SchwelmaxX Cinema

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Mittwoch 24. Januar 2018, 11:17

Nach einer Woche messen und testen bin ich soweit durch und habe die letzten Tage ausgiebig Sushi geschaut und den einen oder anderen kompletten Film. Schon erstaunlich wie viele Filme ich habe, die zumindest in der englischen Tonspur Atmos haben. War mir gar nicht so klar.

Das Update hat sich gelohnt, ursprünglich ging es mir um HDMI 2.0, das war der Grund des Wechsels, damit ich demnächst dann auch 4K im Kino bekomme. Bei der Gelegenheit hab ich noch meine beiden als Reserve bei ebay geholten RS1 dazu gestellt und bin nun bei 7.4.4. Vorher wars ja nur 9.4. Die muss ich noch schwarz umlackieren, so wie auf dem Bild sollen die nicht bleiben ;-)

Dank Nils seinen Einmesskünsten hab ich das Basssetup umgestellt und die 4 Jungs laufen nun als Multisub. Auch haben wir den Basspegel etwas zurückgenommen was für die Gesamtperformance deutlich besser ist. Das ganze wurde dann zunächst mit YPAO einmal automatisch eingemessen incl Winkelmessungen. Danach hab ich dann mein Behringer aufgebaut und wir sind mit REW nochmals durch und haben alles verfeinert.

Yamaha bietet ja schon seit Jahren ein DSP Movie Standard mit welchem ich immer höre. Dieses unterstützt auch das Hochrechnen auf 4 Heights, ebenso wie den Dialoglift, welcher ausgezeichnet funktioniert. Den FG der Front lässt das DSP dabei allerdings unangetastet. Seit dem 3060 gibt es ein neues DSP Movie Enhanced, welches speziell für Atmos und DTSX gedacht ist. Hier zeigte sich, dass der Yamaha doch einiges am FG verbiegt und auch der Dialoglift nicht mehr wirklich "liftet". Dafür erhält man aber einen spürbar grösser wirkenden Raum um sich herum und die Surroundeffekte passen ausgezeichnet. Bei einzelnen Parametern dieses DSPs konnte ich noch was anpassen. Das funktioniert problemlos auch per App.

Nach diversen Filmausschnitten muss ich nun feststellen, dass es das "eine" Setup nicht mehr so gibt. Movie Enhanced kam zB bei Star Trek Beyond und Atmos so richtig schön räumlich rüber, während bei The Great Wall eher Standard passt, da doch immer mal wieder ein paar Sätze gesprochen wurde in den Actionszenen.. Da ist also umschalten angesagt. Hierzu bietet der Yamaha ja die Scene Funktion, also kann man das sich schön auf eine Taste legen und im Film direkt vergleichen. Dialog lastige Frauenfilme werden eh auf standard abgespielt, dann kommt der Center auch schön aus der Bildmitte.

Insgesamt bin ich aber froh, doch wieder einen Yamaha genommen zu haben. Hatte auch überlegt ob ich mir einen AURO AVR hole, denke aber aufgrund der vielen Einstellmöglichkeiten und des guten WEB Setups ist Yamaha für mich das Mittel der Wahl. Und Upmixer kann Yamaha ja auch schon seit Jahren :headphones:

gruss heidax
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1230
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon Smack » Mittwoch 24. Januar 2018, 15:58

Sieht sehr gut aus. Darf ich fragen wo Du den 3060 gekauft hast? Den gibt es ja nirgends mehr (nur noch den 3070 und der ist mir zu teuer).
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 393
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon DaLurch » Mittwoch 24. Januar 2018, 16:08

DSPs und co lesen sich super! Der Dialog Lift ist ein Feature, dass ich gerne mal probieren würde. Leider gibt es irgendwie keinen direkten Nachfolger zum RX-V781...
DaLurch
 
Beiträge: 10
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 15:04

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Mittwoch 24. Januar 2018, 16:21

Dialoglift konnte auch schon der 2067...hat immer super geklappt. (der steht hier übrigens grad im Flohmarkt :weg: )
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1230
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon heidax » Mittwoch 24. Januar 2018, 16:42

den 3060 hab ich von cosse.de.....die hatten eine Yamaha Sonderaktion mit ordentlich Rabatt ;-).....denke ab Herbst gibts den 3070 zu vergleichbaren Konditionen.
Benutzeravatar
heidax
 
Beiträge: 1230
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 11:29

Re: SchwelmaxX Cinema

Beitragvon Smack » Donnerstag 25. Januar 2018, 10:17

Okay dann werde ich noch was warten :)
Benutzeravatar
Smack
 
Beiträge: 393
Bilder: 0
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 13:37

Vorherige

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste