Kino im "Kinderzimmer"

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)

Kino im "Kinderzimmer"

Beitragvon MetalMaxx » Donnerstag 11. Januar 2018, 00:36

Hallo alle Heimkinoenthusiasten,

ich bin der Maxi 20 Jahre alt und ein großer Film uns Serien Fan. Ich möchte seit Jahren mir schon ein kleines Heimkino Bauen was als Schüler immer so eine finanzielle Sache ist.
Anfang des Jahres habe ich mir nachdem meine alte stereo Onkyo Anlage abgedampft ist ein Sony STR-DN850 gekauft und eine 7.1 Anlage von Magnat selber zusammen gestellt (Der cetner wird gegen einen Dali Zensor Vokal gewechselt)
Ich habe mir von September bis ende Dezember einen günstigen einsteige Beamer gemietet und bin jetzt total Infiziert :grin: .
Eine Leinwand habe ich mir selber gebaut und bin mit der sehr zufrieden. (Leinwand ist 220x125cm Gain 1.1)
Jetzt bin ich auf der suche nach einem Beamer der nicht viel mehr als 1000€ kostet. Nr.1 Optoma HD 39 Darbee Nr.2 BenQ W2000 (soll recht laut sein) Nr.3 LG Largo (nur wenn er viel besser als die Anderen ist kostet 250-300€ mehr und hat sozusagen nur eine Fier TV Stick eingebaut)
Die Drei habe ich mir schon ins Auge gefasst wollte euch mal Fragen ob ihr noch alternativen kennt oder ob ihr mir eher zu einem gebrauchten Modell raten würdet.

Jetzt zu meinem Zweiten anliegen. Ich Baue mein Heimkino in mein "Kinderzimmer" die Maße sind 355x420cm ich habe mein Zimmer in einem 3D Programm nachgebaut. http://ibb.co/da4dhR http://ibb.co/bE3zp6 http://ibb.co/kaDtGm
Die Möbel stehen noch etwas anders sie werden wenn der Beamer fest steht umgestellt und dann wird alles neu und sauber verkabelt.
Habt ihr für mich Verbesserungsvorschläge bin sehr offen für Alternativen!
Das Fenster kann ich mit einem Lichundurchlässien Stoff (eine art Molton) via Klettband abdunkeln.
Auf der Seite der Leinwand habe ich eine schwarz silbern gestreifte Tapete. Die Decke hat an der Seite ca.80cm von der Wand entfernt einen Balken die Fläche zwischen Balken und Wand wird Schwarz gestrichen gibt es da bestimmte schwarze Farben die wenig Reflektiert oder ist das mit der Günstigen aus dem Baumarkt auch ok?
Ich habe auf dem Boden einen 200x160cm Teppich (Kurtze fasern) das reicht für einen guten ton aber leider nicht aus ich habe jetzt schon Probleme das mir der Bass dröhnt selbst ohne Subwoofer!!! Würde gerne Absorber haben aber guten sind mir zur zeit einfach zu teuer gibt es da effektive alternativen die nicht all zu viel kosten?
Ende des Jahres fange ich an Bild und Ton zu Studieren da habe ich dann auch nichts um grobe Fehler auszubessern deshalb wende ich mich sofort an euch damit ich meine Entscheidung nicht 3 Jahre lang bereue!

Bitte Verbesserungsvorschläge und Alternativen schreiben bin wirklich für alles offen!
Werde die Tage ein Termin bei Grobi machen um mich von den einmal Beraten zu lassen und schon mal den Center zu kaufen.
Ich bitte meine Rechtschreibfehler zu überlesen habe damit Trotts Jahre langer Hilfe immer noch ein paar Probleme.

lg. Maxi
MetalMaxx
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 05:27

Re: Kino im "Kinderzimmer"

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 11. Januar 2018, 09:33

Hallo Maxi,

viel Spaß hier. Hier wirst du auf jeden Fall gute Tipps für dein Kino bekommen.

Zu deiner Lautsprecheraufstellung:

An deiner Stelle würde ich wohl eher auf ein 5.1 System gehen, mit evtl. Front High sofern das dein AV mitmacht.
Deine Front links und rechts würde ich auf Mitte der Leinwand hängen und den Center etwas Höher dann müsstest du ihn nicht auf dich anwinkeln.
Die Hinteren Lausprecher solltestst du auf dich richten, denn so beschallst du nur den Raum. Die auf dem Schrank würde ich weglassen oder als Front High nehmen.

Akustik:
Erstreflektion wird bei dir etwas schwer sein anzubringen, da du dein Raum natürlich auch anderweitig nutzt. Aber ein Deckenabsorber hätte auf jeden Fall Platz und kostet auch nicht viel. Einfach einen Rahmen (z.b. 2m x 1m x 0,1m LxBxH ) aus Holz mit Steinwolle oder Isover Akustic SSP 2 füllen und mit Ketten an die Decke hängen. Kannst ihn dann auch noch hinterleuchten und hast do einen tollen Effekt :grin: .

Beamer:
Bei 1000€ würde ich wohl schauen ob ich einen guten gebrauchten finden würde. Da kannst du schon echt gute Schnäppchen machen. Was ist dir denn bei einem Beamer wichtig, Oder für was willst du ihn genau nutzen? Welchen hattest du denn dir ausgeliehen.
Einfach auch mal bei einem Händler fragen ob er was gebrauchtes hat. Es gibt auch viele Heimkino Verkaufsgruppen in Facebook wo welche angeboten werden (z.B. meine "Heimkino Marktplatz" mit 2500 Mitgliedern :wink: ).
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3211
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Kino im "Kinderzimmer"

Beitragvon pebo_muc » Donnerstag 11. Januar 2018, 11:13

Hallo Maxi!

Viel Spaß beim HCM! Gegen das Bass-Dröhnen kannst Du evntl mit einer anderen Aufstellung der Lautsprecher/Sub schon einiges machen....Absorber and den Wänden verbessern den Klang aber auf jeden Fall!!
Grüße...
....Peter
synthbeat_hc: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1310
Bilder: 165
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Kino im "Kinderzimmer"

Beitragvon Bölling » Donnerstag 11. Januar 2018, 15:16

zum Beamer: Ich würde dir den Vivitek H1188 empfehlen. Preis/Leistung ist wohl unschlagbar. Er hat eine sehr gute Zwischenbildberechnung (bis 120hz) und bringt immerhin (gemessende) 1700Lumen und ist damit schon sehr hell. Für 1200€ wirst du wohl nix bessere finden.
Grüße
Benutzeravatar
Bölling
 
Beiträge: 375
Bilder: 1
Registriert: Montag 6. April 2015, 18:22
Wohnort: Münster

Re: Kino im "Kinderzimmer"

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 11. Januar 2018, 15:24

Bölling hat geschrieben:zum Beamer: Ich würde dir den Vivitek H1188 empfehlen. Preis/Leistung ist wohl unschlagbar. Er hat eine sehr gute Zwischenbildberechnung (bis 120hz) und bringt immerhin (gemessende) 1700Lumen und ist damit schon sehr hell. Für 1200€ wirst du wohl nix bessere finden.


Auf jeden Fall anschauen. DLP ist nicht für jeden was. Falls du viel 3D schauen möchtest ist der wohl nicht so gut.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3211
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Kino im "Kinderzimmer"

Beitragvon MetalMaxx » Donnerstag 11. Januar 2018, 15:47

Erstmal danke für die schnellen Antworten und die guten tipps !
So ein Deckenabsorber wird morgen gebaut! Freu mich schon auf den neuen Klang :)
Was ich an einem Beamer haben möchte ist auf jedenfall 1080p, Kontrast sollte nicht all zu schlecht sein und er sollte Leise sein.
Ich nutze den Beamer für Filme 99% 2D und Serien (Blu-ray und Steaming) und wir auch recht viel genutzt. Hatte bei dem geliehenen Beamer in 4 Monaten über 800h runter was ich bei meinem eigenen dann wahrscheinlich auf die Hälfte kürzen würde!
Die Größe des Gerätes ist auch egal der kann schon recht groß sein damit habe ich keine Probleme
Hatte mir so ein einfachen Epson EH-TW5350 bei Grover gemietet (65€ mtl.) der war im ECO modus fast nicht hörbar und vom bild und Kontrast für die Preisklasse echt ganz gut!

lg. Maxi
MetalMaxx
 
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 05:27

Re: Kino im "Kinderzimmer"

Beitragvon flinke flasche » Donnerstag 11. Januar 2018, 16:05

Wenn du einen neuen Beamer haben möchtest werfe ich mal das Vorgänger Einstiegsmodell des Epson in die Runde EH-TW6700. Leider ist dieser aber glaub nur in weiß erhältlich. Dürfte etwas über 1000€ kosten, aber man kann immer handeln :grin: .

Wenn du kein Problem mit gebrauchten Beamern hast schlage ich dir mal folgende vor:
JVC DLA X30 bekommst du schon für unter 1000€
EPSON Homecinema Projektor EH-TW9000W LPE auch irgendwo bei 1100 - 1200€ sowie den Nachfolger EH-TW9100
Sony VPL HW 55 ES an die 1000€

Ich selber hatte den Epson EH-TW9000 LPE und war bis zur Ablöse durch seinen großen Bruder sehr mit ihm zufrieden.
Zuletzt geändert von flinke flasche am Donnerstag 11. Januar 2018, 23:33, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 3211
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Kino im "Kinderzimmer"

Beitragvon gusi » Donnerstag 11. Januar 2018, 20:27


Stimmt.

<Nicht-gesponsorte-Werbeeinschaltung>
Schaffi verkauft hier im Forum seinen X30 für unter 1000 Euro, die Lampe ist (wenn ich mich noch richtig erinnere) noch keine 500 Stunden gelaufen.
</Nicht-gesponsorte-Werbeeinschaltung>
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1095
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Kino im "Kinderzimmer"

Beitragvon Joker82 » Donnerstag 11. Januar 2018, 22:43

Hi und viel Spass beim :hcm_logo:

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(130")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1934
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40


Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron