„THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon Kreuzi » Mittwoch 1. März 2017, 11:16

Sers,

wolfmunich hat geschrieben:Servus,

wobei ich vermehrt der Meinung bin Side- und Backsurrounds auch etwas oberhalb der Ohr/Hörachse aufzuhängen.

Das verstehe ich nicht, denn wenn man die Surrounds oberhalb der Ohen aufhängt, dann kann man den Ton nie bis zur Hörchachse nach unten ziehen. Das Geschehen spielt sich immer oberhalb ab.

wolfmunich hat geschrieben:Vom Verständnis her dürfte dies bei Objektbasiertem Atmoston unerheblich sein.

Genau deshalb finde ich es wichtig, da wir ja von Klangobjekten reden, welche man beliebig "innerhalb" der Lautsprecher verschieben kann.

wolfmunich hat geschrieben: Auch ausgerichtete Deckenlautsprecher sind demnach auch nicht notwendig.

Da war ich mir eigentlich immer unschlüssig bis jemand zu mir sagte: Was willst Du eigentlich? Willst Du den Teppich oder etwas anderes beschallen? :grin:
Ach ja, meine Atmoslautsprecher sind drehbar;)

Grüße
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4603
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon wolfmunich » Mittwoch 1. März 2017, 11:25

Kreuzi hat geschrieben:Das verstehe ich nicht, denn wenn man die Surrounds oberhalb der Ohen aufhängt, dann kann man den Ton nie bis zur Hörchachse nach unten ziehen. Das Geschehen spielt sich immer oberhalb ab.

Im Heimkino sitzen die Sidesurrounds dann mehr oder weniger direkt neben den seitlichen Sitzen bzw. Hörern. Der Referenzplatz in der Mitte wird etwas im Hörempfang gedämpft während die seitlichen Hörer li. bzw. rechts durch den Surroundspeaker "vollgeplärrt" werden.

Kreuzi hat geschrieben:Da war ich mir eigentlich immer unschlüssig bis jemand zu mir sagte: Was willst Du eigentlich? Willst Du den Teppich oder etwas anderes beschallen? :grin:
Ach ja, meine Atmoslautsprecher sind drehbar;)


Da bei objektbasierenden Tonsignalen diese explizit im Raum positioniert werden ist eine Ausrichtung der Deckenlautsprecher zu vernachlässigen. Erklärung dazu in dem von mir im vorigen Post verlinktem Hinweis.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6979
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon Kreuzi » Mittwoch 1. März 2017, 11:52

wolfmunich hat geschrieben:Im Heimkino sitzen die Sidesurrounds dann mehr oder weniger direkt neben den seitlichen Sitzen bzw. Hörern. Der Referenzplatz in der Mitte wird etwas im Hörempfang gedämpft während die seitlichen Hörer li. bzw. rechts durch den Surroundspeaker "vollgeplärrt" werden.

OK, die Seitlichen werden vollgeplärrt, das ist schon richtig. Bei meiner Installation hat der Mittelplatz jedoch ungedämpften Ton :wink:


wolfmunich hat geschrieben:Da bei objektbasierenden Tonsignalen diese explizit im Raum positioniert werden ist eine Ausrichtung der Deckenlautsprecher zu vernachlässigen. Erklärung dazu in dem von mir im vorigen Post verlinktem Hinweis.

Wenn Du es möglichst Diffus haben willst, dann kannst Du schon Recht haben. Dann kannst Du aber auch wieder Dipole im Surroundbereich aufhängen.
Mit meinen Deckenspeakern kann ja das dann gerne getestet werden was sich besser anhört.


Ähhhm, wurde Dein Account gehackt? Ich will unseren Wolfala wieder haben. Den Wolfala, der sein Kino auf einen Referenzplatz ausrichtet. :w000t:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4603
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon wolfmunich » Mittwoch 1. März 2017, 11:59

Kreuzi hat geschrieben:Wenn Du es möglichst Diffus haben willst, dann kannst Du schon Recht haben. Dann kannst Du aber auch wieder Dipole im Surroundbereich aufhängen.
Mit meinen Deckenspeakern kann ja das dann gerne getestet werden was sich besser anhört.


Ähhhm, wurde Dein Account gehackt? Ich will unseren Wolfala wieder haben. Den Wolfala, der sein Kino auf einen Referenzplatz ausrichtet. :w000t:


Objektbasiertes Tonsignal ist weder Diffus noch Direktschallorientiert und nein mein Account wurde nicht gehackt :grin: sondern ich versuche Atmos richtig zu interpretieren.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6979
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon Kreuzi » Mittwoch 1. März 2017, 13:11

wolfmunich hat geschrieben:....sondern ich versuche Atmos richtig zu interpretieren.


ich auch :wink:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4603
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon gusi » Mittwoch 1. März 2017, 13:56

Kreuzi hat geschrieben:
wolfmunich hat geschrieben:....sondern ich versuche Atmos richtig zu interpretieren.


ich auch :wink:

Hallöchen!

Na dann geb ich auch mal meinen Senf dazu :). Also zunächst mal Danke, Wolfgang, für den Link. Ich hab mir den Artikel durchgelesen und speziell der Teil wie Atmos funktioniert (also die "Wellenfront") war für mich sehr informativ.

Ich hab mich bisher mit Atmos nur am Rande beschäftigt und es kann sein, dass ich hier jetzt völlig falsch liege. Nun denn, der AV-Prozessor wird zunächst mal durch eine Einstellung und einer Einmessung mit den Gegebenheiten des Raums gefüttert. D.h. er weiß jetzt, wieviele Lautsprecher vorhanden sind und aufgrund der Anordnung und der Messergebnisse kann er auch abschätzen, wo sich die einzelnen Lautsprecher ungefähr befinden. Wenn jetzt ein 3D-Tonobjekt abgespielt werden soll, dann muss er dazu die richtige Wellenfront berechnen und diese dann über die Lautsprecher abspielen.

Ich hab jetzt keine Ahnung davon, ob es ein Problem ist, wenn die seitlichen Atmos Lautsprecher alle eine unterschiedliche Höhe haben. Die Fotos, die ich bisher gesehen habe und die wenigen Artikel, die ich bisher darüber gelesen habe, gehen immer alle davon aus, dass sich die LS auf der gleichen Höhe befinden. Ich denke mal, es wird egal sein, ob diese Höhe jetzt die Ohrhöhe ist, oder ob sie etwas oberhalb montiert sind. Sie haben ja sowieso einen bestimmten Abstrahlwinkel. Wichtig ist ja nur, dass die Wellenfront erzeugt werden kann. Und ich kann mir gut vorstellen, dass es daher von Vorteil ist, wenn alle LS auf der gleichen Höhe montiert werden.

Kreuzi, Du hast ja quasi eine schiefe "Ebene" eingezogen, die nach hinten ansteigt. Die Frage ist, ob der AV Prozessor damit klar kommt ...?

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon Kreuzi » Mittwoch 1. März 2017, 14:32

gusi hat geschrieben:Kreuzi, Du hast ja quasi eine schiefe "Ebene" eingezogen, die nach hinten ansteigt. Die Frage ist, ob der AV Prozessor damit klar kommt ...?


Jein.

Der Array ist bewusst so konstruiert.
Reihe 1 sitzt genau zwischen Surround 1 und Surround 2, so dass sich die beiden Lautsprecher genau im "Ohr" treffen. Surround 3 kriegt man in Reihe 1 quasi nicht mit, da er schon zu weit weg ist.
Die Reihe 2 sitzt dann genau zwischen Surround 2 und Surround 3. Auch hier treffen sich die Speaker wieder im Ohr.

Somit hat jede Reihe seinen eigenen Surroundspeaker genau auf Ohrhöhe :rock:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4603
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon gusi » Mittwoch 1. März 2017, 14:43

Hallöchen!
Kreuzi hat geschrieben:
gusi hat geschrieben:Kreuzi, Du hast ja quasi eine schiefe "Ebene" eingezogen, die nach hinten ansteigt. Die Frage ist, ob der AV Prozessor damit klar kommt ...?


Jein.

Der Array ist bewusst so konstruiert.
Reihe 1 sitzt genau zwischen Surround 1 und Surround 2, so dass sich die beiden Lautsprecher genau im "Ohr" treffen. Surround 3 kriegt man in Reihe 1 quasi nicht mit, da er schon zu weit weg ist.
Die Reihe 2 sitzt dann genau zwischen Surround 2 und Surround 3. Auch hier treffen sich die Speaker wieder im Ohr.

Somit hat jede Reihe seinen eigenen Surroundspeaker genau auf Ohrhöhe :rock:

Genau. Du arbeitest quasi mit einer "Phantomschallquelle", die sich genau z.B. zwischen den Surround 1 + 2 befindet. Nur Atmos verwendet keine Phantomschallquellen sondern eine berechnete Wellenfront um die Tonobjekte "im Raum zu positionieren" (das steht im vom Wolfgang verlinkten Artikel). Deshalb glaub ich, dass es besser ist, wenn sich alle Lautsprecher auf gleicher Höhe befinden.

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon wolfmunich » Mittwoch 1. März 2017, 15:17

Servus,

bei ansteigender Sitzposition und dem ansteigenden Array dürfte sich höhentechnisch nichts ändern.
Das Sidesurroundarray im großen Kino steigt ja auch mit ansteigender Sitzposition.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6979
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon gusi » Mittwoch 1. März 2017, 15:48

Hallöchen!
wolfmunich hat geschrieben:... dürfte sich höhentechnisch nichts ändern.

D.h. Du weißt es auch ned :grin: . Das "große Kino" mit unseren "kleinen Kinos" zu vergleichen muss nicht immer ok sein. Im großen Kino hast auch viel mehr Lautsprecher, andere AV Prozessoren und die LS dort sind auch viel höher montiert als Kreuzi sie hat. In welchem Winkel steigen sie dort an?

Sprich: ich hab keine Ahnung und rate hier auch nur herum. Ich kann mir aber vorstellen, dass die AV Prozessoren fürs Heimkino in der Hinsicht vielleicht einfacher gestrickt sind (sie müssen ja keine großen Räume beschallen, in der 40 und mehr LS montiert sind) und daher - ich sag jetzt mal - anfälliger für ungünstigere Aufstellung sind. Vielleicht hast eh Recht, und es ist kein Problem ... ich bin halt nur vorsichtig. Es wird schon einen Grund haben, warum die Beispiele im Netz und die ganzen Artikel davon ausgehen, dass die LS auf der gleichen Höhe montiert sind.

Aber Frank baut eh gerne um, vielleicht testet er ja mal den/die Unterschiede für uns Unwissenden aus :weg: :grin: .

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon wolfmunich » Mittwoch 1. März 2017, 15:54

gusi hat geschrieben:Hallöchen!

D.h. Du weißt es auch ned :grin: . Das "große Kino" mit unseren "kleinen Kinos" zu vergleichen muss nicht immer ok sein. Im großen Kino hast auch viel mehr Lautsprecher, andere AV Prozessoren und die LS dort sind auch viel höher montiert als Kreuzi sie hat. In welchem Winkel steigen sie dort an?

Sprich: ich hab keine Ahnung und rate hier auch nur herum. Ich kann mir aber vorstellen, dass die AV Prozessoren fürs Heimkino in der Hinsicht vielleicht einfacher gestrickt sind (sie müssen ja keine großen Räume beschallen, in der 40 und mehr LS montiert sind) und daher - ich sag jetzt mal - anfälliger für ungünstigere Aufstellung sind. Vielleicht hast eh Recht, und es ist kein Problem ... ich bin halt nur vorsichtig. Es wird schon einen Grund haben, warum die Beispiele im Netz und die ganzen Artikel davon ausgehen, dass die LS auf der gleichen Höhe montiert sind.

Aber Frank baut eh gerne um, vielleicht testet er ja mal den/die Unterschiede für uns Unwissenden aus :weg: :grin: .

Ciao,
Christian.


Die Beispiele im Netz wie auch bei Dolby selbst bezieht sich immer auf einen ebenen Raum ohne erhöhte Ebenen oder Array`s. Ob die Logarythmen mit dieser Mehrinformation klar kommen entzieht sich natürlich auch meiner Kenntnis.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6979
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon jonesy » Mittwoch 1. März 2017, 18:00

Rein auf Kinos bezogen steigen die Arrays mit den Sitzreihen gleichmäßig an aber natürlich nicht für jede Sitzreihe einer rechts und links.
Typische Surrounds im Kino haben eine nach unten geneigte Schallwand (ich weiß jetzt nicht die Gradzahl) und jede Array Seite wird bei herkömlicher Ansteuerung
mit nur einem Endstufenkanal befeuert, wie das bei Atmos läuft weiß ich nicht !

Eckart
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon Kreuzi » Donnerstag 2. März 2017, 07:35

So!!!! Weiter geht’s

Für Atmos braucht man natürlich auch Deckenlautsprecher. Ich denke zu meinen Satorique MTM passen die Satorique 1 recht gut. Da ich irgendwann mal 9.1.6 haben will, baue ich gleich 6 Stück Satorique 1 für meine Decke.

Hier der Zuschnitt
Bild

Die Dübeldomina…. Äh Domino
Bild

Aus einer Privatfräserei hab ich folgende Teile erhalten
Bild
Bild

Mal grob zusammengesteckt
Bild

Und zusammengeklebt
Bild

Ein bisschen Dämmwolle und Deckel drauf
Bild

Sch….. Arbeit
Bild

Was ist das…… Ein Kitty aus der Fräserei??
Bild

Hmmmm fein
Bild

Ich glaub das wird ein Haltebügel
Bild

Damit kann ich dann die Boxen drehbar gestalten
Bild

Das Ganze dann grundieren
Bild

Bild

….und etwas Lack drauf
Bild

Die Schrauben sollten auch Schwarz sein
Bild

Endmontage
Halteschrauben
Bild

Chassis einsetzen
Bild

Recyceln ist angesagt
Bild

Da liegen sie nun. Und wer macht das jetzt an die 3,5m hohe Decke?
Bild

Der Kreuzi natürlich
Bild

Abdeckungen müssen auch noch her.
Bild

Bild



Uuuuund feddich
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4603
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon gusi » Donnerstag 2. März 2017, 08:28

Perfekt :thumbsup: ! Jetzt muss nur noch die passende AV Vorstufe kommen und dann kannst es endlich rocken lassen :rock: :grin: . Bin schon auf Deine Berichte gespannt!

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon spiderhouse » Donnerstag 2. März 2017, 08:57

Einfach nur genial dein Kino, mich erstaunt immer wieder, mit welcher Perfektion du zu Werke gehst, Hut ab :clap: :bassdscho:
Benutzeravatar
spiderhouse
 
Beiträge: 84
Bilder: 1
Registriert: Sonntag 15. Mai 2011, 18:44
Wohnort: Wesendorf

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon Joker82 » Donnerstag 2. März 2017, 09:05

:bassdscho: :bassdscho: :bassdscho:

Hammer :rock:

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1689
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon hellglassy » Donnerstag 2. März 2017, 09:33

Da geht was beim Kreuzi, bin gespannt auf das Ergebnis wenn alle Lautsprecher angeschlossen sind und die neue Vorstufe (welche auch immer) eingezogen ist.

:bassdscho: :bassdscho: :bassdscho:
Benutzeravatar
hellglassy
 
Beiträge: 644
Bilder: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2012, 16:31
Wohnort: Münchner Westen

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon Ashrak » Donnerstag 2. März 2017, 10:15

Sehr schick und vorallem sehr Flott umgesetzt :bassdscho:

Ein Wahnsinn wie die Aussicht auf eine neue Vorstufe motivieren kann :clap:
FG, Markus
Benutzeravatar
Ashrak
 
Beiträge: 104
Bilder: 38
Registriert: Samstag 13. Februar 2016, 20:19
Wohnort: Mühlviertel

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon Magus » Donnerstag 2. März 2017, 12:08

Hallo Kreuzi

Einfach der Hamer :thumbsup: Klasse Arbeit :clap:

Eine frage hätte ich doch welche stärke haben deine MDF platten ?

gruß Olaf ( Bass Attacke HKFN )
Benutzeravatar
Magus
 
Beiträge: 10
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 07:21

Re: „THE EXPERIENCE“ - Bauthread

Beitragvon Kreuzi » Donnerstag 2. März 2017, 14:04

Servus Jungs,

danke für die Blümchen :fun:

Magus hat geschrieben:Eine frage hätte ich doch welche stärke haben deine MDF platten ?

Die Satorique sind mit 19mm-Platten gebaut worden.

LG
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4603
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

VorherigeNächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast