Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)

Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 00:54

Hi Gemeinde

Da es hier schon viele tolle Bilder euerer Heimkinos gibt, möchte ich Euch auch an meinem Bau teilhaben lassen.

Habe nach etwa einem halben Jahr "Planungsphase" nun im November 2009 mit dem Bau begonnen.

Vorangegangen waren die lästigen Arbeiten: nicht mehr benötigte Öltanks raus, Türen setzen, Keller umräumen, neue Fenster rein usw. usw. usw.

Ich denke fast jeder von Euch kennt die Planungsphase und die grundlegenden Frage: Wie soll es werden? "normales HK" oder thematisiert?
Es folgten unzählige Stunden und Nächte mit überlegen, lesen, schauen und Anregungen holen.

Da ich vorher schon ein "normales HK" hatte,

89

91

90

habe ich mich dazu entschieden es diesmal zu thematisieren.

Thema ja ... aber welches ?

Versunkenes Atlantis oder Weltraum/Raumschiff blieben irgendwann als die beiden Favoriten übrig.

Nach diversen Test bzgl. Atlantis (Steine aus Beton gegossen :8S usw.) war mir klar, daß sich dieses Thema zwar optisch wunderbar in Szene setzen ließe,
aber akustisch eine Katastrophe werden würde.

Na also, dann wirds halt der Weltraum ... und der Name war auch schnell da : "Outer Space Cinema" ... so ist´s zumindest bis jetzt angedacht :P

Vor Baubeginn wurden erst einmal ein paar Skizzen angefertigt:

93

92

Damit waren die groben Dimensionen der einzelnen Elemente klar.

Also, frisch ans Werk ... als erstes die Wandelemente.

101

Da ich Star Wars Fan bin und sich mittlerweilen schon einige Replika und Movie Props angesammelt haben, wurde in der Mitte ein Element eingefügt, um diese später ausstellen zu können.

Als nächstes wurden die Säulen gebaut und integriert

94

Die hinteren beiden Säulen werden die beiden Surround´s aufnehmen, die Nutzung der vorderen beiden Säulen ist noch offen (Plattenschwinger, 2 Subwoofer oder was auch immer)

Fortsetzung folgt ...
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 00:56

Hi Wolfgang

War nicht untätig, aber am Abend nach der Arbeit 1 od. 2 Stunden bringt einen einfach viel zu langsam voran. (wobei der Kinobau eh nie schnell genug gehen kann :D)

Die Einbauelemente bieten die Möglichkeit später Maßnahmen zur Verbesserung/Einstellung der Akustik zu integrieren (vorne in den Elementen
wird ein Lautsprecherstoff gespannt)

75

Auch hinten den Elementen ist noch Platz um Akustikoptimierung zu betreiben.

77

Maskierung wurde klassisch mit einem Rollomotor gelöst und läuft auch schon.

79

Die Leinwand hat eine sichtbare Breite von 2,80m und kann (bei komplett aufgefahrener Maskierung) wegen dem dahinterliegenden Fenster nach
vorne aufgeschwenkt werden (links wurden Scharniere verbaut)

80

Das Rack ist auch fast fertig (wird man später eh nicht sehen) ... oben der zukünftige Arbeitsplatz meines JVC´s :rolleyes:

78

Die Einlegeböden werden dann mit Sand befüllt und auf Spikes gelagert

76

... und so sieht das Ganze momentan aus:

100

Freu mich schon ganz gewaltig auf den Workshop und hoffe ich kann dann am nächsten Tag auch wie der Loddar sagen ... "agän wot lörnd" :P
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:24

Servus Zusammen

Hab die letzte Zeit wieder viel Arbeit reingesteckt ... leider sieht man davon nur wenig O_o

Um eine vernünftige Standfläche für die Frontboxen zu schaffen und da der Untergrund alles andere als eben ist, wurde eine Fliese vollflächig, ins Wasser gerichtet verklebt.

81

Die Box wird später auf Spikes, Pucks oder was auch immer stehen, muß aber nicht mehr ausgerichtet werden

82

Der Unterbau für die Deckenkonstruktion wurde angedübelt. (auch hier war mir wichtig, daß die Deckenpanele wieder demontierbar und keine Schrauben zu sehen sind)

83

Panelteile können so jederzeit verschoben oder anders aufgebaut werden.

87

Durch den Unterbau wurden 3 Felder abgegrenzt, die später als Absorber+Sternenhimmel ausgebildet werden.

86

Da die Raumhöhe nicht wirklich hoch ist, wird der Deckenaufbau nicht mehr als 15cm werden

84

Stand der Dinge:

85

... weiter gehts dann mit dem Austausch der Zimmertür gegen eine Kellertür schalldämmend und Aufbau einer elektrischen Schiebetür
(jedes halbwegs moderne Raumschiff hat doch so eine, oder?) :D
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:26

Servus Gemeinde

Da ich nun aus dem Urlaub zurück bin gehts voller Tatendrang im Keller weiter 8D

Nun gut, was ist seit dem letzten Beitrag passiert:

-> alte Türe raus -> neue Türe rein -> außen verputzt -> Wand gestrichen -> Gefälle des Bodens ausgeglichen

17

Rahmen für die Rückwand und Rack aufgestellt

16

Schiene und Schiebetürbeschlag montiert

19

und die Dämmplatten sind mittlerweilen auch eingetroffen

18

damit wird ab morgen hinten den Wandelemenden gedämmt (hab mich wieder für die Rockwook RAF-SE entschieden,
hatte ich schon in meinem alten Kino verwendet, haben fast die gleichen Leistungsdaten wie die Isover SSP, sind aber
um einiges günstiger und hinter den Wandelementen völlig austreichend)

Fortsetzug folgt ... :]
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:28

Servus

Hatte endlich mal Zeit 2,5 Tage komplett ins HK zu investieren:

20

Seitenteile abgebaut, Wand gedämmt, wieder aufgebaut, an Deckenkonstruktion ausgerichtet und das erste Teil des Deckenkranzes dort angebracht wo es hin soll

21

dazu noch die Wand hinten gedämmt

Kurz gesagt ... in den 2,5 Tagen ist mehr geschehen als in den letzten 4 Wochen zusammen :rock: leider gehts morgen wieder in die Arbeit

... aber der nächste Feiertag kommt bestimmt :]
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:30

Servus Beieinander

Da Bilderrätsel nun modern sind, ich aber bei Kreuzi´s ned mitspielen darf (ihr denkt überigens alle in eine ganz falsche Richtung O_o ) hab ich hier nun selber eins:

Was ist das? ?(

22

Na ... na ... na ... ?

Ja das sind ein paar Stücke Holz, das stimmt natürlich, aaaaaaaaaaaber ...

Euch ist sicher nicht bewußt daß diese Erfindung die Welt wie ihr sie kennt, komplett verändern, wird !!!

Man wird mich im gleichen Atemzug mit Einstein, Newton und Karl Ranseier nennen ... die Welt wird mir zu Füßen liegen ...
ich werde mich zur Ruhe setzen und nur noch Lizenzen meiner Erfindung verkaufen ... ich werde ...

Was das ist wollt Ihr wissen? Ein Deckenkranzzwischenstückfräshalter natürlich, das sieht man doch :clap: 8D :clap:

So sieht das Teil aus wenn es fertig ist:

23

Da kommt es hin:

24

und ... was wollte ich eigentlich schreiben? ... ach ja: heut hab ich das erste von 12 Deckenelementen verleimt :rock:

25

Mitglieder des HCM erhalten auf die Lizenz meiner Erfindung einen Rabatt von 50% ... na, ist das ein Wort :thumbsup:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:31

Servus Beieinander

Der Besuch bei Heinz hat mich wieder motiviert zu leimen was das Zeug hält :D tja und schon hängen ein paar der Deckenelemente

26

27

Voller Freude über die vollbrachte Arbeit war ich gedanklich schon beim Verlegen der Zuleitung, auf dass es alsbald Licht werde ...
der Blick in die Elektro-Verteilung hat mich mental dann wieder arg zurück geworfen ... oh oh, da muss einiges umgebaut werden :8S
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:34

Servus die Mädls, servus die Buam

Hab nun begonnen die Aussenwände zu dämmen.

Da ich Anfangs etwas Probleme mit der Luftfeuchtigkeit hatte, möchte ich die Dämmplatten mit etwas Abstand anbringen.

Wie schon disskutiert, könnte bei Abstand ein Faserflug auftreten.

Um dies zu vermeiden wurde nun die Hinterseite der Dämmplatten in Gartenvlies (merci Frank für den Tipp) "eingepackt"

Gartenvlies zurechtschneiden

28

Platten ein klein wenig mit Sprühkleber einstauben und Vlies aufkleben

29

Zwischen die angebrachten Latten klemmen

30

... und fertig, Platten sind auf Abstand und Faserflug unterbunden

32
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:36

Habe die Ehre

@Stefan
Natürlich wurden diese Berechnungen von mir durchgeführt, zusätzlich wurde noch die Wirkung der Kleber-Vlies-Mischung auf die Durstentwicklung
im gravitationsfreien Raum getestet ... weiss ja no ned wo i mit meinem Raumschiff überALL hinfliegen werde, ned dass i dann zuwenig zum Trinken dabei hab :D

Kleiner Zwischenbericht: Die Dämmung der Außenwände ist fast abgeschlossen

33

34

Hab nun mit der Be-/Entlüftung begonnen.

Zwecks Geräuschdämmung wurden die Lüftungsrohre (125er Durchmesser) in Malervlies eingepackt (um etwaigen Fragen vorzubeugen,
JA ... der Perser ist handgezwirbelt und mundgebissen, aber NEIN ... er wird aufgrund des unermesslichen Wertes nicht den Weg in mein HK finden ;(

35

und gleich aufgehängt

36

ja wer schaut denn da um die Ecke ... ein Abluftrohr :P

37

na dann werd ich mal mit den Schalldämpfern für die Lüftung weitermachen (dank Wolfgang weiß ich ja nun wie man sowas baut, merci :flowers:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:37

Servus Jungs und Mädls

Hab heute einen kleinen Zwischenschritt eingelegt ... "Elektrischizierung der Schiebetür" :D

40

39

und man glaubt es kaum ... des Ding fährt wirklich 8D
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:40

Servus HCM

Hat jemals einer von Euch sein Heimkino verflucht? ... Ich gestehe, ich habs in den letzten 8 Tagen mehrfach getan !!!! :8S

Tja, aber wie ist es dazu gekommen, da beginne ich doch am Besten ganz von Anfang an ...


Donnerstag 19.Mai 1966, ein lauer Mai- und Vatertag, ein leichtes Lüftchen wehte aus Süd-Süd-Ost, die Temperatur nur 0,9 Grad über Normal.
Da ich gerade nichts anderes vor hatte, also ein optimaler Tag um auf die Welt zu kommen :rock:

Mehrfach wurde mir berichtet, dass ich ein sehr hübsches Baby war :D

Frisch gebadet und gepudert, in meinen Lieblingsstrampler gewickelt, lag ich nun (mit der Welt voll und ganz zufrieden) auf dem Wickeltisch...


... naja vielleicht ist das ein wenig zu weit ausgeholt, kürzen wir das Ganze ein wenig ab:

Bereits vor Baubeginn meines HK, hatten Messungen ergeben, dass die Luftfeuchtigkeit in meinem Kellerraum sehr hoch waren

95

Je nach Tageszeit und Temperatur bis zu 75%

Besserung brachte, den Raum ganz leer zu räumen, den Heizkörper mit einem vernünftigen Thermostat auf Temperatur zu halten und die Anschaffung
eines Luftenfeuchters (es ist unglaublich welche Mengen an Wasser so ein Gerät der Luft entzieht)

Da unser Keller außen nicht Isoliert ist, setzte sich der Wunsch dies nach zu holen natürlich schnell in meinem Hinterkopf fest.

Am Freitag den 03.09. war der Tag diesen Wunsch zu verwirklichen nun gekommen.

Mit dem Minibagger war am Abend der Graben an 2 Häuserseiten gezogen und ich fix und fertig

44

Wenn nun schon mal offen ist, werden die Abwasserrohre natürlich auch erneuert und eine Dickbeschichtung aufgezogen

41

Die Wände mit Dämmplatten verkleidet, eine Noppenfolie angebracht und die Drainage neu angelegt

43

Ich kann mich nicht erinnern wann ich zuletzt solche Mengen an Schweiß vergossen habe, ebenso war mir nicht klar, dass ich so viele Knochen in mir trage
... nun weiß ich es, denn nach diesen 8 Tagen tut mir jeder einzelne davon weh :8S

Tagelang durch Lehm zu waten (was natürlich noch viel mehr Spaß macht wenn es geregnet hat), Abends den Spaten beim Vornamen zu nennen
und dabei die Berge dieses klebrigen Zeugs nicht kleiner werden zu sehen, ist einfach eine Gaudi, die man nicht missen möchte.

Tja Jungs und Mädls und dabei ist es passiert ... mir sind ein paar Flüche entfleucht :Oops:

Ich möchte mich hiermit bei allen Heimkinos zutiefst entschuldigen und gelobe hoch und heilig Besserung ;(

In diesem Sinne ... auf zum nächsten Abenteuer :D

P.S. Merci Frank für die Ratschläge bzgl. der baulichen Ausführung ... hast Dir einen, ach was solls, Du hast Dir zwei Cappos verdient !!!!
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:43

Servus Zusammen

Hab mir ein neues Spielzeug geholt:

45

Einen All-in-one PC mit 21,5" Touchscreen und FullHD ... hey ihr werdet nie erraten von welchem Hersteller der wohl ist ?(

Spiele schon längere Zeit mit dem Gedanken im Kino dann einen Touchscreen Monitors mit PC im Rack zu verwenden.

Da das Rack aber eh schon recht voll wird, kam so ein All-in-one sehr gelegen :]

Verwenden möchte ich das Teil zur Verwaltung meiner Filme, Anzeige verschiedener Temperaturen, Luftfeuchtigkeit usw. usw. usw.

Da ich schon vor einiger Zeit immer wieder mal ein wenig an meiner Filmverwaltung programmiert hatte, muss diese nun etwas umgestrickt
und auf die höhere Auflösung angepasst werden

99

98

Alles ist komplett über Touch bedienbar und macht echt Spaß 8D

Ach ja, die Ansteuerung dieser Dacal´s aus meinem Programm heraus klappt mittlerweilen auch :P

46

Da man ja Nachts im Kino nicht mehr bohren darf, sonst gibt es :hit:
ist das programmieren nun der perfekte Ausgleich zu den harten Kinoneubauarbeiten !!! :rock:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:43

Servus Wolfgang

Filmverwaltungsprogramm ist auf meinem Mist gewachsen und in Delphi programmiert.

Der Vorteil ist die völlige Gestaltungsfreiheit, da ich sowohl das Programm als auch die Datenbank so abändern kann wie ich es gerne hätte.

Dacal-Boxen sind ein reines Archivierungssystem. In jeder der Boxen finden 150 Scheiben Platz und mit Eingabe der Platznummer rotiert
das Karusell und wirft die gewünschte Scheibe aus. (Hier sieht man ein Demo DACAL )

Da die Anbindung der Dacal´s an mein Programm nun läuft, fällt die Bedienung der Boxen noch leichter, da ich z.B. durch Druck auf ein
Cover direkt die zugehörige Scheibe auswerfen lassen kann. (... gleichzeitig fährt die Maskierung auf die richtige Grösse, da das Bildformat
ja in der Datenbank hinterlegt ist und im Wohnzimmer geht eine Lampe an, woraufhin mir meine Frau ein gekühltes Bier und Nüsschen bringt !!! 8)

... ok zugegeben, an der Sache mit dem Bier arbeite ich noch, aber zumindest die Maskierung macht was ich will :D

Irgend welche Multimedia-Dateien aus meinem Programm zu starten hab ich nicht vor, aber wer weiß was mir noch alles einfällt :rolleyes:

Das ganze System ist ausbaufähig und ich bin mir sicher, dass so nach und nach noch einiges dazukommen wird (Ansteuerung meiner
Squeezebox über den Touch ist geplant, da muss ich aber erst noch ein wenig Zeit investieren und mal schauen ob das geht,
Ansteuerung eines I2C-Bus-System hab ich schon getestet, damit kann man Temperaturen abfragen, Heizung steuern usw.)
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:45

Servus Gemeinde

Hab endlich Zeit gefunden das lästige Thema Be-Entlüftung anzugehen und gleich mal ein paar Löcher in die Wand gehauen :bash: natürlich mit dem Hammer :D

48

Bei den Lüftern kamen bei mir 2 preisgleiche Motoren in die engere Wahl, der Dassler Tub125plus und der S&P TD350/125.

Das Raumvolumen beträgt etwa 55cbm, was bei einem 5maligen Tausch ein benötigtes Fördervolumen von 275cbm/h entspricht.

Entschieden hab ich mich für den S&P (der zwar mit 350cbm/h etwas weniger als der Dassler fördert aber immer noch ausreichend sein dürfte),
da dieser für mich noch ein paar Vorteile mehr mitbrachte (schlankere Bauform, zwei Laufgeschwindigkeiten umschaltbar, angeblich noch leiser,
Halterung bereits montiert und der Lüfter selbst kann ohne Demontage der Rohre/Halter einfach, auch nachträglich, entfernt werden)

47

Durch die Kinowand bin ich durch ...

49

... da ich mit der Be-Entlüftung aber durch den Nebenraum muss, steht als nächstes der Durchbruch nach draußen an
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:47

Servus ihr Zwei

Schalldämpfer kommen ins Kino, vor die Lüfter.

Hab einen Doppelschalldämpfer geplant bei der Zu- und Abluft in einem Kasten verläuft (da ich nicht mehrere Stege habe,
soll der Schalldämpfer ca. 3m lang werden, hoffe das hat dann ähnliche Wirkung)

50

Vorne oben hinter der Verkleidung ist noch Platz, da soll das Ding hin (das Rohr muss ich noch abbauen)

97

Vorne an die Verkleidung sollen dann 2 Tellerventile für die Zuluft (siehe Fotomontage)

51
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:48

Servus Wolfgang

Abluft wir hinten links über der Elektronik angesaugt und Zuluft vorne oben eingeblasen (beide Tellerventile, oder eines auch als Dummy, sind für die Zuluft gedacht)

Beim Aufbau des Schalldämpfers sprichst Du die gleichen Bedenken an, die ich auch schon hatte.

Hab umgeplant und momentan schauts so aus:

96

Zwei Schalldämpfer mit gut 1m, einer um 180 Grad gedreht und dazwischen ein Verbindungsstück

Querschnitt ist groß genug, echte Dämpferlänge in der Zu- und Abluft etwa 1m und mehr Kulissen.

Was denkst Du?
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:48

Servus

Vielen Dank Jochen, für die umfangreichen Ausführungen, wie Du schon sagst: "Nix is fix" ... wäre so schön wenns einfach wäre :8S

Hab meinen Schalldämpfer fast fertig und dübel das Ding nächste Woche an die Decke, mal sehen ob er dann macht was er soll :rolleyes:

52

Bericht folgt
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:49

Servus

Hab heute das erste Absorber/Sternenhimmel-Element zusammengebaut

53

54

...und aufgehängt

55

Bin mal gespannt wie sich die Raumakustik verändert, wenn alle 6 hängen
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:50

Servus Wolfgang

Ja, 50mm Basotect in 50mm Holzrahmen sägerauh teilweise verklebt (sollte diese Fixierung der Platten nicht reichen,
so hat unser Heimwerkerkönig Frank noch eine Nadel-Faden-Technik in der Hinterhand die nur im bayerischen Wald auf
Mädchenschulen gelehrt wird ... frag mich jetzt nicht warum unser Frank die beherrscht :D )

Das Basotect wird durch den umliegenden Rahmen in sich sehr stabil, so dass die Fasern nur mehr durchgeschoben
werden müssen (ist das Prizip das Kreuzi bei seiner Rückwand verwendet hat)

Dieser Rahmen wird dann auf eine 22mm Unterlattung geschraubt, damit hinter dem Rahmen noch Platz für die Lichtfasern ist.

Insgesamt werden es 6 Felder, die ich auf 2 Lichtgeneratoren aufteilen werde (bei einer Faserlänge von 4m sollte das kein
Problem sein, in Summe werden es dann pro Feld ca. 250 Sterne)
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Das Outer-Space-Cinema entsteht !!!

Beitragvon Ewi » Samstag 15. Januar 2011, 01:51

Servus

Kleiner Zwischenbericht in 3 Worten: "Es geht voran" :D

56
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2659
Bilder: 729
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Nächste

Zurück zu Heimkino Vorstellungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast