Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon olli-rodriguez » Mittwoch 25. Januar 2017, 21:26

Hallo,

ich bin der Neue :)

Ich möchte innerhalb der nächsten 10-14 Monate unser Wohnzimmer zu einem kleinen Heimkino upgraden. Deshalb möchte ich mich frühzeitig über Beamer und Leinwände informieren, um letztlich die für mich richtige Entscheidung treffen zu können…

Zur Info, mein aktuelles Equipment:
• Panasonic 65VTW60 (kalibriert)
• OPPO 103D (der Darbee-Effekt gefällt mir sehr gut)
• VU+ Solo2
• Denon AVR 3803
• Magnat Quantum 757 (2x), 753 (2x) und Center 73
• Philips SBC HD 1500 (Dolby Kopfhörerverstärker) in Kombination mit Sony MDR XB700
• Subwoofer Marke Eigenbau von einem Kumpel
• Playstation 4 Pro

Meine „Gewohnheiten“:
• Ich schaue viele Filme, auch sehr gerne in 3D
• Quellen sind BluRays und Sky Cinema HD
• Zwischenbildberechnung ist i.d.R. immer an (niedrig/mittel)
• Ich schaue viel Fußball auf Sky HD
• Ich archiviere meine Filme auf einem NAS
• Ich schaue auch öfters mit Kopfhörern, wenn ich Abends/Nachts auf meine Frau und meinen Sohn Rücksicht nehme (siehe oben)
• Ich zocke auch mal gerne PS4
• Sitzabstand ca. 2,80 Meter bei 2D, gute 2 Meter bei 3D

Mein Wunschszenario:
• 100” – 110“ (OLED TV zu teuer, daher Beamer)
• 4k-fähig (gutes Upscaling, da keine bzw. perspektivisch kaum 4k-Quelle); muss nicht nativ sein, kann mich auch mit den JVC/Epson-Verfahren anfreunden
• Tolles 3D-Bild (endlich mal so wie es sein soll !!!)
• Guter Schwarzwert (bin verwöhnt); aber eben auch Helligkeitsreserven für 3D (auf meinem Plasma ist das 3D viel zu dunkel)
• Zwischenbildberechnung für 2D und 3D, idealerweise auch für 4K
• Wohnzimmertaugliche Leinwand (zum ausrollen, da der TV für den „Normalgebrauch“ hängen bleiben soll)
• HDR / BT2020 tauglich…….. habe ich aber noch nie gesehen, so dass ich beurteilen könnte, es haben zu wollen ;-)
• Evtl. perspektivisch ein neuer AVR (momentan steuere ich den 3803 per Chinchkabel aus dem OPPO analog für 7.1 an, um wenigstens die HD-Tonspuren etwas genießen zu dürfen)
• Budget: maximal 10 TEUR (gerne darunter)
• Zeitfenster: Ende 2017 / Anfang 2018

Folgende Beamer verfolge ich im Internet bisher in der Theorie (Tests, Foren, Videos etc.):
• JVC X7000 bzw. X7500
• Epson LS 10500
• Epson 9300W
• Sony VW550

Ihr habt sicherlich einige Tipps und Anregungen für mich.

Ich füge ein paar Fotos unseres Wohnzimmers bei. Dort wo der TV hängt soll die Leinwand an der Decke montiert werden und bei Bedarf vor den TV heruntergelassen werden. Dabei darf das lange Fenster auf der rechten Seite gerne teilweise verdeckt werden ;-)
Wie gesagt: Sitzabstand wird ca. 3 Meter sein. Der Beamer kann aber etwas weiter hinten an der Decke hängen, falls das nötig sein sollte wg. einer möglichen High-Kontrast-Leinwand...

Die Beamer will ich mir natürlich mal live und in Farbe anschauen..... ich muss mal schauen, wer die in München und Umgebung vorführen kann (ggf. Heimkinoraum, Munich Home Solutions, ???).

Vielen Dank für Eure Tipps und Anregungen!
Einen schönen Abend!

Gruß
Olli


P.S.: das mit den Bildern klappt noch nicht so ganz...... kann noch keine Dateianhänge machen....
Zuletzt geändert von olli-rodriguez am Mittwoch 25. Januar 2017, 23:55, insgesamt 1-mal geändert.
Panasonic 65VTW60; VU+ Solo2; OPPO BDP-103D; Denon AVR 3803; Magnat Quantum 757 (2x), 753 (2x), Center 73 sowie Subwoofer Marke Eigenbau von einem Kumpel / Playstation 4 Pro / Philips SBC HD 1500 (Dolby KHV) in Kombination mit Sony MDR XB700
Benutzeravatar
olli-rodriguez
 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 15:35
Wohnort: 85256 Vierkirchen

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon wolfmunich » Mittwoch 25. Januar 2017, 23:13

olli-rodriguez hat geschrieben:
P.S.: das mit den Bildern klappt noch nicht so ganz...... kann noch keine Dateianhänge machen....



Jetzt geht`s.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7023
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon olli-rodriguez » Donnerstag 26. Januar 2017, 00:04

Danke schön :)

Hier die Bilder vom Wohnzimmer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Panasonic 65VTW60; VU+ Solo2; OPPO BDP-103D; Denon AVR 3803; Magnat Quantum 757 (2x), 753 (2x), Center 73 sowie Subwoofer Marke Eigenbau von einem Kumpel / Playstation 4 Pro / Philips SBC HD 1500 (Dolby KHV) in Kombination mit Sony MDR XB700
Benutzeravatar
olli-rodriguez
 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 15:35
Wohnort: 85256 Vierkirchen

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Muhlack » Donnerstag 26. Januar 2017, 09:25

Hallo und herzlich willkommen.
Hört sich ja schon mal alles sehr gut an.
Also im 3d ist natürlich epson fast unschlagbar.
Allerdings stirbt 3d aus und das was jetzt noch an Material kommt ist eher nur Geld Macherei aber 3d und rollo/motorleinwand vertragen sich ganz schlecht in 3d sieht du jede kleine fallte. Also bei diesem Budget ganz klar sony wenn man weniger auf 3d schaut. Aber im Endeffekt ist es immer das selbe lass dir die Geräte zeigen entweder im lade oder bei Leuten hier im forum wenn sie so nett sind. PS Nachsicht ich schreibe mit dem hHandy :)
Muhlack
 
Beiträge: 115
Bilder: 7
Registriert: Samstag 2. August 2014, 00:25
Wohnort: Rosenheim

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon olli-rodriguez » Donnerstag 26. Januar 2017, 10:03

Danke für Deine Einschätzung.
Das Sterben von 3D verfolge ich mit Wehmut :sad:

Verzichten möchte ich aber definitiv nicht drauf.
Der Sony kann das ja auch..... würde aber mein Budget ja schon ganz alleine auffressen...... :rolleyes:

Aber mal schauen, wenn er wirklich so signifikant besser sein sollte, dann muss man darüber nachdenken.

Bzgl. Leinwand: Interessanter Einwand. War mir gar nicht so bewusst. Es sollte natürlich eine Tension-Variante sein. Haben die da auch Schwierigkeiten?
Eine Rahmenleinwand müsste ich ja dann irgendwie immer hochklappen.... :confused:
Panasonic 65VTW60; VU+ Solo2; OPPO BDP-103D; Denon AVR 3803; Magnat Quantum 757 (2x), 753 (2x), Center 73 sowie Subwoofer Marke Eigenbau von einem Kumpel / Playstation 4 Pro / Philips SBC HD 1500 (Dolby KHV) in Kombination mit Sony MDR XB700
Benutzeravatar
olli-rodriguez
 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 15:35
Wohnort: 85256 Vierkirchen

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Eddem » Donnerstag 26. Januar 2017, 15:00

Muhlack hat geschrieben:Hallo und herzlich willkommen.
Hört sich ja schon mal alles sehr gut an.
Also im 3d ist natürlich epson fast unschlagbar.
Allerdings stirbt 3d aus und das was jetzt noch an Material kommt ist eher nur Geld Macherei aber 3d und rollo/motorleinwand vertragen sich ganz schlecht in 3d sieht du jede kleine fallte. Also bei diesem Budget ganz klar sony wenn man weniger auf 3d schaut. Aber im Endeffekt ist es immer das selbe lass dir die Geräte zeigen entweder im lade oder bei Leuten hier im forum wenn sie so nett sind. PS Nachsicht ich schreibe mit dem hHandy :)


Hallo Muhlack und olli-rodriguez,
das sich 3D und Rolo/Motorleinwand sich schlecht vertragen kann ich so nicht bestätigen. Im billigeren Bereich kann ich mir das schon vorstellen. Ich zum Beispiel habe die Spalluto WS S 4-FormatN 305cm Tension-Leinwand in Verbindung mit dem JVC X5000 und den original 3D Brillen. Da siehst du nichts im Bild. Das Ganze ist natürlich auch eine Preisfrage. Ist aber eine Überlegung wert.
Wobei ich sagen muss, dass für mich 3D Filme nicht so wichtig sind.
Beste Grüße, Adam
Benutzeravatar
Eddem
 
Beiträge: 193
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon olli-rodriguez » Donnerstag 26. Januar 2017, 15:59

Die Leinwand klingt ja interessant, da man wohl sowohl 21:9 als auch 16:9 maskieren kann.
Allerdings gehe ich davon aus, dass diese nichts für mein Wohnzimmer sein wird....... Ich habe Streulicht durch weiße Wände, weiße Boxen, weiße Kissen/Decken auf dem Sofa, etc.
Panasonic 65VTW60; VU+ Solo2; OPPO BDP-103D; Denon AVR 3803; Magnat Quantum 757 (2x), 753 (2x), Center 73 sowie Subwoofer Marke Eigenbau von einem Kumpel / Playstation 4 Pro / Philips SBC HD 1500 (Dolby KHV) in Kombination mit Sony MDR XB700
Benutzeravatar
olli-rodriguez
 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 15:35
Wohnort: 85256 Vierkirchen

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Eddem » Donnerstag 26. Januar 2017, 20:10

Nur der Vollständigkeits halber, Streulicht ist für jede Leinwand samt Beamer schlecht.
Beste Grüße, Adam
Benutzeravatar
Eddem
 
Beiträge: 193
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Muhlack » Freitag 27. Januar 2017, 00:34

Also eine rahmenleinwand kann man auch verstecken auf dem hcmtv Kanal ist ein Video von meinem aktuellen kino

PS. Das mit einer motorleinwand und 3d , da spreche ich aus Erfahrung. Grundsätzlich ist eine rahmenleinwand immer das beste
Muhlack
 
Beiträge: 115
Bilder: 7
Registriert: Samstag 2. August 2014, 00:25
Wohnort: Rosenheim

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon olli-rodriguez » Freitag 27. Januar 2017, 09:49

Meinst du die Lösung mit dem Vorhang? Finde auf die schnelle dein Videos nicht......
Wenn ja, sowas macht natürlich wenig Sinn da der TV hängen bleibt :wink:

Ggf Leinwand hochklappen?!? :rolleyes:
Panasonic 65VTW60; VU+ Solo2; OPPO BDP-103D; Denon AVR 3803; Magnat Quantum 757 (2x), 753 (2x), Center 73 sowie Subwoofer Marke Eigenbau von einem Kumpel / Playstation 4 Pro / Philips SBC HD 1500 (Dolby KHV) in Kombination mit Sony MDR XB700
Benutzeravatar
olli-rodriguez
 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 15:35
Wohnort: 85256 Vierkirchen

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Muhlack » Freitag 27. Januar 2017, 10:29

ja genau das mit dem vorhang also wenn der tv hängen bleibt hast du halt die eine unschöne leinwand an der decke hängen möglich ist es allerdings
Muhlack
 
Beiträge: 115
Bilder: 7
Registriert: Samstag 2. August 2014, 00:25
Wohnort: Rosenheim

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Eddem » Freitag 27. Januar 2017, 12:58

Muhlack hat geschrieben:Also eine rahmenleinwand kann man auch verstecken auf dem hcmtv Kanal ist ein Video von meinem aktuellen kino

PS. Das mit einer motorleinwand und 3d , da spreche ich aus Erfahrung. Grundsätzlich ist eine rahmenleinwand immer das beste


Natürlich ist eine Rahmenleinwand wegen der besseren Planlage der Rollleinwand vorzuziehen.
Machmal aber gibt es Gründe, wie bei mir, sich für eine Motorleinwand zu entscheiden.
Auf meinen 65“ Fernseher, mit dem ich regelmäßig mit Freunden und Nachbarn Fußball/Sportveranstaltungen schaue, wollte ich natürlich nicht verzichten. Meine Motorleinwand ist bei mir unsichtbar im Deckenfries eingearbeitet, ähnlich wie deine Leinwand, die ich im HCM-TV gesehen habe. Sie wird einfach vor dem Fernseher in das jeweilige Kinoformat herunter gefahren.
Meinen Glückwunsch zu deinem Video im HCM-TV. :thumbsup:
Die Lösung mit dem Vorhang vor der Leinwand hast du klasse gelöst. Wann steht dein Umzug in den Keller an?

Liebe Grüße
Adam

PS: Trotz einer Motorleinwand, machen 3 D Filme in meinem Heimkino sehr viel Spaß. :wink:
Etwas über den Einbau meiner Leinwand findest du auf meiner Internetseite (Entstehung)
Zuletzt geändert von Eddem am Freitag 27. Januar 2017, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Eddem
 
Beiträge: 193
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Muhlack » Freitag 27. Januar 2017, 13:11

also der umzug in den keller findet jetzt im februar statt allerdings muss ich so schnell wie möglich runter weil meine frau das wohnzimmer umbauen will und somit wird das erstmal ein wenig spartanisch
aber ich werde es dann nach und nach aufbauen :D
Muhlack
 
Beiträge: 115
Bilder: 7
Registriert: Samstag 2. August 2014, 00:25
Wohnort: Rosenheim

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Eddem » Freitag 27. Januar 2017, 13:23

Dazu wünsche ich dir gutes Gelingen, Adam
Benutzeravatar
Eddem
 
Beiträge: 193
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon olli-rodriguez » Freitag 27. Januar 2017, 16:01

Ist es eigentlich wichtiger, die Wand hinter der Leinwand abzudunkeln oder eher an den Seiten?
Panasonic 65VTW60; VU+ Solo2; OPPO BDP-103D; Denon AVR 3803; Magnat Quantum 757 (2x), 753 (2x), Center 73 sowie Subwoofer Marke Eigenbau von einem Kumpel / Playstation 4 Pro / Philips SBC HD 1500 (Dolby KHV) in Kombination mit Sony MDR XB700
Benutzeravatar
olli-rodriguez
 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 15:35
Wohnort: 85256 Vierkirchen

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Eddem » Freitag 27. Januar 2017, 16:42

Für einen besseren Kontrast ist es besser wenn Rück und Seitenwände dunkel gehalten werden. Sieht stark aus wenn man nur das Fernseh oder Leinwandbild an der Wand sieht. Wie das dann zu deinem Wohnzimmer passt, ist natürlich eine andere Sache. Und was die Regierung dazu sagt. :wink:
Gruß
Adam
Benutzeravatar
Eddem
 
Beiträge: 193
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon olli-rodriguez » Dienstag 21. März 2017, 10:01

kleines Update:

Bestellt ist nun der Epson LS 10000 inkl. HD Fury Linker. Den Beamer kann ich wohl morgen bei meinem Händler in München abholen. :clap:

Jetzt schwanke ich noch zwischen folgenden 16:9-Leinwänden:
- Kauber Peak Contrast S Motorleinwand (2,30 Meter Bildbreite)
- Alphaluxx Multiformat Tuch BARIUM 6 high contrast grey inkl. NANO Spannsystem (2,30 Meter Bildbreite)
- Spalluto WS S 4 Format Wave N 244 (2,44 Meter Bildbreite)
Panasonic 65VTW60; VU+ Solo2; OPPO BDP-103D; Denon AVR 3803; Magnat Quantum 757 (2x), 753 (2x), Center 73 sowie Subwoofer Marke Eigenbau von einem Kumpel / Playstation 4 Pro / Philips SBC HD 1500 (Dolby KHV) in Kombination mit Sony MDR XB700
Benutzeravatar
olli-rodriguez
 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 15:35
Wohnort: 85256 Vierkirchen

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Kreuzi » Dienstag 21. März 2017, 11:17

Servus,

ich hab eine Spalluto 4-Format mit 2,64m Breite schon über 10 Jahre im Einsatz. Die hängt bei uns im Wohnzimmer und fährt somit fast täglich runter und wieder rauf. Sie läuft immer noch wie am ersten Tag und das Tuch ist auch noch absolut Wellenfrei.

Grüße
Kreuzi
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4620
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon olli-rodriguez » Dienstag 21. März 2017, 11:27

Danke für Deine Einschätzung!

Und wie verhält sie sich unter Wohnzimmerbedingungen (Streulicht) bei
- Tageslicht für Fussball oder leichte Kost schauen (keine direkte Sonneneinstrahlung auf die LW)?
- komplett abgedunkeltem Wohnzimmer, aber typischen Restlicht durch helle Wände/Einrichtungsgegenstände?

Gruß
Olli
Panasonic 65VTW60; VU+ Solo2; OPPO BDP-103D; Denon AVR 3803; Magnat Quantum 757 (2x), 753 (2x), Center 73 sowie Subwoofer Marke Eigenbau von einem Kumpel / Playstation 4 Pro / Philips SBC HD 1500 (Dolby KHV) in Kombination mit Sony MDR XB700
Benutzeravatar
olli-rodriguez
 
Beiträge: 10
Bilder: 7
Registriert: Mittwoch 25. Januar 2017, 15:35
Wohnort: 85256 Vierkirchen

Re: Wohnzimmer Upgrade / Beamer und Leinwand

Beitragvon Kreuzi » Dienstag 21. März 2017, 11:36

Servus,

Tagsüber schaune wir eigentlich nicht, ausser es ist WM. Dann wird abgedunkelt, da sonst der Beamer zu schwach ist.

Abends wir bei gedimmten Licht und hellen Wänden seit ein paar Tagen mit einen Epson 7300 geschaut. Zum TV schauen reicht das allemal. Ist halt auch stark vom Bildwerfer abhängig. Bei richtigen Filmen gehen wir sowieso ins Kino.

Grüße
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4620
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Nächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast