Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Hier kann man eine kurze Fragen an den HCM stellen.

Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon Hörnix » Montag 9. Oktober 2017, 08:58

Hallo zusammen,

am Samstag hat bei mir der Postbote geklingelt und mir meinen Oppo udp 203 ins Haus gebracht. :grin:
Natürlich gleich ausgepackt und angeschlossen. Freude über Freude super schneller Ladezeit, hervoragendes Bild und Ton, eben alles was man so liest im Netz und
Fachartikeln.
Neben dem Gebrauch des Geräts als klassischen Scheibendreher möchte ich den Player allerdings auch als
Mediaplayer einsetzten. Der Zugriff auf die meinen NAS ist soweit auch kein Problem. Die daten werden gefunden und auch abgespielt.
Was aber ein großese Problem ist, er findet, wenn überhaupt mit Glück das richtige Tonformat.
Oft gibt es zum Bild gar keinen Ton.

Eingestellt ist die Tonausgabe auf Bitstream.

In der BDA kann man nachlesen, daß es evtl. Probleme geben kann wenn der AVR keine HDMI höher 1.4.
Mein Denon AVR-X6200W hat aber HDMI 2.0a

Hatte jemand vielleicht schon mal mit den gleichen Problemen zu tun?
Hörnix
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 11:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon flinke flasche » Montag 9. Oktober 2017, 10:40

Hatte da OPPO nicht von Anfang an Probleme mit dem MediaPlayer :hmmm:
Hast du geschaut ob du die aktuellste Firmware drauf hast?
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2895
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon Hörnix » Montag 9. Oktober 2017, 18:10

Vielen Dank für die rasche Antwort
eine aktuellere Firmware gibts galube ich nicht. :)
Nachdem ich den Player über LAN mit der großen weiten Welt verbunden habe
wurden zunächst mal 5 Updates aufgespielt, bevor's richtig losgehen konnte.
Drauf ist jetzt UDP20XEU-51-0922
Hörnix
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 11:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon techno1999 » Freitag 13. Oktober 2017, 06:35

Hatte auch mal den Mediaplayer ausprobiert über die Oppo App kann man echt vergessen es waren Tonaussetzer und Unterbrechungen vorhanden seitdem nie wieder genutzt , lege lieber eine richtige Musik CD ein das funktioniert ohne Probleme ... :thumbsup:
techno1999
 
Beiträge: 185
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon HighEndHarry » Freitag 13. Oktober 2017, 09:42

Ist ja schade, dass da anscheinend immer noch Probleme auftauchen. Ich nutze beide Vorgängermodelle seit Jahren ohne jegliches Problem als Medienplayer.
Hast Du schon mal mit Oliver Klohs gesprochen? Vielleicht hat er einen Tipp.

Gruß,

Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 370
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon techno1999 » Freitag 13. Oktober 2017, 09:52

HighEndHarry hat geschrieben:Ist ja schade, dass da anscheinend immer noch Probleme auftauchen. Ich nutze beide Vorgängermodelle seit Jahren ohne jegliches Problem als Medienplayer.
Hast Du schon mal mit Oliver Klohs gesprochen? Vielleicht hat er einen Tipp.

Gruß,

Harry

wollte das nur mal so testen aber so wirklich brauche ich kein Mediaplayer bin von der alten schule muss das CD Cover in der Hand halten das ist für mich viel schöner ...
techno1999
 
Beiträge: 185
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon flinke flasche » Freitag 13. Oktober 2017, 09:56

Hab auch noch den OPPO 93, aber für nen Mediaplayer geht m.M. nichts über ne KODI Installation.
Hoffe ja, dass es endlich bald auch nativ auf der xbox One S geht :rock:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2895
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon Herm » Freitag 13. Oktober 2017, 11:05

Also ich hab' den Oppo 203, und verwende ihn um von meiner Dreambox zu streamen per DLNA. Kein Problem... Klappt alles super.

Ich gehe allerdings auch per optischen Kabel raus (und damit mit 5.1 Ton) aus dem Oppo und nicht per HDMI. HDMI geht bei mir direkt zum Projektor.

Was Ton/Bildaussetzer angeht hab' ich überhaupt kein Problem. Ich nehme mal an, dass hängt entweder mit Eurer Netzwerk-Latenz zusammen, oder aber mit HDMI (vielleicht Handshake?). Der Oppo frisst so ziemlich alle Datei-Formate die ich ihm vorsetze. Ich hab' da noch kein Problem gehabt.

Gruß,
Herm
Benutzeravatar
Herm
 
Beiträge: 269
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 20:24
Wohnort: Moosinning

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon techno1999 » Freitag 13. Oktober 2017, 11:11

vom Netzwerk her dürfte ich keine Probleme haben da ist mehr als genug da , der HDMI Ton hat auch keine Aussetzer weil Audioton geht direkt zum Receiver nur der Mediaplayer möchte nicht so wirklich muss auch dazu sagen das ich alles über die Oppo App gesteuert habe und die funktioniert auch nicht so richtig stürzt regelmäßig ab .. ansonsten habe ich mit dem 203 keine Probleme bisher habe diesen kauf nie bereut ...
techno1999
 
Beiträge: 185
Bilder: 0
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 17:20

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon Hörnix » Freitag 13. Oktober 2017, 17:58

Vielen Dank für die Beiträge. Inzwsichen bin ich auch wieder ein Stück weitergekommen.
Neben dem streamen von reinen Audiodateien sind auf meinem NAS z.B. auch MKV's mit Atmos drauf.
Das Phänomen mit dem fehlenden Tonsignal tritt hauptsächlich auf, wenn ich nach dem abspielen einer Datei mit Atmos Tonformat eine Datei mit DTS oder Dolby
abspiele.
Den Vorschlag die Dateien über DLNA zu streamen habe ich noch an andere Stelle im Netz gelesen.
Somit:
Das Wochenende steht vor der Türe und damit Zeit um noch ein wenig rumzuprobieren.
Hörnix
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 11:38
Wohnort: Stuttgart

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon wolfmunich » Freitag 13. Oktober 2017, 18:02

Servus,

welche Alternativen als Mediaplayer gäbe es denn (incl. Kodi und Atmos) nach eurer Meinung?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7023
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon flinke flasche » Freitag 13. Oktober 2017, 20:45

Hörnix hat geschrieben:Vielen Dank für die Beiträge. Inzwsichen bin ich auch wieder ein Stück weitergekommen.
Neben dem streamen von reinen Audiodateien sind auf meinem NAS z.B. auch MKV's mit Atmos drauf.
Das Phänomen mit dem fehlenden Tonsignal tritt hauptsächlich auf, wenn ich nach dem abspielen einer Datei mit Atmos Tonformat eine Datei mit DTS oder Dolby
abspiele.
Den Vorschlag die Dateien über DLNA zu streamen habe ich noch an andere Stelle im Netz gelesen.
Somit:
Das Wochenende steht vor der Türe und damit Zeit um noch ein wenig rumzuprobieren.


Was hast du denn für nen HTPC? Läuft der auf Windows oder nutzt du eine reine Linux Lösung wie Openelec oder Libreelec?
Ich nutze Openelec und habe keine Probleme, die Kiste spielt alles ab was ihr ihr zum Fressen gebe. Bei nativem 4K macht sie aber wegen des Prozessors dann nicht mehr mit.

wolfmunich hat geschrieben:Servus,
welche Alternativen als Mediaplayer gäbe es denn (incl. Kodi und Atmos) nach eurer Meinung?


Meiner Meinung nach ist KODI das Nonplusultra, aber es kommt drauf an was du möchtest.
Nur Dateien abspielen oder auch ein schönen Menü mit Cover, Beschreibung usw.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2895
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon wolfmunich » Freitag 13. Oktober 2017, 21:01

flinke flasche hat geschrieben:
wolfmunich hat geschrieben:Servus,
welche Alternativen als Mediaplayer gäbe es denn (incl. Kodi und Atmos) nach eurer Meinung?


Meiner Meinung nach ist KODI das Nonplusultra, aber es kommt drauf an was du möchtest.
Nur Dateien abspielen oder auch ein schönen Menü mit Cover, Beschreibung usw.


Wenn ich nur Dateien abspielen möchte dann kann ich ja bei meinem Oppo bleiben. Ich fragte ja nach Alternativen. Kodi 17 kann ja auch Atmos und ist z.B. im 4K FireTV Mediaplayer von Amazon eventl. abspielbar.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7023
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon flinke flasche » Samstag 14. Oktober 2017, 10:15

wolfmunich hat geschrieben:
flinke flasche hat geschrieben:
wolfmunich hat geschrieben:Servus,
welche Alternativen als Mediaplayer gäbe es denn (incl. Kodi und Atmos) nach eurer Meinung?


Meiner Meinung nach ist KODI das Nonplusultra, aber es kommt drauf an was du möchtest.
Nur Dateien abspielen oder auch ein schönen Menü mit Cover, Beschreibung usw.


Wenn ich nur Dateien abspielen möchte dann kann ich ja bei meinem Oppo bleiben. Ich fragte ja nach Alternativen. Kodi 17 kann ja auch Atmos und ist z.B. im 4K FireTV Mediaplayer von Amazon eventl. abspielbar.



Ja, KODI kann Atmos, Auro-3D und DTS:X abspielen. Einen 4K Fire TV habe ich nich nur den normalen Stick. KODI ist natürlich über Umwegen aufspielbar.
Auf dem Stick ist KODI etwas träge, aber funktioniert, ob auf dem dann Atmos, Auro-3D und DTS:X funktioniert kann ich gar nicht sagen.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2895
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon HighEndHarry » Samstag 14. Oktober 2017, 10:40

flinke flasche hat geschrieben:Hab auch noch den OPPO 93, aber für nen Mediaplayer geht m.M. nichts über ne KODI Installation.
Hoffe ja, dass es endlich bald auch nativ auf der xbox One S geht :rock:


Naja, kommt drauf an was man will. Ich habe mir auch mal einen Nuc mit Kodi gebastelt um das auszuprobieren, war aber mit der Qualität im Vergleich zum Oppo nicht 100%ig zufrieden. Natürlich bin ich da auch nicht der Crack und habe auch nicht die Zeit und Lust mich da tiefer einzuarbeiten. Deshalb setze ich nach wie vor auf meine Oppos und Dunes. Stand-alone und funktioniert seit Jahren ohne basteln und irgendwelche Updates mit Referenzqualität bei Bild und Ton :wink: .

Ich find's schade, dass hier der 203er anscheinend nach wie vor nicht tadellos funktioniert.

EDIT: Von Zappiti gibt's wohl auch neue 4k Medienplayer.
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 370
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon bighelle » Samstag 14. Oktober 2017, 11:46

Ich nehm zum streamen einen Himedia Q10 Pro , der spielt alles ab und hat ab Firmware 2.04 Kodi 17 integriert.
Max01972 ( der hat sogar 2 ) und noch ein Freund von mir schwören auch auch auf diesen Medienplayer ( 190.- Euro neu oder um 110.- aus der Bucht )

Grüsse
Helmut
bighelle
 
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 13. Oktober 2017, 09:29

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon Didi » Samstag 14. Oktober 2017, 11:51

Ich sehs genauso hab einen Oppo 103 als Medien- und blu-ray Player im Kino im Einsatz.
Hab ihm Wohnzimmer einen HTPC da lief schon des öfteren KODI drauf. Da ist mir aber Total Media Theatre und PowerDVD lieber. Ich sag mal KODI gehört auf einen Mediaplayer dafür ist es Perfekt.

MfG Didi
Didi
 
Beiträge: 61
Registriert: Sonntag 27. Dezember 2015, 10:31
Wohnort: Train / St. Johann

Re: Oppo UDP 203 als Mediaplayer

Beitragvon Hörnix » Samstag 14. Oktober 2017, 12:56

flinke flasche hat geschrieben:Was hast du denn für nen HTPC? Läuft der auf Windows oder nutzt du eine reine Linux Lösung wie Openelec oder Libreelec?
Ich nutze Openelec und habe keine Probleme, die Kiste spielt alles ab was ihr ihr zum Fressen gebe. Bei nativem 4K macht sie aber wegen des Prozessors dann nicht mehr mit.


Ich habe keine HTPC. Ich verwende einen Synology dj216 als NAS. Zum apsielen benutze ich derzeit einen Popcorn Hour A400.
Als Blu-ray Player habe ich bis her einen Denon DBP 2012 UD mit dem ich abgesehen von der Ladezeit, und dem Bedienkomfort bisher ganz zufrieden war.
Meine Hoffnung war und ist, dass ich mir einen sehr guten Blu-ray Player ins Haus hole der auch gleichzeitig als Medienplayer funktioniert und ich mir dann den A400 einsparen kann.
Bisher muss ich allerdings sagen überzeugt mich der Oppo als Medienplayer überhaupt nicht.
Irgendwie habe ich mir in dieser Preisklasse mehr erhofft.
Hörnix
 
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 1. Januar 2017, 11:38
Wohnort: Stuttgart


Zurück zu Ich habe da mal eine kurze Frage...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast