Mein Heimkino - Planung & Fragen

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: Mein Heimkino - Planung & Fragen

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 26. Februar 2017, 12:16

Hendrik hat geschrieben:
Danipr83 hat geschrieben:Super. :beer2:

Frage, wo hast du das Velours bestellt?

Amazon. D-C-Fix. Billiger gabs das nirgends


Servus,

da gibt es aber glaube ich nur die 45 x 100 cm Rolle. Wenn du aber eine durchgehend längere Folie brauchst musst du wo anders kaufen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7171
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Mein Heimkino - Planung & Fragen

Beitragvon Hendrik » Sonntag 26. Februar 2017, 12:24

Richtig,
aber mir reichen die 1m Stücke. Man kann die gut aneinanderkleben, ohne dass man einen Übergang sieht.
1m ist auch besser im Handling als 5m. <-- Meine Meinung :wink:
Hendrik
 
Beiträge: 61
Bilder: 22
Registriert: Montag 9. Januar 2017, 02:25

Re: Mein Heimkino - Planung & Fragen

Beitragvon Danipr83 » Sonntag 26. Februar 2017, 16:27

wolfmunich hat geschrieben:
Hendrik hat geschrieben:
Danipr83 hat geschrieben:Super. :beer2:

Frage, wo hast du das Velours bestellt?

Amazon. D-C-Fix. Billiger gabs das nirgends


Servus,

da gibt es aber glaube ich nur die 45 x 100 cm Rolle. Wenn du aber eine durchgehend längere Folie brauchst musst du wo anders kaufen.


Ah ja ok, dachte evtl ihr habt da spezielle Bezugsquellen :-)
Bei Amazon gibts schon längere Varianten zB 2 und 5 Meter... aber das mit dem Handling ist ein guter Einwand
Danipr83
 
Beiträge: 23
Registriert: Freitag 25. Dezember 2015, 18:04

Re: Mein Heimkino - Planung & Fragen

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 26. Februar 2017, 16:55

Danipr83 hat geschrieben:Ah ja ok, dachte evtl ihr habt da spezielle Bezugsquellen :-)
Bei Amazon gibts schon längere Varianten zB 2 und 5 Meter... aber das mit dem Handling ist ein guter Einwand


Servus,

wenn ich individuelle Längen brauche bestelle ich hier: D-C-Fix
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7171
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Mein Heimkino - Planung & Fragen

Beitragvon Hendrik » Dienstag 7. März 2017, 17:05

Moin Moin,
ich habe nun alles mit den 1m Rollen gemacht. Und bis auf eine Naht sieht man keine.
Aber das lag an mir. Die Werde ich nochmal neu kleben.
Desweiteren sind die 14m LED-Streifen inkl. Controller und Booster/Verstärker verbaut und leuchten.
Die LED-Spots im Kasten sind auch an den Dimmer angeschlossen und tun das, was sie sollen.
Sieht richtig gut aus, wenn man ne Rampenzeit vn 10 Sekunden programmiert zum dimmen :mml:

Die Schwiegeromi hat auch Hummeln im Hintern. Habe Samstag 40m Stoff abgeliefert und mittlerweile sind daraus
schon 2 Vorhänge (von insgesamt 4) geworden und hängen im "Kino" (noch kann man es ja nicht so nennen).

Eine Sammelbestellung für Center Stage habe ich auch aufgemacht im Forum. Mal schauen, was sich da bis Ende März noch tut.

Rollladen-Wellen sind heute auch eingetroffen. Ebenso der fehlende Motor dafür (einen hatte ich noch).

Habt ihr alle erst die Maskierung gebaut und dann die Leinwand? Die Maskierung muss ja eh breiter sein, als die LW.
Den Null-Punkt könnte ich so programmieren, dass die Maskierung über und unter die Leinwand fährt. Um sie hochzuklappen/auszubauen,
wenn man mal an die Speaker dahinter muss.

Das wars erstmal an Updates.

Gruß,
Hendrik
Hendrik
 
Beiträge: 61
Bilder: 22
Registriert: Montag 9. Januar 2017, 02:25

Re: Mein Heimkino - Planung & Fragen

Beitragvon Kreuzi » Mittwoch 8. März 2017, 07:05

Servus,

schön zu sehen wie hier was wächst. Das Tempo ist auch ein :bassdscho: wert.

Hendrik hat geschrieben:Habt ihr alle erst die Maskierung gebaut und dann die Leinwand?

Die LW hab ich immer so spät wie möglich aufgehängt. Wenn Du die LW nicht brauchst zum Maskierung bauen, lass sie noch raus, dann kann ihr nichts passieren.

VG
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4715
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Mein Heimkino - Planung & Fragen

Beitragvon CineSnack » Mittwoch 17. Januar 2018, 10:17

Hendrik hat geschrieben:Moin Moin an alle,
ich bin Hendrik und komme aus der schönen Wetterau in Hessen (sorry dafür :wink: ).
Seit ca. 10 Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Heimkino. Allerdings in der eher einfachen Version.
Angefangen hat alles 2005 mit einem Toshiba Beamer (800x600) und einer Rollo-Leinwand im elterlichen Kinderzimmer.
In der ersten Wohnung kam dann ein Teufel System 5 THX dazu, welches bis heute noch im Wohnzimmer spielt.
Betrieben wird es seit kurzem von einem Denon AVR-X4300H.
Der Beamer wurde durch einen Acer H6518BD ersetzt. Als Leinwand hängt eine billig-Motorleinwand.
Bild kommt von einem TechniSat SAT Receiver, Amazon FireTV, PS4, Media PC (Kodi) und einem Oppo BDP-103EU.

Doch damit soll nun Schluss sein.

Da ich bei der Regierung kein richtiges Kino im Wohnzimmer durchbekomme und wir keinen Keller haben, muss ich ins OG.
Hier mal ein Foto der aktuellen Situation:
Bild

In Frage kommen Raum 1 und/oder Raum 2. Da die Räume einzeln gesehen etwas klein sind, würde ich diese gerne zusammen legen.
Zum Glück sind die Wände bei uns nur "Deko"-Wände ohne jede tragende Funktion.
Hier mal meine Idee:
Bild

Die Tür unten rechts sowie der schwarze Kasten sind nicht versetzbar.
Das graue ist der Flur. Mit dem Zugang zum Kino (ehemals Raums 2) bin ich also sehr flexibel.
Die Außenmaße des Raumes wären somit 6,44m x 3,85m mit einer Deckenhöhe von 2,50m

Doch nun gehen die Fragen zur Planung los:
- Wahrscheinlich macht es nur Sinn, das Kino längs zu bauen. D.H. Leinwand an die kurze Wand?
- Dolby Atmos, DTS:X oder Auro 3D? Oder alles erstmal nicht wichtig?
- Lautsprecher: Eigenbau oder Fertigprodukt?
- akustische Maßnahmen? Da bin ich leider absoluter Neuling.
- Leinwand: auf jeden Fall maskierbar. Aber 16:9 oder 21:9?

Hier nun einige Wünsche, die ich gerne umsetzen würde:
- Leinwand akustisch transparent
- 4K Bild
- 3D Sound (siehe oben)
- 4-6 Sitzplätze
- alles automatisiert (wir haben bereits eine Haussteuerung. Umsetzung kein Poblem. Aber gerne her mit allen Ideen zu Spielereien)
- Tür unten rechts muss erreichbar sein (darf aber versteckt werden)
- dunkles Design, mit richtigem "Kino-Feeling"
- Budget: Egal. Natürlich wollte ich keinen 30k€ Beamer einbauen, aber Hobby ist Hobby. Und ich glaube wer billig kauft, kauft 2-mal. Preiswert trifft es glaube ich am besten.
- Alles selbst umbauen. Handwerklich und Maschinen-technisch kein Problem.
- Zuspieler-Technik sichtbar und erreichbar, restliche Technik gerne versteckt

Ich hoffe hier ist nun niemand erschlagen von dem Beitrag. Würde gerne so wenig falsch machen, wie es möglich ist :)
Interessant für mich wäre erstmal, was ich vor den räumlichen Umbaumaßnahmen beachten muss. Nächster Schritt wäre dann der Innenausbau des neuen Raumes.

Ich würde mich über jede Hilfe und jeden Tipp freuen.

Vielen Dank schonmal
Gruß, Hendrik



Yuhuuuu! Noch ein Hesse aus dem schönen Wetterrrrau :-)

Ich komme aus Lich und freue mich das hier einige Hessen vertreten sind ;-)

Ein :love: -LICHes Willkommen von mir! :cool1:
Visivo Accoustic 311x180cm, Atmos 11.2, Epson TW9000LPE, Pioneer SC LX79, Behringer A500, Teufel Theater 8 THX 5.2, 2x Canton 845,4 x Magnat IC62,Popcorn A500, Oppo BDP-93EU, Technisat Digit HD8+, 2x Buttkicker LFE inkl. Amp.
Benutzeravatar
CineSnack
 
Beiträge: 260
Bilder: 0
Registriert: Montag 14. März 2016, 12:03
Wohnort: Lich

Vorherige

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: unluckymonkey und 1 Gast