Kino 2.0

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Antworten
Benutzeravatar
4u2toxic
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 18. März 2014, 22:20

Kino 2.0

Beitrag von 4u2toxic » Donnerstag 3. April 2014, 09:52

Hallo zusammen!

Wie versprochen möchte ich auch mal mein (Wohn)-Kino vorstellen.

Gebaut Anfang Februar, nachdem ich mein 1. Kino abgerissen habe (Bilder von meinem 1. Kino befinden sich noch auf beisammen. Leider habe ich die Bilder nicht mehr auf dem Rechner und auf beisammen wurde ich gesperrt und komme nicht mehr dran. Wenn von euch einer dran kommt, währe es nett wenn er die mal runter lädt und mir schickt).

Auf den letzten 4 Bildern sieht man wie ich es zuerst gebaut hatte (am besten mit den Bilder von unten anfangen, habe in der falschen Reihenfolge hoch geladen).

Hier noch 2 Videos vom Beamer-Lift und der Maskierung.

Beamer-Lift

Maskierung

Gruß,
Markus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Quod est necessarium est licitum

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7347
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kino 2.0

Beitrag von wolfmunich » Donnerstag 3. April 2014, 10:07

Servus Markus,

sehr stylisches Wohnzimmer. :clap: Top gelöst mit deinem Beamerlift und der Maskierung.
Sehe ich das richtig, dass du deinem TV bei Leinwandbetrieb seitlich rausschiebst? Wäre es nicht möglich den TV zu belassen und die Leinwand davor zu setzen?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
4u2toxic
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 18. März 2014, 22:20

Re: Kino 2.0

Beitrag von 4u2toxic » Donnerstag 3. April 2014, 10:21

wolfmunich hat geschrieben:Servus Markus,

sehr stylisches Wohnzimmer. :clap: Top gelöst mit deinem Beamerlift und der Maskierung.
Sehe ich das richtig, dass du deinem TV bei Leinwandbetrieb seitlich rausschiebst? Wäre es nicht möglich den TV zu belassen und die Leinwand davor zu setzen?
Danke, freut mich wenn's gefällt :bounce:

Zu dem verschiebbaren TV habe ich mich erst später entschlossen, nachdem schon alles fertig war.
Hinter die Leinwand ginge er auch garnicht, da ich dahinter den Center stehen habe (ist eine akustisch transparente Leinwand). Ich habe die ganze Wand ca. 60cm vorgezogen.
Im Herbst werde ich das ganze auch noch alles automatisieren, so das die Türen sich elektrisch öffnen und der TV auch elektrisch zur Seite gefahren wird.
Plan steht schon, nur das Geld noch nicht :lol:

Gruß,
Markus
Quod est necessarium est licitum

Benutzeravatar
jonesy
Beiträge: 2392
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 14:06

Re: Kino 2.0

Beitrag von jonesy » Donnerstag 3. April 2014, 14:32

Sieht ja sehr edel aus :thumbsup:
Sind das Platten oder Vorhänge an der Frontwand ?
Hast Akustikelemente VErbaut die ich nicht sehr ?

Eckart

Benutzeravatar
4u2toxic
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 18. März 2014, 22:20

Re: Kino 2.0

Beitrag von 4u2toxic » Donnerstag 3. April 2014, 14:49

jonesy hat geschrieben:Sieht ja sehr edel aus :thumbsup:
Sind das Platten oder Vorhänge an der Frontwand ?
Hast Akustikelemente VErbaut die ich nicht sehr ?

Eckart
Danke :-)

Das sind Platten an der Front. Habe Türen in Sandwich-Bauweise gebaut und die Platten (Bambusfaser) darauf geklebt, verpachtelt und gespritzt.
Akustikelemente habe ich keine, die bekomme ich nicht durch im Wohnzimmer :axe: . Klang ist aber ganz ok, bzw. ich bin zufrieden (habe ja keinen Vergleich wie es sich anders anhören kann :hmmm: ). Schön währe es, wenn ich mal jemanden finde der sich mit Akustik auskennt und mal ne Messung durchführen könnte. Ich selbst bin zu blöd dafür :weep: . Habe automatisch eingemessen (ausser die Sub's).

Gruß,
Markus
Quod est necessarium est licitum

Benutzeravatar
Kreuzi
Beiträge: 4803
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Kino 2.0

Beitrag von Kreuzi » Donnerstag 3. April 2014, 16:57

Servus,

eine geile Lösung mit den verschiebbaren Wänden. Respekt :clap:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus

Benutzeravatar
The Jedi of Bass
Beiträge: 4259
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 19:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Kino 2.0

Beitrag von The Jedi of Bass » Donnerstag 3. April 2014, 19:43

Muss ich auch sagen, sehr, sehr gut :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :bassdscho:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...

Benutzeravatar
Ewi
Beiträge: 2854
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 20:17

Re: Kino 2.0

Beitrag von Ewi » Donnerstag 3. April 2014, 20:46

Seeeeehr schön Markus :thumbsup:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt

Benutzeravatar
Pinhead
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 28. September 2013, 21:04

Re: Kino 2.0

Beitrag von Pinhead » Donnerstag 3. April 2014, 21:47

WOW, Respekt :clap:
Das ist ja mal ein amtliches Wohnzimmerkino.
Besonders die Geschichte mit den Fronten finde ich super. Ich hätte aber Angst, dass der TV vielleicht etwas zu schwer für die verschiebbaren Platten ist - ist aber wahrscheinlich unbegründet...

Benutzeravatar
4u2toxic
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 18. März 2014, 22:20

Re: Kino 2.0

Beitrag von 4u2toxic » Freitag 4. April 2014, 07:36

Pinhead hat geschrieben:WOW, Respekt :clap:
Das ist ja mal ein amtliches Wohnzimmerkino.
Besonders die Geschichte mit den Fronten finde ich super. Ich hätte aber Angst, dass der TV vielleicht etwas zu schwer für die verschiebbaren Platten ist - ist aber wahrscheinlich unbegründet...
Jau, hatte auch Anfangs bedenken wegen dem Gewicht des TV. Deshalb hatte ich auch 4 Schwerlastauszüge eingebaut. Die haben jeweils eine Traglast von 80kg. Damit lief das ganze aber nicht so gut bzw. es ließ sich nicht so leicht verschieben. hHabe dann 2 Auszüge wieder ausgebaut. Die Konstruktion ist aber trozdem superstabil. Der TV wiegt ja nur 22kg.

Gruß,
Markus
Quod est necessarium est licitum

Antworten