Tiefbass fürs Outer Space

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon Andi Büttner » Donnerstag 3. Januar 2013, 00:31

Pevers.. ich werde keinen mehr von Euch besuchen kommen. Da bekommt man ja Minderwertigkeistkomplexe :wavecry:
Andi Büttner
 
Beiträge: 478
Bilder: 18
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2011, 19:29

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon HighEndHarry » Donnerstag 3. Januar 2013, 11:25

Alter Schwede, das ist ja ein richtiges Monster :rock: .

Viel Spaß damit!


Gruß,

Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 412
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon wolfmunich » Donnerstag 3. Januar 2013, 12:10

HighEndHarry hat geschrieben:Alter Schwede, das ist ja ein richtiges Monster :rock: .

Viel Spaß damit!


Gruß,

Harry


Servus Harry,

da hast du wohl Recht. :grin: Das Chassis in Verbindung mit einem optimierten Gehäuse und einer potenten Endstufe = megageil :w000t: :w000t: :w000t:

Abartige Pegel bis unter 20Hz gehen an jede Bausubstanz. Muß man erlebt haben. :grin:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon rix69 » Donnerstag 3. Januar 2013, 12:31

Ich hab ja meinen 18"er in einem Eckhorn verbaut und ich finds immer wieder Schade das man den nicht mehr sieht! Umso geiler find ich eure Konstruktionen, nachdem ich ja auch ein wenig Zoller verseucht bin, sind das sicher geile Kisten und wie man so liest werden es ja auch ziemliche Unikate bleiben. Gratuliere euch zu den Kisten und wünsche noch abgrundtiefe Bassstunden in euren Kinos!
Benutzeravatar
rix69
 
Beiträge: 50
Registriert: Montag 16. Mai 2011, 14:53
Wohnort: Zwentendorf/Österreich

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon jigsaw » Donnerstag 3. Januar 2013, 13:19

Ewi hat geschrieben:... nicht zu groß ... kompakt gebaut ... aber dafür ... 130kg geballte Schönheit :grin: :grin: :grin:


Wow! Hammer! :clap:
130kg ist schon 'ne Ansage! :lol:

Ich empfehle "The Dark Knight Rises", die Szene auf'm Football-Feld... :w000t:
jigsaw
 

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon HighEndHarry » Donnerstag 3. Januar 2013, 21:43

wolfmunich hat geschrieben:
HighEndHarry hat geschrieben:Alter Schwede, das ist ja ein richtiges Monster :rock: .

Viel Spaß damit!


Gruß,

Harry


Servus Harry,

da hast du wohl Recht. :grin: Das Chassis in Verbindung mit einem optimierten Gehäuse und einer potenten Endstufe = megageil :w000t: :w000t: :w000t:

Abartige Pegel bis unter 20Hz gehen an jede Bausubstanz. Muß man erlebt haben. :grin:


Du, mittlerweile sind auch meine Genelecs optimal konfiguriert. Die gehen immerhin auch bis 19 Hz :rock: . Sind dagegen allerdings mit ihren 82 kg ein Leichtgewicht :wow: .
Aber ich glaub's Dir sofort!
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 412
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon HighEndHarry » Donnerstag 3. Januar 2013, 21:46

jigsaw hat geschrieben:
Ewi hat geschrieben:... nicht zu groß ... kompakt gebaut ... aber dafür ... 130kg geballte Schönheit :grin: :grin: :grin:


Wow! Hammer! :clap:
130kg ist schon 'ne Ansage! :lol:

Ich empfehle "The Dark Knight Rises", die Szene auf'm Football-Feld... :w000t:


Jo, oder die Stelle in Tron, wo sich der Hauptdarsteller mit der Kanone in "The Grid" katapultiert. Die Raumgleiter danach sind auch gut im eigenen Kino erlebbar :w000t:
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 412
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon wolfmunich » Donnerstag 3. Januar 2013, 22:53

Servus Harry,

deine Genelec spielen sicher in einer eigenen Liga, keine Frage. :clap:

Mein Anspruch war bisher und ist noch immer mit möglichst überschaubarem Budget die bestmögliche Qualität zu erreichen.
Mit dem experimentellem 18 Zoll Chassis von Manfred Zoller denke ich habe ich das erreicht.

Ach und eine geile Tiefbassszene ist der Flugzeugabsturz in Flug des Phoenix. :w000t:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon HighEndHarry » Freitag 4. Januar 2013, 12:02

Das glaub ich Dir sofort :yes: ! Neben mir stehen hier grad 2 18 Zöller aus unserer Band-PA. Ist schon geil, was mit diesen Chassis so machbar ist.

Ich hab' hier im Forum nun schon immer wieder den Namen Manfred Zoller gelesen, aber im Internet nicht wirklich was über ihn gefunden. Kann man da auch Komplettsysteme kaufen oder nur einzelne Komponenten? Ich bin zwar schwer beeindruckt von Euren Selbstbau-Kunstwerken, bin mir aber auch sicher, dass ich das selbst nie hinbekommen würde.

Oh ja, Flug des Phoenix ist der Hammer, den muss ich glatt mal wieder anschauen.

Gruß,

Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 412
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon wolfmunich » Freitag 4. Januar 2013, 12:16

Servus Harry,

M.zoller vertreibt hauptsächlich seine Chassis als Bausatz. In seinem Audio-Video Forum steht eigentlich alles Wissenswerte.
Du kannst fertige Produkte auf Einladung diverser User auch probehören. In seinem Laden in Heidelberg kannst du auch probehören und bereits fertige Produkte kaufen.
Wobei ich ehrlich sagen muß die selbst gebauten Teile haben einfach ihren Reiz. Zoller Subwoofer sind bei mir mittlerweile 6 Stück im Einsatz und die Teile machen mir jeden Tag aufs Neue Spaß.
Du bekommst auch auf dich zugeschnittene Baupläne und kannst dir die Gehäuse z.B. von einem Schreiner bauen lassen.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon HighEndHarry » Freitag 4. Januar 2013, 13:06

Danke für den Link und die Infos! Gut zu wissen :thumbsup: . Baupläne für den Schreiner wären natürlich eine super Option.

Gruß,

Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 412
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon Papsi » Freitag 4. Januar 2013, 13:55

die Baupläne, die Manfred in seinen Forum online hat, die sollte jeder halbwegs gute Schreiner "lesen" können.
Teilweise sind auch Google Sketchup Zeichnungen online, da sieht man die Boxen dann als 3D Modell schon.

Ich habe meine Boxen immer als 3D Modell vorgebaut und in meinen 3D Kinoplan eingefügt. Da sieht man das Endergebnis schon vorher.
Das kann man auch einfach mit Sketchup erledigen.
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut
Benutzeravatar
Papsi
 
Beiträge: 2215
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon wolfmunich » Freitag 4. Januar 2013, 15:55

HighEndHarry hat geschrieben:Danke für den Link und die Infos! Gut zu wissen :thumbsup: . Baupläne für den Schreiner wären natürlich eine super Option.

Gruß,

Harry


Servus Harry,

hier noch ein Berichtvon Peter aus dem Zoller Forum. Gerade für dich als Musikliebhaber sehr informativ.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon HighEndHarry » Freitag 4. Januar 2013, 16:27

Super Bericht, danke für den Link. Liest sich echt super :w000t: . Kann Dir gar nicht sagen wie gespannt ich auf Dein Kino bin :yes: .

Sobald ich gesundheitlich wieder hergestellt bin, müssen wir unser Treffen unbedingt nachholen. Nicht dass es mir die Schrauben aus dem Fuß drückt :grin: .


Gruß,

Harry
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 412
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon wolfmunich » Freitag 4. Januar 2013, 17:19

HighEndHarry hat geschrieben:Super Bericht, danke für den Link. Liest sich echt super :w000t: . Kann Dir gar nicht sagen wie gespannt ich auf Dein Kino bin :yes: .

Sobald ich gesundheitlich wieder hergestellt bin, müssen wir unser Treffen unbedingt nachholen. Nicht dass es mir die Schrauben aus dem Fuß drückt :grin: .


Gruß,

Harry



Ja, schade das unser erster Termin im November nicht geklappt hat. Gib mir Bescheid wenns bei dir wieder geht.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon HighEndHarry » Freitag 4. Januar 2013, 21:01

Da kannst Dich drauf verlassen :rock: :clap:
"Das Bessere ist stets der Feind des Guten" - Voltaire

HeroPleXx
Benutzeravatar
HighEndHarry
 
Beiträge: 412
Bilder: 13
Registriert: Sonntag 26. Februar 2012, 19:31
Wohnort: Chiemgau

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon Last Action Hero » Freitag 4. Januar 2013, 22:40

jigsaw hat geschrieben:[Ich empfehle "The Dark Knight Rises", die Szene auf'm Football-Feld... :w000t:

Ich glaube, an diese Szene hat der Werner keine allzu gute Erinnerung. :grant: :weg:

Gruß
Reinhard
Last Action Hero
 

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon Ewi » Samstag 5. Januar 2013, 01:15

Irrtum Reinhard, genau diese Szene hatte mich noch mehr bestärkt in meinem Vorhaben einen Monster-Sub einzusetzen :yes:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2815
Bilder: 793
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon Ewi » Sonntag 6. Januar 2013, 17:30

Servus Jungs

Hab gerade meinen ersten kompletten Film (Phantom Protokoll) geschaut ... mit Montersub :rock:

Schreiben kann ich ... auf eine Frage antworten wäre momentan nicht möglich ...
da sich mein Grinsen links und rechts an den Ohren vorbei bis auf den Hinterkopf erstreckt :w000t: :w000t: :w000t:

Es ist unglaublich welch enormen Zugewinn das Klangbild durch einen "kleinen" Lautsprecher erfahren kann :grin:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2815
Bilder: 793
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Tiefbass fürs Outer Space

Beitragvon wolfmunich » Sonntag 6. Januar 2013, 20:07

Ewi hat geschrieben:Servus Jungs

Hab gerade meinen ersten kompletten Film (Phantom Protokoll) geschaut ... mit Montersub :rock:

Schreiben kann ich ... auf eine Frage antworten wäre momentan nicht möglich ...
da sich mein Grinsen links und rechts an den Ohren vorbei bis auf den Hinterkopf erstreckt :w000t: :w000t: :w000t:

Es ist unglaublich welch enormen Zugewinn das Klangbild durch einen "kleinen" Lautsprecher erfahren kann :grin:


Willkommen im Club! :grin:
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV
Benutzeravatar
wolfmunich
 
Beiträge: 7284
Bilder: 299
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 16:58
Wohnort: Münchner Norden

VorherigeNächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron