Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon jonesy » Sonntag 25. Dezember 2016, 11:57

Kannst du etwas zu den Komponenten - Chassies sagen ?
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2336
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon Holger » Donnerstag 9. November 2017, 18:41

Ohje, habe gerade gesehen, dass hier mein Bauthread verweist ist - hab einfach zu wenig Zeit für Internet-Foren. :crazy:

Nur mal kurz am Rande: das alte Kino wurde im März komplett abgerissen und neu gebaut - geplant und gebaut natürlich von mir selber.

Technisch ist quasi alles neu:

5x Mundo 12 Lautsprecher (vollaktiv und dsp-gesteuert)
4x Dali Opticon LCR als Auro-Setup
8x 18" Koserthal DBA
8x 12" Peerless DBA

Bespielt wird das ganze von:

Marantz 8802A
Oppo 203
7x T.Amp 1050

2x Monacor DSM48lan als aktive Weiche und für die beiden DBA´s.

Das Bild kommt aktuell von einem JVC X5000 - der Beamer wird aber in Kürze gegen den 760er Sony-Laser getauscht.

Als Highlight hängt hier seit dem Umbau auch noch eine akustisch transparente Stewart Leinwand mit dem Studiotek 130 Tuch.

IMG_0448.JPG


IMG_0434.JPG


1.JPG


IMG_6212.JPG


IMG_6218.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Holger
Benutzeravatar
Holger
 
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 10:30
Wohnort: 75305 Neuenbürg

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon Oleeinar » Samstag 18. November 2017, 13:29

Wow !!!!!! da hat sich ja einiges getan. Sehr schick geworden!
Oleeinar
 
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 10. November 2015, 12:12

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon dirk48 » Sonntag 19. November 2017, 11:54

Hallo Holger,

die Front inkl. Seiten FR und FL, ist komplett baffle Wall , also die chassis direkt auf mdf ? Platten verschraubt, Richtig?
Warum hast Sie dann gestrichen, sondern mit Stoff betackert?

Die Rückwand (ohne Foto ) , muss ja identisch sein 2x4 Subs.
Hast Du hier auch mdf genommen und wie tief ist der Aufbau geworden?

Viele Grüße dirk
dirk48
 
Beiträge: 610
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon Holger » Mittwoch 22. November 2017, 19:02

Hallo Dirk,

ich habe keine Bafflewall gebaut - das ist ein offenes Holzständerwerk mit Dämmung zwischen Fronts und Subs. Um hier hinter der akustisch transparenten Leinwand alles schwarz zu bekommen, verkleide ich die Fronts in allen von mir gebauten Kinos immer mit Unkrautvlies (12 Euro pro 10m bei Amazon).

Du siehst also nur das schwarze Unkrautvlies und die Gehäuse der Subwoofer und der Lautsprecher - alles andere ist Dämmung (offen, ohne Holz davor).
Viele Grüße
Holger
Benutzeravatar
Holger
 
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 10:30
Wohnort: 75305 Neuenbürg

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon Holger » Mittwoch 22. November 2017, 19:06

Hier noch ein Foto von der offenen Front während der Bauphase - an die beiden Seiten neben den Subs wurden dann noch ein schräges Ständerwerk montiert, um die Fronts gleich im richtigen Winkel aufstellen zu können und der Optik der Front vorne dann die schrägen Elemente zufügen zu können.

Und das ganze wurde dann einfach mit Unkrautvlies verkleidet.

IMG_6164.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Holger
Benutzeravatar
Holger
 
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 10:30
Wohnort: 75305 Neuenbürg

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon dirk48 » Freitag 24. November 2017, 23:28

Danke für die Erklärung und die Fotos Holger !

Du gehst damit einen eigenen Weg, der käme mir als nicht Handwerker,beim erstellen meiner eigenen Front hinter der AT LW auch sehr entgegen.
Die 2 Monacor habe ich auch noch in keinem anderen Heimkino im Einsatz gesehen.
Rückwand ist dann 1:1 genauso aufgebaut nur mit Backsurround statt Center?
dirk48
 
Beiträge: 610
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon Holger » Dienstag 5. Dezember 2017, 10:33

Hallo Dirk,

die Rückwand ist genauso gebaut. Back-Surrounds habe ich nicht, ich fahre nach wie vor unten "nur" mit 5 Lautsprechern.

Die seitlichen Lautsprecher stecken auch in den schrägen Wandelementen und sind daher perfekt auf den Sitzplatz angewinkelt. Da ich zwischen den Kopfstützen der Himolla 3er-Sessel viel Platz habe, kann der Schall ungehindert zwischen den Kopfstützen durch zum Referenzplatz, nichts stört im Signalweg.



UPDATE im Bildbereich:

Am Wochenende war ja die Hausmesse bei Grobi in Kaarst - auf der ich einige Vorträge zum Thema "Heimkinobau" halten durfte. Freitag früh wurden die ersten Sony 760er angeliefert, von denen dann auch gleich einer für die Hausmesse kalibriert wurde und im Vorführkino bei Grobi bei den mehreren hundert anwesenden Besuchern für große Augen sorgte.

Da ich schon sehr sehr früh einen 760er vorbestellt hatte (noch vor der IFA!), haben wir meinen eigenen Samstag früh kalibriert (nicht wir, sondern Raphael Vogt, ich saß nur still daneben :mml: ) und in meinen Transporter verladen. Seit gestern 22.30 Uhr bin ich wieder zuhause - und werde das Ding gleich mal gegen meinen schon verkauften, aber noch hier rum stehenden X5000 antreten lassen (der bislang auf der Stewart Leinwand auch ein wirklich sehr gutes Bild bezaubert hatte).

... more to come ...

24177130_1996676093879290_9030523461707278762_n.jpg


24059106_1996676140545952_3625112278807289225_n.jpg


24294185_1996676160545950_2414399416292004548_n.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Holger
Benutzeravatar
Holger
 
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 10:30
Wohnort: 75305 Neuenbürg

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon Smack » Dienstag 5. Dezember 2017, 10:43

Mein lieber Scholli :)

14999 Euro für den Beamer.. Da wird der X5000 keine Chance haben, zumal der Sony ja auch noch ein Laserprojektor ist... Ich habe ja selbst einen Laserbeamer (LS10000) und würde den nicht mehr gegen eine "normale" Lampe tauschen....

Ich wünsch Dir viel Spaß mit dem neuen Spielzeug...

BTW: Subs (The Box 18") sind auch fast fertig und trotz heftiger Kritik ohne Verstrebungen ;) Nur noch bisschen mit Warnex streichen und Chassis einsetzen ;)
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 366
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:17

Herzlichen Glückwunsch.

Leider für mich nicht drinnen, aber evtl. sehe ich ihn mal irgendwo und kann träumen.
Musst aber noch die Konvergenz richtig einstellen.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2894
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon heidax » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:29

Hi Holger,


mein Neid sei mit Dir ;-).....hab den Beamer am Freitag auch gesehen und imho das Beste was es bisher so gibt. Incl dem Z1.

Viel Spass mit dem Gerät.
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1200
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon Holger » Dienstag 5. Dezember 2017, 11:48

flinke flasche hat geschrieben:Herzlichen Glückwunsch.

Leider für mich nicht drinnen, aber evtl. sehe ich ihn mal irgendwo und kann träumen.
Musst aber noch die Konvergenz richtig einstellen.


Das Bild war out of the box noch vor dem eigentlichen Kalibrieren entstanden. Die Konvergenz stelle ich gleich selber ein, wenn ich das Dingen endlich mal in den Keller geschleppt habe. :beer2:
Viele Grüße
Holger
Benutzeravatar
Holger
 
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 10:30
Wohnort: 75305 Neuenbürg

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon Heritage » Dienstag 5. Dezember 2017, 12:24

Du schaffst das!!

Und nicht vergessen ein paar Vergleichsfotos wären super!

Viel Spaß mit dem Neuen!!! :rock:
Benutzeravatar
Heritage
 
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 6. August 2016, 09:41

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon Snake Plissken » Dienstag 5. Dezember 2017, 16:28

Glückwunsch Holger :thumbsup:

Freue mich auf deinen Bericht :rock:
Gruß Snake Plissken

"Nennen Sie mich Snake"
Benutzeravatar
Snake Plissken
 
Beiträge: 577
Bilder: 0
Registriert: Samstag 28. Mai 2011, 00:19
Wohnort: im Schwobaländle

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon michael67 » Dienstag 5. Dezember 2017, 18:23

Da hat sich ja einiges getan. Klasse :thumbsup:
-------------------------------------------------------------------------------------------------
LG,
Michael
Benutzeravatar
michael67
 
Beiträge: 380
Bilder: 18
Registriert: Montag 26. Oktober 2015, 10:57

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon dirk48 » Dienstag 5. Dezember 2017, 23:37

Glückwunsch Holger mit dem Präsident schon der zweite 760er hier im Forum, das wird Kreise ziehen...mit dem 1.3 Gain der Stewart und Deren nicht sichtbarer Struktur macht das Bild mit geringem Sitzabstand richtig Spass, genaue meine Zielstellung
dirk48
 
Beiträge: 610
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Mein Heimkino auf einem Schwimmbecken im Keller...

Beitragvon Holger » Mittwoch 6. Dezember 2017, 11:01

dirk48 hat geschrieben:Glückwunsch Holger mit dem Präsident schon der zweite 760er hier im Forum, das wird Kreise ziehen...mit dem 1.3 Gain der Stewart und Deren nicht sichtbarer Struktur macht das Bild mit geringem Sitzabstand richtig Spass, genaue meine Zielstellung


Danke danke - ich war der erste... :lol: :clap:
*SPASS*

Das mit dem geringen Sitzabstand würde ich so nicht unterschreiben wollen. Unter 3m Sitzabstand, besser 3.50m Sitzabstand würde ich die Stewart nur bedingt empfehlen, da man die Löcher und teilweise auch ein Glitzern/Schimmern bei ganz hellen Flächen sieht. Ab 3.30m - 3.50m ist das aber weg. Wobei ich selber das übrigens noch nicht gesehen habe bei meinem Sitzabstand - aber 3 Leute von ca. 50-60 Leuten, die mein Kino schon gesehen und gehört haben, haben das (zu recht) moniert.

Daher würde ich jedem immer empfehlen, sich das selber anzuschauen - und mit dem Sitzabstand zu testen, den man zuhause auch hat. :thumbsup:


@Snake
Wenn du Zeit und Bock hast, kannst gerne mal wieder rum kommen. Mein Kino ist mit dem alten Kino in keinster Weise zu vergleichen und ich denke auch pegeltechnisch kann ich nun mit dir mithalten. :rock: :thumbsup: :headphones:
Viele Grüße
Holger
Benutzeravatar
Holger
 
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 22. Februar 2015, 10:30
Wohnort: 75305 Neuenbürg

Vorherige

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste