Lautsprechermanagement via DSP

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon gusi » Freitag 12. Januar 2018, 14:56

pebo_muc hat geschrieben:Also passt Audyssey auch im SUB-Bereich einiges an...ob das dann passt ist etwas anderes...

Genau deshalb warne ich jeden davor, Audyssey ohne Kontrollmessungen einzusetzen!
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1079
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon pebo_muc » Freitag 12. Januar 2018, 15:21

Haben die keinen Limiter mit eingebaut?
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1276
Bilder: 163
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon gusi » Freitag 12. Januar 2018, 15:30

pebo_muc hat geschrieben:Haben die keinen Limiter mit eingebaut?

Nö, beim Onkyo gab's sowas nicht.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1079
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon pebo_muc » Freitag 12. Januar 2018, 15:39

Wir schicken das Signal ja in die DCX....da kann man den Limiter anschalten...sollte doch eigentlich gegen Schäden bei den Subs helfen??? :hmmm:
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1276
Bilder: 163
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon gusi » Freitag 12. Januar 2018, 18:53

pebo_muc hat geschrieben:Wir schicken das Signal ja in die DCX....da kann man den Limiter anschalten...sollte doch eigentlich gegen Schäden bei den Subs helfen??? :hmmm:

Vielleicht. Ich muss gestehen, ich hab mich mit dem DCX Limiter noch nie gespielt.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1079
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon Nubi » Freitag 12. Januar 2018, 21:44

@gusi


Ist das das Ergebnis der "normalen" Audessey Messung oder hast Du mittels App die Zielkurve im unteren Bereich angehoben?
Gruß Christian
5.2.4 Setup:2 x NL 284@ATM284, 1 x CS 174, 2 x 24 , 2 x AW1100,
Height: NL RS54 / Dali Fazon Mikro
Avr: Denon X4300H, 2 x Pioneer A50 als Endstufen
Video:: Benq W1070 , Denon DBT 3313
Nubi
 
Beiträge: 152
Bilder: 0
Registriert: Freitag 6. November 2015, 21:35
Wohnort: Saarland

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon gusi » Samstag 13. Januar 2018, 18:20

Nubi hat geschrieben:@gusi


Ist das das Ergebnis der "normalen" Audessey Messung oder hast Du mittels App die Zielkurve im unteren Bereich angehoben?

Welche App :grin: ? Damals gab es das noch nicht, d.h. ich hatte keine Möglichkeit, die Audyssey Ergebnisse irgendwie zu beeinflussen. Audyssey ein/aus war alles, was der Onkyo konnte.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1079
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon Nubi » Samstag 13. Januar 2018, 19:34

gusi hat geschrieben:
Nubi hat geschrieben:@gusi


Ist das das Ergebnis der "normalen" Audessey Messung oder hast Du mittels App die Zielkurve im unteren Bereich angehoben?

Welche App :grin: ? Damals gab es das noch nicht, d.h. ich hatte keine Möglichkeit, die Audyssey Ergebnisse irgendwie zu beeinflussen. Audyssey ein/aus war alles, was der Onkyo konnte.


Ach ok :grin: ! Hatte irgendwie das "Onkyo" überlesen, da gibts ja sowieso keine Audessey App für.
Gruß Christian
5.2.4 Setup:2 x NL 284@ATM284, 1 x CS 174, 2 x 24 , 2 x AW1100,
Height: NL RS54 / Dali Fazon Mikro
Avr: Denon X4300H, 2 x Pioneer A50 als Endstufen
Video:: Benq W1070 , Denon DBT 3313
Nubi
 
Beiträge: 152
Bilder: 0
Registriert: Freitag 6. November 2015, 21:35
Wohnort: Saarland

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon dirk48 » Donnerstag 15. März 2018, 14:55

Frage in die Runde :

Was macht ein MiniDsp DDR88BM + DIRAC anders als das von Holger erwähnte Minidsp 10x10 + Rumpelis MSO Programm?

Hintergrund ich spiele mit Gedanken mit die Marantz 8805 Vorstufe zu holen,sobald das Auroupdate kommt.
Das XT 32 in der VV, jedoch gleich aus zu lassen und die "untere" Ebene 7.1 aus der Vorstufe durch DIRAC laufen zu lassen.
Der .1 Kanal kann dann wohl mit dem BM upgrade gleich auf mehrere Subs mit Bassmanagement zu greifen.

P.S.
Bin aber leider ein PC Dummie, Stichwort REW- einspielen ins MSO etc.
Weshalb ich das DDRA damals wieder verkauft habe...allerdings bevor das BM kam.
dirk48
 
Beiträge: 705
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon rumpeli » Donnerstag 15. März 2018, 15:55

Von Dirac habe ich zwar eine Vermutung, bin mir aber nicht sicher wie das konkret funktioniert.

Audyssey Sub EQ Hat gleicht zwei Sub Kanäle in Verzögerung auf eine Zeitreferenz an und egalisiert den Pegel. Die Frequenzwichtung dabei ist mir nicht klar. Im weiteren werden dann beide Sub-Ausgänge als ein einziger Kanalbehandelt. D.h. Abgleich von Pegel, Verzögerung und EQ Filter wird global auf beide Subs angewendet. Das kann man an den beiden Pre Outs auch selbst kontrollieren.

Mit MSO wird für jeden Sub Kanal und die Satelliten ein individueller Filtersatz berechnet, so dass der summierte Frequenzgang aller Kanäle an allen Messpunkten möglichst glatt ist. Der Ansatz ist ein grundsätzlich anderer.

Wer eine Multisub Analage betreibt und eine kommerzielle Raumkorrektur nutzen möchte sollte daher zuerst die Subwoofer mit MSO optimieren und dann die Dirac/Audyssey Einmessung vornehmen.
Benutzeravatar
rumpeli
 
Beiträge: 44
Registriert: Montag 17. August 2015, 10:56

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon danny_aux » Freitag 13. April 2018, 20:56

Hi an alle.

Darf ich nur kurz mal für nen newbie der hier in der stille mitliest fragen was REW bedeutet ? :coffee: :grin:

Danke und Grüße !
danny_aux
 
Beiträge: 21
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 13:14
Wohnort: Augsburg

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon pebo_muc » Freitag 13. April 2018, 22:54

rew room equalizer wizard.....kann man kostenlos runterladen....frag mal Google...cooles Programm :rock:
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1276
Bilder: 163
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Lautsprechermanagement via DSP

Beitragvon danny_aux » Samstag 14. April 2018, 08:54

pebo_muc hat geschrieben:rew room equalizer wizard.....kann man kostenlos runterladen....frag mal Google...cooles Programm :rock:



Perfekt, danke Dir :thumbsup:
danny_aux
 
Beiträge: 21
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 11. Februar 2018, 13:14
Wohnort: Augsburg

Vorherige

Zurück zu Der gute Ton

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast