Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen mit Auro-3D & Atmos

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon Joker82 » Samstag 11. März 2017, 19:19

Hi Tobi,

am Relais wäre der Aufbau eigentlich relativ simpel...

Es würde ja quasi immer ein Atmos oder Auro Lautsprecher an einem AVR-Ausgang laufen. Daher würde ich einfach wie folgt vorgehen:
- Vom AVR zum Relais. Am Relais dann auf zwei Relais gleichzeitig, damit man eines unterbrechen kann und das andere läuft.
- Je Lautsprecher also ein Relais, so dass man sen Stromfluss unterbrechen kann
- Dahinter dann jeweils ganz normal zu den Lautsprechern die Kabel verlegen


So kannst Du dann immer einen oder theoretisch sogar beide Lautsprecher jeweils vom AVR trennen. In FHEM ist dies in Verbindung mit dem Pi auch relativ einfach. Du schaltest dann einfach die Relais über die GPIO's.

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1666
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Samstag 11. März 2017, 19:23

Danke, für den Tipp.
Papsi nimmt sich der Sache gerade an :rock: :beer2:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2654
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon AndiTimer » Samstag 8. April 2017, 14:49

Gestern Abend wieder in den Genuß der Kammer1 gekommen :thumbsup: Ein sehr schönes Kino mit Flair und großem Spaßfaktor. :thumbsup: Wird ständig weiter verbessert und optimiert und ich bin sicher Atmos zieht auch in absehbare Zeit ein.

Der Epson macht mit dem Filter ein tolles Bild, je nach Szene wird man fast geblendet und kneift die Augen zu, die Schärfe ist auch auf sehr hohem Niveau. Sicherlich bzgl. Preis und Features ein Topgerät.

Freue mich schon auf das nächste Mal :beer2: und dann mit dem was hofentlich bald der Postbote bei Dir abliefert :wink:

Grüße
Andi
Member of H C M - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3028
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Sonntag 9. April 2017, 16:40

Danke Andi,

macht wie immer viel Spaß mit dir.

Hoffe es kommen demnächst mal ein paar schöne Nubert WS Schnäppchen in eBay, so dass ich auf Atmos umrüsten kann.
Auro 3D wird es dann wohl nur noch über die Atmos Lautsprecher geben. Aber so wie es aussieht ist Auto 3D fürs Heimkino schon lang aus dem Rennen.

Mein Paket wird voraussichtlich am Montag verschickt, alles sehr dubios noch.
Aber ich bin gespannt. Sollte dann hoffentlich rechtzeitig zum Wochenende da sein.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2654
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon Ewi » Sonntag 9. April 2017, 20:36

flinke flasche hat geschrieben:Aber so wie es aussieht ist Auto 3D fürs Heimkino schon lang aus dem Rennen.

Stimmt Tobi "Auto 3D" macht einfach nur richtig Spass mit einem echten Lenkrad :yes:

Sehr geehrter :hcm_logo: ein junger bedürftiger Mann sitz in seiner Kammer und ist auf der Suche nach einem "r"
... falls jemand von euch noch eines rumliegen hat das er nicht mehr benötigt bitte einfach melden :thumbsup:

P.S. Alternativ wäre auch der Tausch eines "t" gegen ein "r" möglich :wink:

:weg:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2693
Bilder: 768
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon Kreuzi » Montag 10. April 2017, 05:16

OK, wollen wir mal nicht so sein: "r"

Das t kannst behalten, da hab ich noch genügend hier. :weg:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4591
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon pebo_muc » Montag 10. April 2017, 10:54

Der Kreuzi hat um 5:16 noch genügend r da vom chrrrrrrrr chrrrrrrrrrr chrrrrrrrrr

:lol: :weg:
Grüße...
....Peter

Kellerkino: 5m x 3,50m Equipment: Sony HW65ES, celexon HomeCinema Frame 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1021
Bilder: 126
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon Kreuzi » Montag 10. April 2017, 12:22

pebo_muc hat geschrieben:Der Kreuzi hat um 5:16 noch genügend r da vom chrrrrrrrr chrrrrrrrrrr chrrrrrrrrr

:lol: :weg:


Bei mir werden höchstens die "n" mal knapp, da muss man die letzten schon ein bisschen rauspressen. :grin:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4591
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon SchaffiS3 » Montag 10. April 2017, 12:50

:hmmm: :censored:

:totlachen: :totlachen: :totlachen:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 524
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon dirk48 » Montag 17. April 2017, 13:08

Hallo Tobias,

es gibt doch nach wie vor Probleme Netflix Ruckelfrei auf die Beamber zu bekommen, da Sie nicht wie Amazon 4K in 24p sondern 60p ausgeben.Richtig?

Du hast doch den linker für netflix im Betrieb an Deinem Projektor.
Bekommst Du damit das 2160p Signal in Bzw. inklusive HDR zum Beamer?
Oder was genau lässt den linker in der Kette machen?

Viele Grüße dirk
Zuletzt geändert von dirk48 am Montag 17. April 2017, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
dirk48
 
Beiträge: 588
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Montag 17. April 2017, 13:42

Hi Dirk,

so viel schaue ich nicht Amazon oder Netflix über den Beamer.
Der HDFury Linker wäre dafür aber die richtige Wahl. Überlege mir schon lange einen zuzulegen. War bisher aber immer zu geizig :lol:

Ich denke aber ich müsste das Signal auf 1080p inkl. HDR runterskalieren lassen.

Joker hat einen im Betrieb, der kann mehr zu dem berichten.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2654
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon Joker82 » Montag 17. April 2017, 14:29

Hallo,
ich habe das mit dem Linker und der X1S an meinen VW320ES zum laufen bekommen...
IMG_1285.JPG


Erklären tu ich mir das ganze so, dass die Bandbreite beim Streaming geringer ist und dadurch auch das Signal durchgeht und die HDMI Chips keine höhere Bandbreite verarbeiten müssen als bei 24p.

Wobei man ehrlicherweise dazu sagen muss, dass dieses 60p HDR Thema ziemlich heikel ist. Wie nun rauskam gibt es noch keine Projektoren in der 4K/ 4Ke-shift bis 10.000€ Klasse, welche wirklich 60pHDR ausgeben. Das liegt daran, das in den Geräten nur Chips eingebaut sind, welche zwar 60p HDR mit voller Bandbreite annehmen, dann aber intern die Bandbreite runterschrauben. Sony hatte deswegen sogar ein Specsheet für den neuesten 500er in den USA nachträglich verbessert, weil man wahrscheinlich Angst vor Klagen hatte...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1666
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon dirk48 » Dienstag 18. April 2017, 14:37

danke für die Erklärung, ich hatte Euch Beide bzw. Eure Beträge zum Linker hier im Forum verwechselt...aber Ihr passt ja auf :totlachen:
Mir geht es darum ob mein zukünftiger Lumagen Scaler einen 18Gbit/s Hdmi braucht, um Netflix etc. entgegen zu nehmen, da der Chip des VW 1100 aber sowieso nur 10,5Gbit/s kann, wird der "normale" 9 Gbit/sInput reichen. Bin beim suchen auch einen Bericht von unserem Forenmitglied Michael aka G.Lucas gestossen, wo es auch darum geht:

Zitat:
HD-Fury – Die Lösung für Marco Polo?!
Wie eingangs bereits beschrieben, ist der Epson EH-TW9300W auf eine Bandbreite von 10,5 Gbit/s beschränkt. Da der Film „Marco Polo“ von Netflix in 4K/HDR/60 Hz/Rec.2020 ausgestrahlt wird, wird dafür eine Bandbreite von etwa 18 Gbit/s benötigt. In diesem Fall wird die Signalübertragung aber nicht abgebrochen, sondern das Bildsignal wird auf die nächste untere Auflösung heruntergerechnet. In dem Fall ist das Full-HD/SDR/60 Hz/Rec.709 – kurz der Zuschauer bekommt nur ein „normales“ Full-HD-Bild zu sehen, aber kein HDR und keine 4K-Auflösung und keinen erweiterten Farbraum.
Nun gibt es den HD-Fury Linker. Dieses kleine Gerät kann zum großen Helfer werden. Wird der HD-Fury Linker in die Signalkette eingebunden (beispielsweise zwischen dem Ausgang des AV-Receivers und dem Eingang des Epson 4K-WHD-Senders), kann das zu übertragene Bildsignal im Linker verändert werden. Nämlich so, dass die Bandbreite von 10,5 Gbit/s nicht überschritten wird.
Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:
1. „Marco Polo“ wird in 4K/60 Hz/SDR/Rec.2020 übertragen.
2. „Marco Polo“ wird in Full-HD/60 Hz/HDR/Rec.2020 übertragen.
Jetzt hat der Zuschauer zumindest die Option selbst zu entscheiden, ob er den Film in voller 4K-Auflösung aber in SDR und großem DCI-P3-Farbraum genießen möchte – oder aber in Full-HD-Auflösung mit HDR und DCI-P3-Farbraum.
Meines Erachtens ist das jetzt eine Geschmacksfrage. Besser als Full-HD/SDR/Rec.709 sind beide Alternativen aber allemal.

Zitat Ende !
der ganze Bericht hier

http://rehders.de/test-epson-eh-tw9300w ... dr-und-4k/
Zuletzt geändert von dirk48 am Dienstag 18. April 2017, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
dirk48
 
Beiträge: 588
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 18. April 2017, 14:59

Danke dir Dirk :thumbsup:

denke ich würde auf Full HD gehen mit HDR und Farbraum, da mein Epson sowieso kein vollwertiger 4K ist :grin:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2654
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon Joker82 » Dienstag 18. April 2017, 18:40

Das ist aber nicht ganz korrekt...

Wie man an meinen Bild sehen kann werden mit dem linker 4K 60p HDR übertragen...

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1666
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Sonntag 30. April 2017, 20:47

So, nach langem Quatschen ist nun endlich der Anfang gemacht und habe mir die ersten 2 Nubert WS-201 für mein Atoms Setup besorgt.
Da es diese Lautsprecher nicht mehr gibt hoffe ich bald die nächsten 2 zu bekommen.

Nubert WS-201.jpg


Ob ich Auro-3D deinstalliere weiß ich noch nicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2654
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon AndiTimer » Montag 1. Mai 2017, 12:17

:rock: Perfekt, dann kommen hoffentlich bald die weiteren Nubert LS und dann können wir mal einen Atmos Test machen, bin gespannt ... freut mich für Dich.

Grüße
Andi
Member of H C M - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3028
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 9. Mai 2017, 08:58

Projekt Atmos geht nun richtig los :clap:
Die Atmos Boxen werden zusätzlich zum Auro-3D Aufbau hinzukommen, so dass ich zwischen beiden Formaten umschalten kann.
Ich hoffe da auf Unterstützung von Papsi :grin: :flowers:

Die Idee der Deckenhalterung habe ich mir mal von Kreuzi geklaut :beer2:

leider besitze ich nicht so eine schöne Fräse wie Ewi, deshalb muss ich mich mit einer selbstgebauten Frässchablone behelfen.
Zugegeben sie könnte etwas schöner sein, aber es hat zumindest mal funktioniert. Evtl. besorge ich mir noch die original Nubert Deckenhalten der Nuline Serie.

Frässchablone.JPG

Frässchablone_Rückseite.JPG


Glücklicherweise kaschiert schwarz sehr gut :grin:
gestrichen.JPG


Für die Deckenhalterung musste ich Gewinde in die Nubis bekommen. Dies habe ich mit Rampa Muffen erledigt.
Diese halten sehr gut. Glücklicherweise musste ich nicht durchbohren. Bei Einschlagmuttern hätte ich die Befürchtung gehabt die Box überlebt das nicht
:hit:
Rampa Muffe in Nubert WS-201.JPG


Und hier das ganze mal fertig
Nubert WS-201 in Aufhängung.JPG



Jetzt fehlen nur noch 2 weiter Nubert WS-201, wer welche verkaufen will kann sie mir gerne anbieten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2654
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon AndiTimer » Dienstag 9. Mai 2017, 12:25

Sieht wie immer gut aus, bin gespannt wann die anderen einziehen und es losgeht :w000t: Aber Nubert hat die Art natürlich auch im Programm.

Grüße
Andi
Member of H C M - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3028
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: Von der Kammer zu den Kammerlichtspielen

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 9. Mai 2017, 12:37

AndiTimer hat geschrieben:Sieht wie immer gut aus, bin gespannt wann die anderen einziehen und es losgeht :w000t: Aber Nubert hat die Art natürlich auch im Programm.

Grüße
Andi

Danke Andi,

Bin auch gespannt wann ich noch 2 bekomme, sind ja leider nicht mehr direkt beziehbar.
Die WH-10 sind ja eigentlich für die Nuline Serie. Sind glaub 0,5 cm zu lang was man ja mit einer Unterlagscheibe ausgleichen kann.
Finde die nur ein wenig teuer. Vielleicht bekomme ich ja mal ein paar günstig.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2654
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

VorherigeNächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast