Schallschutz!

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)

Schallschutz!

Beitragvon dano76 » Montag 24. September 2012, 20:29

Hallo zusammen,

Ich würde gerne meine Decke mit Absorber oder Dämmmatten abhängen. Warum?
Nicht wegen dem Klang unbedingt, eher weil es in das darüber liegend Stockwerk schallt. Also unser Wohnzimmer ist direkt über den Kinokeller. Wenn ich im HK mir einen Film ansehe, kann meine Frau im WZ nicht in Ruhe Fernsehen sehen.

Ich will natürlich auch das es vernünftig aussieht. Hatte gedacht mir welche in schwarz zu bestellen oder in Grau und mit Akustikstoff überziehen. Ich habe nur keine Ahnung was ich mir da am besten bestellen soll. Gibt ja so viel!

Habt Ihr da einen Tipp für mich.

VG
Daniel
Benutzeravatar
dano76
 
Beiträge: 141
Bilder: 33
Registriert: Sonntag 17. Juni 2012, 08:07
Wohnort: Baden Baden

Re: Schallschutz!

Beitragvon wolfmunich » Montag 24. September 2012, 22:06

Servus Daniel,

so einfach wie du es schilderst wird es nicht werden. Wo liegt im Wohnzimmer darüber genau das Problem? Hört deine Frau die hohen Pegel aus deinem Kino über schlechte oder garnicht schallisolierte Türen und Wände über das Treppenhaus, oder hört sie die tiefen Frequenzen die sich als Körperschall ins Mauerwerk übertragen.

Eine erste Maßnahme wäre die Kinotür gegen Schall zu isolieren. Schon mal darüber nachgedacht einen Akustiker zu beauftragen der dem Ganzen mal auf den Grund geht?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Schallschutz!

Beitragvon wolfmunich » Montag 24. September 2012, 22:20

Servus Daniel,

ich hab mir jetzt nochmal deinen Kinovorstellungsthread durchgelesen. Ich hätte da eine Frage. Wie ist die Rigipswand die du nachträglich in das kino gebaut hast, aufgebaut?
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Schallschutz!

Beitragvon dano76 » Dienstag 25. September 2012, 06:58

Hi Wolfgang,
es sind eher die hohen Pegel die sie hört. Durch das Treppenhaus hört man nichts, es kommt eher direkt durch die Decke. Ich muss auch dazu sagen, dass ich gerne laut höre. Über einen Akustiker hat ich auch schon mal nachgedacht.

Vom Klang her bin ich ja zufrieden nur der Schall halt. Aber die Kinotür werde ich mal trotzdem angehen. Hatte auch schon mal überlegt den Raum mit Teppich zu verkleiden.....aber ob das soviel bringt?

Die Rigipswände waren schon angebracht, es ist ein älteres Haus und der Vorgänger hat sie angebracht. Die sind an die Wand geklebt!!! Also mit Perlfix von Knauf, das heisst zwischen Gipswand und Außenwand (Ziegel) ist ein Zwischenraum von 3-5 cm.
Lieg da der Hase im Pfeffer?

VG
Daniel
Benutzeravatar
dano76
 
Beiträge: 141
Bilder: 33
Registriert: Sonntag 17. Juni 2012, 08:07
Wohnort: Baden Baden

Re: Schallschutz!

Beitragvon wolfmunich » Dienstag 25. September 2012, 07:38

Servus Daniel,

ob da der Hase im Pfeffer liegt kann ich dir auch nicht sagen. Rigipswände fangen je nach Aufbauart und ab einer gewissen Frequenz an zu resonieren, was bei dir vielleicht zu Veränderungen im Positiven wie im Negativen führt. Welche kann man nur durch Messungen in Erfahrung bringen.
Eine Akustikoptimierung ist glaube ich in jedem Fall in jedem eigenständigem HK von Nöten. Die Physik in Form der Raumakustik lässt sich nunmal nicht wegleugnen. Ich kann mir auch nicht vorstellen das es von Haus aus einen Kellerraum gibt, der allen Akustikanforderungen von Anfang an nach kommt.

Pauschal der Decke einen Schallschutz zu verpassen ist denke ich mal auch der verkehrte Weg.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Schallschutz!

Beitragvon Kreuzi » Dienstag 25. September 2012, 08:04

Servus Daniel,

von den hohen Pegeln wird vermutlich nur der Bass ins WZ übertragen, da dieser in "Körperschall" umgewandelt wird. Dies zu beseitigen erfordert jedoch etwas mehr als nur ein paar Matten irgendwo hinzupappen.
Mit ein paar Zeilen hier wird das sicher nicht abgetan sein. Ich glaube der Weg zum Akustiker ist der einzig richtige.

Schöne Grüße
Frank
Ich hab keine Sig

Member of --> H C M <- - Abteilung Bassfanatismus und Bildfetischismus
Benutzeravatar
Kreuzi
 
Beiträge: 4760
Bilder: 30
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:28
Wohnort: Am Weißwurstäquator

Re: Schallschutz!

Beitragvon jonesy » Dienstag 25. September 2012, 09:02

Moin,
gegen Schallemissionen die vom Hörraum nach außen dringen und umgekehrt hift eigentlich nur eine Raum in Raum Konstruktion oder Maße !
Raum in Raum heißt z.B. eine Trockenbau Konstruktion in den Raum bauen die vom Rest des Hauses entkoppelt ist.
Maße heißt Beton je dicke je besser was aber nachträglich nicht machbar ist .

Du kannst doch testen was mehr stört Bass oder Höhen, leg einen Film oder Musik mit entsprechendem Material auf und lass nur die Woofer laufen und hör es dir im Wohnzimmer an, wenn dann nur der Bass das Problem ist wird es sehr schwer das zu verbessern !

Eckart
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2374
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Schallschutz!

Beitragvon dano76 » Dienstag 25. September 2012, 09:18

Hi zusammen,

ich denke ich werde sowieso mal einen Akustiker kommen lassen. Somit habe ich es dann schwarz auf weiss.

@Eckart

Es sind eher die hohen Pegel, also Stimmen! Der Bass ist nicht so extrem.....klar wenn ich T4, Tankstellen Kapitel laufen lasse, wackelt das ganze Haus^^. Ich muss aber auch dazu sagen das ich ein bissel extrem bin. Hin und wieder sind dann auch mal 107db drin.

Was mich halt wundert ist das der Bass irgendwie geschluckt wird, evtl. habe ich das Glück bzgl. der Rigipswände. Mein Bruder meint auch...er findet es brutal das in so einem kleinem Raum soviel Bass entsteht und kein Dröhnen da ist.

Wenn ich mal Zeit finde, werde ich mal ein paar Termin mit HK besitzer machen um mal einen Vergleich zu hören.

Jetzt am WE kommt mich auch einer besuchen, mal sehen was er meint.

VG
Daniel
Benutzeravatar
dano76
 
Beiträge: 141
Bilder: 33
Registriert: Sonntag 17. Juni 2012, 08:07
Wohnort: Baden Baden

Re: Schallschutz!

Beitragvon wolfmunich » Dienstag 25. September 2012, 09:49

dano76 hat geschrieben: Ich muss aber auch dazu sagen das ich ein bissel extrem bin. Hin und wieder sind dann auch mal 107db drin.



Mein Kino ist auch direkt unter dem Wohnzimmer. Bei mir kommen kurzfristig leicht mal 115db oder mehr zusammen. Bei diesen Maximalpegel hört man im darüberliegenen WZ vielleicht ein wenig. Da ich nicht andauernd diese Pegel habe ist es bei durchschnittl. 90db Pegel auch im WZ kein Problem.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Schallschutz!

Beitragvon AndiTimer » Dienstag 25. September 2012, 09:59

Es sind eher die hohen Pegel, also Stimmen! Der Bass ist nicht so extrem.....klar wenn ich T4, Tankstellen Kapitel laufen lasse, wackelt das ganze Haus^^. Ich muss aber auch dazu sagen das ich ein bissel extrem bin. Hin und wieder sind dann auch mal 107db drin.


Schallschutz ist schwierig, das ist kompliziert und meist aufwendig... ich habe das Problem, dass unser Treppenhaus wie ein "Kamin" wirkt und man nach oben hin alles gut verstehen kann. Meine erste Maßnahme war eine gut Schallschutztüre was einiges gebracht hat.

Du hast ja im Vorstellungsthread geschrieben, dass Du wenig an der Akustik gemacht hast... Du hast auch zwei potente Woofer im Einsatz. Gegen Hauswackeln könnte man was unternehmen, die Subs gut entkoppeln (was wiegt da einer?) und Du könntest mal ein DBA testen, somit könntest Du die Spitzen bei den Moden gut in den Griff bekommen. Ich weiß jetzt nicht wie sich da Dein Antimode schlägt... aber das wäre einfach mal ein Test.

Ich würde heute in dem Bereich viel mehr Aufwand treiben, ja sicher auch eine Raum-in-Raum Konsturktion machen. Am Anfang habe ich mich dagegen entschieden, da ich dann das Gefühl hatte mein Raum wird zu klein. Aber heute würde ich das wohl so machen...

Bei der Schallschutztüre darauf achten, dass die nach außen aufgeht, außer Du hast soviel Platz im Kino, dann könntest Du auch zwei Türen montieren lassen, hilft natürlich mehr. Die Kellerwände würde ich außen nach Möglichkeit verstärken, vielleicht so in der Dicke bis die Zarge eben ist. Vorstellen kann ich mir ein Aufbau mit Schwerfolie, Blech und darauf wieder eine Rigipsplatte.

Richtung Decke wird es echt schwerer.... da muss ich mal etwa grübeln... aber Akustiker ist sicher die beste Lösung! Wobei man da evtl. auch den Aufbau wie vorher beschrieben nutzen könnte...

Gruss
Andi
Member of N I X - Abteilung Animationsfilm & SchleFaZ und ein weiteres Hobby
"You are being watched...“ // "Hold the Door! Hold d Door! HolDor! Hodor!" // Carlo Pedersoli "Futteténne!"
Benutzeravatar
AndiTimer
 
Beiträge: 3039
Bilder: 393
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:33

Re: Schallschutz!

Beitragvon dano76 » Dienstag 25. September 2012, 10:18

@Wolfgang

Heute habe ich leider keine Zeit, werde morgen mal testen....und bei 90db einen Film laufen lassen und in das WZ gehen und mal hören wie laut es klingt.

@Andi

Das mit der Tür werde ich mal ins Auge fassen. Ein Sub wiegt so um die 35kg! Die Wände von inner verstärken....die Zarge ist ca. 3cm dick. Evtl. nochmal 2x 12,5mm Rigipsdrau und dann alles mit Teppich verkleiden?

VG
Daniel
Benutzeravatar
dano76
 
Beiträge: 141
Bilder: 33
Registriert: Sonntag 17. Juni 2012, 08:07
Wohnort: Baden Baden

Re: Schallschutz!

Beitragvon jonesy » Dienstag 25. September 2012, 10:47

Wie war das noch in deinem Raum, hast du gar keine akustischen Maßnahmen in deinem Raum auch keine Dämmpfung der Höhen ?
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2374
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Schallschutz!

Beitragvon dano76 » Dienstag 25. September 2012, 10:59

Nein habe ich nicht! Bin am überlegen ob ich mal die erst reflektionen angehen soll.

Ein bekannter von mir hat sein Raum vom Akustiker einmssen lassen und dem entsprechend auch alles angepasst. Er musste das auch, da die Subs nur gedröhnt haben. Der Keller besteht aus Beton! Jetzt klingt es sehr gut bei Ihm, er war bei mir und meint auch das es sehr gut bei mir klingt und er nichts vermisst.

Daher bin ich immer am überlegen ob ich was in die Akustik investieren soll oder nicht.

VG
Daniel
Benutzeravatar
dano76
 
Beiträge: 141
Bilder: 33
Registriert: Sonntag 17. Juni 2012, 08:07
Wohnort: Baden Baden

Re: Schallschutz!

Beitragvon dano76 » Dienstag 25. September 2012, 11:17

Ich noch mal. Ein Bekannter hat mir zum testen zwei Absorber von Basotec (100x50x10) dagelassen. Die zwei allein bringen nichts,denke das müsste mehr her.

Aber es perfekt zu macgen, sollte ich einen Akustiker kommen lassen.

VG
Daniel
Benutzeravatar
dano76
 
Beiträge: 141
Bilder: 33
Registriert: Sonntag 17. Juni 2012, 08:07
Wohnort: Baden Baden

Re: Schallschutz!

Beitragvon HighEndHarry » Dienstag 25. September 2012, 11:24

Wenn es so ist, dass Du jetzt eine gute Akustik hast, würde ich dennoch den Rat eines Akustikers zur Schalldämmung einholen, da Du damit sicher Deine jetzige Raumakustik verändern wirst.
Das Thema ist sehr komplex und leider ist es im Regelfall mit 2 Basotect Platten nicht getan. Die Beratung, die man in Internet-Akustik-Shops bekommt, lässt leider auch zu Wünschen übrig.

Gruß,

Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 412
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Schallschutz!

Beitragvon dano76 » Dienstag 25. September 2012, 11:35

Hi,
ja mit den zwei Platten ist nicht getan, da gebe ich dir Recht.

Ich werde mal sehen ob ein Raumakustiker bei mir in der nähe ist. In München ist ein guter :-), der war bei meinem Bekannten. Wenn ich hier keinen finde, werde ich ihn dann mal kontaktieren.

VG
Daniel
Benutzeravatar
dano76
 
Beiträge: 141
Bilder: 33
Registriert: Sonntag 17. Juni 2012, 08:07
Wohnort: Baden Baden

Re: Schallschutz!

Beitragvon HighEndHarry » Dienstag 25. September 2012, 11:51

dano76 hat geschrieben: In München ist ein guter :-)


Kann ich bestätigen :grin: .
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 412
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Schallschutz!

Beitragvon wolfmunich » Dienstag 25. September 2012, 20:03

HighEndHarry hat geschrieben:
dano76 hat geschrieben: In München ist ein guter :-)


Kann ich bestätigen :grin: .


Ich auch. :grin:
Wenn ich einen Kontakt herstellen soll, gib mir Bescheid.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Schallschutz!

Beitragvon dano76 » Dienstag 25. September 2012, 20:36

Hi zusammen,

werde mich melden wenn ich einen brauche.

Sagt Euch der was www.audio-krieger.de?

VG
Daniel
Benutzeravatar
dano76
 
Beiträge: 141
Bilder: 33
Registriert: Sonntag 17. Juni 2012, 08:07
Wohnort: Baden Baden

Re: Schallschutz!

Beitragvon wolfmunich » Dienstag 25. September 2012, 20:43

Persönlich kenne ich den Herrn nicht.

Mein Favorit ist nach wie vor Jochen Veith.
Das kann dir glaube ich viele hier im forum bestätigen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Nächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste