Kinodecke

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)
Antworten
Markus
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 26. September 2013, 11:01
Wohnort: Schwabhausen

Kinodecke

Beitrag von Markus » Dienstag 8. Juli 2014, 21:36

Hallo,

die Decke in meinem Kellerraum macht mir sorgen. Da dort viele Leitungen verlegt sind, an die ich später rankommen muss, überlege ich schon lange was ich als Decke verwenden kann. Abhängen muß ich so 12cm.

Mir fällt dazu ein:
- Segmentdecke
- Spanndecke

Fällt euch dazu noch was ein? Wie sind diese Zimmerdecken im Hinblick auf die Akustik?

Gruß Markus

Benutzeravatar
wolfmunich
Beiträge: 7377
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 15:58
Wohnort: Münchner Norden

Re: Kinodecke

Beitrag von wolfmunich » Mittwoch 9. Juli 2014, 13:59

Servus Markus,

bau dir doch Revisionsöffnungen in die abgehängte Decke. Ich habe z.B. eine Akustikdecke von Rigips verbaut.
Gruß

Wolfgang

Member of H C M - Abteilung "Bei mir gibt`s nix von der Stange" - CEO von HCM-TV

Benutzeravatar
TopGun
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 13. März 2014, 14:21

Re: Kinodecke

Beitrag von TopGun » Dienstag 22. Juli 2014, 17:40

Naja, wenn man wirklich mal an die Leitungen ran muss, wird eine Revisionsöffnungen wohl nicht reichen.
Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder keine Frage!

Benutzeravatar
Tarzan
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 17. Dezember 2014, 10:35

Re: Kinodecke

Beitrag von Tarzan » Mittwoch 17. Dezember 2014, 12:18

Also ich würde das Ganze einfach mit Bühnenstoff abhängen, der ist zwar nciht ganz günstig schluckt aber schall und ist sehr bestänig und Farbecht.

Antworten