Marantz Produktneuigkeiten

Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon Ewi » Freitag 15. September 2017, 21:06

Marantz aktualisiert seine Produktpalette :mml:

Info auf AVS und auch auf der deutschen Marantz-Homepage unter Receiver und Vorstufen bereits teilweise gelistet.

Was mich freut ist dass Auro an Board bleibt und nun bin ich gespannt auf eine AV88xx Vorstufe :w000t:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2815
Bilder: 793
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Samstag 16. September 2017, 14:01

Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon Ewi » Donnerstag 2. November 2017, 19:19

Hier im AVS Forum wird über den Nachfolger des Marantz AV8802a spekuliert.

Im Post 464 ist von 7.1.6 die Rede :hmmm:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2815
Bilder: 793
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 2. November 2017, 21:51

Beide neuen Flaggschiffe von Denon und Marantz werden 7.4.6 unterstützen und haben wohl 13 Endstufen eingebaut.
Gobi hat da was auf seiner Facebook Seite gepostet
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon Smack » Freitag 3. November 2017, 07:28

Ich hab dazu mal Auro angeschrieben und gefragt ob der 7010 vielleicht auch ein upgrade bei Auro bekommt damit ich wenigstens die Surround backs nutzen kann... Mal gespannt was da zurück kommt...
Zuletzt geändert von Smack am Freitag 3. November 2017, 10:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 418
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Freitag 3. November 2017, 09:49

Spannend finde ich auch den neuen SR8012. Der wird ja dann bestimmt das Pendant zum Denon X6400 sein.
Der SR7012 ist ja technisch "gleich" dem X4400, oder übersehe ich da was?
Einzig der Preis für den SR8012 finde ich heftig, hab nen Bericht gelesen da stand was von UVP 2999 EUR

Grüße
René
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon Smack » Freitag 3. November 2017, 10:14

Movie_Junkie2015 hat geschrieben:Spannend finde ich auch den neuen SR8012. Der wird ja dann bestimmt das Pendant zum Denon X6400 sein.
Der SR7012 ist ja technisch "gleich" dem X4400, oder übersehe ich da was?
Einzig der Preis für den SR8012 finde ich heftig, hab nen Bericht gelesen da stand was von UVP 2999 EUR

Grüße
René

Ich schätze mal das der SR8012 eher das Pendant zum DENON AVC X 8500 H ist.
Zuletzt geändert von Smack am Freitag 3. November 2017, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 418
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Freitag 3. November 2017, 11:43

Denon 8300 ist doch nur ne 3 Kanal Amp oder verGooglet mich die Suche?
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon flinke flasche » Freitag 3. November 2017, 11:53

DENON AVC X 8500 H heißt der
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon Smack » Freitag 3. November 2017, 12:10

Genau stimmt Tobias :)
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 418
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon hellglassy » Dienstag 9. Januar 2018, 11:47

Mich würde generell mal interessieren wie das mit der Leistung bei den neuen AV Receivern zu verstehen ist.

Der Marantz SR8012 wirbt mit 11.2 kanälen, der Denon AVC-X8500H sogar mit 13.2 kanälen.

Die meisten von uns nutzen Vor- / Endstufen Kombinationen, so wie ich selber auch. Die Frage die ich mir mittlerweile stelle ist, ob so ein AV Receiver der neuesten Generation wie der Marantz oder der Denon evtl. ausreichend wäre, gerade im Hinblick auf die Leistung.

In meinem Fall hätte ich 11 Lautsprecher auf ca. 15qm zu beschallen, nach Dämmung der Wände sind es eher noch 11qm. Wäre da ein Marantz SR8012 nicht ausreichend?

Was meint Ihr dazu? :wink:
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 9. Januar 2018, 11:56

Was geben die denn für eine Leistung bei den Endstufen bei 11 bzw. 13 Kanälen an?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon SchaffiS3 » Dienstag 9. Januar 2018, 12:40

Ich habe ja den 6300H von Denon mit 11 Endstufen und ich zum Beispiel wüßte jetzt keinen Grund mehr, umzusteigen auf Vor-Endstufe. Ich bin voll zufrieden :thumbsup:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 555
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 9. Januar 2018, 12:49

Ich hatte lange einen Denon und die internen Endstufen haben immer gereicht bei den Boliden. Bin jetzt auf einen Arcam umgestiegen bei dem ich aus Leistungsgründen eine externe 5-Kanal Endstufe einsetzen musste, da der Arcam bei zu hohen Pegeln sich abgeschaltet hat. Glaub die Endstufen haben bei 7Kanälen nur 92 Watt bei 4Ohm.

Hätte Arcam potentere Endstufen in den 390 gebaut hätte ich mir wohl auch keine zusätzliche Endstufe gekauft, denn klanglich höre ich außer dass ich lauter machen kann nicht wirklich einen Unterschied :hit: Habe aber auch keinen richtigen Vergleich gemacht.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon hellglassy » Dienstag 9. Januar 2018, 13:20

Das gibt Marantz an Leistung an:

Anzahl der Endstufen 11
Ausgangsleistung (8 Ohm, 20 Hz - 20 kHz, 0,08% Klirr, 2 Kanäle) -
Ausgangsleistung (8 Ohm, 20 Hz - 20 kHz, 0,05% Klirr, 2 Kanäle) 140 W
Ausgangsleistung (6 Ohm, 1 kHz, 0,7% Klirr, 2 Kanäle) 175 W
Ausgangsleistung (6 Ohm, 1 kHz, 1% Klirr, 1 Kanal) 205 W
70% Leistungsgarantie
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 9. Januar 2018, 15:17

Hier steht, dass der Marantz 145 Watt bei 11 Kanälen abgeben kann.
Bei 70% Leistungsversprechen wären das 101,5 Watt pro Kanal bei ? Ohm.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Mittwoch 10. Januar 2018, 15:20

Wenn an den Surround 100W Anliegen haste aber mal ordentlich Dampf aufm Kessel.

Besonders wenn man bedenkt das ja eh spätestens bei 80Hz gekappt wird (95% der Anwender) haste die Leistung aufm Mittel und Hochton. Mir pfeifen jetzt schon die Öhrchen. :w000t:
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 396
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon hellglassy » Mittwoch 10. Januar 2018, 16:02

Wenn meine neuen Lautsprecher installiert sind mache ich mir evtl. mal den Spaß die Marantz SR8012 in meinem Kino zu testen.
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 699
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: Marantz Produktneuigkeiten NEUE VORSTUFE

Beitragvon dirk48 » Mittwoch 10. Januar 2018, 19:02

Da ich mal eine 7005 Plastik Vorstufe hatte und dort die Audys. Einmessung immer aus war, bleibe ich skeptisch, aber der Preis geht,nun endlich für mich in die richtige Richtung, um endlich gaaanz langsam meine Deckenlautsprecher zu bestellen...

http://www.areadvd.de/tests/xxl-special ... -ces-2018/
dirk48
 
Beiträge: 776
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Marantz Produktneuigkeiten

Beitragvon DarthWerna » Donnerstag 18. Januar 2018, 21:54

Da ich demnächst eine passende Vorstufe für meine Kino brauche habe ich mir natürlich den auf der CES neu vorgestellen Marantz AV8805 näher angeschaut.
Eigentlich finde ich die Yamaha CX-A5100 Preis/Leistungsmäßig sehr gut. Das fehlende Auro 3D hat mich bisher nicht so interessiert, da es in den normalen Vorstufen eh nur ein erweiteres 5.1 und kein 7.1 Auro3d war.

Die neue Marantz Vorstufe hat jetzt jedoch Auro 13.1 und würde damit auch die Back Surrounds mit einbinden. Dies macht die ganze Sache wieder interessant.
Prinzipiell würde ich von meinem geplanten Atoms Setup nicht abweichen, aber Auro3d soll ja damit kompatibel sein richtig :hmm:
Die Idee wäre dann alle nicht Atmos Filme mit der Auromatik zu hören.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage ob der Marantz den ordentlichen Aufpreis zur Yamaha wert ist. Immerhin bietet die Yamaha einige Cinema DSP Programme welche auch mit dem Atmos oder DTS:X Upmixer genutzt werden können. Ich hab gelesen, dass diese ähnlich wie Auro3D eine Art "Hall" simulieren und den ganzen Kontent etwas natürlicher wirken lassen.

Was meint Ihr? Ist das Cinema DSP der Yamaha eine gute Alternative oder nur eine Spielerei ggü. Auro? Was sagen die Yamaha Nutzer?
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 151
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Nächste

Zurück zu Der gute Ton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast