Recht hat er - Atmos

Dies und das...

Recht hat er - Atmos

Beitragvon AndiTimer » Freitag 10. März 2017, 08:49

Dem kann ich mich nur anschließen: Link

Dolby sollte am Anfang mit Atmos bewusst und konsequent umgehen, da alles andere dem Soundformt sicher nicht dienlich ist.

Grüße
Andi
Member of H C M - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3028
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: Recht hat er - Atmos

Beitragvon Mockingjay » Freitag 10. März 2017, 12:53

> Nun müsste man denken, dass Dolby aus solchen Fehlern gelernt hat und einen Blick darauf behält, was unter dem Label „Dolby Atmos“ auf den Markt kommt – auch und gerade, um dem Ruf des Systems nicht zu schaden. Denn ein schlechter Eindruck hält oft lange: Bis heute erzählen mir noch Leute, dass sie damals „mal Dolby Atmos probegehört“ hätten und „welcher Mist dieser ganze 3D-Sound“ sei – um mir dann auf Nachfrage zu bestätigen, dass bei der Vorführung die besagten Onkyo-Boxen zum Einsatz kamen. <

Welchen Fehler hat Dolby mit Atmos denn begangen?
Dolbys Referenzanlage ist eine 7.1.4 mit Decken-LS. :tease:

Ich könnte sein Geschreibsel ernst nehmen, wenn er seine eigenen Erfahrungen geschildert hätte, aber so? Nur vom Hörensagen?
Und was hat er gegen einen virtuellen Sound? Es gibt Freaks, die ganz versessen auf ihre DSP-Programme sind.

Dolby Atmos wird über ein Nischendasein im heimischen Wohnbereich nicht hinauskommen.

Und worin besteht letztendlich der Unterschied, ob ein User eine Auro-Installation für Atmos missbraucht oder ein Soundbar virtuellen
Sound in den Raum bläst?
Beide werden nie erfahren, wie natives Atmos und damit richtig guter 3-D-Sound klingt. Und mit Auro kriegen die es auch nicht hin.
Hauptsache, es kommt mit der Auromatik 'was von oben. :clap:
Mockingjay
 
Beiträge: 215
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Recht hat er - Atmos

Beitragvon Kreuzi » Freitag 10. März 2017, 13:00

Mockingjay hat geschrieben:.....
Hauptsache, es kommt mit der Auromatik 'was von oben. :clap:


naja, bei San Andreas kommt ja der Heli auch nicht von oben, da muss schon der Auro-Upmixer ran :weg:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4603
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Recht hat er - Atmos

Beitragvon Mockingjay » Freitag 10. März 2017, 17:00

... mittels Filmausschnitt ist es außerordentlich schwer, ja fast unmögllch, natives Atmos einzustellen bzw. einzuschätzen.
Und die Voraussetzung dafür ist eine optimale LS-Installation. Mal eben so hingehängt und eingemessen ist nicht. Aber
so wird es langläufig gemacht.
Ist ja auch egal, Hauptsache, es klingt anders. :bounce:
Mockingjay
 
Beiträge: 215
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44


Zurück zu Cafe "Schwätzchen"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ewi und 1 Gast