Seite 3 von 14

Re: Bau meines Heimkinos "noch ohne Namen"

BeitragVerfasst: Montag 21. Dezember 2015, 18:37
von Cinemarte
Hallo Eckart, hallo Jessikai,
Ich werde vorne links und rechts einen Samtvorhang machen ( 1 m breit). Den gleichen Vorhang werde ich bis zur Leinwand machen. Bei der Leinwandmaskierung werde ich 4 m lange Bretter verwenden die ich mit Samtstoff bespanne. Den Rest werde ich von unten bis zum Deckenfries umlaufend rot bespannen.
Lg

Martin

Re: Bau meines Heimkinos "noch ohne Namen"

BeitragVerfasst: Montag 21. Dezember 2015, 18:44
von Jessikai
klasse Martin :beer2:

wie gesagt ,das wird ein klasse Heimkino :w000t: ,da juckt es ein selber wieder etwas im Kino zu machen :look:

Cinemarte hat geschrieben: Bei der Leinwandmaskierung werde ich 4 m lange Bretter verwenden die ich mit Samtstoff bespanne.


evt ein Richtscheid

p.s es müßte weinroter und schwarzer Stoff sein :grin: dann hätte ich einen Namen für dein Kino :rock: :wink:

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Januar 2016, 13:17
von Cinemarte
Hallo zusammen,
ich bin wieder ein bißchen vorangekommen. Hier das Ergebnis:

Die Unterkonstruktion an den Seitenwänden habe ich für die Wandbespannung montiert. In den Rahmen möchte ich ab 30 cm Bodenhöhe Absorbermaterial einfügen. Geplant ist Isover SSP 2 5 cm Dicke. Oben und Unten im Rahmen bleibt die Fläche frei. Durch das Konstruktionsholz ist eine Hinterlüftung gegeben. Schimmel sollte kein Problem sein. Ich habe mir Stoffmuster von http://www.akustikstoff.com bestellt, dabei habe ich festgestellt dass der Rahmen unter dem Akustikstoff durchscheint. Aus diesem Grund werde ich schwarzes Unkrautflies (freie Flächen) zuerst unterfüttern und dann den Akustikstoff (Karminrot) darüber spannen. Weil die Absorber von Isover schwarz kaschiert sind, brauche ich dort kein Flies unterfüttern. Den Rahmen habe ich mit Klettband an der Unterkonstruktionsholz befestigt. Hält Bombe !
5836;

Vorne an der Leinwand habe ich die beiden Rollowellen mit je einen 4 m Brett (mit Samtstoff bespannt), oben und unten verblendet. Auch die Vorhangsleisten habe ich montiert. Links und rechts von der Leinwand, wird später ein schwarzer Samtvorhang angebracht.
5840;

Über dem Heizkörper habe ich ebenfalls eine Vorhangsschiene montiert. Hier wird ein roter Vorhang bis zum Heizkörper angefertigt. Nach dem Heizkörper kommt das Technikrack (Farbe schwarz) für Bluray Player etc.. Das Rack soll auf Höhe des Heizkörpers enden. darüber soll Platz bis zum Deckenfries für Blurays geschaffen werden.
5841;

Weil bei meinen Stühlen nur 4 Cupholder dabei waren und der Verkäufer (Brotherseat) nach mehrmaligen Schriftverkehr nicht antwortet :grant: :hit: , musste ich selbst Hand anlegen. Die nicht originalen Flaschenhalter habe ich mit Flachwinkel an den Armlehneneisen montiert.
5837;

Hinter der Ersten Reihe habe ich eine Trennwand mit Ablage am Podest befestigt. Für die hintere Reihe werde ich ebenfalls Flachwinkel an den Armlehneneisen montieren. Für den Flachwinkel suche ich ein geeignetes Gefäß. Ich schwanke zwischen Blumenübertopf oder Besteckköcher.
5839;5838

Bis dann
lg

Martin

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Januar 2016, 15:57
von jonesy
Hallo,
sieht ja gut aus was du da baust :clap:
Die Stelle wo du die SSP2 einbauen möchtest, ist das der Erstreflexions Punkt ?
Wird der Absorber nur 5cm stark mit Luft dahinter, wie viel Platz ist dann dahinter (Luftspalt)?
Auf der gegenüberliegenden Wand ist der Heizkörper, kannst du da keinen Absorber anbauen ?
Baust du noch mehr Akustikelemente ein ?

Eckart

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Januar 2016, 16:43
von Cinemarte
Hallo Eckart,
die Absorberfläche (0,3 m - 1,5 m Höhe, ca. 15 m²) soll umlaufend bis zum Technikrack gehen. Der Abstand (Hinterlüftung) zu den Rahmen beträgt 50 mm. An der Wand wo sich der Beamer befindet kommen flächig Folienresonatoren. An der Decke vor der Leinwand kommt auch noch ein 3 m x 1,4 m Rahmen mit Basotect etc..
lg

Martin

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Donnerstag 21. Januar 2016, 18:05
von jonesy
Täuscht das auf dem Bild oder hängt der Heizkörper ziemlich nahe vor dem Hauptkanale links und wie hoch ist er ?
Um die erste Reflextion der Seitenwand zu dämpfen wirst du ja relativ nahe vorm dem Lautsprecher einen Absorber anbringen müssen, ich weiß jetzt nicht wie dicht der Lautsprecher an den Seitenwänden steht ?

Eckart

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 15:55
von Augustiner
Hallo,

welchen Abstand hast Du in der zweiten Sitzreihe vorderkante Sitz zur Trennwand?

Danke

Gruß Andi

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Donnerstag 28. Januar 2016, 21:21
von Cinemarte
Hallo Andi,
53cm Vorderkante Sitzkissen zur Trennwand
36 cm Vorderkannte Sitzkissen zum Ablagebrett
lg

Martin

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2016, 13:41
von Cinemarte
Hallo zusammen,
hier ein weiteres Update von meinem Baufortschritt. Die Rahmen für die Absorber habe ich umlaufend montiert. An der Wand wo sich die hintere Sitzreihe befindet, werde ich noch die Ecken (ca. 20 x 50 cm) mit Wolle auskleiden und mit Unkrautflies versehen (wegen Faserflug). Danach muss ich noch Folienschwingerkästen anfertigen und montieren. Hier ein kleiner Eindruck:
5855;5851;5863;5861;5858;5860;5854;
Einen Rahmen habe ich schon mit Isover SSP 2 versehen und mit Flies kaschiert. Weil der Akustikstoff ohne Flies die Rahmenkonstruktion durchscheinen läßt, habe ich die freien Flächen unten und oben ebenfalls mit Flies bespannt.
Hier das Ergebnis:
5859;5857;
Als nächstes werden die Seitenwände mit Karminroten Akustikstoff bespannt. Der Wandbereich hintere Stuhlreihe wird schwarz.
Bis dann

lg

Martin

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2016, 13:47
von wolfmunich
Sehr schön und durchdacht.

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2016, 17:18
von flinke flasche
Sieht sehr gut aus. :thumbsup:
Befestigst du dein Holzgestell mit Klettband an der Wand?

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2016, 17:53
von Kreuzi
Deine Lautsprecher musst Du noch ein bisschen füttern, dass er irgendwann mal groß und stark wird. :headphones:

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2016, 18:21
von Cinemarte
Hallo Tobias,
die Rahmen werden mit je 6 Klettstreifen verteilt an der Unterkonstruktion befestigt. Heute habe ich meinen Akustikstoff erhalten vielleicht poste ich noch heute einen Rahmen in rot :rock:
lg

Martin

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2016, 18:28
von Cinemarte
Hallo Kreuzi,
bis die großen Brüder kommen, können die sich endlich mal austoben :headphones: :grin:

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2016, 21:21
von The Jedi of Bass
Toller Baubericht und da scheint sich ein tolles Kino zu entwickeln :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Montag 1. Februar 2016, 23:31
von Cinemarte
Hallo zusammen,
ich habe heute noch einen Rahmen mit Stoff bespannt. Habe es nicht mehr ausgehalten :grin: . Der Stoff von Akustikstoff.com hat eine super Qualität :rock: Bin begeistert !!!
5865; 5864.
Lg

Martin

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2016, 10:06
von SchaffiS3
Sehr schöne Farbe, sieht schon super aus,

machst du das Rot bis vorne zur LW?
denke nämlich das dies beim Filme schauen reflektieren könnte und würde vorne auf Schwarz gehen. Ich sehe das bei mir, durch das Schwarz wirkt das Bild super

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2016, 14:10
von Cinemarte
Hallo Christian,
vorne werden 2 Samtvorhänge in schwarz angebracht. Der eine endet links am Heizkörper, der andere endet rechts über dem Spannrahmen. Über dem Heizkörper bringe ich aus dem Bespannmaterial zwei getrennte Vorhänge an (Länge 1 m Breite 1,5 m). Der Heizkörper wird rot lackiert, die Wand wird am Heizkörper rot gestrichen. Vor den Heizkörper bringe ich mit 5 cm Luft einen Holzrahmen mit SSP2 an (Farbe rot).
lg

Martin

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2016, 14:13
von Oleeinar
Wirklich echt gute Arbeit was du da bis jetzt gezaubert hast. Aber die Lautsprecher sind echt niedlich. Bleiben die oder was für welche planst du? Ich bin auch noch auf der Suche nach den passenden Lautsprechern für eine reine Kino Anwendung.

Grüße

Re: Bau meines Heimkinos "MartmaXX"

BeitragVerfasst: Dienstag 2. Februar 2016, 14:52
von pebo_muc
Die Bespannung schaut tiptop aus! Beim nächsten Kino mache ich das auch so! :wink: