. lief schön leise, aber dann gabs einen Riesenknall und Rauch :lol:

Wahrscheinlich habe ich irgendwo einen Kurzen erzeugt, also nicht ganz ungefährlich solche Modifikationen. Wenn man sich auskennt , alles gut aber halt
eigenes Risiko.
alexanderdergroße
 
Beiträge: 114
Registriert: Freitag 4. September 2015, 11:00

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon StStSt » Mittwoch 6. September 2017, 20:02

alexanderdergroße hat geschrieben:Folgender Dinge sind zu beachten:

- PA Endstufen habe fast alle Lüfter, die du hören wirst.
- PA Endstufen haben symmetrische XLR Eingänge, du solltest also auch symmetrisch aus der Vorstufe kommen. Mit einfachen Chinch - XLR Verbindungen kann
es zu Brumm-Probleme kommen, welche ich bei mir z.b. nur mit einer aktiven DI Box lösen konnte.
Bei Crown gibt es auch Modelle mit Chinch Eingängen

Wie wäre es denn z.B. mit einem Endstufen Bausatz? Damit kann man sich mit dem Gehäuse auch optisch etwas sehr schönes bauen.

https://audiocreativ.de/index.php?route ... ry&path=94


Hallo Alexanderdergroße hast du schon einmal eine Endstufe von audiocreativ aufgebaut ? Ich habe vor Jahren einmal einen Vollröhrenverstärker Bausatz zusammengebaut das hat damals sehr gut geklappt, er funktioniert immer noch.
Benutzeravatar
StStSt
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. August 2017, 08:38
Wohnort: Linz, Österreich

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon StStSt » Donnerstag 21. September 2017, 21:03

Um den Thread zu aktualisieren, ich habe jetzt gebraucht eine the t.amp E4-130 4 Kanal Endstufe ( Neupreis 222 Euro ) gekauft.
Mit 4x 130 W an 8 Ohm, 4x 200 W an 4 Ohm Klass AB. Klirrfaktor 0,05%
Ich werde die the t.amp E4-130 jetzt testen und nochmal berichten wie sie sich im Heim HiFi Bereich so schlägt.
Benutzeravatar
StStSt
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. August 2017, 08:38
Wohnort: Linz, Österreich

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon Smack » Freitag 22. September 2017, 09:41

Das wäre gut :)

Ich schaue mir gerade die the t.amp E4-250. Diese scheint auch preismäßig sehr interessant zu sein.

Was mich bisschen stuzig macht ist dieses Kommentar:

"Einzig großes Manko ist, dass ich der Bedienungsanleitung steht, dass für den Brückenbetrieb der Lautsprecher an der gekennzeichneten Speakon Buchse thomann angeschlossen werden muss. Diese gibt es nicht.
Wie bei allen Verstärkern dreht der Schalter auf der Rückseite lediglich die Phase des Zweiten Kanals. Jetzt muss der Lautsprecher aber zwischen + von CH1 und + von CH2 angeschlossen werden. Das geht hier leider nicht ohne Adapter.
Ich habe mir thomann dazu in meiner Rackblende zusätzlich zu den anderen durchführungen eine "Bridged" Speakon Buchse eingebaut wo eben diese beiden auf 1+ und 1- liegen."

Was bedeutet das??? Ich will meine beiden Frontlautsprecher anschließen und den Center und diese dann mit der Behringer DCX 2496 entzerren ;)
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 418
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon StStSt » Freitag 22. September 2017, 11:15

Man kann die the t.amp E4-130 im Stereo-Modus Parallel-Modus und Bridged Modus betreiben .

Hinten gibt es dafür ja den 3 Stufigen Schalter wo man Bridged Stereo Parallel schaltet.

1+ 2+ 1- 2- sind die speakON Steckerbelegung
Benutzeravatar
StStSt
 
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. August 2017, 08:38
Wohnort: Linz, Österreich

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon BladeRunner1974 » Mittwoch 3. Januar 2018, 08:18

wolfmunich hat geschrieben:Servus,

die PAS Endstufe kenne ich leider nicht. Bei mir im Einsatz sind mehrere Crown XLS Digitalendstufen die ich sehr empfehlen kann. https://www.thomann.de/de/crown_xls_1002.htm


Hallo Wolfgang

Befasse mich seit Neustem auch mit PA Endstufen und frage mich, ob Du bei Deinen Crown‘s die LS per Bananas anschließen kannst? Kann man den Lüfter leicht gegen einen PC-Lüfter austauschen?
LG Stephan - Cinema Utopia

Video: Sony KD75-XE9405/Oppo UDP203/AppleTV4k
Audio: AV7704/MM8077/2x MM7025/2x DSM-48LAN/DSM-26LAN/7.1.4: 2x B&W CM 10 S2/B&W CM Centre S2/8x B&W AM1/4x B&W ASW608 als DBA/B&W P9 Signature
UFB: NEEO
Benutzeravatar
BladeRunner1974
 
Beiträge: 327
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 17:05
Wohnort: Schweiz

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Mittwoch 3. Januar 2018, 17:10

BladeRunner1974 hat geschrieben:
wolfmunich hat geschrieben:Servus,

die PAS Endstufe kenne ich leider nicht. Bei mir im Einsatz sind mehrere Crown XLS Digitalendstufen die ich sehr empfehlen kann. https://www.thomann.de/de/crown_xls_1002.htm


Hallo Wolfgang

Befasse mich seit Neustem auch mit PA Endstufen und frage mich, ob Du bei Deinen Crown‘s die LS per Bananas anschließen kannst? Kann man den Lüfter leicht gegen einen PC-Lüfter austauschen?


die Schraubklemmen der XLS1002 hat in der Mitte, so sieht es zumindest aus, auch noch einen Nüppi drin den man aushebeln kann um hier Bananas zu nutzen. sicher bin ich mir aber nicht, habe es mit den Speakon oder eben direkt in die Schraubklemme gesteckt.

Zu den Lüftern, ich habe die XLS1002, bei mir im Rack verbaut, noch nie gehört das die "lüftet", die ist so leise, oder nie an, denke mal eher zweiteres bei normalem Kino Level.

Grüße René
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon wolfmunich » Mittwoch 3. Januar 2018, 19:04

BladeRunner1974 hat geschrieben:Hallo Wolfgang

Befasse mich seit Neustem auch mit PA Endstufen und frage mich, ob Du bei Deinen Crown‘s die LS per Bananas anschließen kannst? Kann man den Lüfter leicht gegen einen PC-Lüfter austauschen?


Servus und sorry für die späte Antwort. An meinen digitalen Crowns kannst du an den SChraubklemmen KEINE Bananas anklemmen. Ich würde auf alle Fälle auf Speakon Stecker umrüsten. Die Lüfter sind so gut wie nie im Einsatz, ein Wechsel der Lüfter würde ich mir überlegen ob das Sinn macht.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7275
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: PAS 2002PCA Endstufe

Beitragvon BladeRunner1974 » Mittwoch 3. Januar 2018, 20:27

Movie_Junkie2015 hat geschrieben:
BladeRunner1974 hat geschrieben:
wolfmunich hat geschrieben:Servus,

die PAS Endstufe kenne ich leider nicht. Bei mir im Einsatz sind mehrere Crown XLS Digitalendstufen die ich sehr empfehlen kann. https://www.thomann.de/de/crown_xls_1002.htm


Hallo Wolfgang

Befasse mich seit Neustem auch mit PA Endstufen und frage mich, ob Du bei Deinen Crown‘s die LS per Bananas anschließen kannst? Kann man den Lüfter leicht gegen einen PC-Lüfter austauschen?


die Schraubklemmen der XLS1002 hat in der Mitte, so sieht es zumindest aus, auch noch einen Nüppi drin den man aushebeln kann um hier Bananas zu nutzen. sicher bin ich mir aber nicht, habe es mit den Speakon oder eben direkt in die Schraubklemme gesteckt.

Zu den Lüftern, ich habe die XLS1002, bei mir im Rack verbaut, noch nie gehört das die "lüftet", die ist so leise, oder nie an, denke mal eher zweiteres bei normalem Kino Level.

Grüße René


Hi René

Vielen Dank für Dein Feedack - da bin ich froh zu lesen, dass die Endstufen sehr leise sind oder man sie nicht hört. Da ich keinen "Technikraum" zur Verfügung haben werde, ist mir dieser Punkt schon wichtig!

"Speakon" kannte ich bis vor 5' nicht. Jetzt ist alles klar. :clap:
LG Stephan - Cinema Utopia

Video: Sony KD75-XE9405/Oppo UDP203/AppleTV4k
Audio: AV7704/MM8077/2x MM7025/2x DSM-48LAN/DSM-26LAN/7.1.4: 2x B&W CM 10 S2/B&W CM Centre S2/8x B&W AM1/4x B&W ASW608 als DBA/B&W P9 Signature
UFB: NEEO
Benutzeravatar
BladeRunner1974
 
Beiträge: 327
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 17:05
Wohnort: Schweiz

Nächste

Zurück zu Der gute Ton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast