Neues vom Fliegerhobby

Dies und das...

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon Jessikai » Donnerstag 19. Januar 2017, 16:49

das Auge fliegt ja mit Star Wars :yes:
Ade vom Bild

Member of --> H C M <-- Fraktion fun-free- Alien-zone
Benutzeravatar
Jessikai
 
Beiträge: 3653
Bilder: 1443
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 06:29

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon Papsi » Freitag 20. Januar 2017, 12:40

Könnte kotzen, wenn ich das sehe:

https://youtu.be/qN7oY1RVwZE

Diese Arschgesichter stimmen über "uns" ab.
Die spielen alle am Handy oder bohren mit dem Finger in der Nase.
Keiner von den Dreckssäcken kann überhaupt ne Batterie in einer Fernbedienung wechseln und stimmen dann für den Quatsch ab.
Zudem sind da nur geschätzt 20-30% von den Politikernwichsern anwesend.

Da könnt ich doch glatt meine Drohne mit 4Kilo Schwarzpulver bestücken und von meinem Kinobunker aus das Ding in den Bundestag jagen.

Bin echt am überlegen den ganzen Kram zu verkaufen - da hol ich mir lieber einen neuen Beamer und verkriche mich in meinem Bunker...
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut
Benutzeravatar
Papsi
 
Beiträge: 2139
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon mphc » Freitag 20. Januar 2017, 19:07

Du fliegst ja nicht in der Stadt oder in der Nähe vom Flugplatz. Da wo Du immer fliegst sind ja nur Felder und Wiesen. Das würde mich kalt lassen. Ich flieg mit meiner immer schon hinterm Haus, draussen am Feld und werde es weiter tun. :grin:
MfG. Mike
Member of
Bild
THE TIME IS NOW FOR HOME CINEMA
Bild
Benutzeravatar
mphc
 
Beiträge: 924
Bilder: 83
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 12:52
Wohnort: Edling bei Wasserburg

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon Papsi » Freitag 20. Januar 2017, 19:16

Ich bin über 2Kg und fliege mit Brille.
Also bräuchte ich immer eine 2. Person und nie mehr wie 30m hoch darf.
Und dann nie weiter weg, damit der Spotter die Drohne immer noch sehen kann.

Langweilig - selbst auf einem riesen Acker wo nichts ist.
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut
Benutzeravatar
Papsi
 
Beiträge: 2139
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon AndiTimer » Samstag 8. April 2017, 11:00

Neue Verordnung erklärt: Link

Grüße
Andi
Member of H C M - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3028
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon Pixelzähler » Mittwoch 12. April 2017, 10:47

Oh deine Dronenbilder finde ich super, wieviel Reichweite hast du bzw. wie weit weg kannst du damit fliegen?

Ich frage weil sich das ganz gut mit meinem neuen Hobby kombinieren lässt. Ich hatte nämlich vergangenen Monat so einen Pyrotechnik Workshop gemacht und möchte jetzt spätestens nächstes Sylvester meine eigene Pyrotechnik zeigen - so ist zumindest der Plan:D Wenn ich die Bilder so sehe könnte man mit so einer Drohne doch bestimmt super Videos oder Bilder vom Feuerwerk machen. Aber vielleicht ist das auch ein bisschen Traumtänzerei :weg:


Neue Verordnung erklärt: Link

Grüße
Andi


Auch Flüge bei Nacht bedürfen unabhängig von Kopternutzung und Abfluggewicht eine Aufstiegserlaubnis. Dabei gelten als Nacht "die Stunden zwischen dem Ende der bürgerlichen Abenddämmerung und dem Beginn der bürgerlichen Morgendämmerung. Die bürgerliche Dämmerung endet am Abend und beginnt am Morgen, wenn sich die Mitte der Sonnenscheibe 6° unter dem Horizont befindet."


Demnach wäre mein Plan ja ohnehin nicht umsetzbar, oder verstehe ich das falsch? Ohne eine Erlaubnis wäre der Nachflug zu Sylvester bestimmt verboten...
Benutzeravatar
Pixelzähler
 
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 4. April 2017, 15:24

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon Papsi » Mittwoch 12. April 2017, 11:11

Alles was verboten ist macht Spass. :ras:

Daher habe ich neues Equipment und das Zeug ist bis 100km Reichweite(kein Witz) getestet :rock:
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut
Benutzeravatar
Papsi
 
Beiträge: 2139
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon hellglassy » Mittwoch 12. April 2017, 13:35

:totlachen: :totlachen: :totlachen:
Besuchts Du mich mal mit Deinem Flieger im Garten?
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 643
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon SchaffiS3 » Mittwoch 12. April 2017, 22:30

100km?????? :crazy:

Wie lange hält denn jetzt bitte der Akku? Was hast du dir wieder gegönnt :clap:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 524
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon Papsi » Mittwoch 12. April 2017, 23:27

Mit meiner Drohne ist das natürlich nicht machbar.

Das nächste Projekt hat nur 2 Propeller.
Und der kommt mit 30A und um die 24V schon sehr weit.

:wink:
https://youtu.be/aqMm_gzuRYI
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut
Benutzeravatar
Papsi
 
Beiträge: 2139
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon Joker82 » Donnerstag 13. April 2017, 07:31

Krass wie weit die Technik mittlerweile im Modellbau ist... :rock:


Aber mit dem Hintergrund das ich mal einen Segelflugschein gemacht habe und mich in dieser Zeit dadurch viel mit Lufträumen etc. befassen musste, muss ich wirklich sagen, dass dies echt gefährlich ist!
In dem Luftraum, in dem sich solch ein Flieger bewegt sind wirklich viele Ultraleichtflugzeuge, Motorsegler, Einmotorige Sportflugzeuge, kleine Hubschrauber (wie zum Beipiel ein R22 von Robinson) und Segelflugzeuge unterwegs. All diese Fluggeräte würden bei einer Kollision mit solch einen Flieger, welcher um die 4kg - 6kg vom Gewicht liegt, in Gefahr laufen abzustürzen!
Es handelt sich bei diesem Fliegen ja auch um Sichtflug. Was macht man wenn die Wetterverhältnisse umschlage und keine Sicht mehr ist? Und bei 100km Entfernung geht das schnell...

Ich meine tolle Technik, aber das ist wirklich hoch gefährlich!!!!

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1689
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon Der Pirat » Donnerstag 13. April 2017, 14:51

Hi,
auch ich bin Modellflieger :lol: (Hubschrauber und Fläche) aber man sollte schon verantwortungsvoll mit seinem Hobby
umgehen.
Das oben gezeigte Beispiel ist ein gefährlicher Eingriff in den Luftraum und ist in Deutschland ein Straftatbestand :hit:
Das ganze wird von mind. 6 Monaten bis zu 10 Jahren Freiheitsstrafe geahndet.

So etwas macht unser schönes Hobby auf Dauer kaputt.

Muss das denn sein.

Gruß Rüdiger
Benutzeravatar
Der Pirat
 
Beiträge: 157
Bilder: 20
Registriert: Samstag 5. Dezember 2015, 11:45
Wohnort: 91154 Roth

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon AndiTimer » Sonntag 18. Juni 2017, 12:16

Regelungen in Sicht.... Link

Grüße
Andi
Member of H C M - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3028
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon pebo_muc » Mittwoch 20. September 2017, 07:35

Verordnung ist da klick...
Grüße...
....Peter

Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313,SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1080
Bilder: 153
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Neues vom Fliegerhobby

Beitragvon flinke flasche » Mittwoch 20. September 2017, 08:02

Einsatz von Videobrillen: Flüge mithilfe einer Videobrille sind erlaubt, wenn sie bis zu einer Höhe von 30 Metern stattfinden und das Gerät nicht schwerer als 0,25 kg ist oder eine andere Person es ständig in Sichtweite beobachtet und in der Lage ist, den Steuerer auf Gefahren aufmerksam zu machen. Dies gilt als Betrieb innerhalb der Sichtweite des Steuerers.

Wozu brauche ich dann eine Videobrille :hmmm:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2755
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Vorherige

Zurück zu Cafe "Schwätzchen"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast