Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Hier kann man eine kurze Fragen an den HCM stellen.

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Dienstag 8. Mai 2018, 20:16

So wollte mal kurz melden, habe mein LW Tuch in AT bekommen, es ist sogar ein backing Tuch dabei gewesen, eine Tüte von den Standard Haltern für die Fiberglas Stäbe, die sind aber nicht dabei.

Das AT Tuch selber war auch noch mal in einer Papp Rolle in Schutzfolie sauber eingepackt und hier ist das Tuch sogar beschriftet welches Vorne und hinten ist. Was bei meiner Xodiac damals echt ein Rätsel.

Anbei mal 2 Bilder.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 384
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Freitag 11. Mai 2018, 15:17

So, der Rahmen ist fertig gebaut, erster schwarzer Anstrich ist aufgebracht.
Heute Abend wollte ich nun den Stoff auftackern, bleibt noch die Frage backing Foren drauf oder doch von hinten auftackern.

Zum Rahmen, habe 18mm multiplex genommen, LW ist jetzt 216x121,5 cm "klein"
Kostenpunkt für das Material für den den es zwecks Eigenbau Überlegung interessiert, 30 EUR multiplex, 25 EUR flachwinkel und flach T Stücke sowie ein Päckchen 100 Stk. 4x16mm Schrauben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 384
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Donnerstag 24. Mai 2018, 22:24

Super

Ich hab mein At Tuch mittlerweile auch bestellt undd erhalten.
Als Rahmen hab ich jetzt bei Kelirahmen.de bestellt, ist auch schon angekommen und zusammengebaut. Macht nen Top Eindruck bisher.

Ich hab das Tuch noch nicht aufgespannt.

Hast du jetzt das Backing hinten an den Leinwandrahmen dran gemacht??
Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Donnerstag 24. Mai 2018, 23:54

Das Backing hab ich von Vorne aufgespannt, so hab ich die 18mm mehr Luft dahinter für die Subwoofer Konstruktion.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 384
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Freitag 25. Mai 2018, 00:38

Ok.

Ich werde es dahinter machen denke ich.
Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Freitag 25. Mai 2018, 07:28

Würdest du mal ein Bild von deinem Keilrahmen posten, unbespannt? Wie groß wird deine Leinwand?
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 384
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Freitag 25. Mai 2018, 09:32

Gerne...

Rahmengröße

Breite 275cm
Höhe 160cm

Sichtbare Bildgröße

Breite 263cm
Höhe 148cm

Hier hängt der zusammengebaute Keilrahmen bereits an der Frontwand, die Verstrebungen hab ich mit dc fix folie beklebt
20180430_192310.jpg



Hier sieht man den Keilrahmen etwas hochgeklappt
20180430_171706.jpg



Und hier noch die Einzelteile vor dem Zusammenbauen
20180430_143040.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Dienstag 12. Juni 2018, 19:35

so, ich melde mich wieder zurück

Meine Leinwand ist nun fertig und hängt bereits im Heimkino :grin: :grin:


hier noch ein paar Bilder vom bespannen
20180603_115620.jpg

20180603_140630.jpg


Ich lies die Leinwand dann 1 Tag so stehen und wartete erstmal ab, ob sich irgendwelche Falten über die Zeit bilden.
Dies war nicht der Fall (Gott sei Dank) Also hab ich dann die Kaschierung rundherum mit DC-Fix Velours angebracht.

Anschliessend hängte ich Sie zum ersten mal an meine Frontwand, meines sich im Bau befindenden Kinos :thumbsup: :yes:

Bin begeistert von diesem Tuch, ich hab zwar keine Vergleichsmöglichkeiten, aber für mich ist es richtig gut und auch das Bild mit dem Sony HW45 ist TOP!!! :mml: Ich kann dieses Tuch also guten Gewissens weiter Empfehlen :bassdscho:

20180605_193824.jpg



Da ja bei dem AT-Tuch von Elite Srcreens ein Schwarzes Backing in Form eines Akustikstoff dabei ist,
möchte ich hierzu auch noch etwas schreiben und dem einen oder anderen, der mit genauso wenig Ahnung an die Sache ran geht wie ich, evtl etwas helfen zu können.

Nach Nachfrage bei Elite-Screens, ob es denn was ausmache, wenn das Backing mit etwa 2cm Abstand zum Tuch aufgespannt wird, wurde mir gesagt dass dies keinerlei Einfluss habe.

Nun gut, also hab ich es so gemacht, die 2cm ergeben sich durch die Dicke meines Keilrahmens.

Als ich dann auch schon die ersten LS hinter die Leinwand platzierte (Front L, C, Front R, Sub1, Sub2) bin ich auch vom Ton und der Durchlässigkeit sehr positiv überascht :grin:


Falls es Änderungen oder sowas geben sollte, werde ich wieder berichten.
Aber fürs erste bin ich mit meiner ersten Selbstgebauten Leinwand mehr als zufrieden :mml:

Bis dann und LG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Dienstag 12. Juni 2018, 23:06

sieht doch mal richtig gut aus.

Wenn du zufrieden bist hast du min 99% richtig gemacht :wink:

Und auch gut zu sehen was es für ein Unterschied ist den Rahmen schwarz zu machen.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 384
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon alex_dus » Mittwoch 25. Juli 2018, 12:08

Hi Manu,

das ist doch auch ein Tuch auf Basis des AcousticPro 4k, oder?
In Online Tests war zu lesen, dass es sehr durchscheinend sein soll. Hast du ein Problem mit den zentralen Verstrebungen deines Keilrahmens?
alex_dus
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 24. Juli 2018, 18:49

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Manu » Mittwoch 25. Juli 2018, 16:17

Servus,

Nein überhaupt nicht...
Falls du es genauso bauen willst, solltest du nur dran denken die Streben des Keilrahmens mit dcFix Velours zu bekleben, dann hast du da keinerlei Probleme.

Und natürlich das von EliteScreens mitgelieferte Backing hinten dran machen. :yes:

Ich bin nach wie vor von dem Tuch begeistert und kann es ohne Einschränkungen weiter empfehlen. :thumbsup:

Wobei ich dazu sagen muss dass mein Kino noch nicht fertig ist und ich bisher nur einige Tests mit Filmausschnitten, PS4 usw. gemacht hab.

Gruß Manu
Manu
 
Beiträge: 93
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Donnerstag 26. Juli 2018, 07:53

alex_dus hat geschrieben:Hi Manu,

das ist doch auch ein Tuch auf Basis des AcousticPro 4k, oder?
In Online Tests war zu lesen, dass es sehr durchscheinend sein soll. Hast du ein Problem mit den zentralen Verstrebungen deines Keilrahmens?


Hab auch das Tuch, hatte zuerst auch die Befürchtung das es sich abzeichnen könnte, aber es ist selbst bei sehr hellen Scenen nichts vom Rahmen zu sehen, hab meinen ja matt schwarz gepinkelt und dann das backing direkt unter dem weißen Tuch und nicht von der Rückseite befestigt.

Wenn ich vorher den Mut gehabt hätte selber zu bauen hätte ich mir nicht die teure Xodiac gekauft, welche aber auch sehr gut und wertig ist.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR-X4400H + PMA520AE, Behringer DCX2496, Samsung BD-J7500, Tempest Front + Tempest Sub 4x4 DBA, 4x Canton GLE410.2 Surround rear + back, 4x Canton PRO XL.3 für Atmos
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 384
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Leinwandtuch und Eigenbau.... Oder doch fertig Kaufen???

Beitragvon alex_dus » Donnerstag 26. Juli 2018, 09:47

Danke!

Warte noch auf ein anderes Muster und dann werde Ich entscheiden. (Barium Reflaxx)
alex_dus
 
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 24. Juli 2018, 18:49

Vorherige

Zurück zu Ich habe da mal eine kurze Frage...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron