Mein Einsteiger Kino

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)
Antworten
Huebi84
Beiträge: 7
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 16:00

Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Huebi84 » Samstag 2. November 2019, 15:04

Hallo Zusammen und danke für die Aufnahme.

Habe in den letzten zwei Jahren mein kleines Heimkino
gebaut. Vor 3 Wochen hab ich entlich mein Sony hw 65 und eine Elite Screen Leinwand bekommen. Hab mir schon viele Videos von Grobi und HCM angeschaut. Leider bin ich technisch eine Niete und viele Fragen die ich mir nicht beantworten kann. Habe mir vor 2 Tagen den neuen Gozilla angeschaut und bin teilweise unzufrieden mit dem was ich höre. Würde es mir wünschen wenn gerade wenn die Monster sich bewegen und ein Gebäude zusammen fällt ich viel mehr Druck
verspüre.

Mein Setup:
Klipsch rf 82 mk2
Klipsch rb 81 mk2
Svs nsd 12
Klipsch rc 64 mk2
Pioneer sc lx 56
T.amp e800 aber nicht angeschlossen

Das mal zu setup. Habe das Gefühl das die Standlautsprecher mehr können. Knackiger und Tiefer. Hab alles eingemessen und hab halt nur die Boxen lauter gemacht. Die Einmessung hat ja die Lautsprecher bei 80 Hz abgetrennt. Die Frequenz am sub selber hab ich auf 80 Hz gestellt.
Was kann ich nur tun?
Habe mir auch schon überlegt 2 mivoc 124 zu kaufen und die t Amp zu benutzen...

Vielleicht hat jemand einen Rat für mich?
Danke schon mal
Gruß Patrick

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7432
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von wolfmunich » Samstag 2. November 2019, 15:23

Servus Patrick,

herzlich Willkommen bei uns im :hcm_logo:

Beschreibe bitte deine Raumsituation, deine LS-Aufstellung und deine Sitzposition, dann kann man etwas mehr sagen über deine Situation.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Huebi84
Beiträge: 7
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 16:00

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Huebi84 » Samstag 2. November 2019, 16:04

Hallo Wolfgang.

Mein Raum ist ca 20qm. Die zwei Standlautsprecher stehen neben der Leinwand und die Regallautsprecher seitlich hinten1.5 und 2.5 Meter von meinem Sitzplatz entfernt. Der Subwoofer ist fast hinter der Sitzposition.
15727068433977907710010162190641.jpg
15727068670703066409001201606417.jpg
15727069507906512549910996307338.jpg
Ich hoffe du kannst die Bilder aufmachen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7432
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von wolfmunich » Samstag 2. November 2019, 16:12

Die Bilder kann ich schon sehen, nur weis ich nichts von deinen Raummaßen. Wie kommst du auf die gegenwärtige Subwooferposition?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Huebi84
Beiträge: 7
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 16:00

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Huebi84 » Samstag 2. November 2019, 16:21

Länge 5Meter Breite ca 4 Meter. Den Sub hab ich auf meine Sitzposition gelegt und rausgehört das er hinter mir am besten spielt.

Huebi84
Beiträge: 7
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 16:00

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Huebi84 » Samstag 2. November 2019, 16:45

Kurz nochmal nach gemessen. 5,70 lang 3, 97 breit und ca 2,10 hoch

Tomot
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2016, 02:30

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Tomot » Sonntag 3. November 2019, 18:07

Hast du am subwoofer direkt die Trannfrequenz auf 80Hz gestellt? Falls ja kannst du die wieder ganz hoch auf 150 bzw 200 Hz setzen. Der AVR regelt das schon.

Des Weiteren empfehle ich dir die Software REW zu installieren. Dort gibt es dann einen Raumsimulator. Dort gibst du die Maße deines Raumes ein, die gewünschte Sitzposition mit Höhe und dann kannst du dort virtuell deinen Subwoofer verschieben und siehst dann den simulierten Frequenzverlauf. Das klappt eigentlich ganz gut.
Gruß
Tommy

Huebi84
Beiträge: 7
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 16:00

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Huebi84 » Sonntag 3. November 2019, 21:33

Danke Tommy für deine Antwort. Das am Subwoofer mache ich morgen gleichmal. Das mit der Software geht im Moment nicht weil ich kein PC habe. Kann ich sonst noch irgendwie aus den Lautsprechern mehr rausholen?

Wellenreiter
Beiträge: 9
Registriert: Montag 13. Mai 2019, 19:51

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Wellenreiter » Montag 4. November 2019, 16:13

Hallo Patrik,
den Sub an die Rückwand zu stellen hast Du schon ganz richtig gemacht.
Wenn ich das richtig sehe hast Du raumakustisch noch gar nix gemacht. Da liegt wohl der Hund begraben. Du solltest mal einige Absorber aufhängen. Wenn Du den Mittel- Hochton-Bereich mit Absorbern absenkst bekommst Du automatisch mehr Schub im Bass.
Des weiteren ist der Subwoofer wahrscheinlich zu leise. Du hast zwei fette Raummoden bei 30 und 60Hz. Wenn Du den Sub so laut machst, wie er sein müsste dröhnt es bei den Frequenzen. Also wird er zu leise eingepegelt damit es nicht dröhnt. Dann fehlt halt der Schub im Bass. Mit Bassabsorbern bekommst Du also mehr Bass, weil Du dann den Sub lauter stellen kannst.

Gruss

Farshid

Huebi84
Beiträge: 7
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 16:00

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Huebi84 » Montag 4. November 2019, 17:35

Hallo Farshid,
An wieviel Deckenabsorber denkst du?
Der Bass ist nach dem einmassen auf halb gedreht so das er nicht so oft rot blinkt wenn es rumpelt. Bass Absorber müssen ja dann hinter mir an die Wand oder?
Das könnte ich nur an einer Ecke machen weil in der anderen zwei Türen sind. Auf der Seite wo es geht ist ein Seit board direkt in der Ecke..... Muss das WEG?
WO kann ich günstig Absorber kaufen und wie dick müssen die sein?
Sorry die vielen Fragen...

Wellenreiter
Beiträge: 9
Registriert: Montag 13. Mai 2019, 19:51

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Wellenreiter » Dienstag 5. November 2019, 11:18

Hallo Patrik,
da meine Firma Absorber herstellt und verkauft kann ich Dir leider keine objektiven Tips geben. Das wäre unseriös.
Für den Bass benötigt man sehr viel Material. Die meisten günstigen Schaumstoffabsorber für die Ecken bringen unter 80Hz in der Regel nicht viel.
Schau Dir mal die anderen Bauthreads hier an. Dann bekommst Du eine Idee vom Aufwand.
Wenn aber jetzt schon die Überlast LED anspringt wirst Du nachdem Du wirksame Bassabsorber verbaut hast mindesten die vierfache Membranfläche benötigen.
Mich wundert das aber. Ohne Absorber in einem Betonkeller reicht ein 30iger für Krach normal locker aus. Ist das Kino unterm Dach oder hast Du schalldurchlässige Wände(Gipskarton etc.)?

Gruss

Farshid

Huebi84
Beiträge: 7
Registriert: Montag 28. Oktober 2019, 16:00

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Huebi84 » Dienstag 5. November 2019, 14:57

Hallo Farshid,

Bei mir ist das Kino im Keller. Beton Decke und Außenwände. 2 Wände sind gemauert. Es macht schon Lärm aber ich möchte auch guten Druck. Darum habe ich auch an 2 mivoc gedacht weil ich auch noch eine t. Amp 800. Was meinst du kann ich da noch was rauskitzeln? Theoretisch kann man die Absorber ja selber bauen?

Gruss Patrick

Wellenreiter
Beiträge: 9
Registriert: Montag 13. Mai 2019, 19:51

Re: Mein Einsteiger Kino

Beitrag von Wellenreiter » Mittwoch 13. November 2019, 16:12

Hallo Patrik,
der Fall ist doch relativ einfach.
Der SVS hat zu wenig Druck und die Überlast LED springt an.
Also brauchst Du mehr Subwoofer. Man braucht immer mehr Subwoofer :grin:
Ob die Mivocs was taugen kann ich nicht sagen. Hab ich noch nicht selbst gehört.
Absorber für den Mittel Hochtonbereich kannst Du selbst bauen. Gibt doch genügend Anbieter von Akustikschaumstoff im Netz. Nimm wenn's geht 10cm dicke Platten. Aber nicht mehr als 6-8 m^2. Mit nacktem Schaumstoff überdämpft man schnell die Höhen.

Das sollte für den Anfang wenn das Geld knapp ist erst mal reichen.
Wenn es dann mal richtig gescheit werden soll würde ich mir professionelle Hilfe holen.

Gruss
Farshid

Antworten