Vorstellung bzw zwischenstand meines Heimkinos

Hier kann ein jeder sein Heimkino vorstellen. Diskussion inklusive :)
Antworten
Benutzeravatar
LPGHCinema
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 25. Juli 2018, 17:59
Wohnort: Limburg a.d. Lahn

Vorstellung bzw zwischenstand meines Heimkinos

Beitrag von LPGHCinema » Samstag 28. Juli 2018, 19:31

Guten tag miteinander,

Erstmal vielen dank das ich ich in diese Comunity aufgenommen wurden.
Ich bin erst vor kurzem beigetreten und möchte hier mein "Heimkino" vorstellen.
Es ist kein wirkliches Heimkino sondern eher ein Multifunktionsraum da ich in einem Altbau wohne in einer "1,5-Zimmer Wohnung" und somit nicht all zu viel platz habe.
Ich gehe auch noch zur schule wodurch meine finanziellen mittel sehr begrenzt sind und dadurch stück für stück versuche mein Heimkino aufzubauen.
Wobei ich hoffentlich noch eine menge konstruktive Kritik bekomme um mein momentanes System zu verbessern.

Nun wieder zum eigentlichen thema das Heimkino:
Der Raum misst 4,90m x 4,10m x 2,00m wobei der raum durch ein holzgestell geteilt wird sodass der größere raum effekiv 3,50m x 4,10m ist und dies auch der hauptsächlich nutzbare bereich ist.

Das System ist momentan ein 5.2.2 System.

Nun zur Technik die im heimkino steckt:
-Epson eh-tw5350
-120" trojan elektrische Rololeinwand
-Selbstgebaute fronts mit zwei quadral 135mm treibern und einem AMT für den hochton
-Rears: 2x Teufel CS 25 FCR Mk3
-Canter: Teufel CS 35 C Mk3
-Atmos Speaker: 2x Teufel CS 25 FCR Mk3
-Subwoofer: 2x JBL GTX1200 im 210l gehäuse
-Denon avr-x1400h

Nun bin ich eigentlich mit dem momentanen system halbwegs zufrieden doch werde ich hoffentlich bald die zwei fronts duch zwei neue selbstbau front standlautsprecher ersetzen sodas ich die momentanen Fronts als Rear Lautsprecher verwenden kann und ebenso die atmos lautsprecher sodass ich bald mal die Teufel Brüllwürfel los bin auch wenn sie bis jetzt schon einen eigentlich sehr guten job gemacht haben.

Ich möchte auch noch in sachen Akustik definitiv noch schritte einleiten doch bin ich noch nicht so stark in der Materie vertieft so das ich genau sagen kann was ich vor haben werde ich will bloß erstmal schauen das ich die erstreflektionen bearbeite und die langen Nachhallzeiten im bass bereich zwischen 50-400hz stark verkürzen möchte. Mal schauen wo mich das noch hinführt :)

Einen richtigen Namen hab ich noch nicht aber solang es noch kein richtiges Heimkino ist brauche ich auch noch keinen aber LPGHCinema ist schon mal eine möglichkeit und mal schauen wann es soweit ist das ich auch einen Namen brauche

Herzlichen dank an alle Mitglieder dieser Comunity :hcm_logo:

Mit freundlichen Grüßen
Leon Hillebrand

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7399
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Vorstellung bzw zwischenstand meines Heimkinos

Beitrag von wolfmunich » Samstag 28. Juli 2018, 21:17

Servus Leon,

herzlich Willkommen bei uns im :hcm_logo:

Für deine Wohnsituation hast du schon einiges beisammen. Das mit der Akustik bekommst du auch noch hin da bin ich mir sicher. :thumbsup:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

dirk48
Beiträge: 823
Registriert: Dienstag 31. Januar 2012, 15:13
Wohnort: Merseburg

Re: Vorstellung bzw zwischenstand meines Heimkinos

Beitrag von dirk48 » Sonntag 29. Juli 2018, 11:19

Hallo Leon,
willkommen und viel Spaß hier!

LPG ist für uns Ossis übrigens Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft

Antworten