Kellerkino

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Kellerkino

Beitragvon dirk48 » Freitag 20. Juni 2014, 18:52

Hallo Leute,

da hier so viele aussergewöhnlich schöne und schön aussergewöhnliche Kinos vertreten sind, wollte mir das verkneifen, aber
da Wolfgang so freundlich war mir 4 Swans zu bauen, die ich zur High End inkl. Besichtigung Wolfgangs Kino (wieder ein Grund meines nicht rein zu stellen) abgeholt habe...da es Wolfgang versprochen hatte, fange ich jetzt mal an:

Größe: 6,00m x 3,63m x 2,04m hintere Rückwand offen ( L) hier steht die Technik zur Zeit roter Vorhang davor.
5 Sitze:
1.Reihe: 3 schwarze Fortress Premiumledersessel mit elektrischer Verstellung, davon 2 mit D Box System
2.Reihe: auf 30cm Podest 2 schwarze Relaxsessel No Name mit elektrischer Verstellung .

21/9 Cinemascope Curved, Gain 0,82 das X6 schalltransparentes Tuch von Dreamscreen aus Norwegen.
3,78 m x 1,58 m mit 45 cm Krümmung, Gebaut mit 2 Kederschienen nach Vorbild von NILS.
Horizontale Maskierung Stoff ab Decke oben und unten bis zum Boden geplant.
Projektor: Sony VW 1100
Anamorphot : Isco 1.25
Lautsprecher: Center und Front und Surround : 5x MTM Gehäuse von Frank DANKE !!! 13cm tief ,
Rearsurr Canton THX.
Subwoofer:
50 - 120 Hz
2 x Jamo 12" THX One -zur Zeit ausser Betrieb.
4 x 12"Swans von Wolfgang von LOWPASS 53 Hz
50-150 Hz

Ausser Betrieb:
18 Zoll altem Kinosub mit Beyma 18"GT-200 Chassis vorn highpass bis 53Hz.

Vorstufe: Lexicon MC 12 Vs. 3.1 ohne Eq

Endstufe:
3 x Crown XL 1000 digital
Je 1 Kanal C/R/L/LS/RS/CS JBL 6220 Endstufe gebrückt 600W

4 x 12" Swans F12 somit ca.1,4 Ohm pro Chassis
Crown XL 1000

Scaler: Lumagen Pro mit Intensiv Tone Mapping und HDR/2020 Kalibrierung von Oli Klohs
Zuspieler: Oppo 203 und apple TV 4k

Sonstiges: Be- über Lüfter im Kellerfenster und Entlüftung in Nebenraum über 2.Lüfter
D Box Motion mit HEMC Controller über I PAD zur Steuerung (2 Einzelsitze)

Decke vorn 4 Deckensegel 7 cm Basotec in ditte stoff

Viele Grüße Dirk
Beleuchtung 2 Reihen LED 5m rechts links aussen an der Decke
Zuletzt geändert von dirk48 am Montag 21. Mai 2018, 12:19, insgesamt 5-mal geändert.
dirk48
 
Beiträge: 769
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Kellerkino

Beitragvon wolfmunich » Freitag 20. Juni 2014, 20:51

Servus Dirk,

schön das du dich doch noch getraut hast. :wink:
Dein Equipment liest sich schon hervorragend und auch die Handyfotos zeigen das Potenzial deines Kinoraumes.

...und wie war der Soundcheck?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7265
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kellerkino

Beitragvon AbsolutBlue » Freitag 20. Juni 2014, 21:44

Hey cool du nutzt sogar ein D-Box Motion System :wow:
Wie sind die Erfahrungen damit? Macht bestimmt Spass
Sony VW520 - Panasonic DP-UB 9004 - Marantz AV 7702 MK II - Marantz MM 8077 - Apple TV 4K - Nubert 5.2.2
AbsolutBlue
 
Beiträge: 343
Bilder: 20
Registriert: Mittwoch 5. Februar 2014, 20:06

Re: Kellerkino

Beitragvon Kreuzi » Samstag 21. Juni 2014, 06:53

Servus,

du fährst ja da mords Teile auf.
Curved
Lex
d-box
.....

echt lecker. Viel Spass damit

VG
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4752
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Kellerkino

Beitragvon jonesy » Samstag 21. Juni 2014, 20:32

Das liest sich ja sehr gut, aber ich sehe keine Bilder :hmmm: :)

Eckart
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2367
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Kellerkino

Beitragvon z3000 » Sonntag 22. Juni 2014, 00:14

Die D-box Emotion ist was sehr feines durfte sie auch schon mal Live erleben .
z3000
 
Beiträge: 711
Bilder: 0
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Kellerkino

Beitragvon The Jedi of Bass » Dienstag 24. Juni 2014, 23:47

Klasse, dass Du dich endlich vorstellst mit Bildern :beer2: :beer2: :beer2:
Wirklich klasse Equipment, was Du da auffährst, ist bestimmt (und nicht nur wegen der DBox) sehr erlebnisreich so ein Actionfilm bei Dir :w000t: :w000t: :thumbsup: :thumbsup:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4254
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Kellerkino

Beitragvon dirk48 » Montag 5. Oktober 2015, 14:15

Hallo Leute,

bevor ich meine neue Leinwand baue, möchte ich gern meine Front zur Baffle Wall umbauen.

Ich habe nun eine Art Versuchsaufbau gemacht, dabei habe ich alle Speaker in die Front gepackt, ich hab es versucht bin zu blöd um die Fotos aus der Galerie hier rein zu ziehen sorry.
Bitte dort drauf klicken.
5431 5432 5433 5434
Zur Erklärung: In den MTM 's fehlen noch die Chassis... mein alter JBL Kino Center dient nur Fuss für MTM Center.
Ich muss die rechten und linken MTM's zum Hörplatz anwinckeln, zum einen läuft rechts vorn in der Raumecke ein Abflussrohr...zum anderen würde ich sonst nicht 2 Kicker dazwischen bringen.
Unten links ist 18" Kinosub Beyma passiv mit JBL Endstufe und rechts unten Magnat 21" aktiv 1000W Endstufe, diese Beiden für die tiefen Freq unter 50Hz.
6 der 12" Kicker für 50-120Hz davon 4 Swans abgestimmt und 2 alte Jamo aus dem THX One set dazu.
Dazu die 3 MTM's auf Ohrhöhe.

Zwischen der Rückwand und den Gehäusen sollen 7cm bleiben, dann alle "Zwischenräume" mit Dämmwolle ausfüllen und dann die komplette Front - also zwischen Gehäuse mit MDF schliessen, wobei die MTM's dort schräg "eingearbeitet" sein müssen - siehe oben.

Wie ich die MDF ordentlich befestige weiss ich noch nicht, das Ganze hat jetzt schon eine Tiefe von mindestens 54 cm , der aktive 21" sogar 64 cm , zumal die MDF eininermassen bündig mit den Membranen abschliessen sollten oder ?

Die Rückwand möchte zu 80% mit ca. 60cm tiefen Sonorock dämmen.
80% da rechts noch ein Durchgang zum Technikraum (2x3m) bleiben muss, leider hat der Keller eine L Form.

Ist das alles totaler Quatsch und ich sollte doch ein DBA mit 3 Kicker vorn und 3 hinten bauchen ?

Freue mich auf Eure Meinung
Viele Grüße Dirk
dirk48
 
Beiträge: 769
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Kellerkino

Beitragvon wolfmunich » Montag 5. Oktober 2015, 14:30

Servus Dirk,

ich war so frei deine Bilder in deinen Beitrag einzufügen. :wink:

Eine Bafflewall ist halt recht aufwendig zum bauen. ein dba bei dir müßte aber den kompletten Bassfrequenzbereich abdecken nicht nur die Kicker.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7265
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kellerkino

Beitragvon Kreuzi » Montag 5. Oktober 2015, 14:31

Servus,

auf jeden Fall sind das ein Haufen verschiedener Sub's. Ich bin gespannt wie Du das geregelt bekommst.
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4752
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Kellerkino

Beitragvon dirk48 » Montag 5. Oktober 2015, 16:13

DANKE Chef !
Ich bin spreche analog und digital nur als zweite Fremdsprache...

@Frank
Danke deshalb hab es mal so aufgebaut und hier rein gestellt.
eventuell ist weniger mehr und sollte ich die 2 Jamos12" und den 18" Beyma Sub weg lassen.

4 x Kicker und der 21" Zoller unter den Center und als 2 Wege Bass getrennt und fertig.
Dann könnte ich je einen Kicker über/unter die MTM's, so das Sie nicht eingewinkelt werden müssen.

Ich werde diese Woche Beide Sub Varianten -nackig ohne Dämmung (!)- vom Antimode 2 messen lassen und gucken wie der Verlauf ist.
dirk48
 
Beiträge: 769
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Kellerkino

Beitragvon Kreuzi » Montag 5. Oktober 2015, 16:18

Einwinkeln sollst Du sowieso. Das ist eigentlich Pflicht.
Von den Kickern werden wahrscheinlich die 4 K13 reichen. Die Jamos sind ja eigentlich nicht für den Kickbetrieb abgestimmt. Anders rum ist es dann auch so mit den Tiefbass. Da musst Du halt mal auftrennen und testen.

VG
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4752
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Kellerkino

Beitragvon wolfmunich » Montag 5. Oktober 2015, 16:18

dirk48 hat geschrieben:Dann könnte ich je einen Kicker über/unter die MTM's, so das Sie nicht eingewinkelt werden müssen.


Subwoofer brauchst du nicht einwinkeln oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7265
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kellerkino

Beitragvon SchaffiS3 » Montag 5. Oktober 2015, 20:27

Hallo Dirk,

Super zu sehen dass du startest.
Ich würde das mit der Baffle Wall auch eher lassen, ist extrem viel Arbeit und du verlierst auch an Flexibilität, wenn du aufrüsten möchtest. Eher so machen wie Papsi.

Hast du mal einen Plan welchen du reinstellen kannst, da könnte man das ganze leichter sehen und Ratschläge geben

Lg. Christian

Achso genau, wenn der Kino Sub über bleibt, sowas hab ich noch nicht :w000t:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 555
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Kellerkino

Beitragvon DerSern » Mittwoch 7. Oktober 2015, 10:51

Das sieht sehr gut aus. Super! :bounce:
Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.
DerSern
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 25. September 2015, 08:51

Re: Kellerkino

Beitragvon DerSern » Mittwoch 7. Oktober 2015, 10:52

:w000t:
Zuletzt geändert von DerSern am Freitag 9. Oktober 2015, 05:09, insgesamt 1-mal geändert.
Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.
DerSern
 
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 25. September 2015, 08:51

Re: Kellerkino

Beitragvon alexanderdergroße » Mittwoch 7. Oktober 2015, 14:18

Das Durcheinander bei den Subwoofern solltest du vermeiden. Bei mehrere Subs sollten es immer identische sein.
Also lass die zwei alten Jamo Subs weg.

Im Low-Sub würde ich auch auf ein Modell setzten. Also entweder noch einen zweiten Beyma bauen oder einen zweiten Magnat beschaffen.
alexanderdergroße
 
Beiträge: 114
Registriert: Freitag 4. September 2015, 11:00

Re: Kellerkino

Beitragvon dirk48 » Mittwoch 7. Oktober 2015, 15:50

Danke für die Antworten und Euren Input, ich gucke mir jetzt nochmals an wie Daniel seine Front gebaut hat.

Generell ist man schliessen der Front schon sehr eingeschränkt, zumal ich handwerklich der Volldepp bin.
Nachdem ich es bei 2 Leuten (Frank und Nils), auf höhstem Niveau gehört habe....Ihr wisst ja wie das ist.

Anwinkeln klar, aber ohne die "Vorgabe" der Wand hätte ich normalerweise, wegen des Kammfiltereffekts und dem Referenzplatz, nur wenige Grad zur Mitte angewinkelt.
Zweiter aktiver 21" eher nicht, dann lieber noch einen 18" Zoller passiv Sub dazu, aber im Gegensatz zu JBL, sind die Beyma selten...
dirk48
 
Beiträge: 769
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Kellerkino

Beitragvon dirk48 » Freitag 13. November 2015, 17:58

Hallo Leute,

hier nun ein Update von meiner Front:

Wie angedroht eine Pseudo Baffle mit Polyruethan Platten und Basotec in Raumhoch in den 2 Ecken.
Die 2 Jamo Subs sind nicht angeschlossen und dienen nur als "Ständer" für die MTM.
Laufen tuen die 4 Kicker als Gitter und der 18" Kinosub unter dem Center, momentan noch ohne Filter etc.
An der Rückwand steht der 21" aktiv und 180Grad Phasenverdreht als aktiver Absorber.
Ich habe die 3 MTM nun über die Lex MC 1 bei 120 Hz abgetrennt, das klingt irgendwie+- besser.
Foto 1.jpg

Die Cinemascope Leinwand geht nun von Wand zu Wand 363cm und ist durch die 10% Krümmung real 373cm breit und 156cm hoch.
Nachdem ich zwischendurch schon verzweifelt war, gingen die Wellen im Tuch durch die vertikalen Spannhaken im Fussboden zu 99,2% weg. :bounce:
Das Bild der Centerstage XD ist einfach nur gut, der Bildeindruck gewinnt sehr wenn das projezierte Bild von Wand zu Wand geht.
Mit der Geobox muss ich nur unten links/rechts minmal korrigieren, wenn das erledigt ist und ich die finale Idee zur Maskierung oben habe. melde ich mich mit Fotos.
Vielen Dank an Nils der die Idee zu dem Aufbau (bei sich 7%) hatte und mich beim bauen und planen unterstützt hat !
Foto 2.jpg


Besonderen Dank an Wolfgang für das einstellen der Fotos. Ich Depp habs nicht hin bekommen
P.S. Habe mein Antimode 2 verkauft und mir eine Minidsp DRRC 88a gekauft...leider ohne Mirko...wenn es da ist, wird eingemessen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von dirk48 am Samstag 14. November 2015, 13:19, insgesamt 1-mal geändert.
dirk48
 
Beiträge: 769
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Kellerkino

Beitragvon wolfmunich » Samstag 14. November 2015, 00:12

Servus,

deine Fotos habe ich eingefügt. Sei mir bitte nicht böse aber die Konstellation bzw. dein Bauwerk in der Front schaut nicht sehr vertrauenserweckend aus. :crazy:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7265
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Nächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron