Ich suche... oder habe gefunden...

Antworten
Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Donnerstag 3. Januar 2019, 09:26

Endlich mal wieder eine geniale Konzert-BD, nämlich Police - Certifiable (Live in Bueons Aires / Blu-ray & 2CD's).
A2805A27-1DE2-47C7-B497-1A5AF3C18C3A.jpeg
3E7A0F7F-06AE-4EBD-B967-A4777FA7CBEB.jpeg
Die DTS-HD MA 5.1 find ich knallermässig. Tolle Stereophonie, gekonntes Surroundspiel, alles dank nahezu perfekter Direktionalität. So macht ein Livekonzert richtig Spass. Die Abmischung hat Dynamik ohne Ende, die Musik löst sich schön von den Speakers und baut eine breite Bühne auf, sodass man mühelos in dieses stimmungsvolle Konzert in Argentinien eintauchen kann. Auch das Bild ist 1a, auch wenn das bei Musik bei mir nur eine untergeordnete Rolle spielt. Ist aber "nice to have". Als Sahnehäubchen, und darum geht's ja nebst der Technik eigentlich, werden die Klassiker von Sting & Co. genial intepretiert und die Musiker jamen was das Zeugs hält. Hammer! Wer Police mag, macht hier nichts falsch. Klare Kaufempfehlung resp. ein weiteres Highlight!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BladeRunner1974 am Sonntag 13. Januar 2019, 10:20, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Donnerstag 3. Januar 2019, 19:26

Weiter geht’s mit der besten Filmmusik aller Zeiten, Vangelis -Blade Runner als SACD Stereo in einer Limited Edition.
3386DE89-0978-470F-B8A5-FDC2EA214358.jpeg
6854983A-E5BA-4C16-92FB-59FEB4E4DAF1.jpeg
An diesem Album hängt mein Herz seit vielen Jahren. Entsprechend groß war die Vorfreude auf dieses Sammlerstück. Auf CD-Format hab ich bereits die ‚Blade Runner Trilogy 25th Anniversary‘. Die 2-fach CD-Ausgabe tönt schon gut, aber was hier auf der SACD an Detailreichtum und Auflösung rausgekitzelt wird, ist Wahnsinn. Ich höre bspw. leise Synthy-Sounds heraus, die mir bis dato verborgen blieben. Der Sound ist so räumlich, so glasklar und voluminös resp. dynamisch zugleich, dass man eine mehrkanalige Abmischung nicht vermisst. Losgelöst von den Fronts füllt sich der ganze Raum mit dieser wunderschönen sphärischen Musik, wobei die Tönchen zwischen den Lautsprechern hin- und hertanzen, dass ich Gänsehaut kriege. Besser habe ich diese epischen Tracks noch nie gehört. Definitiv ein Highlight!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BladeRunner1974 am Sonntag 13. Januar 2019, 10:19, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Donnerstag 3. Januar 2019, 20:11

Ein echter Fehlkauf ist die SACD Peter Gabriel - Shaking the Tree in einer Stereoabmischung.
50ACE55E-7B77-4302-825D-7C7B8C946EF7.jpeg
2C0AA49F-53C0-474E-91BF-E245BEDD7B26.jpeg
Die Qualität der 16 Greatest Hits (wobei ‚In your Eyes‘ fehlt) ist stark schwankend und kommt meist über durchschnittliches CD-Niveau nicht hinaus. Gewisse Tracks tönen richtig blechern. Echt schade! Hier hätte ich den Bewertungen auf SA-CD.net mehr vertrauen sollen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BladeRunner1974 am Sonntag 13. Januar 2019, 10:17, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche...

Beitrag von BladeRunner1974 » Freitag 4. Januar 2019, 07:27

Jessikai hat geschrieben:Servus

Von Peter Gabriel kann ich auch die - UP (SACD ) mit Mehrkanalabmischung empfehlen .klick mich .
10D1480C-8A7C-44D9-B1EE-9335E202CAAD.jpeg
6942C0DB-4106-4673-B454-44DC9BC3AB75.jpeg
Grüß Dich Heinz,

hab mich für die mehrkanalige SACD entschieden und bin begeistert. Surrounds werden genial in Szene gesetzt. Hat auch richtig Wumms die Abmischung, wobei die Feinauflösung und die breite Bühne resp. Staffelung im Sound jederzeit gegeben ist. Ganz ganz toll und ein weiteres Highlight in der Sammlung!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BladeRunner1974 am Sonntag 13. Januar 2019, 10:16, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
Jessikai
Beiträge: 3784
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 05:29

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von Jessikai » Freitag 4. Januar 2019, 15:30

Servus Stephan :beer2:

Freut mich ,das dir die "UP " gefällt . :) Möchte mich hiermit gleich mal für deinen tollen Einsatz im Forum bedanken :thumbsup: :bassdscho:
Ade vom Bild

Member of --> H C M

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Freitag 4. Januar 2019, 18:15

Guten Abend Heinz,

Freut mich sehr, dass Dir meine ‚Arbeit‘ zusagt - vielen Dank :flowers:
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Freitag 4. Januar 2019, 23:58

Herbie Hancock - Future Shock als SACD in einer Stereoabmischung hat aus dem fernen Japan den Weg heute zu mir gefunden. Und ich bin sehr glücklich darüber :yes:
6589ACE1-F1A0-4A2E-9C41-D364ABE9485F.jpeg
1096A073-8368-4088-9ABB-BC36BDDFD89A.jpeg
Future Shock is pianist Herbie Hancock's thirty-fifth album and a million-selling Platinum-certified disc. It was Hancock's first release from his electro-funk era and an early example of instrumental hip hop.

Much of the album was initially composed by the team of avant-garde bassist and record producer Bill Laswell, and keyboardist and producer Michael Beinhorn, and played on tour by their group Material in 1982, as a precursor to recording the follow-up album to Material's One Down album (on which Whitney Houston was the lead singer on a cover of the Soft Machine song "Memories"). Hancock was approached to collaborate on this recording that would go towards a postmodern direction, instead of his usual jazz-fusion. The result was a hip-hop influenced album, released under Hancock's name, which combined Hancock's keyboard playing with Laswell's arrangements and Grand Mixer DXT's turntablism.

According to 1999 re-issue's liner notes, when Laswell went to buy speakers at a music equipment store he would insist on testing them by playing the demos of "Rockit" and "Earth Beat". While those songs were played through the speakers, passing by customers apparently liked what they heard and danced to the music. Soon after Laswell let Hancock know about the incident, eventually telling him – "We got something good here."

Future Shock is the title name from Hancock's remake of the Curtis Mayfield song from ten years earlier, also featured here.

"Rockit", the album's big hit, was accompanied by one of the most successful music videos of the era. The video, directed by Godley and Creme of 10cc fame, featured dancing robots made by Jim Whiting, moving around to the beat of the music and the turntable scratching. Hancock won several MTV Music Video awards in 1984, as well as the Grammy award for best R&B performance.

The album's cover art was derived from a work created by David Em.
(Quelle: Wikipedia)

Mit ‚Future Shock‘ gelang Hancock ein wegweisendes Album, das seiner Zeit voraus war und mit den Weg für heutigen Hip Hop geebnet hat. Mit Hip Hop kann ich nicht viel anfangen, aber mit Hancocks fantasievollen, teils abgefahrenen und sehr groovigen Kompositionen sehr wohl was. Den Track ‚Rockit‘ bspw. kennt jeder der hier Lesenden, egal ob er/sie die Musik mag oder auch nicht.

Die Stereoabmischung ist HAMMER! Und wird dem Sound absolut gerecht. Auch diese SACD ist qualitativ auf höchstem Niveau mit einer sehr effektvollen Stereophonie, Räumlichkeit, Präsenz und Detailgenauigkeit, dass es mir den Atem weghaut. Große Worte, ich weiß. Aber wer sie hat, wird mir beipflichten. Musik hören ist seit Kurzem eine Offenbarung. Und solche Qualität nährt dieses wunderbare Feeling immer wieder von Neuem. Ein Highlight, durch und durch!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BladeRunner1974 am Sonntag 13. Januar 2019, 10:14, insgesamt 2-mal geändert.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 5. Januar 2019, 00:19

Zu ‚Future Shock‘ hab ich mir noch Herbie Hancock - Head Hunters als SACD in einer 5.1 Mehrkanalabmischung dazu bestellt.
B1BA32A3-5B1F-4251-9720-671C38B192BC.jpeg
E5935CFA-F99D-4257-B23C-2DB7D90D4D01.jpeg
Das 1973 entstandene Album ist wesentlich ‚analoger‘ vom Sound her. Funk meets Free Jazz. Hancock nennt es Fusion. Musik, zu welcher man am liebsten tanzen würde resp. es einem schwer fällt nicht mit zu wippen. Ich mag das.

Die Mehrkanalabmischung ist ebenfalls HAMMER! Der erste Track ‚Chameleon‘ erzeugt wieder so ein ausgeprägtes 3D-Feeling. Absolut genial! Sämtliche vier Tracks (Gesamtlaufzeit ca. 40‘) hören sich sehr schwebend an. Der Sound ist völlig losgelöst von den Speakers. Die Instrumente sind jederzeit sehr gut ortbar, diese scheinen aber nicht aus den Speakern zu spielen. Hier wurde eine derart große Bühne geöffnet, eine Räumlichkeit geschaffen, wie ich es so noch nicht oft gehört habe. Glasklar ist die Abmischung geworden mit dem geliebten warmen Timbres. Für mich ein weiteres Highlight, nicht nur ‚technisch‘!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BladeRunner1974 am Sonntag 13. Januar 2019, 10:13, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 5. Januar 2019, 13:06

Ein grandioses Sahneschnittchen für Sammler wie mich ist das Immersion Box Set Pink Floyd - The Dark Side Of The Moon:
39CA0AAA-D44D-44FD-8CEE-DC29DFA6250B.jpeg
3FB4BBAD-DCB9-4631-BA72-D27F3393B5E7.jpeg
9A980F0C-F221-4521-A86C-44E21337DF47.jpeg
Die Box im LP-Format lässt keine Wünsche offen und ist sehr umfassend bestückt:
86F77D45-7B39-443E-AE13-83F7B7329D17.jpeg
5CF7C508-A734-4A89-AF5D-90F300F73766.jpeg
4A0F494D-7635-4C77-99AB-7B7A7CCB3EC5.jpeg
E4505D1E-157A-47E0-9A65-01566195A07A.jpeg
12E922C5-4972-41C1-B38D-1797EB21D012.jpeg
59AA0BBC-074A-4C57-8D5B-C6BE06627F9F.jpeg
BEC96382-6FC3-420E-AC89-58C86C59BBFD.jpeg
255C85F6-8F49-4E50-8440-F67F8986E4CE.jpeg
442771C4-D39E-4CCD-A06B-7B7921A5F9F0.jpeg
In einem Dok-Film wird die Entstehungsgeschichte der SACD in 5.1 von den Musikern erklärt. Faszierend finde ich die Aussage, dass sie auf dieser SACD, welche auf den ersten Studioaufnahmen basierend neu abgemischt wurde, Sounds entdeckt hätten, die nach 30 Jahren in Vergessenheit gerieten.

Ich habe bis anhin nur die Blu-ray gehört/gesehen. Die Qualität ist über alle Zweifel erhaben und ist mit der SACD vergleichbar. Auch die Quadroaufnahmen hören sich toll an.

Hier gibt es noch viel viel zu entdecken... ein Highlight in sehr schöner Aufmachung, Schal & Bierdeckel inkl. :grin:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 5. Januar 2019, 13:15

Eine weitere SACD Stereo Perle ist der Jazz Klassiker Stan Getz & Joao Gilberto- Getz / Gilberto.
C5914E03-52EA-4E10-B74C-3249388FA6CA.jpeg
F2EDD94D-2467-4234-A3C2-CDF82E001CE3.jpeg
Der wohl bekannteste Track ‚The Girl From Ipanema‘ dürften wohl die meisten kennen. Die Soundqualität ist obwohl ‚nur‘ in Stereo schlicht umwerfend. Perfekte Stereophonie, losgelöst von den Lautsprechern, wird hier zwischen dem linken und rechten Kanal hin und her gespielt und dabei ein Raum geöffnet, dass es eine wahre Freude ist. Dabei präsentieren sich die Stücke bestens aufgelöst, ohne ins analytische abzudriften. Ein Highlight!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BladeRunner1974 am Sonntag 13. Januar 2019, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Donnerstag 10. Januar 2019, 13:22

Frankie Goes To Hollywood - Rage Hard - The Sonic Collection als SACD Multichannel 5.1.
0FE63E4D-06D8-42CD-BE06-A20CE43D9F30.jpeg
E50D37FD-6371-4E9E-9BA0-15F24BCF720B.jpeg
Die Produktion des Multichannelmixes nahm rund ein Jahr in Anspruch, was man dieser SACD durch und durch anhöhrt. Absolut geniales und teils sehr raffiniertes Surroundspiel, dass teilweise wieder dieses klasse 3D-Feeling hat. Die Bühne ist toll und feinst aufgelöst. Ich finde sie aber eine Spur zu leise abgemischt. Das kann man aber über den Volumeregler korrigieren. Die Scheibe ist eine klassische Best Of Schau, zu welcher sich aber anscheinend noch teilweise B-Seiten diverser 7'" Singles dazu gesellen, die mir teilweise nicht bekannt waren. Ein weiteres Highlight, jedoch nur für jene, die Multichannel-Sound mögen. Denn die Tracks wirken teilweise durch das aufsplitten der Sounds auf die 5 Kanäle etwas entfremdet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von BladeRunner1974 am Sonntag 13. Januar 2019, 10:10, insgesamt 1-mal geändert.
LG Stephan - Cinema Utopia

Mockingjay
Beiträge: 342
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:44

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von Mockingjay » Donnerstag 10. Januar 2019, 23:07

Erstmals ist beim Grammy Award 3-D-Audio nominiert worden.
U. a. hat es ujamaa getroffen.
Produziert in DXD 24 bit 352.8 kHz, eine Pure Audio mit Hybrid SACD sowie MP3 und MQA Download.
5.1 DTS-HD MA 24/192 kHz
7.1.4 Dolby Atmos 48 kHz
2.0 LPCM 24/192 kHz
7.1.4 Auro 3D 96 kHz

Für's Geld wird sehr viel geboten.

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Samstag 12. Januar 2019, 22:13

@Mike
E589DC17-494F-4B5B-950B-28F1778C13F0.jpeg
:thumbsup:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
mphc
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 11:52
Wohnort: Edling bei Wasserburg
Kontaktdaten:

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von mphc » Sonntag 13. Januar 2019, 13:10

:grin: Danke.
Ist vorbestellt. :thumbsup:
MfG. Mike
Member of
Bild
THE TIME IS NOW FOR HOME CINEMA
Bild

Benutzeravatar
mphc
Beiträge: 1000
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 11:52
Wohnort: Edling bei Wasserburg
Kontaktdaten:

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von mphc » Sonntag 13. Januar 2019, 14:50

Habe diese hier bei nen Freund gehört. Sehr gut.
Meine Empfehlung.
Für Freunde der elektronischen Musik.

7276

7275

Kurz zum reinhören.
Die Atmos Spur ist super. Lohnt sich. :clap:

https://www.deejay.de/Booka_Shade_Galva ... yl__291029
MfG. Mike
Member of
Bild
THE TIME IS NOW FOR HOME CINEMA
Bild

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 13. Januar 2019, 16:00

@Mike

Gut zu wissen :grin: - hab die eigentlich schon länger bestellt, ist aber im Rückstand bei meinem Dealer. Geduld ist gefragt :wall:
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 13. Januar 2019, 16:13

Bryan Ferry - Boys and Girls als SACD 5.1
0A7D2ED0-6FC9-4278-8924-D1B75B20AA87.jpeg
6F8BB869-96FB-4F87-BC57-6F38F3C29233.jpeg
Boys and Girls is the sixth solo studio album by the English singer and songwriter Bryan Ferry, released in June 1985 by E.G. Records. The album was Ferry's first solo album in seven years and the first since he had disbanded his group Roxy Music in 1983. The album was Ferry's first and only number one solo album in the UK. It was certified Platinum by the British Phonographic Industry and contains two UK top 40 hit singles. It is also Ferry's most successful solo album in the US, having been certified Gold for sales in excess of half a million copies there.

The album contained the track "Slave to Love," which became one of Ferry's most popular solo hits. The single was released on 29 April 1985 and spent nine weeks in the UK charts in 1985, peaking at number 10, along with the other (modestly successful) singles "Don't Stop the Dance" and "Windswept".

The guitar solo at the end of "Slave to Love" featured Neil Hubbard and the album featured other famous guitarists such as the Dire Straits guitarist Mark Knopfler, Pink Floyd's guitarist David Gilmour, Chic guitarist Nile Rodgers and Bryan Adams' guitarist Keith Scott.

The eponymous closing track Boys and Girls was used in the season 2 episode Bushido of the television series Miami Vice.

The album was remastered and re-released in 2000, and was also re-released on the SACD format in 2005.
(Quelle: Wikipedia)

Die Mehrkanal-Abmischung ist super! Gekonnt und effektvoll wird die Surroundebene miteingebunden. Insgesamt löst sich der Sound wunderbar von den Speakern und erzeugt eine breite Bühne. Der Sound kommt glasklar und sehr fein aufgelöst rüber, ohne allzu sehr ins analytische abzudriften. Genügend Druck ist auch da. Ein Highlight! Für Liebhaber von gutem 80‘ Jahre Popsound.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 13. Januar 2019, 16:36

Kraftwerk - Minimum - Maximum als SACD 5.1
528184BD-BBB6-460D-86A6-024C55B36FFC.jpeg
F7ECBB46-C146-460C-813B-E67DE09BF768.jpeg
Minimum-Maximum ist das erste offizielle Livealbum von Kraftwerk. Es erschien im Juni 2005, 35 Jahre nach dem ersten Konzert der Band. Nach der Veröffentlichung des elften Studioalbums Tour de France im Jahr 2003 begab sich das Quartett 2004 auf eine Welttournee. Ausschnitte von Konzerten in Warschau, Ljubljana, Riga, Moskau, Paris, Berlin, London, Budapest, San Francisco, Tokio und Tallinn sind auf dem Album zu hören.

Wie bereits einige Kraftwerk-Alben zuvor wurde auch Minimum-Maximum in einer deutschen Version und in einer englischen Version für den internationalen Markt herausgebracht. Allerdings unterscheiden sich nur sechs Titel der deutschen und der englischen Version voneinander (Radioaktivität/Radioactivity, Trans Europa Express/Trans Europe Express, Metall auf Metall/Metal on Metal, Computerwelt/Computer World, Taschenrechner/Pocket Calculator und Die Roboter/The Robots). Der Titel "Das Model/The Model" soll sich laut Tracklist der deutschen Version von der internationalen Version unterscheiden, ist aber tatsächlich die exakt gleiche Aufnahme, gesungen in englischer Sprache (nur auf der deutschen DVD-Version wird "Das Model" in deutscher Sprache gesungen). Auch beim Titel des Albums (ein Zitat aus dem Lied Elektro Kardiogramm) gibt es keinen Unterschied.
(Quelle: Wikipedia)

Meine bis dato teuerste SACD wurde diese Woche aus L.A. angeliefert. Der Preis war so hoch, dass über CHF 30 Zoll fällig wurden :wow: Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk, und was für eins! Ich liebe Kraftwerk, und was die vier Jungs live hier abfeiern, ist erste Sahne! Jeder Track ist ein Feuerwerk. Die Liveintepretationen erzeugen immer wieder Gänsehaut. Kraftwerk zeigt, wie eine Live-Abmischung (welche sicherlich im Studio nachbearbeitet wurde), tönen muss. Die Tracks erzeugen fast durchgehend 3D-Feeling, dass es mich wegscheppert. Diese Abmischung ist perfekt von A-Z; Bühne, Staffelung, Feinauflösung und diese Dynamik, ich kann nicht genug davon kriegen! Dieses Album hört sich sehr immersiv an und wird nur noch durch den 3-D Katalog getoppt. Ein Masterpiece! Und ich bin happy :mml:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Sonntag 13. Januar 2019, 16:50

Roger Waters - The Wall - Live in Berlin als SACD 5.1
0858EE00-B76B-48B1-9368-6CB907DC96CE.jpeg
A60ED8E8-646D-4CF6-BB07-0FD2FCBFD277.jpeg
The Wall – Live in Berlin was a live concert performance by Roger Waters and numerous guest artists, of the Pink Floyd studio album The Wall, itself largely written by Waters during his time with the band. The show was held in Berlin on 21 July 1990, to commemorate the fall of the Berlin Wall eight months earlier. A live album of the concert was released 21 August 1990. A video of the concert was also commercially released. (Quelle: Wikipedia)

Obwohl hier eine Mehrkanalabmischung vorliegt, ist die Musik recht frontlastig abgemischt. Nur ab und an werden die Sidesurrounds miteinbezogen. Hauptsächlich hört man das Konzertpublikum über die Effektlautsprecher. Alles nicht weiter tragisch, zumal es sich mmn um die beste ‚The Wall‘-Abmischung handelt, die ich bis jetzt kenne. Stereophonie kommt gut zur Geltung und die dargestellte Bühne ist ziemlich breit und losgelöst. Mir fehlt es nur etwas an Dynamik. Dafür ist sie fein aufgelöst. Keine perfekte Abmischung wie bspw. jene von Kraftwerk, aber auch nichts ermüdendes. Insgesamt eine schöne und hörenswerte Präsentation.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
LG Stephan - Cinema Utopia

Benutzeravatar
BladeRunner1974
Beiträge: 524
Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:05
Wohnort: Schweiz

Re: Ich suche... oder habe gefunden...

Beitrag von BladeRunner1974 » Donnerstag 17. Januar 2019, 19:17

@Mike

Roxy Music - Avalon kennst Du wahrscheinlich? Soll eine fantastische Multichannel-Abmischung auf SACD geben. Wenn Dir Bryan Ferry gefällt, dann wohl Roxy Music auch. Werd ich mir mal zum Geburtstag schenken :grin: hab da sonst noch zwei drei Sachen entdeckt, die ich ‚schießen‘ möchte :cool2:

Auf bald... :thumbsup:
LG Stephan - Cinema Utopia

Antworten