Gusi steuert fern

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon The Jedi of Bass » Freitag 30. März 2012, 22:00

The Jedi of Bass hat geschrieben:Hallo,
Also ich bin ein Fan von diesem Thread :thumbsup:
Gibt es eigentlich eine Software fuer Win, wo ich über RS232 z.b. die Lex MC12 ansteuern koennte?
Ich benutze ja einen Seriell-USB Adapter bisher fuer die DCX, aber da ist die Software ja schon mitgeliefert.

Hier scheint eine gute Link LIste von Terminalprogrammen zu geben.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4210
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon Papsi » Freitag 30. März 2012, 23:38

Servus,

für Windows habe ich zum austesten der Befehle meiner Geräte mit HTerm gute Erfahrungen gemacht.
Ich habe kein Geld für eine Kinokarte - ich hab mir mein eigenes Kino gebaut
Benutzeravatar
Papsi
 
Beiträge: 2140
Registriert: Mittwoch 6. April 2011, 18:11
Wohnort: Vohburg

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Samstag 31. März 2012, 08:45

Papsi hat geschrieben:Servus,

für Windows habe ich zum austesten der Befehle meiner Geräte mit HTerm gute Erfahrungen gemacht.

Hallo Papsi!

HTerm kannte ich noch nicht. Das scheint wirklich gut zu sein, wenn man sich den Funktionsumfang ansieht. Unter Windows, Unix & Co. hab ich bisher immer die Boardmittel verwendet, aber HTerm werde ich bei Gelegenheit auch mal austesten.

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Samstag 7. April 2012, 18:23

Hallöchen!

Es tut sich was. Mein Service ist nun endlich fertig und ich hab mich die ganze letzte Woche mit der GUI beschäftigt. Hab ich eigentlich schon mal erwähnt, dass ich GUI Programmierung hasse? Die letzten Tage hab ich damit verbracht, die ganzen Knöpfe zu malen. Da ich - was graphisches Design angeht - zwei linke Hände habe, hab ich mich dazu entschlossen, alle Buttons im Blender zu erstellen und dann das gerenderte Bild zu "zerschneiden" um so zu den einzelnen Buttons zu kommen. Das Ergebnis ist eindeutig besser, als alle meine Versuche mit Gimp :) . Ich hänge mal eines dieser Bilder an, damit ihr auch mal was zu sehen bekommt :wink: .
button-normal-normal.png
Diese Buttons gibt es dann noch im aktivierten und inaktiven Zustand. Die Android App nimmt dann je nach Situation den einen oder anderen Button und zeigt ihn an. Zumindest theoretisch, denn soweit bin ich noch nicht. Das steht für die kommende Woche auf dem Plan.

Sodala, das soll es mal wieder gewesen sein. Bis zum nächsten Update!

Ciao,
Christian.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon The Jedi of Bass » Samstag 7. April 2012, 20:48

Die Buttons gefallen mir optisch sehr gut, auch die Schriftart ist sehr schon :thumbsup:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4210
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Montag 9. April 2012, 15:52

Hi!

Hier ist mal ein Screenshot meines ersten Versuchs:
snapshot1.png
Mit der Aufteilung der Buttons bin ich noch nicht ganz zufrieden, aber als ersten Ansatz lass ich es durchgehen :grin: . Ich bin jetzt auch schon soweit, dass man mit Gesten zwischen den unterschiedlichen Fernbedienungen wechseln kann, d.h. fährt man mit dem Finger auf dem Display von links nach rechts (oder umgekehrt) kommt jeweils eine andere Fernbedienung zum Vorschein. Davon gibt es aber noch keine Screenshots, denn da sind auch noch keine Buttons drauf :) .

to be continued ...

Ciao,
Christian.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon Ewi » Montag 9. April 2012, 17:56

Sehr schön :clap:

Mit welcher Programmiersprache/Entwicklungsumgebung programmierst du das denn :confused:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2709
Bilder: 768
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Montag 9. April 2012, 18:43

Hallo Werner!

Für die Android Dinge verwende ich Java und den Rest hab ich in C++ programmiert. Als Entwicklungsumgebung vewende ich eclipse.

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Donnerstag 19. April 2012, 19:07

Hallöchen!

Heute nur ein kurzes Update. Die letzten Tage hab ich kaum was weiter gebracht. Aber trotzdem steckt jetzt schon hinter fast jedem Button ein Stück Funktionalität. Hier ist ein Snapshot, den ich während des Abspielens einer DVD gemacht hab:
snapshot2.png
Das Layout gefällt mir noch nicht so gut, aber daran feile ich weiter, wenn ich wieder richtig Zeit hab.

Ciao,
Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon The Jedi of Bass » Donnerstag 19. April 2012, 20:09

Finde ich richtig toll, dass da die Einstellungen mit angezeigt werden :thumbsup: :thumbsup:
Mal eine Frage wegen OpenWRT: geht das auf jedem handelsübliche WLAN Router oder nur auf Speziellen? Ich hätte einen Telekom Speedport z.B.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4210
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Freitag 20. April 2012, 16:46

Hi!

Ja, auf die Anzeige der Einstellungen steh ich :grin: . Was den OpenWrt Support betrifft, dort hab ich einen 500er und einen 303er Router gefunden. Ob Dein Exemplar damit kompatibel ist, kann ich Dir leider nicht sagen, aber schau doch selbst mal auf OpenWrt vorbei.

Gebrauchte Router könnten wirklich ein paar nette Dinge übernehmen und sind bei z.B. ebay billig zu haben. Da könnte man schnell mal auch ein NAS daraus bauen oder so.

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Mittwoch 25. April 2012, 16:46

Hallöchen!

Ich hab ein kleines Problem. Ich hab in den letzten Tagen die Cursortasten zu meiner GUI hinzugefügt. Und ich geb mich jetzt geschlagen: ihr habt Recht, wenn ihr sagt, dass eine Fernbedienung auch echte Knöpfe zum Drücken braucht. Bis zum Cursortasten Disaster war ich fest davon überzeugt ohne Tasten auskommen zu können. Aber es ist echt besch... auf dem Handy durch ein Menü zu navigieren, wenn man bei jedem Cursor up, down, usw. aufs Handy schauen muss und es nicht fühlen kann, wo die entsprechende Taste ist.

Aber noch geb ich nicht auf :grin: . Meine Idee ist jetzt, durch "Wischen" auf dem Handy die Cursortasten zu simulieren, d.h. wenn ich von links nach rechts wische, dann mach ich ein Cursor rechts draus usw. Was meint ihr? Ist das auf Dauer eine praktikable Lösung oder habt Ihr eine ande Idee, wie ich das Problem ohne zusätzlicher Hardware lösen könnte?

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon The Jedi of Bass » Mittwoch 25. April 2012, 17:56

Hallo Christian,

ich denke, ein echter Geek wird wischen, der klassische Heimkinobesitzer will Tasten :wink:
So up to you :wink:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4210
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Mittwoch 25. April 2012, 19:51

Ist es wirklich sooo einfach :hmmm: :) ? Ich hab das jetzt mal ausprogrammiert. Als "Enter" bzw. "OK" tippe ich ein Mal auf den Touchscreen und sonst wisch ich wie ein Verrückter herum :grin: . Das ganze hab ich jetzt getestet und bin voll zufrieden :thumbsup: ! Funktioniert sehr gut ohne aufs Handy schauen zu müssen. Ich glaub, ich lass es mal so und teste es in der Praxis weiter.

Ciao,
Christian
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon The Jedi of Bass » Mittwoch 25. April 2012, 21:45

Du Geeeeeeeek :grin: :wink: :weg:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4210
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Mittwoch 25. April 2012, 22:02

Ich weiss ... :grin:
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Montag 21. Mai 2012, 17:21

Hallöchen!

Und weiter geht es. Nachdem ich mir jetzt ein paar Wochen Auszeit gegönnt und kaum an meiner Fernbedienung gearbeitet hab, hab ich es nun endgültig geschafft. Bis auf die DCX läßt sich jetzt alles steuern :mml: . Am letzten Wochenende gab's die Feuertaufe. Ein paar Freunde waren bei mir im Kino und ich hab die ganze Fernbedienungs-Batterie weg gesperrt und alles übers Handy gesteuert. Hat super funktioniert, nur ist es noch gewöhnungsbedürftig. Ein paar kleinere Bugs hab ich noch zu fixen, so stellt sich beim Wechsel auf den Receiver immer der Ausgangsselektor um, und damit ist dann kein Bild mehr zu sehen. Also so geht's gar ned :no: . Aber das wird schon noch. Ich zeig Euch hier mal ein paar Screenshots:
snap01.png
snap02.png
snap03.png
snap04.png
snap05.png

Also vom Bugfixen mal abgesehen steht jetzt nur noch die Steuerung der DCX auf dem Programm. Dazu habe ich mir ein kleines Helferlein programmiert, welches die Daten abfängt und mitprotokolliert, welche von der Behringer DCX App an die DCX geschickt werden.

Ich lasse dazu in einer Windows VirtualBox die Behringer App laufen. Die serielle Schnittstelle unter Windows verknüpfe ich mit einer "Pipe" unter FreeBSD (Unix), wo ich die Daten somit abgreifen kann. Diese schicke ich dann mit meinem Programm an den Router, wo diese von meinem kleinen Service empfangen und an die DCX weitergeleitet werden. Das klingt jetzt zwar irgendwie nach "von hinten durch die Brust ins Auge", aber es funktioniert super :) . Warum das alles? Nun, ich will vom Handy aus die Profile an der DCX wechseln können, damit ich dann unterschiedliche Setups für Kino und Musik verwenden kann. Je nach Funktionsauswahl (Kino/Musik) soll dann automatisch das dazugehörige Profil eingestellt werden.

Fortsetzung folgt ...

Ciao,
Christian.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon The Jedi of Bass » Montag 21. Mai 2012, 20:20

Hi Christian,

ganz große Klasse :clap: :clap: :clap: Insbesondere gefällt mir die Feedback Funktion, dass man das Tonformat sieht etc.
Das mit der DCX wird bestimmt auch super.
Ich lasse ja alles über den PC laufen, insofern kann ich direkt das Behringer Programm nutzen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4210
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Dienstag 22. Mai 2012, 16:53

Hi!

Danke für den Applaus *michverbeug* :lol: , den kann ich gut brauchen :grin: .

Die DCX ist in Arbeit. Schön langsam komme ich dem Protokoll auf die Spur. Ich hatte gestern ein paar Aha-Erlebnisse und glaub jetzt zu wissen, wie da der Hase läuft. Mir ist bis jetzt kein Befehl untergekommen, mit dem ich eine Liste der vorhandenen Profile von der DCX bekomme. Ich kann nur alle Profile auslesen, und diese werden dann auch noch "irgendwie" komprimiert geschickt. D.h. ich muss das, was ich bekomme, zuerst entpacken bevor ich damit was anfangen kann. Ich vermute, dass ich dann ein spezielles Profil daraus auswählen und zurückschicken kann. Leider scheint auch noch eine Checksumme im Spiel zu sein, und da hab ich keine Ahnung, wie diese berechnet werden muss :no: . Also es wird wohl noch etwas dauern, bis die Vollzugsmeldung kommt :rolleyes: . Aber ich bleib dran :grin: .

Du glücklicher, der Du mit dem PC und dem Behringer Programm arbeiten kannst :grin: .

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1035
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon The Jedi of Bass » Dienstag 22. Mai 2012, 20:34

Wahnsinn, was Du da an Energie und Zeit reinsteckst sogar fürs Reverse Engineering :clap: :clap: :clap:
Hattest Du Behringer schon angeschrieben, ob die mit der Info evtl Freihaus rausrücken? Gerade mit Packen/Checksum ist es ja nicht gerade nur eine Fingerübung :wink:
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4210
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

VorherigeNächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wolfmunich und 2 Gäste