Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Antworten
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Montag 25. Mai 2015, 16:18

Danke das du meine langen Beitraege liest und wuerdigst, ich breche mir beim Schreiben auf dem Handy immer einen ab, deswegen meine ganzen Rechtschreibfehler :wink:
Luna ist eine klasse Farbe, meine Frauen finden die Farbe auch klasse. Vom Farbton ist es echt wie Mondgesteinsbrocken, total dunkel grau auf angenehme Weise. Aber keine Ahnung, in welchen Farbton das geht. Meine Tochter meint, es waere nun viel gemütlicher :thumbsup:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4880
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Kreuzi » Montag 25. Mai 2015, 16:20

The Jedi of Bass hat geschrieben: Meine Tochter meint, es waere nun viel gemütlicher :thumbsup:
Die hat sich auch schon infiziert :grin:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
gusi
Beiträge: 1119
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von gusi » Montag 25. Mai 2015, 17:09

Kreuzi hat geschrieben:
The Jedi of Bass hat geschrieben: Meine Tochter meint, es waere nun viel gemütlicher :thumbsup:
Die hat sich auch schon infiziert :grin:
Grufti :grin: ? :weg:

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Mittwoch 27. Mai 2015, 12:55

Die Gruftis im Keller sind doch wohl eher wir :wink:

Beim Stöbern über Atmos entdeckt, ein schöner Thread mit vielen Bilder von Atmos Tonstudios:
http://dci-forum.com/index.php?topic=279.0
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

dirk48
Beiträge: 841
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von dirk48 » Mittwoch 27. Mai 2015, 16:53

Hallo Stefan,

danke für den Atmoslink und die praxisnahen Erklärung/Gegenüberstellung, die man sonst so nirgends findet.
Ich werde nun mittelfristig auch mit Atmos bzw. 4 Deckenspeakern planen, da ich neue Front bekomme :bounce: ...war meine Idee meine guten alten Canton THX auszuschlachten und jeweils
1 Tief und 1 Mitteltöner und dem Hochtöner ca. 14cm flache Deckenspeaker, ich müsste dazu "nur" 1 Hochtöner kaufen und mir 4 Gehäuse bauen lassen.
Raumhöhe 204cm - Front 105cm - Deckenspeaker 190cm, mehr geht nicht...
Leider finde ich nix zum Abstrahlwinkel, bin aber dazu mit Michael (G.Lucas) in Kontakt, er hat Sie auch im Betrieb.
Macht das Deiner Meinung nach Sinn ?

viele Grüße dirk

P.S. THX 10 F links/rechts: 3-Wege-Lautsprecher, 4 Ohm Nennwiderstand, Nenn-/Musikbelastbarkeit 250/500 Watt, Übertragungsbereich 60 bis 25.000 Hz, SPL/Schalldruck bei 1 W in 1 m: 90,5 dB, Übergangsfrequenzen 500/7000 Hz, Tieftonchassis 2 x 180 mm, Mitteltonchassis 2 x 100 mm, Hochtonchassis 25 mm, Abmessungen (B x H x T in mm) 31 x 70 x 26

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Donnerstag 28. Mai 2015, 01:00

Ob dich das Soundtechnisch weiterbringt, vermag ich bei der Deckenhoehe nicht zu sagen, aber ich wuerde es probieren wie du.
In meinem langen Beitrag vom 24.5. Habe ich ja einen Dokby Link gesetzt, da gibt es auch ein pdf mit allen Anforderungen.
Am Ende steht da diesbezüglich, dass die Deckenlautsprecher senkrecht nach unten zeigen duerfen, wenn die Lautsprecher breit abstrahlen. Aber die THX Notm sieht doch eigentlich einen engen Abstrahlwinkel voraus, oder? Das wuerde bedeuten, das du deine Boxen auch anwinkeln solltest. Nur bei deiner Deckenhoehe wuerde ich vielleicht dann doch darauf verzichten. Aber deine Entscheidung, einen Tod wirst du aber sterben muessen :wink:
Ich habe bisher nur abgewinkelte Deckenlautsprecher gesehen, wenn das Kino von einem Profi gebaut wurde, deswegen habe ich ja auch den Bilderlink oben gesetzt zum schauen :wink:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

dirk48
Beiträge: 841
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von dirk48 » Donnerstag 28. Mai 2015, 13:45

Danke für Deine Einsschätzung Stefan.
Meine Hoffnung ist das sich durch DTS X noch weitere Möglichkeiten ergeben.
Allen die hohe Decken haben, gönne ich den Spass mit Auro(matic)!

Alles in allem, schön für uns Geeks das es mit einer zusätzlichen Ebene weiter geht und der Weg das Ziel ist.

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Freitag 29. Mai 2015, 16:02

Hallo zusammen,
ich tue mich extrem schwer, die Deckenlautsprecher der Satorique 1 zu planen, vielleicht könnt ihr mir helfen.
Die Satorique 1 hat ca 30l Außenvolumen, einen unproblematischen Hochtöner sowie einen Tieftöner mit knapp 16cm Durchmesser und knapp 9cm Tiefe.

Problem ist, dass der Hochtöner zur Seite nicht ideal strahlt, das heißt, ich muss die Deckenlautsprecher anwinkeln. Angefreundet habe ich mich mit 30 Grad durch hinhalten des Brettes.

(Am Ende keine) Option 1 wäre eine rechteckige Kiste, welche dann abgehängt wird. Das wäre dann eine 50x50x12cm große Kiste.
Vorteil: leicht zu bauen, Winkel noch nachträglich einstellbar
Nachteil: Volumenverschwendung, Kiste recht tief auf einer Seite mit abhängen, wären so 30cm am Ende, also Veto.

(Favorisierte) Option 2 wäre ein spezielles LS Gehäuse mit einem festen Winkel 30 Grad.
Vorteil: noch machbare Tiefe von 16cm, Volumen optimal genutzt, sieht ordentlich aus
Nachteil: sehr schwer zu bauen, Winkel fest

Option 3 ist eine schmal rechteckige Kiste, welche dann wieder abhängt wird. Die wäre dann 100x25x12cm groß.
Vorteil: leicht zu bauen, Winkel noch nachträglich einstellbar
Nachteil: Volumenverschwendung, Tiefe von 22cm abgehängt an einer Seite, sehr breit und damit wuchtig.


Für Option 2 habe ich mal eine allerste Skizze gemacht:
Test Deckenlautsprecher.png
Ist so etwas baubar? Insbesondere der sehr spitze Winkel sieht ungesund aus, oder?


Option 2 und 3 habe ich mal in mein SketchUp Raum reingebracht:
Quader Deckenlautsprecher.png
Spezial Deckenlautsprecher.png
Der "Spezial"lautsprecher macht schon ein deutlich bessere Figur, insbesondere wegen Kanten und Tiefe.
Da diese Lautsprecher auf Grund der Tiefe nicht mehr versteckbar sind, werde ich die dann dieses Mal auch richtig schleifen und lackieren müssen. Aber ich stehe ja noch vor dem Umsetzungsproblem, siehe oben.

Ach ja, wegen der Anordnung, die 2. Sitzreihe ist Tontechnisch eine Notsitzreihe :wink: Es geht mir um den Referenzsitzplatz.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
Papsi
Beiträge: 2240
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg
Kontaktdaten:

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Papsi » Freitag 29. Mai 2015, 16:39

Optisch gefällt mir die Option 2 am besten.

Den spitzen Winkel bekommt man schon hin. Ist zwar etwas mehr Arbeit, aber machbar.
Wenn ich so eine Box bauen müsste, würde ich mir eine Art Hilfskontruktion für die Oberfräse bauen.

Und dann in mehreren Durchgängen den passenden Winkel "hinfräsen"

Jetzt auf die Schnelle kann ich Dir kein genauen Tip geben. Müsste da selber in der Werkstatt rumsuchen und aus meinen Leisten, Schienen und Zwingen was zusammenbasteln.
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut

Benutzeravatar
pebo_muc
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von pebo_muc » Freitag 29. Mai 2015, 16:41

Hallo Stefan!

Ich kann mir vorstellen, daß bei der schrägen Variante die Dämmung im Inneren des LS durch die Schräge an der Stelle hinter der Membran schon sehr dünn ist (kommt bei Deiner Box da überhaupt was rein?). Gefühlsmäßig würde ich daher die Deckenplatte dicker (oder 2 Platten verkleben und verschrauben) planen, damit da nix durchkommt. Dadurch hättest Du dann auch gleich mehr Auflagefläche für die schräge Platte :wink:

Kann man aber evntl. auch weglassen, weil die ja eh komplett an der Decke angebracht ist...

....nur so ein paar Ideen... :weg:
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Freitag 29. Mai 2015, 18:12

Papsi hat geschrieben:Den spitzen Winkel bekommt man schon hin. Ist zwar etwas mehr Arbeit, aber machbar.
Wenn ich so eine Box bauen müsste, würde ich mir eine Art Hilfskontruktion für die Oberfräse bauen.

Und dann in mehreren Durchgängen den passenden Winkel "hinfräsen"
Ja, fräsen wäre cool. Hier ist ein Katalog mit allen möglichen Fräsern:
http://www.titman.de/html/catalog/Titma ... g_2013.pdf
Seite 27, V Nut Fräse, da gibt es verschiedene Winkel, da muss ich mal überlegen, ob das hilft, aberich denke schon, da es 30 Grad und 60Grad Fräser gibt.
pebo_muc hat geschrieben:h kann mir vorstellen, daß bei der schrägen Variante die Dämmung im Inneren des LS durch die Schräge an der Stelle hinter der Membran schon sehr dünn ist (kommt bei Deiner Box da überhaupt was rein?)
Ja, die Box wäre baulich ausmaximiert, sicher nicht zum Vorteil des Soundes. Aber es sind ja "nur" Deckenlautsprecher :wink: In die Box kommt Dämmmaterial rein, da ist aber genug Platz. Ich werde das Teil geschlossen bauen, da ich bei 100 Hz abtrennen werde. Die Weiche betreibe ich wieder extern.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4880
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Kreuzi » Freitag 29. Mai 2015, 18:31

The Jedi of Bass hat geschrieben:Ist so etwas baubar? Insbesondere der sehr spitze Winkel sieht ungesund aus, oder?
Winkel eingestellt, auf die Tischkreissäge gworfen uuuund Schnitt.
Das Zeug zusammengepappt und etwas verschleifen - feddich

Der Hier ist ja ähnlich http://heimkinoclub-muc.de/viewtopic.ph ... 500#p35225
Nur die Löcher sind anders angeordnet.
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Freitag 29. Mai 2015, 20:56

Stimmt, war mir gar nicht mehr bewusst, dass Du deine spezial LS auch schon so gebaut hast.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
pebo_muc
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von pebo_muc » Freitag 5. Juni 2015, 10:08

Hallo Leute!

Gestern hatte ich die Ehre "des Jedis Tempel" zu besuchen :wink:
Erstmal vielen Dank an Deine Familie und Dich für den herzlichen Empfang...Also schöne Grüße an C., A. und F. :flowers: :flowers: :flowers:

Los ging es schon mal damit, das ich an der Tür klingelte und keiner aufmachte :grin: Ein tieffrequenter Ton war leise zu vernehmen....da war klar: Es wurde das Equipment schonmal aufgewärmt :rock: :rock: :rock: :rock:
Also Handy raus und angerufen :bassdscho:

Nachdem Stefan mir die Tür geöffnet hat ging es auch gleich los mit der Führung durch den Tempel. Der Technikraum ist schon sehr praktisch, weil es dadurch im Kino sehr ruhig ist. Auch der Basteltisch wurde von Stefan gerade verwendet, weil er ja ganz fleissig an der roten Umrandung arbeitet (Spoiler???? :grin: )
Ich fand die Technik mit jeder Menge Endstufen, Verstärker, Lichtsteuerung, PC, usw. schon sehr beeindrucken!!
Dann ging es auch gleich in den eigentlichen Kinoraum. Die neue Farbe ist klasse, fast schwarz! Dadurch ist der Kontrast und die Tiefe des Bildes sehr gut (Hab's ja vorher nicht gesehen).
Beim Vorstellen einiger Demos konnte ich mich von der Klang-Leistung der Anlage überzeugen!...Das ist mal ein Bass :rock: :rock: :rock: :rock: Da braucht man keinen Buttkicker mehr!

Später gab es noch feines Grillfleisch und Tiramisu...war sehr lecker!! Jetzt konnten wir -frisch gestärkt- Stefans neue Leinwand aufbauen, aber darüber schreibt er sicher selber..
Hier ein direkter Vergleich zum Vorgängermodell aus meiner Sicht:

alte Leinwand:
Doppelbilder durch durchscheinende Leinwand
Lecker Malerflecken -teilweise- :rolleyes:
Bild hat bei Bässen vibriert

neue Leinwand:
keine Doppelbilder
Super-Bild: Schärfe, Farbe, Schwarzwert und Kontrast kommen toll rüber!
kein Moiré
konnte auch kein Mitschwingen der Leinwand beobachten

Zu dumm, daß ich mir meine Leinwand letztens schon als Fertigrahmen gekauft habe, sonst haette ich mir auch eine selber gebaut...schaut absolut top aus!!! :clap: :clap: :clap: :bassdscho:

Zu guter letzt sahen wir und noch Tron Legacy an....ja, wir haben einen ganzen Film angesehen!! :popcorn: :popcorn: :popcorn:

Vielen Dank nochmal für die Einladung! War ein sehr schöner Tag!
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Freitag 5. Juni 2015, 23:24

Servus Peter,

vielen Dank für Deinen Besuch gestern :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Gerade haben wir in der Familie "Monster Uni" geschaut, echt klasse der Film, vielen Dank nochmals.

Über die Bauten werde ich später berichten, aber vielen Dank an Dich, dass Du mir geholfen hast, die Leinwand so geil herzurichten. Die ist heute immer noch glatt wie ein Baby Popo :bassdscho:
Die Qualität der Leinwand überzeugt mich auch und hat gestern bei Tron wie heute bei der Monster Uni echt Spass gemacht.

Es war übrigens kein Problem, bei der Lautstärke und mit der Bassgewalt "Tron" von 22h- 24h zu schauen, es hat keinen gestört, obwohl die "oben" schon im Bett waren :rock: :rock: :rock:
Es freut mich immer wieder, dass das Kino immer so "benutzbar" ist :mml: :mml: :mml:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Sonntag 7. Juni 2015, 00:45

Und weiter geht es: heute war Hermes den Tag über da und wir haben die MDF Platten fuer die Deckenlautsprecher zurechtgesägt und die Chassisöffnungen gefräst :thumbsup:
Waren meine ersten Sägearbeiten mit Gehrungsschnitten, aber unter Hermes fachkundiger Anleitung hat alles super geklappt, tausend Dank dafuer :beer2: :flowers: :flowers:
Nun kann ich wieder was mehr :)

Fotos.haben wir leider keine gemacht, wir haben halt voll.durchgearbeitet :D

Das Zeug steht nun zum Verleimen bereit :thumbsup:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
pebo_muc
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von pebo_muc » Sonntag 7. Juni 2015, 08:38

Bei Dir ist ja was los.... :grin: :grin: :grin:
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von The Jedi of Bass » Sonntag 7. Juni 2015, 19:06

pebo_muc hat geschrieben:Bei Dir ist ja was los.... :grin: :grin: :grin:
Das isses :yes: :yes: :yes:
Heute habe ich mit meiner Tochter 4 Deckenlautsprecher geleimt, welche nun zum Trocknen in der Garage liegen.
Und heute Abend habe ich die ersten Deckenfriesteile an die Decke gedübelt mit meiner Frau :) :) :)
Bzgl dem Deckenfries gibt es aber noch einiges an Detailsarbeit für mich zu tun, so viel ist schon klar nach den ersten hängenden Elementen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2406
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von jonesy » Sonntag 7. Juni 2015, 19:21

Wo sind die Beweisfotos :police: :grin:

Eckart

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4880
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Des Jedis Tempel: Bass Attack Plan- & Baufred

Beitrag von Kreuzi » Sonntag 7. Juni 2015, 20:15

Wir wollen Foddos!!!!!!!! :w000t:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Antworten