Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Hier kann man eine kurze Fragen an den HCM stellen.

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Stormann23 » Freitag 15. April 2016, 15:25

Hallo Frank,

das mit der Wand verschieben würde gehen. Das der HWR kliener wird ist kein Problem. Kino 180Grad drehen natrülich auch nicht. Das mit dem DBA- Problem habe ich schon gelesen. Mit eurer Hilfe bekommen wir das bestimmt in den Griff.

Ich richte mich hier voll nach euch :hcm_logo: :clap:

Eine Bafflewall wollte ich auf jeden Fall haben.
Benutzeravatar
Stormann23
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 11. April 2016, 14:35

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Stormann23 » Freitag 15. April 2016, 15:26

Ok super Wolfgang,
dann plane ich das auf jeden Fall so ein.
Benutzeravatar
Stormann23
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 11. April 2016, 14:35

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon wolfmunich » Freitag 15. April 2016, 15:27

Servus,

an welche Bestuhlung hast du denn gedacht? Bei einer Nettoraumbreite von 2,9m wird das mit einer 3er Kombination etwas schwierig da die meistens bereits bei einer Breite von um die 2,5m liegen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Stormann23 » Freitag 15. April 2016, 15:45

Ja da hast du recht.
Ich bin die ganze zeit schon am hin und her googlen. Welche Sitze gut und preislich zu bezahlen sind. Erst wollte ich 4 Plätze im Kino haben. Das wird nebeneinander sowie hintereinander nicht gehen. Selbst mit drei wird es ziemlich eng. Aber drei wollten es schon auf jeden fall sein.

Bei meinem Beispiel Version 3, was fast identisch zu Franks Vorschläg wäre, ausser nicht um 180Grad gedreht und ohne Mauer versetzen. Hätten wir eine Bruttoraumbreite von 3,74m.
Benutzeravatar
Stormann23
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 11. April 2016, 14:35

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Stormann23 » Samstag 16. April 2016, 10:24

Hi wolfgang und alle anderen,

nach dem ich eure schönen Linz-Tour heute morgen bei HCM-TV angeschaut habe. Bin ich zuversichtlich, dass man aus meinem verzwickten und kleinen Raum etwas tolles hinbekommen :)

Das erste Kino von Christian war ja noch etwas kleiner als mein Raum. Was würdet ihr empfehlen Kinositze oder auch ein großes bequemes Sofa?
Benutzeravatar
Stormann23
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 11. April 2016, 14:35

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon wolfmunich » Samstag 16. April 2016, 10:39

Stormann23 hat geschrieben:Hi wolfgang und alle anderen,

nach dem ich eure schönen Linz-Tour heute morgen bei HCM-TV angeschaut habe. Bin ich zuversichtlich, dass man aus meinem verzwickten und kleinen Raum etwas tolles hinbekommen :)

Das erste Kino von Christian war ja noch etwas kleiner als mein Raum. Was würdet ihr empfehlen Kinositze oder auch ein großes bequemes Sofa?


Ist reine Geschmackssache und kommt auch auf die persönliche Handhabung an. Ich z.B. bevorzuge Einzelsitze mit gutem Sitzkomfort. Was mir gar nicht gefällt sind die diese Recliner mit ihrem extrem weichen Sitzkomfort.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Stormann23 » Samstag 16. April 2016, 11:09

Ok, ja hatte mir auch schon paar schöne Einzelsitze angesehen. Aber da bekomme ich vom Platz wahrscheinlich noch weniger rein, oder?

Ich hatte mal in Stuttgart bei Heimkinor.... diese Defender Sitze Probe gesessen und fand die echt nicht schlecht. Aber die haben natürlich auch ihren Preis. Suche seitdem nach guten Alternativen.

Ich denke die Lösung ist drei Sitze mit einem Referenzplatz mittig. Meinst du man bekommt zwei Sitzreihen rein? Im Schelmaxx hat er auch zwei Sitzreihen auf kleine Raum reingepackt?

Vieleicht zwei Reihen mit jeweils zwei schönen Sitzen.
Benutzeravatar
Stormann23
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 11. April 2016, 14:35

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Jessikai » Samstag 16. April 2016, 11:48

Servus Norman
Stormann23 hat geschrieben:Vieleicht zwei Reihen mit jeweils zwei schönen Sitzen.
Referenzplatz :hmmm:
dann lieber die drei Sitze mit einem Referenzplatz mittig,oder vielleicht so was

klick mich

Breite wäre nur 2,15 m .

:beer2:

oder die billige Version :lol:

5422

Breite pro Sessel wäre 70 cm ,Gesamtmaße bei drei Sessel vorne 2,30 m hintere Abmaße wären 2,5 m .Würde bei deinen 3,09m Maße auch schön passen .

nur als Anregung :beer2:
Ade vom Bild

Member of --> H C M
Benutzeravatar
Jessikai
 
Beiträge: 3760
Bilder: 1499
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 06:29

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Stormann23 » Samstag 16. April 2016, 13:00

Hi Jessikai,

danke für den Tip :) Welche Sitze sind das auf dem Bild und wo bekommt man die den her? Sehen auf jeden Fall gut aus!!! Wie ist die bequemlichkeit?

Von den Maßen sind die auf jeden Fall für meine Raumverhältnisse sehr gut. :thumbsup:
Benutzeravatar
Stormann23
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 11. April 2016, 14:35

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Jessikai » Sonntag 17. April 2016, 08:46

Servus Norman
Stormann23 hat geschrieben:Welche Sitze sind das auf dem Bild und wo bekommt man die den her?


soeben gesehen ,das die Sessel schon länger ausverkauft sind :blink:
Von den Maßen sind die auf jeden Fall für meine Raumverhältnisse sehr gut.

von den Maßen würden diese ja auch passen .Am besten einmal ausprobieren ,ob es einen zusagt :beer2:
Ade vom Bild

Member of --> H C M
Benutzeravatar
Jessikai
 
Beiträge: 3760
Bilder: 1499
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 06:29

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 17. April 2016, 09:04

Servus,

Himolla 2-Sitzer zum selber zusammenstellen.

Himolla
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Stormann23 » Montag 18. April 2016, 09:11

Hallo Wolfgang,

danke für den LINK

danke auch dir Jessikai.

:thumbsup:

mache mich nachher auf die Suche wo ich die Probesitzen kann.

bis später und liebe Grüße

Norman
Benutzeravatar
Stormann23
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 11. April 2016, 14:35

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Stormann23 » Donnerstag 21. April 2016, 08:16

Guten Morgen Männer,

Habe jetzt mich nochmal in Akustik und paar anderen Dingen eingelesen und habe nochmal paar Sketchup-Skizzen gezeichnet.

(Leider bin ich in SketchUp noch nicht so gut :confused2: )

Hier ein paar Bilder.

Bild

Bild

Bild

Noch ein paar Anmerkungen hierzu:

Ich werde wahrscheinlich die Schiebetür durch eine kleinere normale Tür wechseln, da ich einen Absorber daranhängen müsste. Für die Erstreflektionen.
Natürlich ist die Größe nur ein Beispiel. Muss ich dann erst noch ausmessen, wenn der Zeitpunkt und der bauliche Stand gekommen ist.

Wenn ich neben den Sitzen Diffusoren baue, werden die wahrscheinlich von Boden bis Deckenfries gehen. Oder ich werde die Diffusoren so lassen und unten und oben darüber Absorber machen. Aber was meint ihr?

Lautsprecher habe ich jetzt noch nicht drin, kommen aber heute noch rein.

Die erste Sitzereihe hat einen Leinwandabstand von 2,90m und die hintere von 4m. Werde aber höchstwahrscheinlich Wolfgangs Rat annehmen und 1m von der hinteren Wand wegbleiben und nur eine Sitzreihe mit 3 einzeilnen Sitze einbauen.

Die Leinwand hat eine Größe von 2,70m und der Wandabstand oder bzw der eingeäumte Platz der Bafflewall ist 60cm ( Langt das überhaubt???) Muss wahrscheinlich aber mehr sein, da ein Leerraum für die Luftzirkulation da sein muss. Dies bedeutet noch weniger Raum, was auch wieder für nur eine Sitzereihe spricht.

Werde heute abend nochmal eine zweite Zeichnung machen und sie heute noch oder morgen früh hochladen :)

Liebe Grüße an alle

Norman :) :thumbsup:
Benutzeravatar
Stormann23
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 11. April 2016, 14:35

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 21. April 2016, 09:12

Stormann23 hat geschrieben:Ich werde wahrscheinlich die Schiebetür durch eine kleinere normale Tür wechseln, da ich einen Absorber daranhängen müsste. Für die Erstreflektionen.
Natürlich ist die Größe nur ein Beispiel. Muss ich dann erst noch ausmessen, wenn der Zeitpunkt und der bauliche Stand gekommen ist.

Wenn ich neben den Sitzen Diffusoren baue, werden die wahrscheinlich von Boden bis Deckenfries gehen. Oder ich werde die Diffusoren so lassen und unten und oben darüber Absorber machen. Aber was meint ihr?

Lautsprecher habe ich jetzt noch nicht drin, kommen aber heute noch rein.

Die erste Sitzereihe hat einen Leinwandabstand von 2,90m und die hintere von 4m. Werde aber höchstwahrscheinlich Wolfgangs Rat annehmen und 1m von der hinteren Wand wegbleiben und nur eine Sitzreihe mit 3 einzeilnen Sitze einbauen.

Die Leinwand hat eine Größe von 2,70m und der Wandabstand oder bzw der eingeäumte Platz der Bafflewall ist 60cm ( Langt das überhaubt???) Muss wahrscheinlich aber mehr sein, da ein Leerraum für die Luftzirkulation da sein muss. Dies bedeutet noch weniger Raum, was auch wieder für nur eine Sitzereihe spricht.

Werde heute abend nochmal eine zweite Zeichnung machen und sie heute noch oder morgen früh hochladen


Wenn die Skizze soweit stimmt denke ich, dass deine Absorber zu weit vorne wären (Türe) welche du installieren möchtest.
Hier musst du vermutlich noch weiter nach hinten und kommst teilweise in die Diffusoren.
Neben den Sitzen würde ich wohl auf die Diffusoren verzichten und eher Absorber installieren (siehe einen Satz weiter vorne :wink: ).

Je nachdem wie oft du mit anderen Filme anschaust und mit wie vielen würde ich eine 2 Reihe einplanen.
Kostet natürlich auch ne Stange mehr Geld die du anderweitig einsetzen oder sparen kannst.
Ich habe auch nur 3 Plätze wobei ich meistens alleine schaue.

Du solltest auf alle Fälle mal noch die Lautsprecher einplanen, denn dann wird sich vermutlich ein bisschen an deiner Skizze ändern, da deine Rückseite ja schon sehr voll ist.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3248
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Holger » Donnerstag 21. April 2016, 09:17

So mal vom Beckenrand eingeworfen: die Diffusoren kannst du vergessen, das wird nicht funktionieren und akustisch nichts bringen (ausser Probleme):

- die Diffusoren müssen eine gewisse Tiefe haben, damit sie auch in einem bestimmten, berechenbaren Frequenzbereich funktiuonieren
- daraus ergibt sich ein Mindest-Sitzabstand, welcher eingehalten werden sollte (auch berechenbar)

Da dieser Mindest-Sitzabstand vom Diffusor in der Regel IMMER über 1,50m liegt, würdest du viel zu nah am Diffusor sitzen mit deinem schmalen Raum - was dir deutlich mehr klangliche Einbussen als Vorteile bringen würde. Daher würde ich den Punkt aus der Agenda streichen.
Viele Grüße
Holger
Benutzeravatar
Holger
 
Beiträge: 160
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 10:30
Wohnort: 75305 Neuenbürg

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon wolfmunich » Donnerstag 21. April 2016, 09:24

Servus,

wenn Diffusoren dann zielgerichtet ab der LW im Verhältnis 2:1 (Absorber/Diffusoren). Im Sitzbereich macht das echt keinen Sinn. Da du ja hauptsächlich Kinobetrieb hast wäre eine Absorption der frühen Reflektionen auch im hinteren Bereich von Vorteil.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Hilfe beim Heimkinobau bzw. Planung

Beitragvon Stormann23 » Montag 18. Juni 2018, 13:39

Hallo an Alle,
nach langer Abstinenz melde ich mich mit frischem Tatendrang zurück. :clap:

Es geht wieder mal um meinen komplexen Heimkinoraum. Ich brauche leider immer noch Hilfe mit der Planung. Wo kommt die Leinwand hin, wo der Beamer, Lautsprecher Setup, DBA ja oder nein usw.
Hier nochmal ein paar Bilder von meine Raum. Bestimmt erinnern sich noch paar Mitglieder an diesen Raum.

Bild

Bild

Bild


Grundlegend: ich kann leider keine Wände einreißen :hit: Meine Frau killed mich sonst. Denn angeschlossen Raum kann ich als Technikraum nutzen. Habe dort auch schon einen großen Serverschrank mit einem NAS.
Am liebsten wäre mir eine 3m Leinwand in 16:9 mit selbstgebauter Maskierung. Kinositze 4 Stk. oder als Kompromiss eine Sofalandschaft für vier Personen. Als Setup vielleicht 5.2.4 im Auro 3D Layout.
Ich war letzte Woche bei Grobi und habe mir verschiedene Setups und Layouts angehört. Fand die Lautsprecher Dali Opticon Serie gut in Verbindung mit einem DBA. Aber ich bin wirklich für alles offen. :thumbsup:

Vielleicht habt ihr noch paar Vorschläge nach euren Erfahrung die mich weiterbringen. Mit dem Bau möchte ich so im August anfangen.

Liebe Grüße

Norman :wave:
Benutzeravatar
Stormann23
 
Beiträge: 35
Registriert: Montag 11. April 2016, 14:35

Vorherige

Zurück zu Ich habe da mal eine kurze Frage...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast