SchwelmaxX Cinema

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon Ewi » Samstag 12. März 2016, 09:42

Gratulation Uli ... let's rock :rock: :rock: :rock:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2660
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Montag 14. März 2016, 18:21

so, komme gerade aus dem Keller und habe die SUBs mal 20min mit 15 Hz und Referenzpegel einspielen lassen. Irgendwie stinkt das ganz schön nach China-Gummi und Lösungsmittel. Ich hoffe mal, das gibt sich bald. Ansonsten ist das aber recht vielversprechend...zum Glück war ich allein zu Hause heute.

Erschreckend ist auch wie sich der Stromzähler dabei dreht :w000t: ...Davon abgesehen wackelt sogar unsere Duschkabine im anderen Stockwerk. Es ist jedenfalls sehr interessant wie sich ein ganzes Haus bei 15Hz so verhält. An manchen Stellen hältst es kaum aus, paar m weiter ist fast nix zu spüren. Mal sehen welche Möbel noch alle entkoppelt werden müssen :totlachen:

Es hört sich im Kino ein wenig so an, dass noch etwas Luft im Bereich der Anschlussterminals an den LS Gehäusen ausweicht. Da muss ich wohl noch einmal mit Silikon abdichten. Und je nach Frequenz schwingt im Raum auch mal was mit, mal das Podest, mal das Anschlusskabel eines Chassis im Gehäuse...mal sehen ob ich das alles noch weg bekomme bis Freitag. Dann kommt Nils und wir messen ein und dann weiss ich ob es sich gelohnt hat oder ob ich besser die K11 behalten sollte :weg:

Kann ich eigentlich ein Handyvideo hochladen?
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1185
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon wolfmunich » Montag 14. März 2016, 18:23

heidax hat geschrieben:Kann ich eigentlich ein Handyvideo hochladen?


Nein, aber du kannst es auf Youtube hochladen und dann hier verlinken.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6856
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Montag 14. März 2016, 18:34

https://www.youtube.com/watch?v=MOfZrc6s9-A

schau mal ob du das ansehen kannst oder muss ich was freigeben bei YouTube?
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1185
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon wolfmunich » Montag 14. März 2016, 18:41

heidax hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=MOfZrc6s9-A

schau mal ob du das ansehen kannst oder muss ich was freigeben bei YouTube?


Geht einwandfrei.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6856
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon SchaffiS3 » Montag 14. März 2016, 19:21

vom feinsten :rock:

mir hat am Woe einer 4 vor der Nase weggeschnappt aber ich werde schon noch zu so einem Teil kommen :)
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Samstag 19. März 2016, 17:46

Mein Kino ist mittlerweile eingemessen. Es wurde als "Pseudo DBA" eingestellt. Zunächst haben wir probiert, die jeweiligen Basspäarchen parallel auf 2 Ohm zu betreiben. Leider hat die inuke 6000 uns aber einen Strich durch die Rechnung gemacht und hat zwischendurch mal abgeschaltet. In den Bereichen wo es gut lief kam das schon heftig und meine Tür wackelte ordentlich, genauso wie der Blechschrank in meiner neben dem Kino liegenden Werkstatt. Beim Schwesterkampf aus Zauberer von Oz war dann aber Feierabend. Ausserdem hatten wir noch eine Bassanhebung bis runter auf 10 Hz (+6dB) drin, die hat schon mächtig Leistung gezogen.

Daraufhin hab ich die Paare jeweils in Reihe geschaltet und kam somit auf 8 Ohm. Das war für die Endstufe nun kein Problem, wobei Nils und ich beide das Gefühl hatten, daß bei 2 Ohm das Mehr an Leistung schon hörbar war. Vielleicht sollte ich mir statt der Behringer besser eine Crown Endstufe holen, welche ja auch 2 Ohm laststabil ist... Die Bassanhebung auf 10HZ runter haben wir noch etwas abgeschwächt auf +3dB. Getrennt wurde bei 90Hz.

So siehst momentan aus, Frequenzgang ist ohne Glättung aus REW:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von heidax am Samstag 19. März 2016, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1185
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Samstag 19. März 2016, 17:52

Nach den ersten Hörproben heute habe ich den Subkanal noch um 3dB angehoben für den Spassfaktor. Mal sehen, ob mich das auf Dauer nervt....

Leider macht mein Yamaha momentan einige Netzwerkzicken. Das ist in sofern nervig, daß ich nicht per Laptop mit dem Receivermanager einstellen kann sondern immer über die FB und das Menü gehen muss. Ein Reset hat leider auch keinen dauerhaften Erfolg gebracht bisher....ich hoffe mal, der machts noch eine Weile, ist ja schon ein etwas älteres Gerät.

Festzuhalten ist, meine beiden Buttkicker brauch ich vorerst nicht mehr, 4 18er haben einen vergleichbaren Effekt und schieben meine Sessel ordentlich von hinten an.... :rock: :rock:
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1185
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon wolfmunich » Samstag 19. März 2016, 18:03

heidax hat geschrieben:Festzuhalten ist, meine beiden Buttkicker brauch ich vorerst nicht mehr, 4 18er haben einen vergleichbaren Effekt und schieben meine Sessel ordentlich von hinten an.... :rock: :rock:


Aus demselben Grund habe ich dir auch meine 2 Buttkicker damals verkauft. Freut mich für dich das dein Bassmangment dich ordentlich durchrüttelt.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6856
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon pebo_muc » Sonntag 20. März 2016, 10:46

Der Nachhall und die Kurve schaut super aus!! :rock:

Sehr gut gemacht!
Grüße...
....Peter

Kellerkino: 5m x 3,50m Equipment: Sony HW65ES, celexon HomeCinema Frame 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 961
Bilder: 118
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Montag 21. März 2016, 12:15

Moin,

irgendwie hat mich übers Wochenende der Gedanke mit den 2 Ohm und dass es dadurch noch etwas druckvoller war nicht losgelassen.

Also hab ich heute kurzerhand noch eine inuke 12000 DSP geordert. Das ist die grösste erhältliche inuke und die bietet 2x6000W an 2 Ohm. Denke damit sollte dann genug Power zur Verfügung stehen...

to be continued...
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1185
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon SchaffiS3 » Montag 21. März 2016, 13:02

Super Bericht, bin gespannt.

also wenn du die 6000er dann nicht mehr brauchst, einfach melden :clap:
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 521
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Mittwoch 6. April 2016, 10:25

Mal ein kurzer Zwischenbericht:

Mittlerweile werkelt eine INuke 12000 Dsp an meinen KT18. Ich hab das DBA auf 2 Ohm verkabelt und die Endstufe kann im Gegensatz zur 6000er damit besser umgehen.

Ich konnte bisher nur wenig testen, hab ein paarmal den Schwesterkampf laufen lassen. Was da im Bass passiert ist schon pervers. Meine Tür wackelt heftig ebenso der Blechschrank in der anliegenden Werkstatt. Da wird noch einiges zu entkoppeln sein. :lol:
Die Peakanzeige an der Endstufe ging ein paarmal auf den höchsten Bereich aber nicht ins clipping. Im Raum selbst ist es bei den Pegeln dann eh nicht dauerhaft auszuhalten, sonst muss man kotzen...Puh.

Bei normalen Filmpegel hab ich den Avr etwa auf -11,5 DB stehen und der Sub steigt nach unten hin um etwa 10dB an. Das macht ordentlich Spass und die Buttkicker können wieder verkauft werden...In dem Bereich sollte die INuke nun genug Reserven bieten.
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1185
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Freitag 15. April 2016, 16:11

Nach dem ganzen Endstufen Geteste ging es aber auch an der Steuerung weiter.
Papsi war so nett und hat mir ein Platinenlayout entworfen mit dem ich meine Taster am Sessel in die vorhandene Steuerung integrieren kann.
Zusätzlich befinden sich noch 10 Relais auf der Platine mit welchen ich diverse Lichter schalten möchte die für einen Dimmereinsatz nicht funktionieren, zB den Sternenhimmel, die blauen LEDs an den Einbauspots und einiges im Vorraum wie Vordach und Vitrine.

Zunächst hab ich erstmal die Platine aufgebaut und testweise an ihrem Platz an der Wand montiert. Ein Funktionstest steht noch aus und verläuft (hoffentlich) positiv.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1185
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon flinke flasche » Freitag 15. April 2016, 16:40

Dach mir doch das ich so was schon mal gesehen habe :lol: :thumbsup:
Saubere Arbeit.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Ich freu mich über jeden Gästebucheintrag.
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2453
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Sonntag 17. April 2016, 16:50

Nachdem ja Panoramaaufnahmen hier im Forum in Mode gekommen sind und ich grad bischen Zeit übrig habe, dachte ich mir ich bemüh mal die Pana Funktion meines Handys:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1185
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon dirk48 » Sonntag 17. April 2016, 17:07

Gefällt mir" gesamtheitlich "sehr gut!
Sessel sehen sehr bequem aus, ich hoffe ich kann mir das mal in natura ansehen
dirk48
 
Beiträge: 527
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon flinke flasche » Montag 18. April 2016, 11:39

Sehr schön,
Panoramen geben unser Hobby einfach super wieder.
Bekommt man gleich einen besseren Eindruck.

Doof das Ihr alle so weit von mir weg wohnt.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Ich freu mich über jeden Gästebucheintrag.
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2453
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon Der Pirat » Montag 18. April 2016, 14:28

flinke flasche hat geschrieben:Sehr schön,
Panoramen geben unser Hobby einfach super wieder.
Bekommt man gleich einen besseren Eindruck.

Doof das Ihr alle so weit von mir weg wohnt.


He,
was sind schon 200 km bei ca. 40.000km Erdumfang :weg:

Gruß
Benutzeravatar
Der Pirat
 
Beiträge: 157
Bilder: 20
Registriert: Samstag 5. Dezember 2015, 11:45
Wohnort: 91154 Roth

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Mittwoch 27. Juli 2016, 19:36

Nabend,

ich konnte es irgendwie nicht lassen und hab mir noch 2 weitere 18 Zoll Chassis besorgt. Eigentlich aus dem Antrieb heraus, Ersatz zu haben, falls mal einer kaputt geht und ich dann nicht ohne DBA dastehe.
Nun liegen die Kisten hier neben mir und ich frag mich, warum nicht grad noch 2 Gehäuse bauen und die hinteren beiden Subs aufdoppeln? Die Endstufe hat mit 12000 Watt eh genug Leistung....also mal sehen :weg: Ist ja schon bisschen krank , 6x 18 Zoll auf 15m2 :wow:

Ansonsten sitz ich seit Wochen mit Papsi an meiner Steuerung. Die macht leider im Zusammenspiel mit einer neuen Platine (Relais) ein paar Zicken und entwickelt ein gewisses Eigenleben. Da stehen wir noch vor einem Rätsel :hmmm:

Ausserdem ist heute meine Parasound Endstufe zur Reparatur gegangen und ich muss zwei Wochen drauf warten und sitz so lange ohne Kino da. Wäre also Zeit die Festool rauszuholen....hmmm.

schönen Abend noch
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1185
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

VorherigeNächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron