Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon Joker82 » Freitag 5. Februar 2016, 12:09

Super! Sieht echt toll aus. Bin wirklich auf das finale Ergebnis gespannt!

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1939
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon flinke flasche » Freitag 5. Februar 2016, 12:28

Diesmal mit nativem Kameramann :lol: :thumbsup:

Tolle Detaillösungen, gefällt mir sehr gut. Mal sehen wann's weiter geht.
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon jonesy » Sonntag 7. Februar 2016, 11:33

Moin, habe es jetzt endlich geschaft das Filmchen komplett zu gucken, sehr schön :clap: :bassdscho: wenn man mal davon absieht das ich von dieser Elektroniksteurung keine Ahnung habe, ich hätte wohl nicht die Geduld so lange ohne laufendes Heimkino aus zu kommen :crazy:

Eckart

P.S. Ein Filmchen wie die drei Spezialisten die Absorber anbauen wäre interessant gewesen :) oder hat die Kamera keinen so langsamen Zeitraffer :grin: :weg:
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2364
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Die Blueray Regale / Der Sternenhimmel

Beitragvon Herm » Sonntag 10. Juli 2016, 22:59

So liebe Freunde der leichten Unterhaltung,

ich bin die letzten Monate recht faul mit dem Pflegen meines Blogs geworden. Da kam es mir ganz recht, dass Wolfi mit HCM-TV im Februar vorbei kam. In der Zwischenzeit ist schon wieder einiges passiert. Zu einer Fertigstellungszeit will ich mich aber nicht festlegen. :rock:
Nur soviel - ich hab' jetzt alles was Elektronik und Rumgefummel angeht. Fangen wir also mal an...

Die Blueray-Regale

Schon im letzen Herbst hab' ich mir ein paar passgenaue Regale für meine Blueray-Sammlung gebastelt. Insgesamt drei Stück - passgenau in die Niesche in meiner Bar. Das mittlere Regal hab' ich auch dafür ausgelegt, dass ich evtl. meine Endstufen oder Elektrogeräte auslagern kann. Der Bau ist an sich nichts aufregendes. Die einzelnen Teile sind aus 16mm Multiplexplatten gefertigt, die ich gebeizt und anschließend mit Parkettlack gespritzt habe. Für die Löcher in den Regalbrettern musste ich mir nur eine Bohrschablone für die Regalabstände basteln, da nicht alle Bluerays/DVDs die gleiche Höhe haben.

Zur Optik hab' ich in die Oberseite mit Kork-Boden ein paar Einlässe gemacht; das mittlere Regal hat stattdessen Lufteinlässe aus Edelstahl-Lochblech.

Lackieren Regal.jpg

Korpus Regal.jpg

Regal.jpg


Der Sternenhimmel

Im letzten Video hab' ich ja schon angekündigt, dass ich gerne einen Sternenhimmel bauen möchte. Der Sternenhimmel soll leicht in der Höhe "versetzt" zum Rest der Decke sein und wird von zwei "Bögen" eingefasst. In diese Bögen will ich dann mit ein paar RGB-LED Streifen einen Sonnenaufgang/-untergang simulieren. Aber erst mal zum Sternenhimmel...
Der Rahmen sollte sich nicht verziehen. Ich hab' mir daher aus MDF-Streifen (5cm/16mm Dicke) ein Rahmenwerk gebaut, dass ich - wie bei Werner - mit Scharnieren an die Decke gemacht habe. Die Idee mit den Scharnieren ist echt praktisch. Man kann mit geringen Aufwand die Sterne einstecken und dann die Rahmen an die Decke schrauben.

Rahmen Sternenhimmel.jpg


Der Rahmen wurde dann mit Basotect 3cm gefüllt. Durch das Basotect lassen sich die PMMA-Fasern des Sternenhimmels leicht durchstecken.
Die anderen Rahmen (um letztlich die verbleibende Decke zu bespannen) sehen ungefähr so aus:

abrundung rahmen.jpg


Es war ein ziemliches Gefrickel die Rahmen genau passend zu machen - schließlich muss einerseits der Abstand zur Decke passen (die Folienschwinger hängen ja auch etwas durch an der Decke), andererseits muss man diese leicht entfernen können. Insgesamt hab' ich drei Rahmenkonstruktionen gebaut... Da gibt's dann bessere Photos, wenn alles fertig ist.

Zurück zu den Sternenhimmelrahmen: Leider hab' ich keinen akustisch transparenten Stoff gefunden, durch den man leicht die Glasfasern stecken konnte. Werner hat mich auf Jute aufmerksam gemacht. Eigentlich ein Klasse Zeug - nur leider gibt es farbige Jute nur bis 130cm... Und ich brauchte 150cm pro Panel :grant:. Nach langem Überlegen hab' ich schließlich selbst die Initiative ergriffen und den Stoff gefärbt...

Jute - Ausgangsmaterial.jpg

Handschuhe beim Faerben.jpg

Faerben muss man zweimal.jpg


Na ja - hätte man auch einfacher haben können... Aber letztlich hat das Ganze gut geklappt. Die Rahmen sind straff bespannt und auch wenn man die Rahmen an die Decke schraubt, dann hängt nichts durch.
Die Kombination mit Jute (akustisch transparent) und Basotect (Absorbtion der mittleren und hohen Frequenzen) ist auf jeden Fall ok, da der Sternenhimmel direkt im Bereich der Erstreflexionen ist. Hinter die ganze Rahmenkonstruktion kommt dann nochmal 7cm Isover - Ich denke das sollte als Bedämpfung der Erstreflexionen genügen.

Zu den eigentlichen "Sternen". Ich hab' mir hierzu aus dem fernen China eine 2400m Rolle PMMA-Faser bestellt (0,75mm Durchmesser). Anschließend hab' ich mir aus einer Gardinenstange kleine Stücke abgesägt und mit der Faser bestückt. Die Gardinenstange hatte einen Durchmesser von 1cm - insgesamt passten ungefähr 100 Fasern in jedes Stück. Dann wurden die Fasern in dem Röhrchen mit PMMA-Kleber verklebt und eine LED (10mm LED - passt gut in die Rohre) sorgt für das Licht. Damit das Ganze nicht so langweilig wird, hab' ich mir auch noch "kleinere" Röhrchen mit 5mm Durchmesser besorgt und diese Bestückt. So konnte ich vielfältiger mit den Farben und der Verteilung auf den Panels umgehen.

Glasfaser.jpg


Pro Panel hab ich:
550 Sterne (Kaltweiss)
200 Sterne (Warmweiss)
100 Sterne (Gelb/Orange)
50 Sterne (Blau)
50 Sterne (Rot)

Gesamt pro Panel: ~950 Sterne
Gesamt: 1900 Sterne

Hier ein paar Impressionen vom Stecken der Glasfasern:

Fasern stecken.jpg


Sternenhimmel Panel.jpg


Die einzelnen LEDs werden jeweils von 10 unterschiedlichen Konstantstromquellen betrieben. Für die Elektrofüchse: Durch die Verwendung von Konstantstromquellen kann man mehrere LEDs in Reihe schalten - vorausgesetzt die Spannungsquelle ist hoch genug. Das erlaubt es mir die Helligkeit einzelner LED-Ketten zu steuern/anzupassen. Bei 12V Spannung konnte ich immer 3-4 LEDs in Reihe hängen; das erleichterte die Verkabelung ungemein.

Jetzt ist natürlich kein Sternenhimmel komplett ohne eine Sternschnuppe :rock:... Im Internet gibt es dazu verschiedene Bausätze, aber so richtig überzeugen konnte mich keiner. Ich hab' mir also wieder ein paar LEDs (Kaltweiss/flach) bestellt und mir meine Sternschnuppe selbstgebaut - Fasern hatte ich ja noch genug. Hierzu hab' ich 130 Fasern in Reihe verklebt, zusammen mit dem LED Lauflicht in eine Box verpackt und über einen (programmierbaren) Mikrocontroller angesteuert. Die Fasern hab' ich anschließend quer über das Panel im Abstand von 1cm verteilt. Da ich zwei Panels habe, brauchte ich also insgesamt zwei "Sternschnuppengeneratoren".

Sternschnuppe.jpg


Sternschnuppen.jpg


Sternschnuppensteuerung.jpg


Was jetzt noch fehlt - damit ihr ein Gesamtbild haben könnt - ist die Verkabelung. Ich hab' zwar die einzelnen "Stränge" schon einzeln getestet, aber ich bin erst heute zum Verkabeln des Gesamtkunstwerks gekommen... Ihr dürft also gespannt sein, wie das Ganze dann unter Licht aussieht.

Mehr dazu im nächsten Posting...

Viele Grüße,
Hermes
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Herm
 
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 20:24
Wohnort: Moosinning

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon Ewi » Sonntag 10. Juli 2016, 23:13

Respekt junger Mann, da war aber einer echt fleißig :clap:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2806
Bilder: 793
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon pebo_muc » Montag 11. Juli 2016, 06:56

Ewi hat geschrieben:Respekt junger Mann, da war aber einer echt fleißig :clap:


Ja! Und gebastelt hat er auch! :totlachen:

Im Ernst: Das wird top! Ich glaube, ich muss mal vorbeikommen! :rock:
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1314
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon flinke flasche » Montag 11. Juli 2016, 08:18

super, da bin ich ja mal auf ein Video gespannt. :thumbsup:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon Joker82 » Montag 11. Juli 2016, 22:21

Super Sternenhimmel! :rock:

Finde es echt hammer, wie Du alles selbst baust...Respekt...Echt cool!

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1939
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Sternenhimmel - das Ergebnis

Beitragvon Herm » Sonntag 17. Juli 2016, 21:19

So - die Verkabelung ist fertig; die 10 Stränge hängen nun an einem Dimmer-Controller. Da ich die Fasern nochmal kürzen möchte hab' ich heute Nachmittag jede einzelne Faser von hinten verklebt, so dass sie nicht mehr rausrutschen können - war ein ziemliches Gefrickel, aber jetzt ist es fertig.

Und so sieht's dann aus (ein wenig unscharf - Gegenlicht?)
sternenhimmel.jpg


Viele Grüße,
Hermes
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Herm
 
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 20:24
Wohnort: Moosinning

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon pebo_muc » Sonntag 17. Juli 2016, 21:21

Hallo Hermes!

Schaut toll aus!!!
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1314
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon Joker82 » Sonntag 17. Juli 2016, 22:32

Super!!!

Respekt!

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1939
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon flinke flasche » Montag 18. Juli 2016, 08:01

Echt super :thumbsup: , rutschen die Lichtleiter aber nicht durch den Stoff durch, der wird ja evtl. ein wenig durchhängen :hmmm:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3222
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon Chiemgauer » Montag 18. Juli 2016, 08:35

Eine gelungene arbeit! Toll!
LG Chiemgauer
Chiemgauer
 
Beiträge: 101
Bilder: 0
Registriert: Dienstag 23. September 2014, 12:01

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon wolfmunich » Montag 18. Juli 2016, 08:37

Absolut genial. :clap:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7242
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon SchaffiS3 » Montag 18. Juli 2016, 12:47

na da können wir doch bald wieder auf ein Video hoffen :clap:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 555
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon Herm » Montag 18. Juli 2016, 13:51

flinke flasche hat geschrieben:Echt super :thumbsup: , rutschen die Lichtleiter aber nicht durch den Stoff durch, der wird ja evtl. ein wenig durchhängen :hmmm:


Ich hab' jede Faser an der Rückseite angeklebt. Und der Stoff hängt praktisch nicht durch. Da sollte nichts mehr verrutschen.

Gruß,
Hermes
Benutzeravatar
Herm
 
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 20:24
Wohnort: Moosinning

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon pebo_muc » Montag 18. Juli 2016, 14:25

Hast Du das Teil schon hochgeklappt???? Wie schaut das aus? Wir wollen Fotos!!! :beer2:
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1314
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon Herm » Montag 18. Juli 2016, 14:42

pebo_muc hat geschrieben:Hast Du das Teil schon hochgeklappt???? Wie schaut das aus? Wir wollen Fotos!!! :beer2:


Klar war das Teil schon hochgeklappt (so hab' ich ja festgestellt, dass ich die Fasern nochmal ein wenig kürzen muss)... Mehr Photos gibt's erst wieder am Wochenende - ich vergnüge mich ja immer noch in Barcelona. Nächstes Wochenende will ich dann die Dämmung hinter den Sternenhimmel kriegen.

Gruß,
Hermes
Benutzeravatar
Herm
 
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 20:24
Wohnort: Moosinning

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon SchaffiS3 » Mittwoch 10. August 2016, 10:43

Das Wochenende und der Geburtstag ist vorbei, Fooootoooos :mml:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 555
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Mein neues Hobby... oder wie ich zum Handwerker wurde

Beitragvon Herm » Mittwoch 10. August 2016, 12:38

SchaffiS3 hat geschrieben:Das Wochenende und der Geburtstag ist vorbei, Fooootoooos :mml:


Das Wochenende hab' ich mit meinem "Beruf" verbracht... Ich bin die letzten Wochen praktisch zu nichts gekommen - und hab' auch gleich nochmal ein Wochenende durchgearbeitet...

Auch mein "Leinwand-Projekt" für mein Wohnzimmer steht noch bei Wolfgang in der Garage. Hoffentlich geht am Wochenende was voran - aber versprechen will ich nichts...

Viele Grüße,
Hermes

PS: Ein Foto vom fertigen Sternenhimmel krieg' ich aber noch hin :)
Benutzeravatar
Herm
 
Beiträge: 288
Registriert: Donnerstag 28. Juni 2012, 20:24
Wohnort: Moosinning

VorherigeNächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste