UHD Player - Empfehlungen?

Hier kann man eine kurze Fragen an den HCM stellen.

UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon sanni_danni » Dienstag 7. März 2017, 10:32

Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht schon in meiner Vorstellung gesehen habt, wollen mein Freund und ich uns ein Heimkino anschaffen. Dazu gehört dann natürlich auch der passende UHD Player. Wenn man mal googelt sieht man ja, dass das sich preislich schon sehr variiert. Da findet man ca. zwischen 250€ und 900€ Verschiedenes. Habt ihr einen absoluten Favoriten? Wieso sollte ich beispielswiese den für 900€ kaufen und nicht einen für 400€?
Freue mich über jede Antwort :)
Guten Morgen ... Oh, und falls wir uns nicht mehr sehen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht!
Benutzeravatar
sanni_danni
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 6. März 2017, 16:49
Wohnort: Dresden

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 7. März 2017, 10:41

Kommt drauf an ob du Plastik oder Metall bevorzugst.

Im Moment habe ich OPPO, Panasonic und Samsung im Kopf. Glaube es kommt bald noch Sony und LG.

OPPO ist sicherlich einer der Besten, wenn die Software funktioniert, hier wird auch sehr schnell nachgeliefert.
Panasonic sind auch gute Player mit dem April Update dürften sie sogar noch besser werden.
Samsung ist in Preis/Leistung sehr gut. Gibt es schon für etwas über 200€. Wer sich noch nicht festlegen und warten will macht hier bestimmt nichts falsch.
Updates kommen auch immer wieder. Ich bin bis jetzt zufrieden.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2752
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon Smack » Dienstag 7. März 2017, 13:25

Der Sony UDP-X800 ist in den Staaten schon verfügbar und soll glaub ich Ende März bei uns aufschlagen... .Vorteil von dem Player ist SACD und DVD-Audio kompatibel.... Aber leider kein DV....

Ansonsten kommt jetzt noch der LG... Der kann DV....

Achja und falls man vielleicht noch was zocken will, die Xbox One kann auch UHD abspielen und ist auch sehr günstig zu bekommen...
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 323
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon Mockingjay » Dienstag 7. März 2017, 13:28

... ich bin auch gerade am Recherchieren, und dabei ist mir insbesondere der bald erhältliche Sony UBP-X800 aufgefallen.

Vorteil: Das Teil hat 2 HDMI-Ausgänge, davon ist einer für den Ton nutzbar.

AVR kann kein 4K, dann geht der Ton direkt vom Player an den AVR, das 4K-Bild direkt an den Bildschirm.

Das Oppo-Highend-Gerede kannst du geflissentlich ignorieren.

Der Oppo UDP-203 wurde schon erwähnt, weiter sind noch interessant:
Panasonic DMP-UB 404
LG UP 970 (fährt voll auf Dolby Vision usw. ab)
Samsung M9500/M8500

Ich werde mir wohl den Sony kaufen.
Mockingjay
 
Beiträge: 215
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon AndiTimer » Dienstag 7. März 2017, 15:33

Ich interessiere mich für den kommenden LG (http://www.lg.com/us/home-video/lg-UP97 ... ay-players), aber mal schauen, muss ja erst mal verfügbar sein.

Grüße
Andi
Member of H C M - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3028
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon Mockingjay » Dienstag 7. März 2017, 15:56

.... willst du dich auf Dolby Vison einlassen?
Mockingjay
 
Beiträge: 215
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon Smack » Dienstag 7. März 2017, 16:03

Der hat ja zusätzlich noch DV zum normalen HDR....
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 323
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon pixelflicker » Mittwoch 8. März 2017, 11:40

Ich habe mir erst vor ein paar Tagen den Samsung geholt. Der ist schlicht recht günstig.
Natürlich steckt er im Plastik-Gehäuse und diese gebogene Form finde ich auch lächerlich, aber er läuft bisher recht stabil und hat alles was ich ihm vorgesetzt habe abgespielt. Er ist auch recht leise und startet auch recht schnell. Die Smart-Apps und die Menus sind ein bisschen träge, da merkt man dann schon, dass er günstiger ist, aber das ist für mich nicht relevant, dafür nehme ich die Fire-Box, die sowieso viel schnellere Hardware hat als jeder Blu-Ray Player. Da ich ihn als reinen Disc-Player nutze ist er für mich vollkommen ausreichend und ich bin recht zufrieden damit.
Benutzeravatar
pixelflicker
 
Beiträge: 69
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 13:37

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon sanni_danni » Mittwoch 8. März 2017, 11:55

Hey vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Der Samsung hört sich gut an und dass der ein Plastikgehäuse hat, stört mich eigentlich weniger. Das sollte nicht das Problem sein.
Schaue mir die Tage mit meinem Mann mal eure anderen Vorschläge an. Das nimmt ja doch immer alles ein wenig Zeit.
Guten Morgen ... Oh, und falls wir uns nicht mehr sehen, guten Tag, guten Abend und gute Nacht!
Benutzeravatar
sanni_danni
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 6. März 2017, 16:49
Wohnort: Dresden

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 9. März 2017, 09:31

Hallo erstmal bin neu hier ..
Ich habe seit ende Januar 2017 den OPPO UDP 203 gekauft und bin sehr glücklich damit der kann zwar nicht vieldie konzentriert sich auf 2 Sachen ein Top Bild auf den Bildschirm zaubern und eine perfekte Tonausgabe , die anderen Player von Samsung , Panasonic usw. würde ich ab raten ist rausgeschmissenes Geld meiner Meinung nach .
mfg
Frank
techno1999
 
Beiträge: 164
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 9. März 2017, 09:47

techno1999 hat geschrieben:Hallo erstmal bin neu hier ..
Ich habe seit ende Januar 2017 den OPPO UDP 203 gekauft und bin sehr glücklich damit der kann zwar nicht vieldie konzentriert sich auf 2 Sachen ein Top Bild auf den Bildschirm zaubern und eine perfekte Tonausgabe , die anderen Player von Samsung , Panasonic usw. würde ich ab raten ist rausgeschmissenes Geld meiner Meinung nach .
mfg
Frank


Das würde ich jetzt nicht so sagen, hast du die schon mal direkt verglichen?
Klar wird der OPPO sehr gut sein und den anderen vermutlich überlegen, aber es kommt ja drauf an was man alles haben möchte.
Zumal kostet er 4x mehr wie der Samsung. Denke nicht dass das rausgeschmissenes Geld ist. Genauso bei den anderen Playern.

Ich wollte ein Gerät welches Amazon Prime und Netflix abspielen kann um nicht noch ein weiteres Gerät anschließen zu müssen.
Und da fällt der OPPO leider raus. Der Grund sich auf das Abspielen der optischen Medien zu beschränken finde ich etwas lahm,
da es davor ja auch schon funktioniert hat.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2752
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon Eddem » Donnerstag 9. März 2017, 11:41

flinke flasche hat geschrieben:
techno1999 hat geschrieben:Hallo erstmal bin neu hier ..
Ich habe seit ende Januar 2017 den OPPO UDP 203 gekauft und bin sehr glücklich damit der kann zwar nicht vieldie konzentriert sich auf 2 Sachen ein Top Bild auf den Bildschirm zaubern und eine perfekte Tonausgabe , die anderen Player von Samsung , Panasonic usw. würde ich ab raten ist rausgeschmissenes Geld meiner Meinung nach .
mfg
Frank


Das würde ich jetzt nicht so sagen, hast du die schon mal direkt verglichen?
Klar wird der OPPO sehr gut sein und den anderen vermutlich überlegen, aber es kommt ja drauf an was man alles haben möchte.
Zumal kostet er 4x mehr wie der Samsung. Denke nicht dass das rausgeschmissenes Geld ist. Genauso bei den anderen Playern.

Ich wollte ein Gerät welches Amazon Prime und Netflix abspielen kann um nicht noch ein weiteres Gerät anschließen zu müssen.
Und da fällt der OPPO leider raus. Der Grund sich auf das Abspielen der optischen Medien zu beschränken finde ich etwas lahm,
da es davor ja auch schon funktioniert hat.


Hallo Frank,
ich bin da ganz bei Tobias. Rausgeschmissenes Geld ist schon etwas übertrieben.
Ich war zunächst auch sehr an den OPPO UHD Player 203 interessiert und hätte den auch gekauft, wenn da nicht die 850€ gewesen wären, zumal ich den OPPO Blu-rayer 103D auch noch habe. Deshalb habe ich den "Kleinen" Panasonic UHD-Player 704 gekauft (369€) und bin sehr zufrieden damit.
Ich habe ihn direkt mit einer Halterung unter meinen JVC DLA-X5000 Beamer gehängt. Mit einem 75cm Oelbach HDMI Kabel an den Beamer angeschlossen und die bestehende 10m Inakustik HDMI Leitung mit dem separaten Tonausgang des Players an den Receiver angeschlossen. So konnte ich die langen Kabelwege für das 4k Bild drastisch reduzieren. Und im Ton kann ich nichts negatives feststellen.
Funktioniert perfekt.
Demnächst werde ich von meinem "Boss-Time-Cinema" ein Update machen. Ich habe noch ein paar Geräte dazub bekommen und noch was für die Akustik getan. Auch mein Vorraum ist langsam so eingerichtet wie ich mir das so vorstelle.
Ach ja,
herzlich Willkommen im :hcm_logo: Forum
Beste Grüße, Adam
Zuletzt geändert von Eddem am Freitag 17. März 2017, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Eddem
 
Beiträge: 179
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon pixelflicker » Donnerstag 9. März 2017, 16:19

Gerade beim Ton sehe ich den Unterschied nicht begründet. Warum sollte da der Oppo besser sein? Der gibt auch nur den Bitstream an die Vorstufe weiter.
Beim Bild kann es vielleicht geringe Unterschiede geben, vor allem wenn Bildverbesserer wie Darbee im Spiel sind, aber ich glaube auch da nicht, dass der Unterschied so groß ist, dass man hier von herausgeschmissenem Geld sprechen muss. Ich denke das sind eher nuancen. Wenn, dann hätte ich beim Oppo eher den Vorteil in der Bedienung, Stabilität und Geschwindigkeit vermutet.

Aber ehrlich gesagt sehe ich bisher keine wirkliche Rechtfertigung für den vierfachen Preis. Wenn man rausholen will was geht, verstehe ich das, aber ich glaube wir haben hier einen typischen Fall für das Paretoprinzip. Man muss für sich selbst entscheiden, ob es einem wert ist und ich bin aktuell nicht der Meinung für mich persönlich. Mein Heimkino wird aber wohl auch nicht so perfektioniert werden wie das von vielen anderen hier. Vielleicht bin ich da nicht der Maßstab im Forenvergleich.

Grüße
Michi
Benutzeravatar
pixelflicker
 
Beiträge: 69
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 13:37

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 9. März 2017, 18:10

Eddem hat geschrieben:
flinke flasche hat geschrieben:
techno1999 hat geschrieben:Hallo erstmal bin neu hier ..
Ich habe seit ende Januar 2017 den OPPO UDP 203 gekauft und bin sehr glücklich damit der kann zwar nicht vieldie konzentriert sich auf 2 Sachen ein Top Bild auf den Bildschirm zaubern und eine perfekte Tonausgabe , die anderen Player von Samsung , Panasonic usw. würde ich ab raten ist rausgeschmissenes Geld meiner Meinung nach .
mfg
Frank


Das würde ich jetzt nicht so sagen, hast du die schon mal direkt verglichen?
Klar wird der OPPO sehr gut sein und den anderen vermutlich überlegen, aber es kommt ja drauf an was man alles haben möchte.
Zumal kostet er 4x mehr wie der Samsung. Denke nicht dass das rausgeschmissenes Geld ist. Genauso bei den anderen Playern.

Ich wollte ein Gerät welches Amazon Prime und Netflix abspielen kann um nicht noch ein weiteres Gerät anschließen zu müssen.
Und da fällt der OPPO leider raus. Der Grund sich auf das Abspielen der optischen Medien zu beschränken finde ich etwas lahm,
da es davor ja auch schon funktioniert hat.


Hallo Frank,
ich bin da ganz bei Tobias. Rausgeschmissenes Geld ist schon etwas übertrieben.
Ich war zunächst auch sehr an den OPPO UHD Player 203 interessiert und hätte den auch gekauft, wenn da nicht die 850€ gewesen wären, zumal ich den OPPO Blu-rayer 103D auch noch habe. Deshalb habe ich den "Kleinen" Panasonic UHD-Player 704 gekauft (369€) und bin sehr zufrieden damit.
Ich habe ihn direkt mit einer Halterung unter meinen JVC DLA-X5000 Beamer gehängt. Mit einem 75cm Oelbach HDMI Kabel an den Beamer angeschlossen und die bestehende 10m Inakustik HDMI Leitung mit dem separaten Tonausgang an den Receiver angeschlossen. So konnte ich die langen Kabelwege für das 4k Bild drastisch reduzieren. Und im Ton kann ich nichts negatives veststellen.
Funktioniert perfekt.
Demnächst werde ich von meinem "Boss-Time-Cinema" ein Update machen. Ich habe noch ein paar Geräte dazub bekommen und noch was für die Akustik getan. Auch mein Vorraum ist langsam so eingerichtet wie ich mir das so vorstelle.
Ach ja,
herzlich Willkommen im :hcm_logo: Forum
Beste Grüße, Adam


Hallo Adam ,
man merkt schon den Unterschied hatte bis vor 2 Jahren auch einen Panasonic BlU - Ray Player und hatte mir dann den Cambridge Audio CXU ( baugleich OPPO 105 ) gekauft da hörte man ganz deutlich die Tonausgabe sowie auch das Bild , das war so mein Eindruck von dem Player . Vor allen dingen läuft auch das Laufwerk besser und schneller finde ich . Der OPPO 203 hat kein Darbee drin weil die den Chip für 4 K noch nicht haben wird sehr wahrscheinlich im 205 kommen .
mfg
Frank
techno1999
 
Beiträge: 164
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon techno1999 » Donnerstag 9. März 2017, 18:13

Jedem ist es selbst überlassen was er sich kauft wenn die Leute eine andere Meinung haben wie ich dann akzeptiere ich das .
techno1999
 
Beiträge: 164
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon Joker82 » Donnerstag 9. März 2017, 18:20

Naja...

So zukunftsweisend ist der Oppo leider aber auch nicht, bzw. wird es bestimmt noch einmal ein Upgrade geben. Sowie ich das in einigen Quellen lesen konnte, ist der Oppo nicht in der Lage H265 wiederzugeben. Das war einer der Gründe, warum ich mich dazu entschieden habe erstmal abzuwarten... H265 ist ja eigentlich der Codec, welcher für 4K HDR wichtig sein wird... Sprich es könnte Probleme geben, wenn man sich bei Oppo dazu entscheidet die "Streaming-Option" via Update nachzureichen. Die 4K Disc ist schon um einiges besser im Vergleich zu aktuellen 4K Streaming Angeboten, aber hier wird viel passieren und ein Gerät für 849€ sollte schon dazu in der Lage sein... Nach wie vor bin ich der Meinung, dass die 4K Disc eine kurze Übergangslösung sein wird... An den Vorgehensweisen von diversen großen Unternehmen am Markt im Bezug auf die 4K Disc ist das auch deutlich zu sehen....

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1689
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon Eddem » Donnerstag 9. März 2017, 19:31

techno1999 hat geschrieben:Jedem ist es selbst überlassen was er sich kauft wenn die Leute eine andere Meinung haben wie ich dann akzeptiere ich das .


Hallo Frank,
das wir uns da nicht falsch verstehen. Ich bin nach wie vor Fan von OPPO und kann mir vorstellen, das er vielleicht etwas besser klingt. Ich habe meine beiden Player mal verglichen. Ich konnte da beim Bild wie Ton keine große Unterschiede feststellen. Liegt vielleicht auch am Alter. Augen und Ohren lassen nach :grin:
Für mich war einfach der Preis zu hoch. Da ich ja noch den OPPO 103D besitze, habe ich mich vorerst für eine günstigere Variante im UHD Player Bereich entschieden und warte jetzt erst mal noch ab, was die UHD Player von Sony, LG ect. leisten, oder was noch von OPPO kommt.
Beste Grüße, Adam
Zuletzt geändert von Eddem am Freitag 17. März 2017, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Eddem
 
Beiträge: 179
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon pixelflicker » Freitag 10. März 2017, 13:02

Aber wie wäre das erklärbar? Am Ton verändert der Player doch nichts, oder? Der gibt doch nur den Stream an den Receiver weiter. Oder verstehe ich da was falsch?
Beim Bild kann ich es mir eher vorstellen, aber ich glaube nicht, dass der Unterschied wirklich so eklatant ist.

@Eddem:
Wenn du den Oppo 103 hast, dann kannst du doch direkt vergleichen, oder? Wenn der Unterschied wirklich so deutlich ist, dann müsste das ja auffallen. Eine Aussage wie "herausgeschmissenes Geld" ist nämlich schon sehr eindeutig. Da müsste dann ein eklatanter Unterschied sein.
Ich will nicht abstreiten, dass das möglich ist, aber so recht glauben kann ich es auch nicht. Bei den anderen Herstellern sitzten in der Entwicklung ja auch nicht nur Idioten.
Benutzeravatar
pixelflicker
 
Beiträge: 69
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 13:37

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon Eddem » Freitag 10. März 2017, 13:45

Eddem hat geschrieben:
techno1999 hat geschrieben:Jedem ist es selbst überlassen was er sich kauft wenn die Leute eine andere Meinung haben wie ich dann akzeptiere ich das .


Hallo Frank,
das wir uns da nicht falsch verstehen. Ich bin nach wie vor Fan von OPPO und kann mir vorstellen, das er vielleicht etwas besser klingt. Ich habe meine beiden beiden Player mal verglichen. Ich konnte da Bild wie Ton keine große Unterschiede feststellen. Liegt vielleicht auch am Alter. Augen und Ohren lassen nach :grin:
Für mich war einfach der Preis zu hoch. Da ich ja noch den OPPO 103D besitze, habe ich mich vorerst für eine günstigere Variante im UHD Player Bereich entschieden und warte jetzt erst mal noch ab, was die UHD Player von Sony, LG ect. leisten, oder was noch von OPPO kommt.
Beste Grüße, Adam


Ich habe die beiden verglichen und konnte da keine großartigen Unterschiede feststellen. :blink: :wow:
Gruß,Adam
Benutzeravatar
Eddem
 
Beiträge: 179
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55

Re: UHD Player - Empfehlungen?

Beitragvon techno1999 » Freitag 10. März 2017, 18:35

Eddem hat geschrieben:
Eddem hat geschrieben:
techno1999 hat geschrieben:Jedem ist es selbst überlassen was er sich kauft wenn die Leute eine andere Meinung haben wie ich dann akzeptiere ich das .


Hallo Frank,
das wir uns da nicht falsch verstehen. Ich bin nach wie vor Fan von OPPO und kann mir vorstellen, das er vielleicht etwas besser klingt. Ich habe meine beiden beiden Player mal verglichen. Ich konnte da Bild wie Ton keine große Unterschiede feststellen. Liegt vielleicht auch am Alter. Augen und Ohren lassen nach :grin:
Für mich war einfach der Preis zu hoch. Da ich ja noch den OPPO 103D besitze, habe ich mich vorerst für eine günstigere Variante im UHD Player Bereich entschieden und warte jetzt erst mal noch ab, was die UHD Player von Sony, LG ect. leisten, oder was noch von OPPO kommt.
Beste Grüße, Adam


Ich habe die beiden verglichen und konnte da keine großartigen Unterschiede feststellen. :blink: :wow:
Gruß,Adam


Hallo Adam ,
im OPPO ist aber ein besserer D / A Wandler drin es kommt halt darauf was dein Set up ist ( Kette ) .
mfg
Frank
techno1999
 
Beiträge: 164
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Nächste

Zurück zu Ich habe da mal eine kurze Frage...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast