Dolby Home Cinema: Bauthread

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon Movie_Junkie2015 » Donnerstag 10. August 2017, 10:59

Moin, du kannst rund und 4 eckick in WinISD eingeben, wenn du die Maße veränderst, Also Durchmesser oder beim eckigen LängexBreite verändert sich die Fläche des BR und damit die Abstimmfrequenz und Länge des BR Tunnel.

Das musst du hier immer wieder kontrollieren!

Also hier beachten das du die cm^2 Fläche bei behält.

Ist mir dem 4 eckucken natürlich viel einfacher als mit einem Rohr.
Sony HW40 black, Xodiac Akustik masked 135", Denon AVR X4000 + Denon PMA520AE, Behringer DCX2496 UltraDrive, Samsung BD-J7500, Tempest 3.4 Front und 4x Canton GLE 410.2 für Hinten, 2x Canton GX Front High, xBox One, kodi Media Player an MS HomeServer
Movie_Junkie2015
 
Beiträge: 281
Registriert: Dienstag 10. März 2015, 20:50

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Donnerstag 10. August 2017, 19:12

Ok, so ganz Blick ich da irgendwie noch nicht durch. Oder ich habe noch einen Denkfehler :no:
Ich verstehe nicht, warum sich die Frequenzkurve in WinISD nicht ändert wenn ich die BR Einstellungen verstelle. Immerhin ist ja genau der BR genau für die tiefen Frequenzen verantwortlich.
Warum muss die Cross area und die 1st port resonance der ersten Empfehlung von WinISD entsprechen?
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon pillepalle123 » Freitag 11. August 2017, 11:06

Hallo,
bei WinISD bleibt die Abstimmfrequenz die Selbe, wenn du den Vent Diameter veränderst. Vent Length sollte ausgegraut sein und verändert sich automatisch um die Frequenz beizubehalten.

Du musst jedoch auf die "Rear Port Air Velocity" schauen. Die Windgeschwindigkeit im BR-Port kann Strömungsgeräusche verursachen, wenn der Port unterdimensioniert ist.
Für Aussagekräftige Ergebnisse solltest du aber schon den Highpassfilter bei 50HZ setzen, der den Übergang zu den Tiefbasssubwoofern darstellt. Des weiteren musst du unter "Signal" 200 Watt eingeben, so viel hält der Mivoc dauerhaft laut Datenblatt aus. (Auch wenn du das nie ausreizen wirst.. Die Pegel sind dann schon pervers)

Der "Rear Port Air Velocity"Graph sollte nirgends über 17 m/s herausragen, drüber kann es zu Strömungsgeräuschen kommen.

Der "Cone Excursion" Graph ist ein weiteres wichtiges Werkzeug, er zeigt wie weit der Treiber im Gehäuse bei verschiedenen Frequenzen auslenkt. Das maximum von 9mm sollte beim Mivoc nicht überschritten werden. (Hier ist das setzen des Highpassfilters besonders wichtig)

MfG
Chris
pillepalle123
 
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 24. März 2017, 18:40

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Freitag 11. August 2017, 18:19

Hallo pillepalle,

vielen Dank für die Erklärung.

D.h. die aus gegrauten Werte bei Vents sind erstmal für die Frequenz des Bassreflex egal. Ich muss sozusagen nur die Vent length beachten, damit ich den BR auch in die Box bekomme und bei Veränderung darauf achten, dass die Rear port - Air velocity < 17 m/s ist.

Ich werde jetzt erstmal ein paar Simulationen machen. Ich denke das es nicht so einfach wird, dass der BR in den kleinen 35l Gehäuse platz hat.

Eine Frage habe ich noch: Muss ich das Volumen des BR noch zum Gehäusevolumen dazurechnen oder ist der Kanal schon in den 35l mit drinnen?
Update: Das habe ich gerade gegoogelt: BR Volumen muss ich dazurechnen, also 35l + BR Volumen.

Nächste Frage:
Warum macht der Highpassfilter schon ab ca. 80Hz die Frequenzkurve schlechter, obwohl ich ihn bei 50 Hz gesetzt habe ?!?
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon pillepalle123 » Freitag 11. August 2017, 19:58

Hallo,
schau mal hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Hochpass#/media/File:Hochpass_1._u._2._Ordnung.svg

Je nach Flankensteilheit des Filters (6db/Okt oder 24 DB/Okt etc,,,) wird der Frequenzverlauf anders beeinflusst. Standard bei WinISD ist ein Filter 2ter Ordnung (12db/okt wenn ich mich nicht irre)
Wie auf dem Bild oben zu sehen ist, trennt ein Hochpass 2ter Ordnung steiler als Einer erster Ordnung, etc...
Der TiefPass des TiefBasses sollte eine exakte Umkehrung des Hochpasses sein. Also: 24db/Okt Hochpass Kickbässe, dann auch 24 db/Okt Tiefpass der Tiefbässe.
Dann passt die Überlagerung in der Theorie und es entsteht keine Senke.

In der Praxis kann man nacher experimentieren, was am Besten passt, aber 12db/Okt sehe ich als absolutes Minimum an.

MfG
Chris
pillepalle123
 
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 24. März 2017, 18:40

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Freitag 11. August 2017, 21:12

Muss ich eigentlich auch noch die Group Delay beachten? Die steigt irgendwie auch wenn ich den Highpassfilter setzte...
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon pillepalle123 » Freitag 11. August 2017, 21:17

Das ist bei BR-Subwoofern immer recht hoch, kann man nichts gegen tun.

Bei einem geschlossenen Kicker mit dem JBL CS1214 wäre die Gruppenlaufzeit natürlich viel niedriger und das Gehäuse einfacher zu bauen, aber der Vorschlag traf ja auf nicht viel Resonanz als ich ihn im Verlauf des Threads mal gemacht habe :weg:

MfG
Chris
pillepalle123
 
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 24. März 2017, 18:40

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Samstag 12. August 2017, 19:44

Ach, irgendwas ist immer :rolleyes:

Ich hab jetzt noch mal den Kicker simuliert und in Sketchup gezeichnet. Diesmal mit 45l Volumen und 31 Hz Abstimmung. Jochen meinte, das dies besser wäre, da in den Specs das fs bei 30Hz ist.
Folgende BR Kanallänge ist dann dabei rausgekommen.
Vents.JPG


Ich bin mir nicht sicher ob 2,5cm für den BR Kanal zu wenig sind. Meint ihr das passt so?
MivocAWM124_BR.JPG


Update: Reichen 2,2cm Wandstärke fürs MDF oder sollte man dies zusätzlich noch mit z.B. 1.5cm MDF ringsrum verstärken?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon pillepalle123 » Samstag 12. August 2017, 21:43

Nabend,
das ist eine ziemlich seltsame Abstimmung, vor allem für einen Kicker. Siehst ja selber wie die Kurve aussieht.
Das einzige Positive, dass ich dem Abgewinnen kann ist, dass du so natürlich mit einem HP bei 50HZ keinerlei Probleme mit Strömungsgeräuschen hast...

Hat JV sich die Abstimmung mal in WinISD bei dir angeschaut, oder einfach eine Pauschalaussage getroffen?
Will ja nicht seine Kompetenz anzweifeln, aber das ist meiner Meinung nach in diesem Fall Quark.

Zur Materialdicke: Das reicht dicke! Der Kicker hubt ja aufgrund des Hochpasses bei 50Hz nur sehr wenig da bedarf es keines 60KG schweren Panzerbetongehäuses :bassdscho:

MfG
Chris
pillepalle123
 
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 24. März 2017, 18:40

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Samstag 12. August 2017, 22:12

Hmm, bei genauerer Betrachtung ist das wirklich seltsam... danke für den Hinweis :hit:

Jochen hat die 47Hz 34l abgenickt, jedoch angemerkt das der Ls anhand der Hersteller Spec. auf 30Hz abgestimmt ist und man dies beachten sollte.
Wahrscheinlich würde er den jetztigen Frequenzverlauf auch nicht gut finden.

Ich werde gleich einen neuen Versuch starten.
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Samstag 12. August 2017, 23:25

So hoffe jetzt passts wieder.
Mivos.JPG

Mivoc 34l.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Mittwoch 16. August 2017, 21:51

Guten Abend, ich komme irgendwie beim Entwerfen des Tiefbass Subs (Dayton UM15-22) nicht weiter. Mein Problem ist das ab ca. 30 Hz die Cone Excursion zu hoch ist. Hat einer einen Tipp was man hier machen kann. Oder kennt einer einen geeigneten Bauplan?
Anbei ein paar Screenshots:
Cone excursion.JPG
Transfer function magnitude.JPG
Group Delay.JPG
Air velocity.JPG
Gehäuse.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon pillepalle123 » Mittwoch 16. August 2017, 23:50

Hallo,
wie viel Watt gönnst du Ihm denn in der Simu? Die vollen 800 Watt, die er laut Datenblatt aushält?

Bei BR Subwoofern musst du auf jedenfall einen Hochpass setzen, sonst hubt der sich wie du siehst zu Tode. Dann sind alle Probleme unter 20hz schonmal Geschichte....

Gespielt mit Volumen und Abstimmung hast du schon? Ansonsten bist du ja bei 27 Hz rum nur knapp über dem Hublimit, einfach ein paar weniger Watt draufknallen und gut ist :D

Wenn du die .wdr Datei des Ultimax mal hochlädst würde ich morgen auch mal bischen damit spielen.

Das Gehäuse braucht übrigens auf jedenfall noch ein paar Streben. Je nach Breite sogar im BR Kanal.

MfG
Chris
pillepalle123
 
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 24. März 2017, 18:40

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Donnerstag 17. August 2017, 09:52

Servus pillepalle,

hier liegt das wdr file: DaytonUM15-22.wpr

Mit dem Highpassfilter schaut die Cone Excursion schon ganz gut aus (+Reduzierung auf 700W perfekt) :thumbsup:

Jedoch wird das Group Delay erheblich schlechter. Ist das noch OK?
Group Delay_mit Highpass.JPG
Group Delay_ohne Highpass.JPG


Auch der Frequenzverlauf ist nicht mehr so toll:
Transfer function magnitude_mitHigpass.JPG
Transfer function magnitude_ohneHigpass.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon pillepalle123 » Donnerstag 17. August 2017, 10:43

Moin,
Danke für die Datei.

Das Group Delay, gerade im Bereich unter 20hz ist ziemlich wurscht.

Den Highpass musst du nicht schon bei 20 HZ setzen. Da hier ja sowieso die mechanische Auslenkung bei 26/27 HZ begrenzt kann man ihn auch bei 16 oder 17 Hz setzen. Wenn man nun noch einen Hochpass 4ter Ordnung verwendet sieht das Ganze schon ziemlich brauchbar aus ;)

Was für ein DSP hast eigentlich eingeplant?

MfG
Chris
pillepalle123
 
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 24. März 2017, 18:40

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Donnerstag 17. August 2017, 11:41

Super, dann bin ich schon mal beruhigt. Jetzt werde ich noch das Gehäuse etwas verstärken und mal meine Bauteile bestellen :grin:
Gibt es für Tiefbasssubs eigentlich irgendwelche Bauempfehlungen oder sah mein Entwurf (bis auf die fehlenden Verstrebungen) schon ganz brauchbar aus?

Als DSP würde ich die Behringer nehmen. Da hat Jochen und Wolfgang Erfahrung. Denke das ist am einfachsten.
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon wolfmunich » Donnerstag 17. August 2017, 11:54

DarthWerna hat geschrieben:Als DSP würde ich die Behringer nehmen. Da hat Jochen und Wolfgang Erfahrung. Denke das ist am einfachsten.


Die Behringer hat keinen Subsonic und läßt sich "nur" bis 20Hz regeln. Nur zur Info.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6931
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Donnerstag 17. August 2017, 12:13

Na super, wie könnte ich das Problem noch lösen. Ich will das ganze Projekt nicht noch komplizierter machen. Liegt das an den 15" Treibern?
Am liebsten wär mir schon fast ne Anleitung zum nachbauen, wo ich weiß das es am Ende funktioniert :axe:
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon wolfmunich » Donnerstag 17. August 2017, 12:22

DarthWerna hat geschrieben:Na super, wie könnte ich das Problem noch lösen. Ich will das ganze Projekt nicht noch komplizierter machen. Liegt das an den 15" Treibern?
Am liebsten wär mir schon fast ne Anleitung zum nachbauen, wo ich weiß das es am Ende funktioniert :axe:


Lass sie halt einfach nicht so tief spielen. Alles unter 20Hz ist eh ein Witz. Zur Sache geht es meiner Meinung nach im Bereich zwischen 25Hz und 35Hz.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 6931
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Dolby Home Cinema: Bauthread

Beitragvon DarthWerna » Donnerstag 17. August 2017, 13:25

Servus Wolfgang, ich glaub so mach ichs auch. Danke für den Tipp.
Nur Intersse halber, benötige ich dann noch die Begrenzung bis 20Hz wenn ich z.B den Bassreflex auf 25Hz auslege? Oder ist dass eher eine Art Sicherheit wenn doch ein tieferes Signal kommt und der Sub es versucht umzusetzen.


Mir ist gerade noch was eingefallen, aber vielleicht habe ich auch nur einen Denkfehler. Im Prinzip müsste ich das Gehäuse gar nicht umplanen wenn ich "elektronisch" ab 25Hz kappe richtig?
Benutzeravatar
DarthWerna
 
Beiträge: 95
Registriert: Donnerstag 11. Dezember 2014, 22:22

VorherigeNächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast