Actionhelden der Neuzeit...

Dies und das...

Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 31. August 2017, 22:53

Gibt es die überhaupt???

Auslöser dieser Diskussion ist der Film "Valerian" zwischen einem Kollegen und mir im Kino.
Der Film ist ganz ok, super Bilder, aber irgendwie kaufe ich ihm (dem Hauptdarsteller - ich kenne nicht mal seinen Namen) die Rolle nicht ab.
Wer würde dann dann in frage kommen? Spontan fällt mir dazu Bruce Willis ein. Ein Mann dem man das abnehmen würde.

Dann die Frage, wo sind die Action Helden wie
Schwarzenegger, Stallone, Willis, Norris, Lundgren, Jackie Chan, Snipes, (Namen aus meiner Zeit)
geblieben?

Irgendwie fällt mir nicht wirklich ein Name ein auf den das zutrifft.
Evtl. noch the Rock (sehr geil), Tom Cruise, oder Keanu Reeves, allerdings finde ich bei jedem Namen noch einen Haken.
Disel, Jason Stathem (keine Ahnung wie der geschrieben wird) sind für mich nicht wirklich Aktion Helden.

Früher, habe ich das Gefühl, wurden die Filme für die Schauspielen gemacht. Heute könnten das eine Hand voll spielen.

Wie sind eure Meinungen? :grin:
Zuletzt geändert von flinke flasche am Freitag 1. September 2017, 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon z3000 » Freitag 1. September 2017, 00:29

flinke flasche hat geschrieben:Gibt es die überhaupt???

Auslöser dieser Diskussion ist der Film Valerian zwischen einem Kollegen und mir im Kino.
Der Film ist ganz ok, super Bilder, aber irgendwie kaufe ich ihm (dem Hauptdarsteller - ich kenne nicht mal seinen Namen) die Rolle nicht ab.
Wer würde dann dann in frage kommen? Spontan fällt mir dazu Bruce Willis ein. Ein Mann dem man das abnehmen würde.

Dann die Frage, wo sind die Action Helden wie
Schwarzenegger, Stallone, Willis, Norris, Lundgren, Jackie Chan, Snipes, (Namen aus meiner Zeit)
geblieben?

Irgendwie fällt mir nicht wirklich ein Name ein auf den das zutrifft.
Evtl. noch the Rock (sehr geil), Tom Cruise, oder Keanu Reeves, allerdings finde ich bei jedem Namen noch einen Haken.
Disel, Jason Stathem (keine Ahnung wie der geschrieben wird) sind für mich nicht wirklich Aktion Helden.

Früher, habe ich das Gefühl, wurden die Filme für die Schauspielen gemacht. Heute könnten das eine Hand voll spielen.

Wie sind eure Meinungen? :grin:


Du hast zB Clint Eastwood vergessen und so einige andere aus der alten guten schauspielzeit . Ich bin ein großer Fan von älteren Filmen und diese begeistern mich auch heute immer wieder . Obwohl es damals keine Computer Simulation usw gab wurde der zuschauer durch die Schauspielkunst sehr gut unterhalten .
z3000
 
Beiträge: 710
Bilder: 0
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon flinke flasche » Freitag 1. September 2017, 00:50

Hab ja geschrieben " Namen aus meiner Zeit".
Natürlich gabs viel mehr.

War froh das der Text am Handy nicht durch ne dumme Bewegung Gelöscht wurde. :lol:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon KevinLomax » Freitag 1. September 2017, 09:05

Die Actionhelden muss man heute bei Serien suchen.
Dwayne, Tom, Keanu und Jason sind schon ok, aber stimmt - die "Gefühle" wie bei der alten Riege lösen sie nicht wirklich aus. Mark Wahlberg wäre vielleicht gerade noch so zu nennen (unsägliche "Transformers" außen vor gelassen natürlich).
In Zeiten, in denen Sachen ala Fast & Furious 384 als Actionfeuerwerk gefeiert werden, braucht man sich nicht wundern, wenn die Darsteller irgendwie austauschbar rüber kommen. Überraschung des Jahres war da für mich "Chips" - eine Actionkomödie mit Dax Shepard und Michael Peña. Eigentlich nicht allzu viel Action und auch keine typischen Actionstars, aber da die Story wenigstens so halbwegs glaubwürdig war, machte der Film einfach Spaß.

"Valerian" war gut auf seine Weise. Französische Filme sind halt immer etwas anders. Er war hart nah an dem von mir "Transformerseffekt" genannten visuellen Overkill, bei dem meine Augen irgendwann nicht mehr mitspielen. Dane DeHaan war da wahrlich keine Topbesetzung. Bei "A Cure for Wellness" passte er perfekt, aber Action passt einfach nicht zu seinem Gesicht. :rolleyes:

Aber wie gesagt - Serien sind in meinen Augen inzwischen einfach das Maß der Dinge. Vikings, Game of Thrones, Daredevil... vor allem Vikings hat mich richtig mitgenommen und Travis Fimmel sollte mehr Chancen in Filmen bekommen.

Es bleibt uns aber zum Glück unsere Filmsammlung. Wenn man mal wieder von einem langweiligen aktuellen Actionfilm genervt ist, nimmt man halt was gutes altes und erfreut sich daran. :wink:
"He's laughin' His sick, fuckin' ass off! He's a tight-ass! He's a SADIST! He's an absentee landlord! Worship that? NEVER!"
John Milton about God @ The Devil's Advocate
Benutzeravatar
KevinLomax
 
Beiträge: 359
Bilder: 26
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 10:25
Wohnort: Geisenfeld

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon Bölling » Freitag 1. September 2017, 13:23

Ich sehe das ähnlich wie du, man denke an den neuen Bösewicht aus Star Wars (Kylo Ren).. da muss sich auch noch was tun..
Es gibt allerdings auch echt tolle Schauspieler die sowohl Gut als auch Böse Charaktere mit dem nötigen Nachdruck verkörpern,wie z.B. Tom Hardy.

Vielleicht hat sich es heut zu Tage aber auch ein wenig geändert, also das Idealbild eines Schauspielers auf das wir einfach nicht klar kommen..

Wenn man sich die heutigen Musiker alla Ed Sheeran ansieht und hört, frage ich ich auch was mit den Fans heute los ist? Diese Kastraten quietschen und heulen ins Micro, sodass einem die Eier weh tun.. :thumbsdown:

Vielleicht entwickelt sich das Idealbild einfach woanders hin..
Grüße
Benutzeravatar
Bölling
 
Beiträge: 377
Bilder: 1
Registriert: Montag 6. April 2015, 18:22
Wohnort: Münster

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon KevinLomax » Freitag 1. September 2017, 13:38

Ist doch mit allem so. Man denke an die Holzfällerbärte an den Hipstern - die "Mainstreammusiker" in den Charts sind auch wirklich ein sehr gutes Beispiel...

Tom Hardy wollte ich vorhin eigentlich auch nennen. Vor allem natürlich seine böseren Rollen spielt er perfekt.
Adam Driver aka Kylo Ren war schon gut so wie er war. Versteh auch nicht, was alle an ihm auszusetzen haben. Er spielte genau das, was es sein sollte - und trotzdem kann er Laserschüsse in der Luft anhalten und kämpfte selbst mit ner dicken Wunde noch ganz passabel. Schätze in "The Last Jedi" wird er gut aufdrehen, sofern die Seiten da überhaupt so richtig fest stehen.
"He's laughin' His sick, fuckin' ass off! He's a tight-ass! He's a SADIST! He's an absentee landlord! Worship that? NEVER!"
John Milton about God @ The Devil's Advocate
Benutzeravatar
KevinLomax
 
Beiträge: 359
Bilder: 26
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 10:25
Wohnort: Geisenfeld

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon Bölling » Freitag 1. September 2017, 13:57

KevinLomax hat geschrieben:Ist doch mit allem so. Man denke an die Holzfällerbärte an den Hipstern - die "Mainstreammusiker" in den Charts sind auch wirklich ein sehr gutes Beispiel...

Tom Hardy wollte ich vorhin eigentlich auch nennen. Vor allem natürlich seine böseren Rollen spielt er perfekt.
Adam Driver aka Kylo Ren war schon gut so wie er war. Versteh auch nicht, was alle an ihm auszusetzen haben. Er spielte genau das, was es sein sollte - und trotzdem kann er Laserschüsse in der Luft anhalten und kämpfte selbst mit ner dicken Wunde noch ganz passabel. Schätze in "The Last Jedi" wird er gut aufdrehen, sofern die Seiten da überhaupt so richtig fest stehen.


Na komm, als er seinen Helm absetzt und seine baby Hirse zeigt...
Grüße
Benutzeravatar
Bölling
 
Beiträge: 377
Bilder: 1
Registriert: Montag 6. April 2015, 18:22
Wohnort: Münster

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon KevinLomax » Freitag 1. September 2017, 14:07

Ja - genau das ist Absicht!
"He's laughin' His sick, fuckin' ass off! He's a tight-ass! He's a SADIST! He's an absentee landlord! Worship that? NEVER!"
John Milton about God @ The Devil's Advocate
Benutzeravatar
KevinLomax
 
Beiträge: 359
Bilder: 26
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 10:25
Wohnort: Geisenfeld

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon pillepalle123 » Freitag 1. September 2017, 19:53

Charles Bronson, Lee van Cleeve, etc... Das sind meine wahren Actionhelden die ich in der Kindheit auf VHS kennen gelernt habe. Die waren weit vor meiner Zeit berühmt, aber die Kassetten standen halt zu Hause rum und das Verbot meiner Eltern, diese Filme anzusehen, hat natürlich die Attraktivität noch weiter erhöht. :grin:

Ich nehme Jason Statham die Rolle als Actionheld jedoch ab, die Kritik kann ich nicht nachvollziehen.

Was jedoch garnicht geht sind irgendwelche Muskelmänner (oder noch schlimmer: Mittzwanziger mit Sixpack und Milchbart), deren einzige Qualifikation ihr Körper ist. Es reicht eben nicht dicke Arme und ein Sixpack zu haben um ein guter Actionheld zu sein.
Ja, manch einer mag genau das über Jason Statham sagen, aber irgendetwas hat der Typ... In Worte fassen kann ich es jedoch leider nicht :nugget:

MfG
Chris
pillepalle123
 
Beiträge: 52
Registriert: Freitag 24. März 2017, 18:40

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon z3000 » Sonntag 3. September 2017, 00:51

Bölling hat geschrieben:Ich sehe das ähnlich wie du, man denke an den neuen Bösewicht aus Star Wars (Kylo Ren).. da muss sich auch noch was tun..
Es gibt allerdings auch echt tolle Schauspieler die sowohl Gut als auch Böse Charaktere mit dem nötigen Nachdruck verkörpern,wie z.B. Tom Hardy.

Vielleicht hat sich es heut zu Tage aber auch ein wenig geändert, also das Idealbild eines Schauspielers auf das wir einfach nicht klar kommen..

Wenn man sich die heutigen Musiker alla Ed Sheeran ansieht und hört, frage ich ich auch was mit den Fans heute los ist? Diese Kastraten quietschen und heulen ins Micro, sodass einem die Eier weh tun.. :thumbsdown:

Vielleicht entwickelt sich das Idealbild einfach woanders hin..



diese Generation von Fans gehören doch der jüngeren Generation an und fressen das was Ihnen in der heutigen Zeit von den Medien präsentiert wird und finden es gut weil sie nichts anderes kennen . Die Zeiten haben sich halt geändert und auch das Idealbild wandert demnach auch woanders hin .
z3000
 
Beiträge: 710
Bilder: 0
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon audiohobbit » Mittwoch 6. September 2017, 15:10

wo sind die Action Helden wie
Schwarzenegger, Stallone, Willis, Norris, Lundgren, Jackie Chan, Snipes, (Namen aus meiner Zeit)
geblieben?

In den 90ern...


Und wen interessiert bei Valerian schon der männliche Hauptdarsteller....?
:wink:
Grüße

Christian
audiohobbit
 
Beiträge: 416
Bilder: 4
Registriert: Donnerstag 24. Februar 2011, 20:20
Wohnort: zw. M und FS

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon flinke flasche » Mittwoch 6. September 2017, 16:29

die Hauptdarstellerin darf schon bleiben, gegen die hab ich nichts :flowers:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon Smack » Donnerstag 7. September 2017, 08:41

Wohl in letzter Zeit kein Expendales gesehen ;)

"Dann die Frage, wo sind die Action Helden wie
Schwarzenegger, Stallone, Willis, Norris, Lundgren, Jackie Chan, Snipes, (Namen aus meiner Zeit)
geblieben?"

Sind doch alle vertreten (bis auf den Jackie)....

Ansonsten finde ich die alten Steven Seagal Filme echt super... Und natürlich van Damme.... und Donnie Yen.

Jeff Speakman hatte auch ein paar gute Filme und Cynthia Rothrock und die paar Filme mit Brandon Lee....

Und natürlich Eastwood und Bronson..

Neue Actionstars... Vielleicht Scott Attkins und Iko Uwais (The Raid 1+2 / Headshoot) und Tony Jaa (Ong Bak / Bodyguard / XXX3 / Fast & Furious 7)
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 413
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon KevinLomax » Donnerstag 7. September 2017, 09:08

Hab da ein nettes Bildchen - wenn Captain America Civil War in den 80ern gedreht worden wäre... :wink:

cw.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"He's laughin' His sick, fuckin' ass off! He's a tight-ass! He's a SADIST! He's an absentee landlord! Worship that? NEVER!"
John Milton about God @ The Devil's Advocate
Benutzeravatar
KevinLomax
 
Beiträge: 359
Bilder: 26
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 10:25
Wohnort: Geisenfeld

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 7. September 2017, 09:34

:lol:
auf den wäre ich echt gespannt.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Actionhelden der Neuzeit...

Beitragvon KevinLomax » Sonntag 29. Oktober 2017, 11:40

Hätte mal wieder ein schönes Video zu dem Thema zu bieten... :wink:

"He's laughin' His sick, fuckin' ass off! He's a tight-ass! He's a SADIST! He's an absentee landlord! Worship that? NEVER!"
John Milton about God @ The Devil's Advocate
Benutzeravatar
KevinLomax
 
Beiträge: 359
Bilder: 26
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 10:25
Wohnort: Geisenfeld


Zurück zu Cafe "Schwätzchen"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast