DMaXX - Die Entstehung

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Mittwoch 30. Dezember 2015, 18:51

Bei der User-Vorstellung habe ich ja schon einige Eck-Daten zu meinem Heimkino-Projekt veröffentlicht.
So tolle 3D Planungen wie manche hier habe ich leider nicht, ich habe das alles mit Stift und Papier gezeichnet *oldschool*

Da ich auch erst am Anfang stehe und so langsam die Roh-Mauer-Arbeiten abschließen werde, dachte ich, wäre es bestimmt für einige Interessant und vor allem für mich Hilfreich, wenn ich ab und an einen aktuellen Stand des Vorhabens poste - v.a. Bildmaterial :grin:

20151230_141258.jpg

Hier zusehen die Stromversorgung für den Beamer (Steckdose wurde extra abgesichert-zwecks Lampenkühlung falls es mal die Sicherung im Technikraum rausknallt)
An der Wand haben sich damals die Handwerker verewigt "Weltmeister 7.7.74"

20151230_141245.jpg

Hier der Durchgang zum Technikraum - dieser misst 2,90 x 1,50.
direkt rechts hinter dem Durchgang wurde bereits TV/LAN und Steckdosen gesetzt
Durch diese Fensteröffnung werde ich die Kabel ins Kino legen und die relevante Technik wie zb den AV so stellen, dass ich hier prima an die Verkabelung komme ohne jedesmal den ganzen Kram rumzuschieben
Tür kommt keine rein sondern nur eine Durchgangszarge. Als Tür werde ich entweder einen schweren Vorhang nehmen, oder mir eine Schiebetür selbst bauen. :hmmm:
heute wurde wieder bissl verspachtelt - in der ersten Jan-Woche gehts dann mit der Latten-Unterkonstruktion los
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Sonntag 4. Dezember 2016, 18:06

So, nun ist schon wieder ein gutes Jahr vergangen.
Ich konnte im Frühjahr 2016 noch einiges vom Rohbau fertig stellen, ehe mich mein Blinddarm und eine Muskelverletzung in der Wade jeweils fast 2 Monate zur Pause zwangen.
Im Sommer war ich mit meinem neuen Sommerspielzeug beschäftigt:
20160813_180135.jpg


Nun habe ich im Herbst wieder angefangen, an meinem Kino weiter zu machen. Dieses will ich nun im Winter fertig stellen.
Die Wände wurden gedämmt und verkleidet, die Decke abgehängt. Zwischendurch wurden noch alle Kabel verlegt. (Ich habe schon mal immer doppelte LS-Kabel eingezogen und auch welche für die Decke geplant).
letzte Woche wurde das Podest fast fertig gestellt (die letzte Lage Verlegeplatten fehlt nur noch) inkl Körperschallwandler (3 Stück im Podest und einer wurde in die vordere Reihe geplant). Ebenso wurde die Stufenbeleuchtung schon integriert.

Die Wände sind nun schon mit Rigips verkleidet und teils verspachtelt.

Als nächstes folgt die Fertigstellung der Decke inkl Lampeneinbau sowie die zwei Säulen auf dem Podest, ehe es über das Streichen und Tappezieren geht. In diesem Zusammenhang werden dann die ersten Soundtest gemacht und entsprechend akustische Maßnahmen getroffen (an Wand, Decke und in den Ecken).

Anbei noch aktuelles Bildmaterial.
20161121_194908.jpg


20161124_190149.jpg


20161204_163542.jpg


20161204_163453.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 4. Dezember 2016, 18:09

Servus,

in dem ganzen Chaos ist sicher bereits ein Lichtblick in Richtung fertiges Kino. :wink:

Dein Sommerspielzeug gefällt mir. :grin:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6929
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Ewi » Sonntag 4. Dezember 2016, 19:15

Cooles Sommerspielzeug, was ist das denn genau? :thumbsup:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2673
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon heidax » Sonntag 4. Dezember 2016, 19:33

Sieht nach Ford Mustang aus. Gefällt mir....
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1187
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Sonntag 4. Dezember 2016, 21:37

heidax hat geschrieben:Sieht nach Ford Mustang aus. Gefällt mir....

Richtig... :grin:

ist auch der Grunď weshalb ein paar kino-anschaffungen in diesen Winter verschoben wurden.

ich bin nun noch auf der Suche nach einem AV -Receiver mit mind 7 Kanälen, am besten 9 für die decken-LS.
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Sonntag 12. Februar 2017, 12:32

So Leute, nun ging es in den letzten Wochen nach und nach wieder etwas weiter und man kann auch erkennen, dass es ein Kino werden soll :grin:

Nachdem ich nun endlich die Strominstallation abgeschlossen habe, kam auch Farbe ins Spiel. Die ersten Sound-Checks liefen auch schon (eigtl erst mal Funktionsprüfung).-> was mich schon mal stolz macht, das alleine gemacht zu haben, da ich eigtl nicht sonderlich handwerklich begabt bin und mich erst bissl reinlesen und "reinfuchsen" muss.

20170212_104147.jpg


20170211_192840.jpg


20170212_104220.jpg


20170212_104128.jpg


Als nächstes wird er Eingangsbereich fertig gemacht (Vorhangschiene und Regal werden eingepasst und der Rest gestrichen).
Dann folgt die Decke und die noch fehlende Installation der letzten Deckenlampen und Deckenlautsprecher.
In der Zwischenzeit sollte dann die Leinwand mal kommen (wird die Tage bestellt).
Dann muss die Front gar "verschlossen" werden.
Danach folgt die Rückwand: hier werden vor das Fenster und vor die linke freie Fläche noch Platten mit akustischen Maßnahmen installiert.
Es folgt die Verkleidung der restlichen offenen Flächen mit Stoff bespannten Rahmen (inkl Dämmung).
Restliche Schönheitskorrekturen (für die Übergänge Wand-Deckenkranz habe ich dann farblich abgestimmte Stuckelemente).
Zu guter letzt kommt dann noch der blaue Teppich rein.

Zwischendurch wird dann immer mal wieder was am Technikraum gemacht (hier müssen noch die Steckdosen, Netzwerkdosen und TV-Dosen installiert werden).
Dieser wird auch noch gestrichen und dann kann die Technik aufgebaut werden.

Zur Technik an sich:
Die LS werden so nach und nach auch mal noch in was vernünftiges getauscht.
Als erstes die beiden Front-LS (ältere Teufel). Dann muss mal noch ein Sub her. Entweder ein zweiter für hinter die Sitze (Kabel dafür habe ich vorsorglich schon mal verlegt), oder eben ein zweiter vorne hin.
Zusätzlich wurden/werden 4x BS-200 im Podest bzw in der ersten Sitzreihe verbaut.

Vorerst wird mit dem vorhandenem Material gearbeitet - wichtig war mir, dass ich entsprechend genügend Kabel verlegt habe, um für die Zukunft schon mal gerüstet zu sein. (4 Kabel für Back/Sourround, 5 für die Front, 2x Sub vorne und 1x Sub hinten sowie 2x für Decken-LS)
Deshalb wird der Deckenkranz auch nicht fest verschlossen, sondern mit Klappbaren Rahmen versehen, um jederzeit nachzurüsten. Ich glaube für größere Umbauten habe ich sonst keinen Nerv :no:

Ich denke mal, die ersten richtigen Soundeinstellungen werde ich mit meinem Onkyo 7.2 machen. Ich bin aber noch auf der Suche nach dem schon mal angesprochenen neuen AV. Aktuell hänge ich hier beim Marantz 7010. Kann der empfohlen werden? Budget liegt so um die 1.000 EUR. Oder habt ihr für mich andere Vorschläge?

Danke und Grüße
Daniel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon SchaffiS3 » Sonntag 12. Februar 2017, 13:00

Na da sieht doch schon eine Ende heraus :thumbsup:
Entweder ich habe es überlesen oder nicht :) wie groß ist denn der Raum?
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 524
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Sonntag 12. Februar 2017, 13:10

Stimmt, die Maße hatte ich wohl verdrängt :blush: Sorry

Der Raum ist im Grundmaß ca 2,90 x 4,90 Bei einer Deckenhöhe von ca 2,60.
Nach der Wandverkleidungund Dämmung misst der Raum noch eine Breite von ca 2,75
Die Leinwand rutscht auch noch mal ca 35 cm von der Wand in den Raum.
Die Decke wurde rd 10 cm abgehängt und gedämmt.
Das Podest ist 35 cm hoch (inkl der Platten)
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon SchaffiS3 » Sonntag 12. Februar 2017, 13:24

Bleiben die Front Lautsprecher schon so stehen? Sind ziemlich dich aneinander. Stereodreieck wird sich wahrscheinlich nicht ausgehen aber schau dass du sie so weit wie möglich auseinander bringst :beer2:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 524
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Sonntag 12. Februar 2017, 13:35

SchaffiS3 hat geschrieben:Bleiben die Front Lautsprecher schon so stehen? Sind ziemlich dich aneinander. Stereodreieck wird sich wahrscheinlich nicht ausgehen aber schau dass du sie so weit wie möglich auseinander bringst :beer2:


Danke für die Info. :handshake:
Da werde ich dann die max-Breite ausnutzen.
Bisher sind die LS noch nicht fix installiert - war bisher nur zum Funktionstest des Gesamtsystems.
Die Ausrichtung folgt dann wenn auch alles verbaut ist, was sich auf die Akustik auswirkt. Da spielt ja sogar der Teppich eine Rolle, wenn auch eine kleine. :)
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon SchaffiS3 » Montag 13. Februar 2017, 13:31

Ja, das ist dann der Drahtseilakt, damit es nicht überdämpft wird aber alle wichtigen Stellen behandelt sind :thumbsup:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 524
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Freitag 17. Februar 2017, 10:14

Zusätzlich zu den gefühlten 5.000 Meter Kabel...
Aktueller Stand der Technik:
Beamer: Optoma HD141x
Abspielgeräte: XBox One S, PS3, Technisat S2+ (wird wohl durch Media Rec 200 wg Entertain erweitert), Amazon Fire Stick, Synology Netzwerkspeicher mit Zugriff auf alle Heimnetzwerkgeräte
AV: Marantz SR 7010 (kam am 16.02. Mit der Post) :mml:
Endstufe: E400 (wohl für die Decken-LS)

Manche LS sind schon älter und quasi Restbestände- Konfi wird noch im Laufe der Zeit gegen aktuelle Technik (und an neue Tonformate angepasst) getauscht
Center: JBL Arena 125c
Front: Teufel M 300 FR
Sur./Back: Teufel M 220 D
Sur./Back: Quadral Argentum 315 (Schmal)
Sub: Auna 10"
Decke: Magnat IC 62

Fürs Podest: BS 200 am Reckhorn A-500
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Joker82 » Freitag 17. Februar 2017, 12:23

Für die Bassshaker solltest Du noch über eine Frequenzweiche nachdenken...
An der normalen Verstäkerserier A-40X kannst Du ja den Frequenzgang einstellen, ab wann, wie weit, usw. die Basshaker einsetzen sollen. Momentan würden sie dann volles Programm von Anfang bis Ende des LFR- Signals mitlaufen. Es macht einen enormen Unterschied aus und fühlt sich viel realistischer an, wenn der Frequenzgang eingestellt wird...

Spreche da aus Erfahrung, da uch auch einmal zwei BS-200 in meinen Kinosesseln im Einsatz hatte...

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1639
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Freitag 17. Februar 2017, 12:32

Joker82 hat geschrieben:Für die Bassshaker solltest Du noch über eine Frequenzweiche nachdenken...


Welche Frequenzweiche kannst du mir da empfehlen?
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Joker82 » Freitag 17. Februar 2017, 12:37

Das muss man individuell einstellen...An den A-40X Verstärkern, sind ja diverse Regler mit welchen man den kompletten Frequenzgang einstellt. Lohnt sich auf alle Fälle, das zu machen... Man stellt die Shaker dann so ein, das Sie wirklich erst in tiefen Frequenzen anfangen zu spielen...

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1639
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Freitag 17. Februar 2017, 12:49

Joker82 hat geschrieben:Das muss man individuell einstellen...An den A-40X Verstärkern, sind ja diverse Regler mit welchen man den kompletten Frequenzgang einstellt. Lohnt sich auf alle Fälle, das zu machen... Man stellt die Shaker dann so ein, das Sie wirklich erst in tiefen Frequenzen anfangen zu spielen...


Ach so, ja, jetzt weis ich was du meinst. Ich dachte erst du meinst eine externe zusätzliche Weiche.

Ich hatte 2 Shaker vorher so zum Test im Wohnzimmer unter dem Sofa.
Da musste man schon in sehr tiefe Frequenzen gehen, sonst rüttelt es bei jeder tiefen Stimme.
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Donnerstag 23. Februar 2017, 11:27

20170222_214540.jpg

So, die Technik wird die Tage auch getestet und dann geht's in Kino an die restlichen optischen Arbeiten bis dann die Leinwand kommt.
Ich denke März ist Einweihung. :clap:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Samstag 25. Februar 2017, 11:41

20170224_200141.jpg

Gestern mit meiner Frau die Decke tapeziert, die restlichen Leuchten eingebaut und die Deckenlautsprechen installiert. Das schwarz färben hat sich da mehr als gelohnt :grin: .

Am Wochenende wird die Leinwand bestellt. Sollte die in 2 Wochen da sein, ist im März Einweihung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: DMaXX - Die Entstehung

Beitragvon Danipr83 » Sonntag 12. März 2017, 11:04

So, nun mal wieder ein aktueller Stand.

Es gibt recht viel so Kleinigkeiten noch zu erledigen. Farb-Ausbesserungen, Rahmen-Bilder (inkl Dämmung), Fußboden inkl Abschlussleisten... usw.

Im Technikraum habe ich so ein Notausgangsschild installiert (die Paar Euro war mir der Gag dann Wert). Angeschlossen über einen Bewegungsmelder, so dass kein Dauerstrom drauf ist.
20170228_200850-001.jpg


Teppich wurde nun auch verlegt und zumindest mal halbwegs fixiert. Der muss jetzt noch "geglättet" werden. Der wirft Wellen, sieht aus wie aufm Meer :-(
20170303_192109-001.jpg


Als weiteren "Schnickschnack" habe ich 2 Rahmen-Leinwand-Bilder genommen, diese gedämmt und gleich an die Wand gebracht - evtl werden Sie noch versetzt.
20170307_195310-001.jpg

20170310_185235-001.jpg


Han Solo wird dann die Gäste begrüßen... Wo er hin kommt, werde ich noch entscheiden, wenn mal der Dreck gar weg ist :-)
20170311_184106-001.jpg


So, ab 20. habe ich dann mal eine Woche Urlaub, bis dahin soll die Leinwand da sein. Dann geht es an die letzten paar Feinheiten (klosmetische Sachen und akustische Einmessung etc...)
Bis dahin baue ich jetzt noch die Rahmen für die noch offenen Stellen im Podest, den Säulen und dem Decken-Kranz.

Erste Vorstellung soll dann im Urlaub sein.

Naja für mich als eigtl Nicht-Handwerker und Büro-Hengst, bin ich schon ganz stolz, was ich allein so geschafft habe - auch wenn es sicherlich besser gehen würde. Aber man kann ja irgendwann mal umbauen :grin:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Nächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast