Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Antworten
z3000
Beiträge: 718
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von z3000 » Samstag 3. Januar 2015, 00:18

The Jedi of Bass hat geschrieben:
wolfmunich hat geschrieben:Servus,

für die Lexanhänger könnte ich mir auch vorstellen zwei Vorstufen parallel laufen zu lassen.
Habe ich mir auch schon überlegt, insbesondere bei dem nun lächerlichen Preis einer Lex. Nur mal ganz praktisch, was wäre da der genaue Nutzen? 5.1 und 7.1 Quellen weiterhin mit der Lex anspielen und nur Atmos/Auro/DTS:X Quellen über den neuen Receiver abspielen? Meiner Meinung wird ein sehr guter Receiver durch interpolieren auf die Deckenlautsprecher ein besseres Surroundsfeld machen als Logic7 mit 7.1.

Ist natürlich noch zu beweisen, freue mich da schon auf erste Tests. Mike, wollen wir bei Dir mal Testen? Ich könnte meine Lex mitbringen oder Du bringst Dein Denon zu mir.
Ansonsten CES abwarten, vier Deckenlautsprecher bauen und dann einen Atmos Receiver besorgen zum Testen.
Auf diesen Beweis freue ich mich auch schon sehr .

z3000
Beiträge: 718
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von z3000 » Samstag 3. Januar 2015, 00:55

wolfmunich hat geschrieben:
The Jedi of Bass hat geschrieben: Meiner Meinung wird ein sehr guter Receiver durch interpolieren auf die Deckenlautsprecher ein besseres Surroundsfeld machen als Logic7 mit 7.1.
Was natürlich zu beweisen wäre. Die Lex hat doch sehr vielfältige Einstellmöglichkeiten um die Lautsprecher optimal auszureizen. Wie das Denon und vergleichbare halten kann ich leider nicht sagen.
Logic 7 bringt vorausgesetzt der Raum ist einigermaßen und die LS ausrichtung stimmt und die LS passen qualitativ zu der Elektronik einen bombastischen 7.1 oder 2 oder,,,,,,Kinosound rüber der seinesgleichen sucht . Meiner Meinung nach Glaube ich nicht das dieses so einfach zu topen ist auch nicht wenn da paar Ls paar Obertöne mehr rausgeben .Aber ich lasse mich gern belehren und hoffe auf erste Vergleich Tests.

Benutzeravatar
AndiTimer
Beiträge: 3039
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:33

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von AndiTimer » Sonntag 4. Januar 2015, 13:24

The Jedi of Bass hat geschrieben:
wolfmunich hat geschrieben:Servus,

für die Lexanhänger könnte ich mir auch vorstellen zwei Vorstufen parallel laufen zu lassen.
Habe ich mir auch schon überlegt, insbesondere bei dem nun lächerlichen Preis einer Lex. Nur mal ganz praktisch, was wäre da der genaue Nutzen? 5.1 und 7.1 Quellen weiterhin mit der Lex anspielen und nur Atmos/Auro/DTS:X Quellen über den neuen Receiver abspielen? Meiner Meinung wird ein sehr guter Receiver durch interpolieren auf die Deckenlautsprecher ein besseres Surroundsfeld machen als Logic7 mit 7.1.
Das ist die Frage, wenn man Auromatic nutzen will als Standard für den "normalen" 5.1 Ton benötigt man keine Lex. Letzen Endes müsste man Auromatic gen Logic 7 testen und dann entscheiden ob eine Lex noch nötig ist.

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"

Benutzeravatar
HomerJS
Beiträge: 578
Registriert: Dienstag 9. April 2013, 11:54

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von HomerJS » Sonntag 4. Januar 2015, 14:22

Auf den Vergleich wäre ich auch gespannt!
bei der Atmos-Demo im Heimkinoraum fand ich den zugewinn durch die Deckenlautsprecher schon ganz ordentlich, aber das Setup war ja nicht ganz optimal und es lief auch keine Lex dagegen...

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Samstag 24. Januar 2015, 09:07

Update: Die Lex MC12 ist verkauft :sad: andere sagen verschenkt, aber nachdem wir bei Grobi in Kaarst waren und die Auro3D Vorführung erlebt haben, wollte ich da unbedingt einsteigen und habe gleich dort mir die Marantz AV7702 mitgenommen.

Vom Lautsprechersetup werde ich ein 10.5 Auro 3D System fahren und darüber auch die 4 Atmos BluRays abspielen im Zweifel :lol:
Der liebe Kreuzi hat mir dazu schon zwei weitere Satorique1 Gehäusebausätze gebaut, ein Deckenlautsprechergehäuse ist auch auf dem Weg. Parallel habe ich dazu nur 3 weitere Satorique1 Bausätze bestellen müssen, da ich ja die BackSurrounds auflöse.
Sprich 5.5 unten rum, 4 LS Mitte, 1 Deckenlautsprecher.

Die Bausätze sind auf dem Postweg und Montag oder Dienstag da :w000t:

Während der Heimkinotour haben wir nochmals ausführlich über das rote Gerippe geredet und wahrscheinlich bekommen wir das noch hin. Ich habe bewußt "wir" gesagt :wink:

Also eine spannende Bauzeit steht bevor :bounce: :bounce: :bounce:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Samstag 24. Januar 2015, 10:41

Wow die DHL hat gerade eben schon geliefert :w000t:
DSC_0059.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
heidax
Beiträge: 1237
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von heidax » Samstag 24. Januar 2015, 10:41

Super dass es endlich weiter geht....aber denk dran, abreissen ist verboten :weg:

Ich bin mal sehr auf deinen Bericht gespannt wie Auro dann im optimierten Raum wirkt.

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Samstag 24. Januar 2015, 11:10

Leider fehlen noch die BR Kanäle :grant:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Sonntag 25. Januar 2015, 17:21

3 Weichen gebaut und getestet.
Foto aus Copyright Gruenden verfremdet:
IMG_20150125_171841.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2905
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Ewi » Sonntag 25. Januar 2015, 17:22

:clap: :thumbsup: :clap:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
Papsi
Beiträge: 2231
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg
Kontaktdaten:

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Papsi » Sonntag 25. Januar 2015, 19:31

Sehr schön - jetzt gibt aber jemand Gas - bin auf deinen ersten Auro Bericht, wenn alle Lautsprecher hängen, gespannt.
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Sonntag 25. Januar 2015, 19:40

Es dauert noch ein paar Tage leider: Lautsprecher leimen, der Deckenlautsprecher ist bei Frank noch in Produktion, Regale für hinten bauen, Regale hinten montieren, Front zerlegen, Auro LS Setup einbauen und Kicker neu anordnen deswegen, Front schließen und dann kann ich zum ersten mal Auro im unbehandelten Raum prüfen.
Dann Front und Back optisch schließen.
Dann Podest optisch fertig machen.
Dann Gerippe und Absorber bzw Diffusoren fertig machen.
Das wäre der grobe Plan.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
Papsi
Beiträge: 2231
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg
Kontaktdaten:

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Papsi » Sonntag 25. Januar 2015, 19:50

OK - das wäre also am Donnerstag fertig - ist ja gar nicht mehr soooooo viel - bin dann am Freitag zum Soundcheck da :headphones:
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut

Benutzeravatar
KevinLomax
Beiträge: 373
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 09:25
Wohnort: Geisenfeld
Kontaktdaten:

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von KevinLomax » Sonntag 25. Januar 2015, 20:25

Wie war das noch mit den Indern? :wink:
"He's laughin' His sick, fuckin' ass off! He's a tight-ass! He's a SADIST! He's an absentee landlord! Worship that? NEVER!"
John Milton about God @ The Devil's Advocate

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Sonntag 25. Januar 2015, 20:32

Ich bin jetzt leider 2 Tage auf Dienstreise, da sind gleich wieder 2 Abend futsch, ich denke Samstag könnte der erste Soundcheck hinhauen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2400
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von jonesy » Montag 26. Januar 2015, 08:32

The Jedi of Bass hat geschrieben:Ich bin jetzt leider 2 Tage auf Dienstreise, da sind gleich wieder 2 Abend futsch, ich denke Samstag könnte der erste Soundcheck hinhauen.

Immer diese Ausreden nur um sich vorm arbeiten drücken zu können :grin: :weg:

Die Platten für die Weichen sehen so groß aus für die paar Teile, oder täuscht das nur auf den Fotos ?!

Eckart

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Freitag 30. Januar 2015, 16:04

Die Platte ist in der Tat riesig, so konnte ich bequem loeten und befestigen und die Luftspulen waren so sehr weit auseinander.

In der Zwischenzeit habe ich 2 Gehäuse geklebt mit Kreuzis Bausatz :thumbsup: was das ganze zu einem Kinderspiel macht:
DSC_0067.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2400
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von jonesy » Freitag 30. Januar 2015, 19:25

:thumbsup: :thumbsup:

ABER Kreuzi :police: kannst du den Bass Jedi mal aufklären, Holz wird verleimt und nicht geklebt :grin:

Eckart

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4839
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Kreuzi » Freitag 30. Januar 2015, 20:51

zamababbt :grin:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Sonntag 8. Februar 2015, 23:26

Dieses Wochenende konnte ich endlich ein paar Stunden bauen zwischen all den anderen Familienaktivitaeten.

Die Front ist eingerichtet, in die Luecken kommt spaeter mal Basotec:
DSC_0082.JPG
Zudem habe ich das erste Staenderwerk fuer die Boxen hinten angefangen:
DSC_0083.JPG

Gerne wuerde ich meine Heizung daempfen, da diese mit angeregt wird und dann so einen Ton von sich gibt. Irgend so eine Schaumstoffschwerfolieselbstklebepappe die auch bei 60 Grad+ kleben bleibt und die Schwingungen gut aufnimmt. Hat da jemand einen Tipp?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Antworten