Kino verrücker aus Bruckmühl

Hier kann und sollte sich jeder User vorstellen.

Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon Morpheus » Samstag 9. Dezember 2017, 17:27

Hallo zusammen,
ich wollte mich mal Vorstellen. Wir haben in Bruckmühl gebaut und auch gleich ein Kinozimmer mit eingeplant. :grin:
Der raum ist unter der Garage und liegt ca. 80cm Tiefer wie der Rest. ist ca. 33m² Groß.
Der Raum soll Komplett entkoppelt werden (Raum im Raum Prinzip) Verstärker usw. werden ausgelager im Server Raum (ja ich habe ein Serverraum mit 3 Racks. :w000t: )
Ich denke ganz gute voraussetzung. Nun wolte ich mich mit leuten treffen die genauso bekloppt sind wie ich.
Morpheus
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 15:37
Wohnort: Bruckmühl

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon wolfmunich » Samstag 9. Dezember 2017, 20:20

Servus,

herzlich Willkommen bei uns im :hcm_logo:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7086
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon Jessikai » Samstag 9. Dezember 2017, 20:58

Servus beim :hcm_logo:
Ade vom Bild

Member of --> H C M <-- Fraktion fun-free- Alien-zone
Benutzeravatar
Jessikai
 
Beiträge: 3715
Bilder: 1470
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 06:29

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon pebo_muc » Sonntag 10. Dezember 2017, 11:36

Servus und viel Spaß beim HCM!
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1256
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon HighEndHarry » Sonntag 10. Dezember 2017, 11:38

Da bist Du hier auf alle Fälle richtig :grin: :beer2:.

Herzlich willkommen!

Deine Einleitung habe ich noch nicht ganz verstanden. Haus und Keller ist fertig? Wie willst Du nachträglich entkoppeln?

Gruß, Harry
Zuletzt geändert von HighEndHarry am Sonntag 10. Dezember 2017, 11:40, insgesamt 2-mal geändert.
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 383
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon Kreuzi » Sonntag 10. Dezember 2017, 11:39

:wave:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4687
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon flinke flasche » Sonntag 10. Dezember 2017, 12:24

:wave:
Tolle Voraussetzungen.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3007
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon Eddem » Sonntag 10. Dezember 2017, 14:20

Willkommen im :hcm_logo: Forum
Benutzeravatar
Eddem
 
Beiträge: 208
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon Joker82 » Sonntag 10. Dezember 2017, 18:21

Hallo und viel Spass beim :hcm_logo:

Maße hören sich interessant an... Bin gespannt auf das Ergebnis...

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1886
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon Morpheus » Montag 11. Dezember 2017, 15:49

Der Raum ist mit dem Haus (Keller) Verbunden (Hochwasser Gebiet) Daher haben wir "Wasserdichten" Beton für den Ganzen Keller verwendet. Da hier natürlich die Vibrationen übertragen werden haben wir uns gedacht den Raum 80cm tiefer zusetzen. Quarzsand oder so zu nehmen 10-15cm und dadrauf einen zweiten Raum bauen den nicht an dem Haus befestigt ist = Entkoppelt. So die Idee. Wir wohnen aber schon drinne.

So sieht das aus.
https://picload.org/view/drpiiill/wp_20160808_11_54_42_pro.jpg.html
https://picload.org/view/drpiiili/wp_20160813_11_18_29_pro.jpg.html
https://picload.org/view/drpiiilw/wp_20160813_11_23_59_pro.jpg.html
Morpheus
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 15:37
Wohnort: Bruckmühl

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon pebo_muc » Montag 11. Dezember 2017, 16:44

Morpheus hat geschrieben:Der Raum ist mit dem Haus (Keller) Verbunden (Hochwasser Gebiet) Daher haben wir "Wasserdichten" Beton für den Ganzen Keller verwendet. Da hier natürlich die Vibrationen übertragen werden haben wir uns gedacht den Raum 80cm tiefer zusetzen. Quarzsand oder so zu nehmen 10-15cm und dadrauf einen zweiten Raum bauen den nicht an dem Haus befestigt ist = Entkoppelt. So die Idee. Wir wohnen aber schon drinne.


Bist Du sicher, daß der Ton über den Beton übertragen wird? Ich würde ja behaupten, wenn Du eine Schallschutztüre einbaust, dann kommt da nicht mehr viel durch, ausser evntl. über Leerrohre...

Wenn Du eh schon drin wohnst, könntest Du das ja mal ausprobieren....Stell einen Sub rein und spiele mal etwas lauter :rock:

Dann Tür (falls vorhanden) schliessen und schön luftdicht machen...dann Ergebnis checken!
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1256
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon wolfmunich » Montag 11. Dezember 2017, 17:01

pebo_muc hat geschrieben:
Bist Du sicher, daß der Ton über den Beton übertragen wird?


Natürlich, da hat er durchaus Recht. Hat aber nichts mit dem Beton zu tun sondern das tiefe Frequenzen sich über das umgebende Mauerwerk verbreiten und somit eventl. das ganze Haus zum wackeln und dröhnen bringt. Man nennt das Körperschall.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7086
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon pebo_muc » Montag 11. Dezember 2017, 17:46

wolfmunich hat geschrieben:
pebo_muc hat geschrieben:
Bist Du sicher, daß der Ton über den Beton übertragen wird?


Natürlich, da hat er durchaus Recht. Hat aber nichts mit dem Beton zu tun sondern das tiefe Frequenzen sich über das umgebende Mauerwerk verbreiten und somit eventl. das ganze Haus zum wackeln und dröhnen bringt. Man nennt das Körperschall.


kenne ich....aber die Energie um den Beton durch Schallwellen zum Schwingen zu bringen .....die müsste schon sehr hoch sein...Ich denke wir sollten hier zwischen Luftschall und Trittschall unterscheiden! Durch die Boxen haben wir bei richtiger Aufstellung nur Luftschall...

Hier habe ich einen evntl. nützlichen Link gefunden

Sonst könnte natürlich Kreuzi uns erleuchten :wink:
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1256
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon pebo_muc » Montag 11. Dezember 2017, 17:52

Morpheus hat geschrieben:Der Raum ist mit dem Haus (Keller) Verbunden (Hochwasser Gebiet) Daher haben wir "Wasserdichten" Beton für den Ganzen Keller verwendet. Da hier natürlich die Vibrationen übertragen werden haben wir uns gedacht den Raum 80cm tiefer zusetzen. Quarzsand oder so zu nehmen 10-15cm und dadrauf einen zweiten Raum bauen den nicht an dem Haus befestigt ist = Entkoppelt. So die Idee. Wir wohnen aber schon drinne.

So sieht das aus.
https://picload.org/view/drpiiill/wp_20160808_11_54_42_pro.jpg.html
https://picload.org/view/drpiiili/wp_20160813_11_18_29_pro.jpg.html
https://picload.org/view/drpiiilw/wp_20160813_11_23_59_pro.jpg.html



Nicht falsch verstehen...Raum in Raum ist eine sehr gute Idee! Aber ob man das mit dem Quarzsand machen muss?? Ich glaube es lohnt sich in Deinem Fall einen Akustiker zu Rat zu ziehen!
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1256
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon HighEndHarry » Mittwoch 13. Dezember 2017, 18:16

Morpheus hat geschrieben:Der Raum ist mit dem Haus (Keller) Verbunden (Hochwasser Gebiet) Daher haben wir "Wasserdichten" Beton für den Ganzen Keller verwendet. Da hier natürlich die Vibrationen übertragen werden haben wir uns gedacht den Raum 80cm tiefer zusetzen. Quarzsand oder so zu nehmen 10-15cm und dadrauf einen zweiten Raum bauen den nicht an dem Haus befestigt ist = Entkoppelt. So die Idee. Wir wohnen aber schon drinne.

So sieht das aus.
https://picload.org/view/drpiiill/wp_20160808_11_54_42_pro.jpg.html
https://picload.org/view/drpiiili/wp_20160813_11_18_29_pro.jpg.html
https://picload.org/view/drpiiilw/wp_20160813_11_23_59_pro.jpg.html


Hey das sieht ja fast so aus wie meine Baugrube damals :).

Nachdem Du ja leider eine starre Verbindung hast, wird der Schall zwangsweise ins Haus übertragen. Da hilft zum richtigen entkoppeln wohl wirklich nur Raum-in-Raum, was aber laut meinem Akustiker nicht ganz günstig ist. Aus dem Grund hatte ich mich damals für 2 vollständig getrennte Keller entschieden. Dafür muss man da sehr aufpassen, dass wirklich keine einzige starre Leitung etc. verlegt wird. Wenn Dir das Thema wichtig ist, wäre jetzt noch der richtige Zeitpunkt einen Akustiker ranzulassen bevor man Fehler macht, die man evtl. überhaupt nicht mehr oder nur sehr aufwendig wieder korrigieren kann.

@Peter w/ Schallübertragung: Da wird richtig viel Schall übertragen. Jochen hatte mir das damals an ein paar Beispielen demonstriert, die richtig eindrucksvoll waren :wow: . Da hilft eine Schallschutztür nur bedingt, wenn dafür dann die Gläser in der Küche scheppern und durch die Gegend wandern.


Gruß,

Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 383
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon pebo_muc » Donnerstag 14. Dezember 2017, 11:15

Ok! Dachte eher, daß kommt dann durch die diversen Lücken, die nicht so dicht/massiv sind...aber dafür kann man ja den Akustiker fragen :wink:
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1256
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon Morpheus » Freitag 15. Dezember 2017, 11:21

Ja durch das Hochwasser gebit blieb uns nichts anderes übrig.
Wir haben mal ein 1000W Sinus Subwoofer reingestellt und bei 105dB es ist im ganze aus hörbar und spürbar. Deshalb der Raum im Raum auch wenns teuer wird.
Morpheus
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 15:37
Wohnort: Bruckmühl

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon Morpheus » Freitag 15. Dezember 2017, 11:30

Die Technik ist schon fast Fertig. Fürs Kino Zimmer gibt es noch ein drittes Rack nur für die Verstäcker usw.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Morpheus
 
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 9. Dezember 2017, 15:37
Wohnort: Bruckmühl

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon HighEndHarry » Freitag 15. Dezember 2017, 13:03

Saubere Sache - gefällt mir :thumbsup: .
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 383
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Kino verrücker aus Bruckmühl

Beitragvon Manu » Mittwoch 14. Februar 2018, 00:08

Servus nach Bruckmühl aus Feldolling :bounce:
Is ja irre... :grin:
Bist du aus Bruckmühl??
Evtl kennt man sich ja bereits :handshake:

Mfg Manu
Manu
 
Beiträge: 47
Bilder: 4
Registriert: Sonntag 6. November 2016, 20:39
Wohnort: Feldkirchen-Westerham

Nächste

Zurück zu User Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast