Welcher Projektor soll es denn werden?

Hier kann man eine kurze Fragen an den HCM stellen.

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon Der Pirat » Montag 22. Februar 2016, 21:30

Hi,

viel Spaß mit dem tollen Beamer, wäre auch meine erste Wahl. :w000t:
Muss :lol: jedoch mit nem HW 65 vorlieb nehmen (da ihn Sony spendiert hatte :mml: )

Gruß Rüdiger
Benutzeravatar
Der Pirat
 
Beiträge: 160
Bilder: 20
Registriert: Samstag 5. Dezember 2015, 11:45
Wohnort: 91154 Roth

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon gusi » Montag 22. Februar 2016, 21:31

flinke flasche hat geschrieben:Cool, viel Freude mit dem Gerät. :thumbsup:
Wann zieht er denn ein, oder ist er schon aufgestellt?

Danke. Ich hab ihn heute bestellt und wenn alles gut geht, zieht er bis Ende dieser Woche bei mir ein :thumbsup: .
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1103
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon gusi » Montag 22. Februar 2016, 21:36

HomerJS hat geschrieben:Servus,

Glückwunsch zu Entscheidung! Der Projektor weckt bei mir auch ein "Haben-will" Gefühl, ein Glück, dass er vom Projektionsabstand her bei mir nicht passt... :lol:
Erzähl dann mal, wie deine Eindrücke sind!

Du Glückskind :grin: . Natürlich werde ich berichten, aber das wird noch ein bissl dauern, weil mein Kino grad eine einzige Baustelle ist.
Der Pirat hat geschrieben:Hi,

viel Spaß mit dem tollen Beamer, wäre auch meine erste Wahl. :w000t:
Muss :lol: jedoch mit nem HW 65 vorlieb nehmen (da ihn Sony spendiert hatte :mml: )

Gruß Rüdiger

Du Pechvogel :grin: .
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1103
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon Bölling » Montag 22. Februar 2016, 23:41

Der Pirat hat geschrieben:Hi,

viel Spaß mit dem tollen Beamer, wäre auch meine erste Wahl. :w000t:
Muss :lol: jedoch mit nem HW 65 vorlieb nehmen (da ihn Sony spendiert hatte :mml: )

Gruß Rüdiger


Wieso spendiert?? Hattest du vorher ein hw55??
Grüße
Benutzeravatar
Bölling
 
Beiträge: 378
Bilder: 1
Registriert: Montag 6. April 2015, 18:22
Wohnort: Münster

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon Der Pirat » Dienstag 23. Februar 2016, 01:32

Hi,

einen HW 50

Gruß
Benutzeravatar
Der Pirat
 
Beiträge: 160
Bilder: 20
Registriert: Samstag 5. Dezember 2015, 11:45
Wohnort: 91154 Roth

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon Kreuzi » Dienstag 23. Februar 2016, 07:33

Glückwunsch zum DschiWiSie :mml:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4756
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon gusi » Dienstag 23. Februar 2016, 17:32

Kreuzi hat geschrieben:Glückwunsch zum DschiWiSie :mml:

Danke! Ich warte heute schon den ganzen Tag auf die Bestätigungsmail, dass sie ihn weggeschickt haben :) . Aber ich glaub, heute wird das nix mehr ...
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1103
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon spiderhouse » Dienstag 23. Februar 2016, 21:57

Muhlack hat geschrieben:Ich habe den Epson EH-TW 9200W die Lichtausbeute ist der schiere wahnsinn und seit dem ich ihn habe stehen bei mir auch alle großnamigen 3D Filme im Regal.
Ich hatte aber das Glück ihn für 2500€ mit 6 Brillen von Epson zu bekommen, und das als Neuware.

Grüße Stefan


Moin,
dann hast du aber zuviel bezaht, ich habe ihn auch mit 6 Epson Brillen deutlich günstiger gekauft.

Gruß Ralf
Benutzeravatar
spiderhouse
 
Beiträge: 102
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 18:44
Wohnort: Wesendorf

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon flinke flasche » Mittwoch 24. Februar 2016, 11:46

spiderhouse hat geschrieben:
Muhlack hat geschrieben:Ich habe den Epson EH-TW 9200W die Lichtausbeute ist der schiere wahnsinn und seit dem ich ihn habe stehen bei mir auch alle großnamigen 3D Filme im Regal.
Ich hatte aber das Glück ihn für 2500€ mit 6 Brillen von Epson zu bekommen, und das als Neuware.

Grüße Stefan


Moin,
dann hast du aber zuviel bezaht, ich habe ihn auch mit 6 Epson Brillen deutlich günstiger gekauft.

Gruß Ralf


Kommt drauf an wann die gekauft wurden.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon gusi » Donnerstag 25. Februar 2016, 20:44

Hallöchen!

Hab vorhin die Versandbestätigung bekommen. Morgen soll er da sein ... mein Schaaaaaatz :clap: .

Ciao,
Christian
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1103
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon Der Pirat » Donnerstag 25. Februar 2016, 20:48

Hi,

dein Schaaaaaatz :w000t: :clap: :mml: :bounce:

viel Spaß damit :thumbsup:

Gruß Rüdiger
Benutzeravatar
Der Pirat
 
Beiträge: 160
Bilder: 20
Registriert: Samstag 5. Dezember 2015, 11:45
Wohnort: 91154 Roth

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon SchaffiS3 » Donnerstag 25. Februar 2016, 23:07

Wir könnten ihn ja einstweilen zu mir stellen wenn du möchtest :yes:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 555
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon gusi » Donnerstag 25. Februar 2016, 23:54

SchaffiS3 hat geschrieben:Wir könnten ihn ja einstweilen zu mir stellen wenn du möchtest :yes:

Das hätte er wohl gerne :grin: . Auch wenn ich derzeit noch eine Baustelle habe, kann ich mit dem JVC schon ein paar Spielereien machen. Ich denke z.B. an die Fernsteuerung, die Automatisierung der Formatumschaltung usw. Es gibt da viel zu tun ...
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1103
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon gusi » Freitag 26. Februar 2016, 13:43

Mein Schaaaaaatz ist da :clap: ... und er ist eiskalt. Ich glaub, die haben ihn in einem Tiefkühltransporter herumgeschippert. Heute Abend wird ihm aber schon noch warm werden :grin:
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1103
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon Kreuzi » Freitag 26. Februar 2016, 14:43

:w000t: :w000t:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4756
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon SchaffiS3 » Freitag 26. Februar 2016, 15:08

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 555
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon Snake Plissken » Freitag 26. Februar 2016, 16:00

Super,
freut mich für dich :thumbsup:
Gruß Snake Plissken

"Nennen Sie mich Snake"
Benutzeravatar
Snake Plissken
 
Beiträge: 600
Bilder: 0
Registriert: Samstag 28. Mai 2011, 00:19
Wohnort: im Schwobaländle

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon Joker82 » Freitag 26. Februar 2016, 20:20

viel Spass :beer2:

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1943
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon gusi » Freitag 26. Februar 2016, 21:21

Hallöchen!

Danke Euch allen! Ich hab den JVC gerade ausgeschaltet und möchte Euch gleich mal meine ersten Eindrücke mitteilen. "Ist das ein Monstrum" war mein erster Gedanke, als ich ihn ausgepackt habe. Gegen den war ja mein alter Panasonic ein richtiger Zwerg. Und der JVC ist um Einiges schwerer als der Panasonic. In meinem Wohnzimmerverbau hat er geradeso Platz. Der Abstand zur Mauer beträgt jetzt ca. 2 cm, und vorne schaut er gerade nicht über den Wohnzimmerverbau hinaus.

Das erste, was mir gleich mal aufgefallen ist, ist die Linsenabdeckung. Die ist ein Witz! Bei der Geldsumme, die man in den JVC reinsteckt, erwarte ich mir schon eine bessere Abdeckung als diesen Plastikdeckel, der auch gut als Deckel einer Tupperware Dose durchgehen könnte. Und das nächste, was mich gestört hat: der RS232 Anschluß hinten ist ein Stecker (also ein "Manderl") und mein Kabel hat an diesem Ende ebenfalls ein "Manderl", d.h. die beiden passen ned zusammen. Derzeit ist also keine RS232 Steuerung möglich :no: . Ich brauch 'nen "RS232 Gender Changer" oder gleich ein Nullmodemkabel vermute ich mal. In meinem Fundus hab ich leider nichts Passendes gefunden und die örtlichen PC Händler haben (laut Online Shops) sowas gar nicht mehr, oder verlangen Fantasiepreise (30 Euro) für ein 1,5 m langes Kabel. So wird das nichts. Ich glaub, ich muss mir das Kabel selbst löten.

Nun denn, ich hab das Wohnzimmer verdunkelt, die Rolläden geschlossen und den JVC das erste Mal angeworfen. Mein Pech: das projizierte Bild war unscharf, das Menü wurde zum Teil an die Decke und zum anderen Teil auf Bafflewall, die provisorische Leinwand und die Mauer geworfen. Es war mir nur schwer möglich, da irgendwas zu lesen. Mit ein bissl herumprobieren hab ich im Menü schließlich die Zoomfunktion, danach den Lensshift und die Einstellungsmöglichkeit für den Focus gefunden. Autofocus scheint eine Fehlanzeige zu sein - oder ich hab ihn schlicht einfach nicht gefunden.

Naja, das Bild richtig aufgezoomt, geshiftet und schließlich auch noch scharf gestellt, und WOW! das nenn ich Schärfe! Das tut schon richtig weh in den Augen :) . Ich dachte ja schon, dass der Panasonic scharfe Bilder an die Wand geworfen hat, aber der JVC toppt das mit links! Positiv möchte ich auch noch das Testbild zum Einstellen des Zooms erwähnen. Da sind Linien passend für die 16:9 und die 21:9 Einstellung vorhanden. Somit kann man sehr leicht den Proki passend einstellen. Der Panasonic hatte ja nur 16:9 Testbilder.

Nun hab ich die 16:9 und die 21:9 Einstellungen gleich mal abgespeichert. Was mich nervt, ist das langsame Menü. Der Proki reagiert beim Wechseln zwischen den Einstellungsmöglichkeiten teilweise sehr, sehr lahm. Was ein Problem ist, weil man glaubt, er hat den Befehl über die Fernbedienung nicht bekommen, und so drückt man dann (weil sich nixt tut) nochmal die gleiche Taste und das Ergebnis ist, dass er dann z.B. gleich ganz aus dem Menü rausspringt, weil man 2 x "Back" gedrückt hat. Also da ist Geduld angesagt.

Nach dem Einschalten war der Lampenmodus "Eco" aktiv, und der JVC war da angenehm leise. Der Lüfter ist gut hörbar, aber nicht so laut wie der Panasonic im Eco Modus. Der normale Lampenmodus aber schaltet eine ganze Turbine ein. Das ist definitiv viel zu laut fürs Wohnzimmer und ich denke mal, dass er auch in einem Kinoraum im normalen Lampenmodus viel zu laut sein wird. Will man den normalen Modus, so muss man den Proki in eine akustisch gut gedämmte Hushbox packen oder besser gleich in einen Nebenraum, von dem er dann durch's Museumsglas die Leinwand befeuert.

Nachdem ich nun die gröbsten bzw. wichtigsten Einstellungen vorgenommen habe, musste ich mir natürlich gleich ein paar Testszenen reinziehen. Da ich derzeit eine Baustelle habe, gab es diese Szenen ohne Ton. Nur Surroundlautsprecher waren aktiv. Erster Test: Jake's erster Flug in Avatar. Diese Szene hab ich mir gestern zusammen mit Michael, der sich meinen Panasonic geschnappt hat, auch angesehen. Was soll ich sagen: ich bin mit offenem Mund vor der Leinwand gesessen. So eine detaillierte, klare, knackscharfe und farbenfrohe Wiedergabe hab ich bisher noch nicht gesehen. Und das im "Cinema" Modus, der angeblich auf 6500K abgestimmt ist. Der Panasonic dagegen kommt mir jetzt im Nachhinein vor wie eine Projektion durch eine Milchglasscheibe.

Zur Ehrenrettung des Panasonic muss man aber auch erwähnen, dass zwischen ihm und dem JVC auch 6 Jahre Entwicklung stecken, da ist es nicht verwunderlich, dass der Pana mit der heutigen Technik nicht mehr mithalten kann.

Nächster Filmausschnitt: Star Trek Into Darkness. Die Szene im Vulkan. Das brodelnde Magma und Spock mitten drin. Herrlich diese Farben, das orange-rot des Magmas kommt sehr gut zur Geltung. Da bekommt man richtig Angst :grin: . Später die Szene im Meer bei der getauchten Enterprise. Da hab ich Details im Bild entdeckt, die mir der Panasonic immer unterschlagen hat. Ich bin geplättet!

Auch andere Szenen, die ich mir noch angesehen habe, haben mich voll überzeugt. Der JVC ist ein Traum. Leider kann ich derzeit kein 4K Material zuspielen und kann das nicht testen. Die Hochrechnung des 2K Bildes auf 4K macht das Bild um Einiges schärfer. Wenn man eShift abschaltet, merkt man sofort einen Verlust der Schärfe. Auch habe ich das Surren des aktiven eShifts nicht wahrnehmen können. Man liest ja in manchen Tests, dass man das hören kann. Entweder liegts an meinen alten Ohren oder an dem Abstand zwischen Hörplatz und Projektor (ca. 2 m Luftlinie) - ich hab jedenfalls den Unterschied nicht hören können.

Was mich noch stört, das ist das lahme Umschalten zwischen den Bildformaten, also z.B. 1080p60 bzw. 1080p24. Das dauert eine Ewigkeit, bis er das geschnallt hat. In der ganzen Zeit ist das Bild schwarz. Das geht beim Panasonic ruck-zuck.

Die verschiedenen Bildmodi des JVC habe ich mir jetzt noch nicht angesehen. Da kann ich noch keine Vergleiche ziehen. Auch habe ich den Proki noch nicht eingemessen bzw. überprüft, wie genau der JVC die 6500K wirklich trifft bzw. wie gut der Gammaverlauf ist. Zusammen mit einem Spyder 4 und einer Software von JVC soll man den Projektor ja genau kalibrieren können. Das werde ich natürlich machen, sobald ich Zeit habe.

Fazit: ich muss so schnell wie möglich meinen Bafflewall-Umbau fertigstellen. Ich bin schon richtig heiß auf den ersten Film :grin: !

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1103
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Welcher Projektor soll es denn werden?

Beitragvon SchaffiS3 » Freitag 26. Februar 2016, 23:55

Super Bericht Christian, danke
Bin schon sehr gespannt ihn zu erleben. Wahrscheinlich wechsle ich dann auch gleich :totlachen:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 555
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

VorherigeNächste

Zurück zu Ich habe da mal eine kurze Frage...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast