Pebo's Keller-Kino

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Mittwoch 27. Mai 2015, 15:52

Hallo Leute!

Nachdem ich schon ein paar Tage angemeldet bin, möchte ich Euch gerne mein Keller-Kino hier im Forum vorstellen.

Der Raum (5m x 3,50m) ist unterhalb meiner Garage und wurde früher als Öl-Tank-Raum genutzt. Mit dem Plan den Raum als Kino zu nutzen, habe ich meine Heizung damals auf Gas umgestellt. Der alte Tank wurde "rausgeschnitten" (ca. 7000l Tank) und ein Loch vom Waschkeller in den neu gewonnen "Wohnraum" gesägt. Auch ein kleines Fenster musste ich dann noch durch den Beton sägen lassen.....schön mit Wasser...lecker!! Ihr kennt das ja, was jetzt folgte.....jeden Tag ein paar Stunden im Keller mit Holzlatten, Rigips, Kabeln usw. Nach ein paar Monaten war die erste Version des Keller-Kinos im April 2004 fertig.
Dann kamen mit der Zeit natürlich diverse Updates, wie Podest mit Buttkicker, Absorber, Beamer,....

Hier ein paar Bilder des heutigen Kellerkinos :) :) :)

51525150516151605155515651545153

Zugang vom Waschkeller:
5164

Aktuelles Setup könnt Ihr ja in meiner Fußzeile sehen. Ich hoffe da gibt's bald mal ein Update :wink: :wink: :wink:

Bis dann....

....Pebo
Zuletzt geändert von pebo_muc am Donnerstag 11. August 2016, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon wolfmunich » Mittwoch 27. Mai 2015, 15:57

Servus Peter,

schöner Heimkinoraum, :clap: wenn man bedenkt das da früher ein Heizöltank stand. :blink:
Die Erstreflektionsabsorber und deren Position schauen etwas willkürlich vorgenommen aus. Hat das einen tieferen Sinn?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7004
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon The Jedi of Bass » Mittwoch 27. Mai 2015, 16:07

Servus Peter,

sehr schön, bereit zur Abnahme? Ich fahre nachher los :wink: :thumbsup: :thumbsup:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4212
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon Kreuzi » Mittwoch 27. Mai 2015, 18:10

Geiler Tankraum :thumbsup:
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4614
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon Ewi » Mittwoch 27. Mai 2015, 22:49

Sehr schön :thumbsup:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2724
Bilder: 768
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon The Jedi of Bass » Donnerstag 28. Mai 2015, 10:20

Hallo zusammen,
Gestern war es dann soweit und ich habe Peter besucht in seinem Kinoreich :bounce:

Zur Einstimmung gab es erstmal eine Hausbesichtigung und wir haben uns in seinem "Aufnahmestudio" ein bisschen mit selbstgemachter Musik vergnügt. Die Idee mal spaeter einen persönlichen Heimkino Jingle aufzunehmen war gleich geboren :mrgreen:

Dann gab es ordentlich Tier vom Weber Grill, vielen Dank fuer die super Verkoestigung auch an deine Frau :flowers:

Dann ging es runter in den Oelraum, ehm, ich meine Kinoraum :lol: ich muss sagen, haettest du das nicht geschrieben, ich haette es nicht erraten, so nahtlos war Integration in die restlichen KKellerräume.

Im Kino angekommen habe ich mich gleich wohlgefühlt. Die Couch laedt gleich zum rumflezen ein :) Aber zuerst habe ich.mich natuerlich umgeschaut.
Eine ordentliche BluRay/DVD/Bücher Bibliothek mit integrierten Backsurrounds hat mir sehr gut gefallen. Das Podest ist wirklich sehr schwimmend gelagert,.der eine Subwoofer konnte das Podest auch schon auf angenehmste Weise zum Vibrieren bringen wenn auch der Buttkicker einen.drauf setzen.konnte :w000t: :w000t: :w000t: Die Lautsprecher waren alle perfekt angeordnet. Die Leinwand sah schonmal gut aus und hatte einen tollen Rahmen. Überrascht hat mich die Anfassqualitaet von den AixFoam (richtig?) Absorbern. Die fuehlen sich schon anders an als Basotec oder andere Schaumstoffe.
Auf jeden Fall sorgten die Teile in Verbindung mit der guten Lautsprecheraufstellung fuer klare Ortbarkeit und super rundum Gefuehl.
Das Bild vom eigentlich betagten Projektor hat mich sehr positiv überrascht :thumbsup: Guter Schwarzwert, ausreichende Helligkeit und ein homogenes Bild frei von Artefakten (zu Lasten von ein wenig Durchzeichnung im Schwarzbereich).

Gemessen am Investitionsvolumen ein Top Heimkino, wo es Spass macht, gemeinsam Filme zu schauen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Und das haben wir dann auch getan, wofuer es gebaut wurde: wir haben einen Film.geschaut :popcorn: :popcorn: :popcorn:

Vielen Dank nochmals fuer die Einladung :beer2:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4212
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Donnerstag 28. Mai 2015, 11:48

wolfmunich hat geschrieben:Servus Peter,

schöner Heimkinoraum, :clap: wenn man bedenkt das da früher ein Heizöltank stand. :blink:
Die Erstreflektionsabsorber und deren Position schauen etwas willkürlich vorgenommen aus. Hat das einen tieferen Sinn?

Servus!

Eigentlich sind die nicht willkürlich ...nur die zwei links und rechts hinter der Sitzposition oben über den Dipolen waren quasi "übrig", die wurden mehr oder weniger "optisch" angebracht. Mit der Idee im hinteren Bereich nocht etwas die Surrounds zu dämpfen (wenn auch nur Zweit- oder Dritt-Reflexion). Genauso die Absorber direkt über der Sitzposition.

Die anderen Positionen wurden von der Sitzposition mit Spiegel an der Wand und Decke ermittelt (jeweils FL,C,FR,SL,SR). Die Tür ist mehr oder weniger dann auch aus optischen Gründen komplett verkleidet worden...früher hatte ich ja nur die untere Hälfte mit Basotec, nachdem ich aber die Boxen jetzt ca. 40cm höher habe als früher, hat sich der Reflexionspunkt auch nach oben (über den alten Absorber) verschoben.

Zusätzlich habe ich die vorderen Absorber schonmal höhenmäßig großzügiger gestalltet, falls ich mir zukünftig entweder andere Boxen oder eine andere Boxenposition überlege. Die Absorber sind festgeklebt....die gehen nicht mehr ab ohne alles kaputt zu machen :hmmm:

Klingt eigentlich ganz gut, so wie es jetzt ist....Bass könnte natürlich besser absorbiert werden. War klar, daß diese dünnen Teil da nichts bringen!

Die alten Absorber habe ich vorne mal zum Testen unter den "Boxen-Tisch" geklemmt. Durch Messung habe ich festgestell, daß diese Position eine etwas flachere Kurve im ca. 55Hz-Bereich erzeugt hat....also hatte ich sie da gleich gelassen :thumbsup:
Ich hatte mir auch schon überlegt an dieser Stelle einen 3m breiten Bass-Absorber aus Mineralwolle zu basteln.....mal sehen!
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Donnerstag 28. Mai 2015, 11:52

Kreuzi hat geschrieben:Geiler Tankraum :thumbsup:

Ja gell...in München muss man schauen, wo man Platz ausgräbt!! :hmmm:
Hat mich damals ein Nachbar drauf gebracht, der an der selben Stelle eine Sauna eingebaut hat.
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Donnerstag 28. Mai 2015, 12:01

The Jedi of Bass hat geschrieben:Hallo zusammen,
Gestern war es dann soweit und ich habe Peter besucht in seinem Kinoreich :bounce:

Zur Einstimmung gab es erstmal eine Hausbesichtigung und wir haben uns in seinem "Aufnahmestudio" ein bisschen mit selbstgemachter Musik vergnügt. Die Idee mal spaeter einen persönlichen Heimkino Jingle aufzunehmen war gleich geboren :mrgreen:

Dann gab es ordentlich Tier vom Weber Grill, vielen Dank fuer die super Verkoestigung auch an deine Frau :flowers:

Dann ging es runter in den Oelraum, ehm, ich meine Kinoraum :lol: ich muss sagen, haettest du das nicht geschrieben, ich haette es nicht erraten, so nahtlos war Integration in die restlichen KKellerräume.

Im Kino angekommen habe ich mich gleich wohlgefühlt. Die Couch laedt gleich zum rumflezen ein :) Aber zuerst habe ich.mich natuerlich umgeschaut.
Eine ordentliche BluRay/DVD/Bücher Bibliothek mit integrierten Backsurrounds hat mir sehr gut gefallen. Das Podest ist wirklich sehr schwimmend gelagert,.der eine Subwoofer konnte das Podest auch schon auf angenehmste Weise zum Vibrieren bringen wenn auch der Buttkicker einen.drauf setzen.konnte :w000t: :w000t: :w000t: Die Lautsprecher waren alle perfekt angeordnet. Die Leinwand sah schonmal gut aus und hatte einen tollen Rahmen. Überrascht hat mich die Anfassqualitaet von den AixFoam (richtig?) Absorbern. Die fuehlen sich schon anders an als Basotec oder andere Schaumstoffe.
Auf jeden Fall sorgten die Teile in Verbindung mit der guten Lautsprecheraufstellung fuer klare Ortbarkeit und super rundum Gefuehl.
Das Bild vom eigentlich betagten Projektor hat mich sehr positiv überrascht :thumbsup: Guter Schwarzwert, ausreichende Helligkeit und ein homogenes Bild frei von Artefakten (zu Lasten von ein wenig Durchzeichnung im Schwarzbereich).

Gemessen am Investitionsvolumen ein Top Heimkino, wo es Spass macht, gemeinsam Filme zu schauen :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Und das haben wir dann auch getan, wofuer es gebaut wurde: wir haben einen Film.geschaut :popcorn: :popcorn: :popcorn:

Vielen Dank nochmals fuer die Einladung :beer2:


Hallo Stefan!

War mir ein Vergnügen!! Die Grüße werde ich weitergeben!! Die Test-Session war aber auch ausgiebig!!! Jetzt kann ich aus was mit Traktor und Schnecke anfangen :confused: :confused: :confused: :confused: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Ich denke ich muss noch etwas für den Schallschutz machen, nachdem wohl oben noch einiges an Bässen durchgekommen ist :hit: :grin: :weg:
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Donnerstag 28. Mai 2015, 12:02

Ewi hat geschrieben:Sehr schön :thumbsup:

Danke sehr! Jetzt wird nicht mehr gebaut, sondern wieder Film geschaut! :bounce:
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Sonntag 14. Juni 2015, 12:56

Ich glaube ich brauche demnächst mal ein Receiver-Update....was haltet Ihr denn von diesem hier:

Denon AVR-X4100W 7.2 Surround-AV-Receiver

Besonders reizt mich Audyssey MultEQ XT32 (PRO), damit ich einen lineareren Klangverlauf hinbekomme. Gibt es noch andere in der Preisklasse bis ca. 800 EUR, die da zu empfehlen wären?
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon The Jedi of Bass » Sonntag 14. Juni 2015, 17:36

Ich denke, der Denon ist ein ordentliches Teil für den Preis, habe den aber noch nicht gehört. Die Frage ist, ob Du nicht bis Ende dieses Jahres wartest mit dem Upgrade, so dass klar sicher die Teile mind. Atmos und DTSX haben (und evtl noch Auro). Mit der Combo bleibt das Teil auch verhältnismäßig preisstabil, auch wenn Du 3D Sound nicht bauen wollen würdest.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4212
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Montag 15. Juni 2015, 07:11

The Jedi of Bass hat geschrieben:Ich denke, der Denon ist ein ordentliches Teil für den Preis, habe den aber noch nicht gehört. Die Frage ist, ob Du nicht bis Ende dieses Jahres wartest mit dem Upgrade, so dass klar sicher die Teile mind. Atmos und DTSX haben (und evtl noch Auro). Mit der Combo bleibt das Teil auch verhältnismäßig preisstabil, auch wenn Du 3D Sound nicht bauen wollen würdest.

Stimmt der neue kommt mit DTS:X und dem neuen HDMI Standard....aber beides werde ich die nächsten Jahre nicht brauchen...zusätzlich kostet der neue dann sicher auch ca.1500Eur....und warten bis der auch wieder bei 800 ist.... :no:
Evntl. Sollte ich mir noch vorher einen Bassabsorber für hinten rechts bauen....kann man irgendwo berechnen, wie dick der Absorber für 35 Hz sein müsste, wenn man ihn mit Mineralwolle baut?
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Montag 15. Juni 2015, 13:33

so...mal eine ganz kurze Frage:

Was haltet Ihr von dieser Idee für einen Bassabsorber:

2x oder 4x Rockwool Sonorock-Packung übereinander gestapelt

5248

und dann noch Folie aussen rum, damit nichts rieseln kann

http://www.rockwool.de/produkte/u/1616/innenausbau/sonorock?pid=5604

Dann soll das ganze hinten unter's Fenster...evntl. noch mit Holzrahmen und Stoff aufhübschen :wink:
5148

Das ganze hat dann bei 2 Stück Rockwool ca. die Maße (in cm) 65x65x200
evntl auch 4 Stück: 65x130x200

wird das etwas bringen, um den Nachhall im Bereich 20-100Hz zu verkürzen? Lieber 4 Stück ??
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon wolfmunich » Montag 15. Juni 2015, 13:36

Servus,

natürlich bringt das was. Ich würde an deiner Stelle jeweils 2 übereinander in die Raumecken aufstellen, da hier jeweils das Druckmaximum herrscht und deshalb dort die optimale Absorption stattfindet.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7004
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Montag 15. Juni 2015, 14:17

wolfmunich hat geschrieben:Servus,

natürlich bringt das was. Ich würde an deiner Stelle jeweils 2 übereinander in die Raumecken aufstellen, da hier jeweils das Druckmaximum herrscht und deshalb dort die optimale Absorption stattfindet.



Dann müsste ich auf der anderen Seite auch etwas einbauen....

Ist 30x30x200 zu dünn???? Will nur sehr ungern den Schrank verschieben, da dieser teilweise für Steckdosen ausgesägt ist

Mit Verschieben ginge 50x30x200

Ist 30 cm zu dünn zum Bass absorbieren? 30cm Dicke würde unter dem Fenster auch besser passen..
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon wolfmunich » Montag 15. Juni 2015, 14:23

pebo_muc hat geschrieben:
wolfmunich hat geschrieben:Servus,

natürlich bringt das was. Ich würde an deiner Stelle jeweils 2 übereinander in die Raumecken aufstellen, da hier jeweils das Druckmaximum herrscht und deshalb dort die optimale Absorption stattfindet.



Dann müsste ich auf der anderen Seite auch etwas einbauen....

Ist 30x30x200 zu dünn???? Will nur sehr ungern den Schrank verschieben, da dieser teilweise für Steckdosen ausgesägt ist

Mit Verschieben ginge 50x30x200

Ist 30 cm zu dünn zum Bass absorbieren? 30cm Dicke würde unter dem Fenster auch besser passen..


50 x50 oder 60 x 60 sollten es schon sein für eine effektive Absorbierung.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7004
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Montag 15. Juni 2015, 14:26

Verstehe! Muss mal schauen, was ich da machen kann....danke! :beer2:
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon pebo_muc » Montag 15. Juni 2015, 17:29

Servus!

Hat schon jemand diesen Absorber-Rechner ausprobiert?

Habe mal Akustic TP 1 Isover und Rockwool Sonorock in den Rechner eingegeben (ohne Anspruch auf Richtigkeit!!! :police: )

Rockwool Sonorock:
Längenbezogener Strömungswiderstand AFri ≥ 6 kPa ∙ s/m² DIN EN ISO 29053

Isover Akustic TP 1:
Strömungswiderstand AF kPa*s/m²≥5 EN 13 162

folgendes Ergebnis kommt raus:
5249

Also beide ungefähr gleich gut....gibt einem schon eine gute Idee!!
Gibt Wolfgang natürlich recht!!
Interessant ist, daß es ab einem bestimmten Durchmesser durch mehr Dicke keinen Mehr-Effekt erzeugt wird!!

Oder Helmholtz-Resonator:

Ich hab mal hier rumprobiert!!
Hilft halt nicht unbedingt gegen Nachhall sondern nur gegen Raummode bei 35 Hz

5250

...Peter

PS: Oben rechts sind auch noch andere Rechner!
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1175
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Pebo's Keller-Kino

Beitragvon The Jedi of Bass » Montag 15. Juni 2015, 22:15

Helmholtzresonatoren sind schwer perfekt abzustimmen, da muss man bauen, und dann viel messen und die Kiste optimieren.
Die Steinwolle Alternative funktioniert sicher, ist günstig, kostet aber eben Platz.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4212
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Nächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron