Ich suche... oder habe gefunden...

Antworten
Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von HighEndHarry » Dienstag 22. Januar 2019, 09:10

​Beth Hart - Live at the Royal Albert Hall


Toller Livesound, solider Mix - hat mir gestern wirklich gut gefallen. Ich war überrascht, dass Beth Hart neben Piano auch an der Gitarre und Bass überzeugen kann.
Ich habe es im "Referenz-Thread" in die Liste aufgenommen.
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Dienstag 22. Januar 2019, 11:13

Grüß Dich Harry,

Krasse Stimme hat die Dame! Kannte ich nicht - cooler Tip!

Hatte gestern einen Toningenieur zu Besuch. Er empfahl mir im Stereobetrieb Chris Jones:

https://youtu.be/6z11VNEgVl4

Muss ne geniale Staffelung haben. Hab mir gestern das Album bestellt (CD). Kriegt man bspw. bei JPC. Könnte Dir vielleicht gefallen. Der Track ‚No Sanctuary here‘ ist ein Referenzvorführstück für B&W, hab ich mir sagen lassen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2905
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von Ewi » Dienstag 22. Januar 2019, 12:04

Servus Stephan

Hoffe Du hast Dich schon von Deinem stressigen Stammtisch-Ausflug erholt :grin:

„No sanctuary“ findest Du auch auf dem SACD-Sampler von Stockfish Records: Closer to the Music
(... neben div. anderen „Schmankerl“ :wink: wie z.B. Allan Taylor der auf der HighEnd Messe in München
auch schon live zu hören war )

Ist natürlich immer Geschmackssache, aber die SACD des Labels Stockfish Records stehen auf meiner
Liste der Musik-Highlights sehr weit oben :thumbsup:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von HighEndHarry » Dienstag 22. Januar 2019, 12:49

Cool, ich habe No Sanctuary als Stereo Version auf CD. Wusste gar nicht dass es das auch als SACD gibt. Sind das Stereo-Versionen oder Mehrkanal? Generell bin ich auch über Stockfish auf viele Künstler aufmerksam geworden.
No Sanctuary wird auch bei Nubert zu Demo-Zwecken immer gerne gespielt.
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Dienstag 22. Januar 2019, 12:53

Servus Werner,

hab noch Muskelkater vom vielen lachen :lol: seits Ihr noch gut nach Hause gekommen?

Daaaaaaaaanke für den Tipp - könnt Dich gleich ‚umarmen‘ dafür :hug: schau ich gleich mal heute Abend :mml:
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
mphc
Beiträge: 1005
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 11:52
Wohnort: Edling bei Wasserburg
Kontaktdaten:

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von mphc » Dienstag 22. Januar 2019, 18:36

BladeRunner1974 hat geschrieben:Grüß Dich Harry,

Krasse Stimme hat die Dame! Kannte ich nicht - cooler Tip!

Hatte gestern einen Toningenieur zu Besuch. Er empfahl mir im Stereobetrieb Chris Jones:

https://youtu.be/6z11VNEgVl4

Muss ne geniale Staffelung haben. Hab mir gestern das Album bestellt (CD). Kriegt man bspw. bei JPC. Könnte Dir vielleicht gefallen. Der Track ‚No Sanctuary here‘ ist ein Referenzvorführstück für B&W, hab ich mir sagen lassen.
Servus Stephan,
den Track haben wir bei mir als Demo gehört. Kannst Dich erinnern ?
Auf der Demo sind noch 2 weitere Stücke drauf von Chris Jones. Absolut genial. :clap: :clap:
MfG. Mike
Member of
Bild
THE TIME IS NOW FOR HOME CINEMA
Bild

Mockingjay
Beiträge: 357
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von Mockingjay » Dienstag 22. Januar 2019, 19:05

Ich habe die Stockfisch-SACD Closer to the Music; der CD-Layer ist ist vom DSD-Stereo-Layer nicht zu unterscheiden. Leider hat Pauler die Produktion total verhallt. Ich habe eine 2. Stockfisch-Scheibe, und seit dem geht mir der Stockfisch-Sound total auf den Senkel. :party:

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Dienstag 22. Januar 2019, 20:54

mphc hat geschrieben:Servus Stephan,
den Track haben wir bei mir als Demo gehört. Kannst Dich erinnern ?
Auf der Demo sind noch 2 weitere Stücke drauf von Chris Jones. Absolut genial. :clap: :clap:
Servus Mike,

War dem so? :hmmm: Wahrscheinlich hab ich da gepennt... :hit:

Ich bestell mir auf jeden Fall den Sampler. Hab auf YouTube u.a. Deine Demo ‚Cymatics: Science vs. Music‘ gefunden. Hammer Mike :thumbsup:
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 9. Februar 2019, 07:49

HighEndHarry hat geschrieben:​Beth Hart - Live at the Royal Albert Hall


Toller Livesound, solider Mix - hat mir gestern wirklich gut gefallen. Ich war überrascht, dass Beth Hart neben Piano auch an der Gitarre und Bass überzeugen kann.
Ich habe es im "Referenz-Thread" in die Liste aufgenommen.
Grüß Dich Harry,

Apropos ‚starke‘ Frauen: kennst Du Loreena McKennitt? Die war mir bis gestern noch unbekannt. Was für eine Stimme, WOW! Ich habe mir ‚Nights from the Alhambra (DVD + 2 CDs)‘ bestellt und hoffe auf eine gute Aufnahmequalität. Werde dann berichten :wink:
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
HighEndHarry
Beiträge: 455
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 18:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von HighEndHarry » Samstag 9. Februar 2019, 11:13

Servus Stephan,

nein - war mir bis grade eben noch völlig unbekannt. Bin gespannt auf Deinen Bericht.

Gruß, Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 10. Februar 2019, 09:38

Michael Jackson - Thriller als SACD Stereo
C27E23CE-3D22-4208-BB75-387FCDB0301A.jpeg
1D0CB917-DA11-420E-9932-6C25E04129B4.jpeg
Thriller (englisch sinngemäß ‚Schauergeschichte‘) ist das sechste Studioalbum des US-amerikanischen Sängers Michael Jackson. Es erschien am 30. November 1982 bei Epic Records. Wie beim Vorgängeralbum Off the Wall (1979) war Quincy Jones der Produzent, während Jackson bei einigen Titeln als Koproduzent fungierte und bei ihrer zweiten Zusammenarbeit einen deutlich stärkeren Einfluss auf das Album ausübte. Mit Thriller avancierte er zum weltweit kommerziell erfolgreichsten Popsänger der 1980er Jahre. Er wurde fortan häufig als „Megastar“ bezeichnet, was bis dahin ein ungebräuchlicher Ausdruck war.

Das Album verbindet ähnliche Genres wie schon Off the Wall, wie etwa Pop, R&B, Rock, Post-Disco, Funk und Adult Contemporary. Die Aufnahmen fanden zwischen April und November 1982 in den Westlake Recording Studios in Los Angeles, Kalifornien mit einem Produktionsbudget von 750.000 US-Dollar statt.

Von den neun Titeln auf dem Album wurden vier Stücke allein von Jackson geschrieben. Es wurden sieben Singles aus Thriller ausgekoppelt, die alle die Billboard Hot 100 erreichten.

Mit rund 65 Millionen verkauften Exemplaren ist Thriller das weltweit meistverkaufte Album aller Zeiten. Andere Quellen gehen aktuell sogar von bis zu 110 Mio. Einheiten aus. Bei den Grammy Awards 1984 gewann Jackson für das Album insgesamt acht Preise, was bis heute ebenfalls einen Rekord darstellt. In der Liste der 500 besten Alben aller Zeiten des Rolling Stone-Magazins belegt Thriller zudem Platz 20.

Im Jahre 2008 wurde das Album mit einer Bonus-DVD und fünf Remix-Tracks sowie einem neuen Titel als Thriller 25 erneut veröffentlicht. Als Produzenten wirkten unter anderem die Hip-Hop-Musiker will.i.am und Kanye West mit. Als erste Single wurde ein Remix des Songs The Girl Is Mine ausgekoppelt. Die zweite und letzte veröffentlichte Single war eine neue Version von Wanna Be Startin’ Somethin’, an der Jackson mit Akon zusammenarbeitete. Thriller 25 verkaufte sich bislang über drei Millionen Mal.
(Quelle: Wikipedia)

Die SACD ist tonal eine Enttäuschung und kommt nicht über die Qualität einer ordentlichen CD 44.1kHz 16bit Abmischung hinaus. Ich vermisse Tiefe und Plaszitität und vorallem Dynamik. Seltsam flach und etwas blechern präsentiert sich diese Abmischung. Die Stimme von Jackson ist viel zu leise abgemischt. Ich habe mittlerweile viele Beispiele an SACD’s, in welchen der Sänger/die Sängerin förmlich greifbar im Raum wird, nicht aber hier. Da ist auch wie geschrieben keine Dynamik vorhanden. Gerade Tracks wie Billie Jean mit dem 1000fach kopierten Beat und auch bspw. Thriller hätten definitiv was anderes verdient und leiden unter fehlender Dynamik. Ein Heidengeld hab ich bezahlt für diese SACD, und sie ist es leider nicht wert und wird als Enttäuschung abgebucht. In der Sammlung bleibt sie aber trotzdem.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 10. Februar 2019, 09:54

Art of Noise - Daft als SACD 5.1
96DCB158-612C-490A-B0E5-3AAAB815678A.jpeg
FE9F05AA-3E11-497A-853F-534950580066.jpeg
Blessed are the Noisemakers

Daft is a compilation collecting the Art of Noise LP Who's Afraid of the Art Of Noise? (with one track, "Snapshot", appearing in a longer version than on the original UK LP, but previously released on the Japanese version), along with portions of the Into Battle with the Art of Noise EP and "Moments in Love" remix single. It gives a fairly thorough overview of the Trevor Horn period of the group, prior to its split from the ZTT label. The compilation is also notable for its amusingly venomous liner notes by Paul Morley (under the pseudonym Otto Flake), attacking the new incarnation of the group. In 2003 the album was re-released on Super Audio CD. (Quelle: Wikipedia)

Teils sehr experimentelles Album mit den bekannten und superben Tracks Love und Moments in Love, aber leider ohne Dragnet. Die Abmischung ist eine Wucht. Glasklar, dynamisch und mit einer richtig gelungenen Surroundeinbindung, womit eine solche Tiefe und breite Bühne aufgebaut wird, dass es eine wahre Freude ist. Immer mal wieder 3D-Feeling vom Feinsten. So muss sich eine 5.1-Abmischung anhören. Der Sound ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Wer aber ein Faible für die Anfänge elektronischer Popmusik hat, sollte mal ein Ohr riskieren. Für mich ein Highlight und tonal Referenz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 10. Februar 2019, 10:10

Roxy Music - Avalon als SACD 5.1
45C9C58B-B23E-451E-8CCE-A9F4FE5F8B7F.jpeg
FC9B97AC-6122-4BEC-8078-5BD68D25FC08.jpeg
Avalon ist das achte Studioalbum der britischen Artrock-Band Roxy Music. Es erschien am 28. Mai 1982 unter dem Label Warner Bros. Records und wurde von der Band mitproduziert. Avalon gilt als Höhepunkt des Erwachsenen-orientierten Sounds der späteren Arbeit der Band.

Neben der Standard-Version als LP wurde das Album auch als CD vertrieben. Im Jahr 2003 veröffentlichte Virgin Avalon auf der Hybrid Super Audio CD mit einem neuen 5.1-Kanal-Surround-Sound-Remix des ursprünglichen Produktionsteams von Rhett Davies (Produzent) und Bob Clearmountain (Audio Engineer).
(Quelle: Wikipedia)

Und wieder eine Referenzscheibe und der neuerliche Beweis, warum ich SACD‘s dermaßen liebe. Die mitunter sehr bekannten Tracks, welche grösstenteils von Bryan Ferry gesanglich vorgetragen werden, lassen einem die Welt rund herum förmlich vergessen und tief eintauchen. Extremst aufgelöst und so fein, aber doch dynamisch und somit mit einer Wärme ausgestattet, die mich richtig berührt und Gänsehautfeeling erzeugt. Die ‚rundum‘-Klangbühne ist phänomenal tief und hört sich doch sehr natürlich an. Dass dabei der Sound auch immer wieder äußerst plastisch und ‚greifbar‘ wird, ist das iTüpfelchen dieser Scheibe. In Reviews erhält die Scheibe nur Höchstnoten. Wer sie in dieser 5.1-Abmischung gehört hat, versteht warum. Highlight!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 10. Februar 2019, 10:25

Mike Oldfield - Tubular Bells als SACD 5.1
05C8935A-3624-4F0C-92D2-B5F1E7A1925A.jpeg
ACF02FE9-15F8-439D-840B-396EE7961FF1.jpeg
Tubular Bells ist das Debütalbum des britischen Musikers Mike Oldfield. Das im Jahr 1973 veröffentlichte Album gilt als stilprägendes Werk des Progressive Rock. Es besteht aus zwei Teilen, welche jeweils eine LP-Seite ausfüllen. Der damals 20-jährige Oldfield spielte fast alle Instrumente selbst ein. Tubular Bells war das erste Album, das unter dem Label Virgin Records veröffentlicht wurde. (Quelle: Wikipedia)

Und noch ein sehr gelungenes Beispiel für eine 5.1-Abmischung. Die beiden epischen Tracks mit einer Spielzeit von je knapp 26‘ kommen hier sehr schön ausgearbeit zur Geltung. Oldfield kombinierte hier unzählige Instrumente, welche mal fein und leise spielen und sehr crisp rüberkommen. Diese Einlagen wechseln sich ab mit Dynamikschüben, was genial ist. Vorallem Part One in dem unverkennbaren ‚Oldfield‘-Stil gefällt mir sehr gut. Auch hier wird der Sound sehr natürlich und passend auf die verschiedenen Kanäle verteilt, womit man die Welt um sich herum schnell vergisst. Wunderschön aufgelöst, dynamisch, mit einer teils Wahnsinnstiefe, Staffelung und 3D-Effekten, perfekt! Referenz und ein weiteres Highlight!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BladeRunner1974 am Dienstag 19. Februar 2019, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 10. Februar 2019, 10:34

Stockfisch Records - Closer to the Music als SACD Stereo
BC69C9BA-FE88-4E4F-B230-73678CD9B891.jpeg
C3AA1A04-04E4-4608-8A81-66E0697BA7BD.jpeg
Ich möchte Werner nochmals für den Tipp danken. Denn im Stereobereich wird hier ein qualitatives Feuerwerk der Extraklasse abgeliefert. Hab ich Gäste und zeige Sounddemos, gehört diese hier im Stereobetrieb dazu. Wenn ich dann gefragt werde, wieviele Lautsprecher nun spielen, sagt dies schon so einiges über die Abmischung aus. Ein Wahnsinn, wie dreidimensional Stereosound sich anhören kann. Hier wird eine Tiefe im Sound zelebriert, die man gehört haben muss. Zudem präsentiert sich auch diese Abmischung glasklar und wo nötig sehr dynamisch. Der Sänger steht direkt vor Dir und gibt Dir ein Livekonzert - WOW! Etwas vom Besten was ich habe und klar Referenz und somit ein weiteres Highlight!

Danke, bitte mehr davon!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 10. Februar 2019, 10:47

Ein grandioses Sahneschnittchen für Sammler wie mich ist das Immersion Box Set Pink Floyd - The Dark Side Of The Moon:
52091655-1B93-4615-9992-42F9CCD5C66E.jpeg
6C249079-87FB-4DB1-8B9C-927BB8986668.jpeg
95CD1D3A-3E50-4787-9D8A-4D83D14505CF.jpeg
BF095EC9-94B5-48AF-A17E-2B04110AEFFD.jpeg
B0D41D2B-CDA2-46BA-B81B-5FB46E6D7CAC.jpeg
D701BCFA-AF96-4E81-B066-E93C93920EE7.jpeg
0D7A7407-754F-4962-A8E3-BCFEEC2CE569.jpeg
9ADC41DB-D9F7-423A-ADD5-91C9E203859C.jpeg
Wiederum üppig ausgestattete Sammlerbox mit schönen und informativen Artworks und Books, vielen kleinen Highlights wie Eintrittskarte zu einem der ersten Livekonzerte dieses Hammeralbums und und und...

Auch hier habe ich bis anhin nur die Blu-ray gehört/gesehen. Die Qualität ist wie in der anderen Box ebenfalls über alle Zweifel erhaben und ist mit der SACD vergleichbar. Auch die Quadroaufnahmen hören sich toll an.

Hier gibt es ebenfalls noch viel viel zu entdecken... ein Highlight in sehr schöner Aufmachung, und wieder mit Schal & Bierdeckel inkl. :grin:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Mockingjay
Beiträge: 357
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von Mockingjay » Freitag 15. Februar 2019, 01:15

Schiller: Neues Album „Morgenstund“ mit Dolby-Atmos-Ton

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Freitag 15. Februar 2019, 13:54

Mockingjay hat geschrieben:Schiller: Neues Album „Morgenstund“ mit Dolby-Atmos-Ton
Woher hast du die Info? Wäre ja cool! Habe aber nix dergleichen finden können...
LG Stephan - Cinema Utopia

Mockingjay
Beiträge: 357
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von Mockingjay » Freitag 15. Februar 2019, 20:08


Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 589
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 16. Februar 2019, 08:38

Grüß Dich Harry,

gestern schön gefeiert? :wink: Dir liegt ja der rockige Sound - kennst Du Joe Bonamassa? Bin via Beth Hart über diesen begnadeten Gitarrenkünstler gestolpert. Ist nun einiges an Livekonzerten unterwegs und hoffe, dass die Amazonrezensionen für einmal passen :wink:

Werde dann berichten...
LG Stephan - Cinema Utopia

Antworten