Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Donnerstag 26. Mai 2016, 11:38

Ewi hat geschrieben:Cool Eckart :thumbsup:

Das Neutrik Powercon System schaut interessant aus, kannte ich noch nicht


Danke !

Ich weiß nicht warum aber nur das True1 System darf man unter Spannung und Last aus - oder einstecken :confused:
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon dirk48 » Donnerstag 26. Mai 2016, 18:01

Schön abgefahren das Rack mit Monstersteckern - weiter so !
dirk48
 
Beiträge: 588
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Sonntag 18. September 2016, 09:06

Neue Fontkanäle - Holz Hörner

Wie hier unten auf der Seite beschrieben viewtopic.php?f=8&t=2188
ein paar aktuelle Bilder der Frontkanäle mit den neuen Holz Hörnern :)

6275 6274

6273 6272

Eckart
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon Ewi » Sonntag 18. September 2016, 09:17

Beeindruckender Anblick ... cool :thumbsup: :clap: :bassdscho:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2693
Bilder: 768
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon flinke flasche » Sonntag 18. September 2016, 09:39

Sehr geil geworden. :thumbsup:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2654
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon pebo_muc » Sonntag 18. September 2016, 09:41

Da geht was :rock: Schaut klasse aus....massiver Sound :wink:
Grüße...
....Peter

Kellerkino: 5m x 3,50m Equipment: Sony HW65ES, celexon HomeCinema Frame 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1021
Bilder: 126
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon Joker82 » Sonntag 18. September 2016, 09:57

Sieht gewaltig aus! :rock:

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1666
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon Jessikai » Sonntag 18. September 2016, 10:13

sehr schön Eckert :clap: :bassdscho:
Ade vom Bild

Member of --> H C M <-- Fraktion fun-free- Alien-zone
Benutzeravatar
Jessikai
 
Beiträge: 3649
Bilder: 1443
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 06:29

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Sonntag 18. September 2016, 10:58

DANKE !

Langsam kriege selber Angst :w000t: :grin:
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Montag 12. Dezember 2016, 13:12

Lexicon MC 12 Update

Seit mehreren Jahren nutze ich als AV Vorstufe - Decoder eine Lexicon MC 12B. (ich gebe ja zu ich bin Lexicon verstrahlt :w000t: )
Leider machten die Linke Surround Side und Back Kanäle immer wieder Probleme mit Störgeräuschen und auch vorne Links gab es mittlerweile Probleme.
Die neuen 3D Tonformate sind für mich noch keine Thema und wären als neue Vorstufe in der MC12 Klasse einfach viel zu teuer, daher habe ich mir eine gebrauchte MC12 über Kleinanzeigen gekauft, sie werden zur zeit immer häufiger angeboten, zueinem moderaten Preis!
Eigentlich wollte ich probieren meine Alte Lex; durch tauschen von einzelnen Platinen, wieder richtig ans laufen zu bringen aber als ich sie aufgeschraubt habe, habe ich dieses Vorhaben verworfen!
6389
Die neue MC12 ist aber ohne - B (Balance XLR Anschlüße), man kann das XLR Board aber nachträglich an - abbauen !
AuF der Lexicon Homepage gibt es eine Anleitung für den Umbau :)
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon dirk48 » Montag 12. Dezember 2016, 19:44

Hallo Eckart,
ich habe auch seit ein paar Wochen die MC 12 ohne B...also immer schön Fotos machen !
Kannst Du bitte auch mal den Link dazu schicken.

Danke dirk
dirk48
 
Beiträge: 588
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Montag 12. Dezember 2016, 23:24

Hier die Lex ohne XLR Board
6395

Laut der Lexicon Anweisung http://www.lexicon.com/tl_files/catalog ... _Instr.pdf
Muß das Analogboard ausgebaut werden (zweitgrößtes Board im Gerät etwa auf halber Höhe verbaut), das heißt sämtliche Verbindungskabel zu dem Board lösen ein paar Schrauben entfernen :)
Ist wohl das Grauen eines jeden High - Enders keine dicken Kondensatoren sondern nur SMD Bauteile und haufenweise Chips :w000t:
6392 6393
Unter dem Analogboard sieht man einen freihen langen Anschluß wo später das Verbindungskabel vom XLR Board verschaltet werden muß.
Auf der Geräte Unterseite müssen die Füße entfernt werden und ein Blech wo das Verbindungskabel durchgesteckt wird
6391
Ist schon deutlich leerer geworden :wink:
6394
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Montag 12. Dezember 2016, 23:44

Das Ganze muß beim Gerät mit XLR Board auch durchgeführt werden aber hier muß erst das XLR Board abgebaut werden um später an das Kabel am Analog Board dran zu kommen.
Laut Anweisung soll man beim Nachrüsten des XLR Boardes, es erst an die Geräte Unterseite schrauben, nach dem man das Kabel durch gezugen hat und dann das Analog Board einsetzen, muß mir mal einer vormachen wie man da dran kommen soll :hmm: dafür sind meine Hände und Arme zu dick :axe:

Das XLR Board - Gehäuse nimmt die gesamte Geräte Unterseite ein
6424 6425

Rückseite mit XLR Board
6390

Erster Probelauf :)
6426

Er steht wie an seinem Platz und es macht wieder richtig spaß wenn alle Kanäle wie voll am Start sind :headphones:
6396

Eckart
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon z3000 » Dienstag 13. Dezember 2016, 02:29

jonesy hat geschrieben:Lexicon MC 12 Update

Seit mehreren Jahren nutze ich als AV Vorstufe - Decoder eine Lexicon MC 12B. (ich gebe ja zu ich bin Lexicon verstrahlt :w000t: )
Leider machten die Linke Surround Side und Back Kanäle immer wieder Probleme mit Störgeräuschen und auch vorne Links gab es mittlerweile Probleme.
Die neuen 3D Tonformate sind für mich noch keine Thema und wären als neue Vorstufe in der MC12 Klasse einfach viel zu teuer, daher habe ich mir eine gebrauchte MC12 über Kleinanzeigen gekauft, sie werden zur zeit immer häufiger angeboten, zueinem moderaten Preis!
Eigentlich wollte ich probieren meine Alte Lex; durch tauschen von einzelnen Platinen, wieder richtig ans laufen zu bringen aber als ich sie aufgeschraubt habe, habe ich dieses Vorhaben verworfen!
6389
Die neue MC12 ist aber ohne - B (Balance XLR Anschlüße), man kann das XLR Board aber nachträglich an - abbauen !
AuF der Lexicon Homepage gibt es eine Anleitung für den Umbau :)


Hi Eckart ,

Das mit den Störgeräusche kenne ich von meiner 1. Lexikon mc 12 EQ V4 no Balance bei mir war es der linke Surround Kanal und hatte auch Probleme damit . Hatte sie damals bei einer Internet Auktion von der Firma Springair gebraucht erworben der mir vorher versichert hatte das das Gerät ausgiebig auf Funktion getestet worden und 100% in Ordnung wäre . Mein Fehler war das ich das Gerät vor Ort bei dem Händler gekauft habe (wollte das Prachtstück halt so schnell wie möglich haben) . Dadurch war mein 2 wöchiges Rückgaberecht natürlich pustekuchen .

Springair darüber informiert . Kein Problem, bringen Sie das Gerät vorbei wir verfügen über eine eigene Werkstatt.
Gerät hingebracht Deckel wurde geöffnet und kurz geguckt und Deckel wieder aufgeschraubt mit dem Satz ,,,,können wir leider nix machen . Danach ging das Gerät nach Sun Audio .
z3000
 
Beiträge: 676
Bilder: 0
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Montag 17. April 2017, 09:51

Lautsprecher Update (ein kleines)

Gebaut habe ich die Gehäuse schon letzten Herbst aber irgendwie bin ich nicht dazu gekommen meinen Bauberich zu aktualisieren :blush:

Das alte Subwoofer - Gehäuse, (ist damals mein erstes selbstgebautes Lautsprecher Gehäuse gewesen :) )
vorne rechts
20160901_182858.jpg


Bei dem alten Gehäuse war nur die Schallwand aufgedoppelt und der Rest bestand aus 28mm MDF, mit mittlerweile ein paar undichtigkeiten (mein Verdacht)
Habe daher ein neues Gehäuse gebaut, wo alle Seiten aus 20mm MDF mit aufgedoppeltem 20mm Buchen Multiplex bestehen, auser die Schallwand,
die hat 25mm gekriegt
20161111_174557.jpg

20161111_174613.jpg

20161116_121156.jpg

20161116_121131.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Montag 17. April 2017, 10:08

Da der Sub als Reflexgehäuse läuft hat das Volumen ca. 300 Liter und die Trennung ist wie bei allen Kanälen und Subs 80Hz
Bei dem neuen Gehäuse habe ich mir die Version mit den Buchen Eckhölzern an der Front gespart da ich sie irgendwann mal lackieren werden :wink:

Geändert hat sich am Klang nicht viel, wenn man gegen das Gehäuse klopft ist es jetzt genauso dumpf wie beim linken Woofer und ich behaupte mal es ist jetzt dichter als das alte :) gefühlt wiegt das Teil ne Tonne :sweat:
subwoofer neu 032.jpg

subwoofer neu 031.jpg


Bei den Woofern handelt es sich noch immer um die JBL 18er 2245H, die sind weicher aufgehängt und spielen dadurch tiefer!
Angetrieben wird jeder Woofer mit einer Mono gerückten Crown K2 für die absolute Kontrolle :headphones:
Was ich noch nicht so richtig verstehe ist, warum der rechte immer wieder anschlägt obwohl er auf die gleiche Weise entzerrt ist wie der Linke :confused:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Montag 17. April 2017, 10:18

Pseudo DBA
Auch für hinten gab es Nachwuchs :)
Hinten links hatte ich ja schon mein altes geschlossenes Gehäuse stehen
20170205_191254.jpg


Hier habe ich noch ein zweites Gehäuse gebaut für hinten rechts, es besteht nur aus Buchen Multiplex und beide Gehäuse - Volumen haben ca. 150Liter
20170205_191227.jpg


Da mir leider eine K2 verreckt ist muß hier meine alte Crown Macrotech 1200 herhalten, sie läuft auch Mono gebrückte und beide Subs sind parallel angeschlossen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Montag 17. April 2017, 10:29

Wie oben geschrieben laufen sie als DBA und nein ich habe noch nicht richtig gemessen auser mit meinen alten halb tauben Ohren :wink:

Der Eindruck nach mehreren Filmen und Versuchen ist, man kann deutlich höher aufdrehen ohne das Moden gewummer zu hören :headphones:
man spürt immer wieder eine mächtige Rückenmassage :w000t: aber ganz ohne entzerren funktioniert es nicht !
Manchmal fehlt mir etwas der Druck - Punsh von vorne was wohl an der fehlenden Einmessung liegt oder weil ich sehr nahe an den hinteren Subs sitze :hmmm:

Eckart
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon dirk48 » Montag 17. April 2017, 11:08

Hallo Eckart,

Du gibst basseitig richtig Gas. Ich glaube das mit der Wahrnehmung ist wirklich so, das je "besser" der Verlauf wird, umso mehr denkt man das es weniger Bass ist, da man vorher Jahre oder Jahrzehnte anders gehört hat.

Ich hatte gar nicht mit bekommen, das Du das xlr schon eingebaut hast.
Würde auch zu gern auf komplett xlr wechseln, Du hast eine gebrauchte Mc 12 gekauft und dann dort das xlr Board ausgebaut?
Oder bekommt man die xlr Boards gebraucht gekauft?

Weitere Bauteile werden nicht benötigt, ich müsste "nur " jemand finden, der es mir ein/ausbaut ,lötet richtig?

Schönen Gruß dirk
dirk48
 
Beiträge: 588
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Lautsprecherheim Rost Optik Rat - Look

Beitragvon jonesy » Montag 17. April 2017, 12:48

Das XLR Board gibt es nur sehr selten separat !
Für den Umbau habe ich ja den Link angehängt von Lexicon da muß man nichts löten nur schrauben :)
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2333
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

VorherigeNächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast