Mein Kellerkino

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Mein Kellerkino

Beitragvon Mike11578 » Sonntag 22. März 2015, 15:14

Hallo liebe Forummitglieder,

ich bin durch Grobi auf dieses Forum gestoßen und muss sagen das es mir sehr gut gefällt.

Ich möchte mich hiermit mal Vorstellen....

Mein Name ist Mike und wohne in Soest / NRW. 2012 habe ich angefangen mein Kellerkino bauen. Seit dem wird immer wieder etwas erweitert / Verändert. Zufrieden ist man ja nie.

Der Kellerraum befindet sich mittig im Gebäude und hat mit Technikraum ein Fläche von 6,75 x 3,80 m. Leider nur eine geringe Deckenhöhe...2,10m.

Zur Austattung:

2 x Nubox 681 Front L/R
1 x Nubox CS 411
2 x Nubox DS 301
2 x Nubox WS 101
1 x Nubox AW- 991

1 x Sony VPL 500ES

Yamaha RX-V777
Leinwandbreite 2,63 (16:9) Eigenbau
WDLive TV
Dreambox 800SE SAT

Fotos folgen noch.

Mein Problem liegt in der Akustik des Raumes. Da fehlt mir wirklich die Erfahrung. Hinzu kommt, dass ich gerne meine LS hinter die Leinwand stellen würde aber nicht weiss welches Tuch ich nehmen sollte und worauf zu achten ist. Würde mich also freuen Tipps zu bekommen.

Grüße

Mike

Hier sind noch einige Bilder:
Spoiler:Spoiler anzeigen
BildBildBildBild
BildBild
Zuletzt geändert von Mike11578 am Sonntag 22. März 2015, 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Mike
Mike11578
 
Beiträge: 226
Registriert: Samstag 21. März 2015, 19:40

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 22. März 2015, 15:35

Servus Mike,

herzlich Wilkommen bei uns im :hcm_logo:

Bezüglich akustisch transparenter Leinwandtücher wird sehr gern das Centerstage empfohlen. Eine Sammelbestellung läuft gerade bei uns.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7232
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon Mike11578 » Sonntag 22. März 2015, 15:49

Hallo Wolfgang,

in welchen Abmassen wird das Tuch bestellt und wo liegt der Preis?

Gruß
Gruß

Mike
Mike11578
 
Beiträge: 226
Registriert: Samstag 21. März 2015, 19:40

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon Sashalala » Sonntag 22. März 2015, 16:16

Hier stand nix relevantes!
Sashalala
 
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 11. März 2015, 15:43
Wohnort: Niederrhein NRW

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 22. März 2015, 16:39

Mike11578 hat geschrieben:Hallo Wolfgang,

in welchen Abmassen wird das Tuch bestellt und wo liegt der Preis?

Gruß


Servus,

lies dich in diesem Thread etwas ein, dann bist du schon schlauer. :wink:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7232
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon Ewi » Sonntag 22. März 2015, 22:23

Servus Mike, schönes Kino :thumbsup:

Willkommen und viel Spass hier :rock:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2798
Bilder: 793
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon Snake Plissken » Sonntag 22. März 2015, 22:26

Von Mike zu Mike,

herzlich willkommen im :hcm_logo: Forum

Gruß Snake
Gruß Snake Plissken

"Nennen Sie mich Snake"
Benutzeravatar
Snake Plissken
 
Beiträge: 596
Bilder: 0
Registriert: Samstag 28. Mai 2011, 00:19
Wohnort: im Schwobaländle

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon AndiTimer » Montag 23. März 2015, 08:49

Hi Mike

ah schön NuBox :thumbsup:

Ich kann Dir nur empfehlen die LS hinter der LW aufzustellen, das Bild und Ton wie aus einem Guss kommen ist einfach prima. Allerdings kannst Du mit den NuBoxen keine BaffelWall (so einfach) bauen, da die BR Öffnung hinten ist.

Du solltest aber dann den Center durch eine dritte Nubox 681 ersetzen! Akustisch kannst Du den Platz hinter der LW trotzdem nutzen, auch wenn es keine BaffelWall wird.

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3039
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon Mike11578 » Montag 23. März 2015, 13:43

Wenn ich hier so lese und sehe was für hochwertige LS wie Klipsch, Dali etc genutzt werden stehe ich mit meinen Nubis ja richtig alt da :rolleyes:

Ich hoffe das ich da damals kein misst gekauft habe.

Das mit der Wall ist so gemeint dass ich die Front LS nicht komplett hinters Tuch packen sollte?

Mein Raum muss noch vernünftig akustisch optimiert werden. Muss mich da noch einlesen.

Auch bei dem Yamaha 777 hab ich das gefühl das dieser überfordert ist.

LG
Gruß

Mike
Mike11578
 
Beiträge: 226
Registriert: Samstag 21. März 2015, 19:40

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon SmettiW » Montag 23. März 2015, 14:04

Moinsen,

Wenn ich hier so lese und sehe was für hochwertige LS wie Klipsch, Dali etc genutzt werden stehe ich mit meinen Nubis ja richtig alt da


Würd ich jetzt so nicht sagen. Ich hab ein ähnliches Setup wie du und ich steh voll auf meine Nubi´s. :headphones:

(2 NuBox 683´er, 4 Nubox 383´er, einen 413´er Center und 2 Nuline AW-1100)

Aber ich weiß, es liegt viel am persönlichen Hörempfinden und daran, wie viele unterschiedliche LS du schon gehört bzw. getestet hast.
Die meisten hier schwören ja auf Eigenbau. Ich muss zugeben, ich bin schon sehr gespannt das eine oder andere Kino zu hören. Aber eins ist sicher.
Meine (und deine) Nubis müssen sich nicht verstecken.

Ich habe übrigens den Yamaha Avantage RX-3030.. und der hat gut Power. Da ist nichts überfordert.
Gruß aus Augsburg
SmettiW(erner)
Benutzeravatar
SmettiW
 
Beiträge: 64
Registriert: Dienstag 2. April 2013, 16:37

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon Mike11578 » Montag 23. März 2015, 14:30

Der Hersteller Nubert sagte mir das der RX V 777 beim Setup 7.1 nur noch max 35 W (echte) auf die LS schiebt. Und das eine Endstufe mehr Dynamik bringen würde.

Der SW steht derzeit hinten im Raum ,da vorne zu wenig Platz ist. Wenn ich die LW abändere stellt sich die Frage ob der nich nach vorne sollte. Lt. Nubert kommt das immer auf den Raum an wo und wie sich das am besten anhört. .zzt. hab ich noch das gefühl das ich in einen leichten Bassloch sitze.
Gruß

Mike
Mike11578
 
Beiträge: 226
Registriert: Samstag 21. März 2015, 19:40

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon mphc » Montag 23. März 2015, 20:29

Viel spass hier und willkommen.
MfG. Mike
Member of
Bild
THE TIME IS NOW FOR HOME CINEMA
Bild
Benutzeravatar
mphc
 
Beiträge: 960
Bilder: 83
Registriert: Sonntag 16. Januar 2011, 12:52
Wohnort: Edling bei Wasserburg

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon AndiTimer » Dienstag 24. März 2015, 10:05

Mike11578 hat geschrieben:
Das mit der Wall ist so gemeint dass ich die Front LS nicht komplett hinters Tuch packen sollte?


doch doch da hast Du mich falsch verstanden, Du kannst die sehr wohl hinter die LW stellen, aber nicht mit Ständerwerk und Holzplatten ohne weiteres verschließen, so wie hier als Beispiel, da die Nubert LS die BR Öffnung hinten haben.

Generell ist der ideale Weg Du wendest Dich an einen guten Akustiker wie Jochen Veith und der plant die Akustik soweit möglich.

Wenn ich mir das Bild ansehe ist das nicht so einfach:
Bild

- Also links ist die Eingangstür in den Raum, korrekt?
- Dann hängen die Surrounds sehr weit hinten in den Ecken, da müsstest Du z.B. Absorberblöcke in den Ecken selbst bauen (Steinwolle etc) und die Surrounds darin integrieren.
- Aber da ist noch der Heihkörper an der Rückwand, kann man den verlegen?
- Die weitere TÜr (ich erkenne das schlecht auf den Bildern) geht in den Technikraum korrekt? Könnte man die nicht zu machen und vom Flur reingehen? Alternativ müsste man Absorber an der Tür anbringen, geht auch...
- Die zweite Sitzreihe, ist die nötig? Die befindet sich eh direkt an der Wand (ist also eh eine Notlösung), aber verbraucht den Platz für wichitge Bassabsorber an der Rückwand.
- Den Subwoofer würde ich hinter der LW platzieren (erster Ansatz 1/4 Raumbreite, vielleicht später noch einen zweiten dazu), dann wäre die Ecke frei für Absorber.
- Die LS an der Rückwand sind das Heights oder Backsurronds?
- An den Seitenwänden musst Du noch was gegen Erstreflektionen unternehmen.

Bzgl. des Yamahas würde ich schon was unternehmen, der scheint mir echt zu schwach zu sein. Einfach auch mal den Gebrauchtmarkt schauen, da doch einige die Geräte bzgl. Auro und Atmos austauschen.

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3039
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon Mike11578 » Dienstag 24. März 2015, 20:30

Hallo Andy,

danke vorab für deine Hilfe.

- Also links ist die Eingangstür in den Raum, korrekt?

Diese Tür ist eine von 3 Türen. Diese führt in das Haupttreppenhaus.

- Dann hängen die Surrounds sehr weit hinten in den Ecken, da müsstest Du z.B. Absorberblöcke in den Ecken selbst bauen (Steinwolle etc) und die Surrounds darin integrieren.

JA, da die Tür so blöd sitzt musste ich diese so ungünstig positionieren. Wie sollte ich diese Absorber bauen?

- Aber da ist noch der Heizkörper an der Rückwand, kann man den verlegen?

JA, den kann ich ohne Probleme verlegen. Mein Bruder ist Heizungsbauer :grin:

- Die weitere TÜr (ich erkenne das schlecht auf den Bildern) geht in den Technikraum korrekt? Könnte man die nicht zu machen und vom Flur reingehen? Alternativ müsste man Absorber an der Tür anbringen, geht auch...

Ja die geht in den Technikraum. Seitlich oder von Hinten kann man keine Tür einstetzen. Leider....Dort hängt aber kein Türblatt drin, da diese zu sehr störte. ( Dröhnte extrem ) Derzeit hängt dort ein schwarzer Vorhang.

- Die zweite Sitzreihe, ist die nötig? Die befindet sich eh direkt an der Wand (ist also eh eine Notlösung), aber verbraucht den Platz für wichitge Bassabsorber an der Rückwand.

Die 2. Reihe wird desöfteren genutzt. Ich habe schon überlegt die 11,5er Wand um 1,00m weiter nach hinten zu versetzen oder dieser ganz weg zulassen. Wobei ich das mit dem getrennten Raum schon gut finde. Man hört keinen Beamer und nichts. Der hintere Raum wäre dann allerdings nur noch 1,0 m * 3,80m. Obs das dann noch bringt? Da passt dann nur noch Technik so eben hinen.

- Den Subwoofer würde ich hinter der LW platzieren (erster Ansatz 1/4 Raumbreite, vielleicht später noch einen zweiten dazu), dann wäre die Ecke frei für Absorber.

Das mit dem Sub würde ich so machen, wobei der relativ tief gebaut ist. ggf. quer zum Raum hinter die LW stellen. Sofern dies Sinn macht.

- Die LS an der Rückwand sind das Heights oder Backsurronds?

Das sind Backsurrounds. Ich muss sagen das sich das meiner Meinung nach nie bemerkbar gemacht hat. Wollte mal sehen wie das mit Atmos etc. dann aussieht. Obwohl ich mir sagen liess das der Raum dafür zu flach ist. 2,10m Deckenhöhe am höchsten Punkt.

- An den Seitenwänden musst Du noch was gegen Erstreflektionen unternehmen.

Ja das würde ich gerne machen. Da muss ich mich noch mehr einlesen. Bin ich gerne zu bereit da es Sinn macht. Wie kann ich denn mit dem Akustiker Jochen in Kontakt treten. Ist sowas überhaupt bezahlbar? :hmmm:

Bzgl. des Yamahas würde ich schon was unternehmen, der scheint mir echt zu schwach zu sein. Einfach auch mal den Gebrauchtmarkt schauen, da doch einige die Geräte bzgl. Auro und Atmos austauschen.

Ja sobald ich mir sicher bin was ich nehmen soll, schlag ich zu.

LG
Gruß

Mike
Mike11578
 
Beiträge: 226
Registriert: Samstag 21. März 2015, 19:40

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon Jessikai » Dienstag 24. März 2015, 20:47

Servus und Willkommen beim :hcm_logo:

Mike11578 hat geschrieben: An den Seitenwänden musst Du noch was gegen Erstreflektionen unternehmen.
Ja das würde ich gerne machen. Da muss ich mich noch mehr einlesen.



Für die Erstreflexionen : Rahmen mit der SSP2 nehmen .Beginnend bei ca .50cm vom Boden weg bis zur Ohrhöhe min .Stärke der SSP wäre 10cm .Vorderseite der Rahmen / Kästen mit Akustikstoff beziehen .
Mike11578 hat geschrieben:Wie sollte ich diese Absorber bauen?


Grossformatige Absorberblöcke (z.B. Steinwollepakete) mit einer Schenkellänge von 60cm (Packen Steinwolle ) raumhoch in allen Ecken des Raums stellen .
Ade vom Bild

Member of --> H C M
Benutzeravatar
Jessikai
 
Beiträge: 3745
Bilder: 1498
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 06:29

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon Mike11578 » Mittwoch 8. April 2015, 08:53

So....nach allem was ich hier gutes lesen konnte habe ich mich dazu entschlossen die hintere Wand komplett zu entfernen. Das bringt weitere 7,5 qm. Jetzt habe ich natürlich keinen getrennten Raum mehr wo ich Technik Beamer etc. stehen habe.

Habt ihr Tips wie man Hardware am günstigsten im Raum intregieren kann..sh. unter berücksitigung der Akustik.
Meine Frau schlug vor die Hifi Komponenten in einem hinteren Eckregal einzubauen. Also ein Dreieickiges geschlossenenes in die Wand intregiertes Regal mit Glastür. Nur wir wirkt sich das auf die Akustik aus...

Den Beamer habe ich dann natürlich mitten im Raum unter der Decke hängen. Bei einer Deckenhöhe von 2,14m iwie blöd :hmmm: Gerade beim VW500 der so klobig ist.

Wenn ich diesen weiter in der Odenwald verstecke bzw. versenke. wird der Abstrahlwinkel zur LW immer steiler. Weiss nicht wie sich das auf Bild auswirkt.Das 1*1m grosse Fenster müsste ich dann auch noch verschliessen und ne Lüftung herstellen.



Habt ihr noch Ideen???
Gruß

Mike
Mike11578
 
Beiträge: 226
Registriert: Samstag 21. März 2015, 19:40

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon wolfmunich » Mittwoch 8. April 2015, 09:05

Mike11578 hat geschrieben:So....nach allem was ich hier gutes lesen konnte habe ich mich dazu entschlossen die hintere Wand komplett zu entfernen. Das bringt weitere 7,5 qm. Jetzt habe ich natürlich keinen getrennten Raum mehr wo ich Technik Beamer etc. stehen habe.

Habt ihr Tips wie man Hardware am günstigsten im Raum intregieren kann..sh. unter berücksitigung der Akustik.
Meine Frau schlug vor die Hifi Komponenten in einem hinteren Eckregal einzubauen. Also ein Dreieickiges geschlossenenes in die Wand intregiertes Regal mit Glastür. Nur wir wirkt sich das auf die Akustik aus...

Den Beamer habe ich dann natürlich mitten im Raum unter der Decke hängen. Bei einer Deckenhöhe von 2,14m iwie blöd :hmmm: Gerade beim VW500 der so klobig ist.

Wenn ich diesen weiter in der Odenwald verstecke bzw. versenke. wird der Abstrahlwinkel zur LW immer steiler. Weiss nicht wie sich das auf Bild auswirkt.Das 1*1m grosse Fenster müsste ich dann auch noch verschliessen und ne Lüftung herstellen.



Habt ihr noch Ideen???


Servus,

Technik hinten ins Eck ist akustisch gesehen die denkbar schlechteste Lösung. Eventl. hinten mittig nachdem dort passende Absorber installiert worden sind oder gleich seitlich.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7232
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon flinke flasche » Mittwoch 8. April 2015, 09:39

Schönes Heimkino, was du dir da aufgebaut hast.

Möchte mir demnächst auch mal die Nubert Boxen anhören, da ich schon sehr viel gutes von denen Gehört habe
und in dieser Preisregion wohl einer der Besten sind (ausgenommen Selbstbau).
Ist zum Glück nicht sehr weit nach Schwäbisch Gmünd.

Bin gespannt wie es weitergeht. :thumbsup:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3212
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Mein Kellerkino

Beitragvon Mike11578 » Mittwoch 8. April 2015, 13:28

Bild

OK, wie genau meinst du das mit setilich?

Ich habe hier mal ein eine Handskizze des Raumes inkl. Technikraum hinterlegt. Vieleicht kann man dort mal einzeichnen wie es am besten gebaut bzw. verbessert werden könnte.
Gruß

Mike
Mike11578
 
Beiträge: 226
Registriert: Samstag 21. März 2015, 19:40


Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste