Vorstellung des LP MAX

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Vorstellung des LP MAX

Beitragvon Stephan93 » Montag 17. April 2017, 23:55

Servus Leute,

bin schon lange ein Fan von eurem YT-Chanel und Forum. Auch ich kam zum Entschluss mich der Truppe anzuschließen :w000t:
Und wie sich des halt so gehört stell auch ich erst mal mein Heimkino vor...

Die Idee ist mit dem Hobby gewachsen. Zu aller erst hab ich mich mit dem Thema High End HIFI befasst. Bin mit dem Klang groß geworden und
da liegt es nahe, dass was hängen bleibt :headphones:

Die Marke war schon immer klar: INFINITY!!!

Meine erste Infinity war eine Kappa 9a, betrieben mit Denon POA 6600 Monoblöcken.
Die Zweite eine Infinity RS1b, betrieben mit den Monoblöcken im Tiefton und einer Threshold SA 3 im Hochton.

Meinen Traum habe ich mir vor 3 Jahren erfüllt mit dem Ziel: GANZ ODER GAR NICHT!!!

Infinity IRS BETA G Series, betrieben mit einer 65KG Mcintosh MC452 Im Hoch und Mittelton und einer Threshold SA3 im Tiefton als Vorstufe eine
Mcintosh c2300 Röhrenvorstufe.

Nicht umsonst tragen die Lautsprechen den Namen "DER HEILIGE GRAL"
6629
Aber wie ihr alle wisst, erzählen kann man viel, hören muss man es immer selbst...

Es wurde schnell klar, dass der 55 Zoll Fernseher nicht das ist, was den Lautsprechern gerecht wird.

Somit kommen wir zum eigentlichen Thema: LP MAX

Die Überlegung war, ein Wohnzimmerkino zu bauen, das mit einem Knopfdruck zum Heimkino Erlebnis wird.
Als Beamer habe ich mich für einen Sony HW65 ES entschieden.
Leinwand ist eine 16/9 schalltransparente elektrische Rollleinwand mit Seilzug an den Seiten. Die Breite beträgt 2,64 m
Als Surround Boxen habe ich die Monitor Audio FX Bronze gewählt.

Der Raum hat die Maße 6,80 m x 3,80 m

Die Decke wurde abgehängt, damit die folgende Technik untergebracht werden konnte:
Leinwand
Beamer + Beamerlift
Vorhangsteuerung (Eigenentwicklung)
Beleuchtung + Kabel
Die Rückwand wurde ebenfalls 10 cm nach vorne versetzt, damit die Dipole nicht mehr zu sehen sind (Bilder Eigenentwicklung) und die
Aktoren + Router etc verschwinden.

Die Technik befindet sich noch im ausbaufähigem Zustand :bassdscho:

6632663766406643
6634663866416647
6633663966426646

Ich freue mich auf eure Meinungen zum LP MAX

Gruß Stephan
Stephan93
 
Beiträge: 3
Bilder: 37
Registriert: Montag 17. April 2017, 10:02
Wohnort: Ingolstadt

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon z3000 » Dienstag 18. April 2017, 00:24

Hallo Stephan ,

Willkommen im HCM . Du fährst ja ganz schön auf mit deinen Gerätschaften keine 08/15 Komponenten die es überall für jedermann zu kaufen gibt , alles Highend und trifft genau meinen Geschmack. Hut ab und viel Spaß im HCM .
z3000
 
Beiträge: 676
Bilder: 0
Registriert: Freitag 26. August 2011, 10:58

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon wolfmunich » Dienstag 18. April 2017, 07:21

Servus Stephan,

herzlich Willkommen bei uns im :hcm_logo: .
Super Vorstellung deines Wohnzimmerkinos. Hast du schon mal daran gedacht akustisch zu optimieren?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6945
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon Stephan93 » Dienstag 18. April 2017, 08:19

Danke euch,

Ja habe ich Wolfgang, nur an dem Punkt hat dann meine bessere Hälfte die Rote Linie gezogen :weep:
Was ich gemacht habe, ist Sitzposition und Winkel der Basslautsprecher angepasst.
Im reinen Stereo betrieb Sehr gut
Im Kino betrieb leider sehr abhängig welches Format auf dem Datenträger enthalten ist... DTS sehr gut Dolby Digital gut-befriedigend

Es geht auch nur um den Bass, denn durch den Aufbau der LS sind im MITTEL und HOCHTON (sind sogenannte EMIM und EMITS also Dipole) fast
keine Reflektionen da...

Würde mich sehr über akustische Tipps freuen (Am besten Unsichtbar :thumbsup: )

Gruß Stephan
Stephan93
 
Beiträge: 3
Bilder: 37
Registriert: Montag 17. April 2017, 10:02
Wohnort: Ingolstadt

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon michael67 » Dienstag 18. April 2017, 10:33

Servus Stephan, willkommen hier im Forum.

Beeindruckende Geräte hast Du da am Start. :rock:
Beim Thema Kinoerlebnis im Wohnzimmer bin ich auch über 15 Jahre lang sehr viele Kompromisse eingegangen in Bezug auf "Wohnraumfreundliches Klima".
Aus dieser Perspektive gefällt mir Deine Installation gut. Ist schön umgesetzt, und sauber gearbeitet.
Das Thema Großbild wohnraumtauglich zu "verstecken", um dann auf Knopfdruck zu genießen, hast Du klasse gemacht.

Darüber hinaus kann ich aber auch aus eigener Erfahrung sagen, dass es bei mir das Filmerlebnis in einem sehr sehr großen Maße gesteigert hat, nachdem der Raum mehr auf
Heimkino umgestaltet wurde.
Alleine durch die Verdunklung und das beseitigen der hellen Wände um das Bild herum, läßt es sich viel mehr in das Filmerlebnis abtauchen.
Die verbesserte Raumakustik hat bei bestehender Anlage noch mal richtig viel gebracht.
Natürlich ist es dann kein "Wohnzimmer" mehr :grin:
-------------------------------------------------------------------------------------------------
LG,
Michael
Benutzeravatar
michael67
 
Beiträge: 378
Bilder: 18
Registriert: Montag 26. Oktober 2015, 10:57

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon dirk48 » Dienstag 18. April 2017, 12:23

Wow würde gern mal 2-3 Platten bei Dir hören, also ich finde der WAF geht in Deinem Wohnzimmer schon in schwindelergende Höhe.
dirk48
 
Beiträge: 588
Bilder: 9
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 16:13
Wohnort: Merseburg

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon Ewi » Dienstag 18. April 2017, 22:05

Respekt Stephan, tolles Equipment und schön gebaut :clap:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2693
Bilder: 768
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon Joker82 » Dienstag 18. April 2017, 22:23

Schönes Wohnkino...

Viel Spass beim :hcm_logo:

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1666
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon Eddem » Mittwoch 19. April 2017, 10:41

Hallo Stephan,
ein schönes Wohnheimkino mit einer High End-Anlage vom allerfeinsten.
Willkommen im :hcm_logo: Forum, Eddem
Benutzeravatar
Eddem
 
Beiträge: 172
Registriert: Montag 6. April 2015, 15:55

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon Rolf220 » Donnerstag 20. April 2017, 12:50

Hallo Stephan,

Richtig beeindruckende high end geräte die du da hast. :clap:
Da ich auch ein Wohnzimmerkino habe, bin ich natürlich sehr gespannt was du da genau mit automatische Vorhangsteuerung meinst. :wink: Nur für Fenster, oder auch für die Wände?
Rolf220
 
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 10. März 2017, 13:59

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon pixelflicker » Donnerstag 20. April 2017, 13:14

Wow, wirklich beeindruckend und toll gemacht. Ein traumhaftes Wohnzimmer.
Du wohnst in Ingolstadt? Da müssten wir uns ja fast mal treffen.
Benutzeravatar
pixelflicker
 
Beiträge: 69
Registriert: Mittwoch 21. Dezember 2016, 13:37

Re: Vorstellung des LP MAX

Beitragvon Stephan93 » Donnerstag 20. April 2017, 16:17

Danke an alle für eure netten Kommentare,

die Vorhangsteuerung bezieht sich auf die Fenster und ist eine elektrische Schienenkonstruktion mit Funkempfänger.
Wenn es Interesse gibt für eine Vorführung oder Probehören einfach eine Nachricht schreiben und wir finden bestimmt einen Termin.

Bim am überlegen mir einen Marantz 7003 zu holen...
Hat jemand Erfahrung mit dem Setup = Stereo und Surround in Kombi?

:hcm_logo: :hcm_logo: :hcm_logo: :hcm_logo: :hcm_logo:
Stephan93
 
Beiträge: 3
Bilder: 37
Registriert: Montag 17. April 2017, 10:02
Wohnort: Ingolstadt


Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste