Gusi steuert fern

Alles was kleiner ist als gleich ein ganzes Heimkino ;)

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Mittwoch 23. Mai 2012, 17:08

Hi!

Naja, wenn ich mir was in den Kopf setze, dann muss ich das auch Umsetzen :) . Behringer haben schon andere Leute angeschrieben und um Hilfe gebeten. Das findet man jedenfalls heraus, wenn man das Orakel zu google befragt. Leider ist Behringer da nicht sehr gesprächig.

Das macht aber nix, denn ich hab gestern einen großen Fortschritt gemacht (hier an dieser Stelle wünsche ich mir ein Wickie-ich-hab-s-smiley :) ). Das, was ich ursprünglich als Checksumme angesehen habe, ist gar keine. Und das Packing ist auch eher primitiv gehalten und somit kein großes Problem. Ich denke, ich hab somit alles zusammen um zum Testen ein Programm zu schreiben, welches die Settings bzw. die Profile der DCX auslesen kann. Der nächste Schritt danach ist das Wechseln auf ein anderes Profil. Das sollte auch nicht mehr das große Problem sein. Sprich ein Ende meiner Fernbedienungsgeschichte ist in Sicht :mml: .

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1051
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon The Jedi of Bass » Mittwoch 23. Mai 2012, 17:40

Wow grats, das ist der Durchbruch :beer2:
935199017e2ba8beb7bd54c8adcf29349f2d9b1d_m.gif

Quelle: http://ffffound.com/image/935199017e2ba ... 349f2d9b1d
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüße
The Jedi of Bass

Member of --> H C M <-- Abteilung Erdbeben, Kickbass und Kinobau ;)
Meine Satorique Lautsprecher Geschichte...
Benutzeravatar
The Jedi of Bass
 
Beiträge: 4212
Bilder: 518
Registriert: Sonntag 9. Januar 2011, 20:15
Wohnort: Münchener Outback

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon Jessikai » Mittwoch 23. Mai 2012, 18:38

Stefan ,juckts in der Nase ? :lol: :weg:
Ade vom Bild

Member of --> H C M <-- Fraktion fun-free- Alien-zone
Benutzeravatar
Jessikai
 
Beiträge: 3671
Bilder: 1449
Registriert: Dienstag 11. Januar 2011, 06:29

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon jonesy » Mittwoch 23. Mai 2012, 22:01

Jessikai hat geschrieben:Stefan ,juckts in der Nase ? :lol: :weg:



:totlachen: :totlachen: :totlachen:

Eckart
Benutzeravatar
jonesy
 
Beiträge: 2336
Bilder: 643
Registriert: Freitag 21. Januar 2011, 15:06

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Dienstag 19. Juni 2012, 17:45

Hallöchen!

Tja, zu früh gefreut. Der Wickie hat wohl einen kleinen Schnupfen oder die Nase juckt :) . Nach einer mehrwöchigen Schöpfungspause hab ich gestern und heute wieder meinen PC angeworfen und an der DCX Steuerung herumprogrammiert. Es ging alles wie geschmiert, bis ich ein einzelnes, allein im Datenwust herumhinkendes Byte gefunden hab, das ich nirgends zuordnen konnte. Panik kam auf :wow: Was macht dieses Teil bloß? Nach ein paar Tests hat sich herausgestellt, DAS ist die Checksumme, die sich bisher so gut vor mich versteckt hat. Ich hab dann den gestrigen Abend (Gott sei Dank waren die Fußballspiele so langweilig, dass man locker daneben arbeiten konnte :grin: ) herumexperimentiert um herauszufinden, wie diese Checksumme berechnet wird. Irgendwie hab ich es geschafft (Details erspare ich Euch hier) und heute die Steuerung soweit ausprogrammiert, dass ich endlich die internen Presets auslesen kann. Das Ergebnis ist eine Zeichenkette
Code: Alles auswählen
ReadInternalPresets = 0;XMAS-1  ;false|1;210112  ;false|2;3*2WAY  ;false|3;2+1SUB  ;false|4;2+2SUB  ;false|5;2SUBMON ;false|6;6WAYZONE;false|7;2*3DELAY;false|8;SURR-3.0;false|9;4WAY+2  ;false|10;5WAY+1  ;false|11;5.1FRONT;false|12;5.1REAR ;false|13;B1520   ;false|14;B1220   ;false|15;15X+1020;false|16;18X+1220;false|17;18X+1520;false|18;F1220   ;false|19;F1520   ;false|20;MONO    ;false|21;LMH LMH ;false|22;LL MM HH;false|23;LH LH LH;false|24;NEUTRAL ;false|25;HOBBIT-1;false|26;HOBBIT-2;false|27;TEST2711;false|29;CURRENT ;false|30;CURRENT2;false|31;TOOLE-1 ;false|32;TOOLE-2 ;false|33;TOOLE-3 ;false|34;TOOLE-4 ;false|35;TOOLE-5 ;false|36;2*3WAY  ;true|37;2WAY+SUB;true|38;3*2WAY  ;true|39;2+1SUB  ;true|40;2+2SUB  ;true|41;2SUBMON ;true|42;6WAYZONE;true|43;2*3DELAY;true|44;SURR-3.0;true|45;4WAY+2  ;true|46;5WAY+1  ;true|47;5.1FRONT;true|48;5.1REAR ;true|49;B1520   ;true|50;B1220   ;true|51;15X+1020;true|52;18X+1220;true|53;18X+1520;true|54;F1220   ;true|55;F1520   ;true|56;MONO    ;true|57;LMH LMH ;true|58;LL MM HH;true|59;LH LH LH;true
die ich mir ans Handy schicken lasse. Mit "|" getrennt sind die einzelnen Presets, und mit ";" getrennt sind die einzelnen Werte eines Presets. So hat Preset Nummer 59 den Namen "LH LH LH" und es ist gesperrt ("true").

Der umgekehrte Weg, nämlich vom Handy aus auf ein bestimmtes Preset zu wechseln ist dann der nächste Schritt, den ich in den nächsten Tagen angehen werde. Die endgültige Lösung wird dann so aussehen, dass ich übers Handy (oder den PC) eigene Profile erstellen kann, die Settings für den Projektor, den Onkyo und die DCX enthalten werden. Ich werde dann schließlich übers Handy ein bestimmtes Profil auswählen können und die Geräte stellen sich dementsprechend ein. So könnte ich dann z.B. für jeden (oder spezielle) Film ein eigenes Profil erstellen und verwenden.

Sodala, genug geträumt für heute. Ich such mir jetzt einen großen Eisklotz und leg mich drauf und schmelze mich durch :lol: .

Ciao,
Christian.

PS: ich bekomme auch schon den Status der DCX
Code: Alles auswählen
GetState = 0;0;0|0;0;0;0;0;0|29
(3 x 0 für Inputs A - C und 6 x 0 für die Outputs 6 x 0 für 1 - 6) und könnte damit z.B. am Handy ein "VU Meter" programmieren und mir damit die Aussteuerung der einzelnen Kanäle ansehen ...
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1051
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon Ewi » Dienstag 19. Juni 2012, 18:37

:clap: :clap: :clap: :clap: :clap:

Verbesserungsvorschlag: momentan noch drauflegen zum Durchschmelzen des Eisblocks
... das sollte aber dann schon auch mit dem Handy gehen :lol:
LG
Werner

Member of --> H C M <-- Fraktion Weltraum und Unterwasserwelt
Benutzeravatar
Ewi
 
Beiträge: 2722
Bilder: 768
Registriert: Montag 10. Januar 2011, 21:17

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Mittwoch 20. Juni 2012, 17:10

Werner, ich kann Dich beruhigen: das funktioniert mit oder ohne Handy sehr gut. Das Handy kann man aber dann nach getaner Verflüssigung getrost entsorgen :lol: .

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1051
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Dienstag 1. November 2016, 18:04

Oh Gott ist das staubig hier ... da war ja schon viele Jahre keiner mehr da! Da muss ich jetzt mal ordentlich abstauben ... *puuuuuuuuuuuuuuuuuust* *hust* *hust* *hust* :)

Hallöchen!

Der Thread hier ist ja in einem schrecklichen Zustand ... total veraltet. Eigentlich wollte ich jetzt von meinem neuen Projekt berichten, aber so wie's hier aussieht, muss ich zuerst mal gründlich putzen und den Thread auf den aktuellen Stand bringen. Also, was bisher geschah ...

Seit Juni 2012 hat sich eine Menge getan! Zunächst war ich zwei Jahre glücklich mit meinem Steuerungskonzept. Es gab eigentlich nur ein einziges Problem mit meiner Steuerung: die Gestensteuerung, die ich als Cursortastenersatz programmiert hatte, hat hin und wieder nicht richtig funktioniert. Da hab ich wie verrückt auf dem Handy herumgewischt, aber im Menu der BD Disks hat sich nix getan. Oder die Cursor Bewegungen, die am Bluray Player ankamen, waren nicht die, die ich beabsichtigt hatte. Das war blöd, und so musste ich in so einer Situation auf die Original Fernbedienung wechseln, was natürlich uncool war :angry: .

Dann hat auch noch mein Handy angefangen zu spinnen. Manchmal konnte ich kein Gespräch annehmen oder auch beenden, weil sich der Touchscreen geweigert hat, Befehle anzunehmen. In so einer Situation half dann nur noch Handy ausschalten, Akku für ein paar Minuten rausnehmen und dann wieder einsetzen und durchstarten. Irgendwann ging mir das dann gewaltig auf den Keks und ein neues Handy zog bei mir ein. Das war irgendwann 2014. Leider gab es zu der Zeit keine kleinen, handlichen Handys mehr, sondern nur noch so große Dinger. Da hab ich dann beschlossen, die Oberfläche meiner Steuerungsapp gänzlich zu überarbeiten. Auf die Steuerung durchs Handy hab ich ganz verzichtet und mich nun aufs Tablet konzentriert. Das ist ja viel größer und da bekomme ich auch viel mehr an Information unter.

Auf die Gestensteurung hab ich ganz verzichtet und die guten, alten Cursortasten wieder eingeführt. Mit ein bissl Übung gelingt mir die Steuerung über die Cursortasten fast schon blind, ohne also aufs Tab zu sehen. Klar wären hier echte Tasten von Vorteil, aber die hat mein Tablet leider ned.

Im letzten Jahr habe ich dann auch angefangen, eine kleine Makrosprache zu entwickeln, weil ich es satt hatte, wegen jeder kleinen Änderung die App umschreiben bzw. anpassen zu müssen. Mit Makros geht das alles viel bequemer. Da braucht man nur eine Textdatei editieren um eine Anpassung durchzuführen. Das folgende Makro "powerOn" schaltet z.B. den Bluray Player und den Receiver ein:
define macro powerOn begin
bdp.powerOn
avr.powerOn
end


Ein Ziel ist es jetzt, die gesamte App auf Makros umzustellen und dann auch die Oberfläche der App dynamisch aufzubauen. Wenn ich dann mal meinen Oppo durch einen anderen Abspieler ersetze, dann sollten nur noch die Makros angepaßt werden müssen.

Heuer ist dann ein neuer Projektor, ein JVC X5000 bei mir eingezogen und später dann auch noch ein neuer Receiver. Deshalb musste ich die App dann nochmal überarbeiten und anpassen und bei der Gelegenheit hab ich dabei gleich ein paar Dinge auf die Makros umgestellt.

Hier sind mal zwei Screenshots:
device-2016-11-01-160917.png
device-2016-11-01-154117.png

Sodala, jetzt ist der Thread mal auf dem aktuellen Stand. Eigentlich wollte ich heute mein neues Projekt vorstellen, aber das mach ich dann beim nächsten Mal. Als Teaser sag ich jetzt nur "Prismasonic" :) .

Fortsetzung folgt!

Ciao,
Christian.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1051
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon SchaffiS3 » Dienstag 1. November 2016, 19:29

Ja gut dass du jetzt bei dir geübt hast, jetzt können wir bei mir angreifen :-)

Super gemacht!!
Beste Grüße,

Christian

Mein Heimkino: V.I.P Lounge
Benutzeravatar
SchaffiS3
 
Beiträge: 525
Registriert: Dienstag 21. Oktober 2014, 12:31

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Dienstag 1. November 2016, 20:13

SchaffiS3 hat geschrieben:Ja gut dass du jetzt bei dir geübt hast, jetzt können wir bei mir angreifen :-)

Super gemacht!!

Damit drohst Du mir jetzt schon seit 'nem halben Jahr :) , das glaub ich erst, wenn wir bei Dir das Messmikro zücken :)
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1051
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Samstag 3. Dezember 2016, 13:22

3D - Gusi entdeckt die 3. Dimension

Hallöchen!

Vor ein paar Monaten ist mein Ziel, alle meine Geräte entweder über LAN oder die serielle Schnittstelle (RS232) zu steuern, gehörig unter Druck gekommen, als mir - einfach so - ein Prismasonic Anamorphot ins Haus geflattert ist. Diese Motor-Option ermöglicht mir ein Umschalten zwischen der 16:9 und 21:9 Wiedergabe, wenn die entsprechende Taste auf der Infrarot Fernbedienung gedrückt wird.

Infrarot. Richtig. Kein LAN Anschluss. Keine RS232 Schnittstelle. Mist.

Ich hab mich beim Hersteller erkundigt: es gibt keine Möglichkeit, die Motoroption zu erweitern/ändern um sie anders steuerbar zu machen. Jedenfalls nichts, was nicht auch gleich die Garantie außer Kraft setzen würde. Nochmal Mist.

Also Infrarot. Das unentdeckte Land. Die 3. Dimension.

Infrarot hat ja den Nachteil, dass man sich nie sicher sein kann, ob der gesendete Befehl beim Gerät auch wirklich angekommen ist. Wenn ich ein Gerät übers LAN oder RS232 anspreche, bekomme ich immer eine Rückmeldung von diesem Gerät, ob der Befehl umgesetzt wurde. Genau diese Rückmeldung ist die Voraussetzung für eine Steuerung, die auch auf Fehler richtig reagieren kann. Bei Geräten, die über Infrarot angesteuert werden, gibt es diese Rückmeldung nicht. Und deshalb hab ich IR immer ausgeschlossen.

Bis jetzt.

Also dann eben ohne Rückmeldung. Ich hab dann begonnen mir Gedanken darüber zu machen, wie ich den Anamorphoten in meine Steuerung integrieren könnte. Ein "Umsetzer" war gefragt, den ich übers LAN oder die RS232 Schnittstelle steuern kann, und der gesendete Befehle in Infrarot Signale umsetzt. "Sowas nennt sich Lightmanager und ist käuflich zu erwerben" wird jetzt der eine oder andere von euch sagen. Stimmt. Aber der kann ja viel zu viel. Ich brauch ja nur Infrarot Unterstützung.

Vor ein paar Jahren haben wir in der Firma eine Sammelbestellung von ein paar Dutzend Raspberry PI aufgegeben. Einen dieser Raspis hab ich mir gegönnt. Und seither ist dieses Teil ungenutzt herum gelegen. Hmmm ... Der Raspi hat einen LAN Anschluß, ein paar Input/Output Pins zur freien Verfügung und man kann ein Linux Betriebssystem darauf installieren. Unter Linux gibt es dann auch noch die LIRC Bibliothek, mit der man beliebige IR Signale verschicken kann. Und LIRC kenne ich schon, damit hab ich mich schon mal gespielt. Das klingt doch gut :rock: . Also: ran ans Werk!

Fortsetzung folgt!

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1051
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon flinke flasche » Sonntag 4. Dezember 2016, 12:05

Das hört sich sehr interessant an.
Welchen Prismasonic hast du?

Bin gespannt wie es weiter geht.
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2832
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Montag 5. Dezember 2016, 18:59

flinke flasche hat geschrieben:Das hört sich sehr interessant an.
Welchen Prismasonic hast du?

Ich hab eine cinomorph Linse, die die Umschaltung mit Prismen macht.
flinke flasche hat geschrieben:Bin gespannt wie es weiter geht.

Ich auch :) . Also dann weiter im Text.

Bevor ich dann angefangen hab, den Raspi zu suchen, hab ich noch ein Problem lösen müssen: die IR Codes. Wie komme ich zu den IR Codes der Prismasonic Fernbedienung? Das schreit förmlich nach einer kleinen Hardware Bastelei! Yeah. Aber Moooooooooment: ich hatte von Elektronik kaum eine Ahnung. Obwohl ich Informatik studiert habe und bereits in meinen Kindheitstagen gelernt habe, an welchem Ende man einen Lötkolben besser nicht angreift, hatte ich kaum Erfahrungen mit elektronischen Basteleien :blush: . Gut. Ein paar theoretische Erfahrungen hatte ich schon, und ich hab auch schon mal einen Adventkalender vom großen "C" gehabt und die Experimente dort nachgebaut. Aber sonst??? Nix, nada.

Ungefähr zu der Zeit ist mir dann Peter's Arduino Thread vor die Füße gelaufen. Hmmm, Arduino? Arduino klang eigentlich viel besser als Raspi! Der Raspi war ja für meinen RS232/IR Konverter wirklich ein bissl Oversized. Der konnte dafür viel zu viel. Da würden ja die schönen USB Ports und der HDMI Port einfach brach liegen und nie verwendet werden. Der Arduino schien für meinen Konverter die viel, viel bessere Lösung zu sein! Peter hat in seinem Thread von einem Starter Kit geschrieben, das er sich gekauft hat. Also hab ich mich mal selbst ein bissl informiert und mir auch eines gekauft.

Und zwar eines, bei dem gleich ein IR Empfänger mit dabei war :grin: .

Nachdem dann das Arduino Starter Kit da war, hab ich gleich mit dem Experimentieren begonnen und den Infrarot Empfänger aktiviert. Das war im Großen und Ganzen ein Kinderspiel :mml: . Dumm nur, dass die IR Bibliothek für den Arduino die Prismasonic Fernbedienung nicht erkannt hat :tease: . Das Arduino Progrämmchen hat alle meine Fernbedienungen erkannt und brav die Codes zu den gedrückten Tasten ausgespuckt, nur die beiden Prismasonic Tasten wollte es nicht erkennen. Mist.

Ich hab dann Tante google gefragt und bin fündig geworden. Im AVS Forum hat Anssi (ein Prismasonic Mitarbeiter) die IR codes im "GlobalCache IR" format gepostet. Mit diesem Format kann zwar die Arduino IR Bibliothek nichts anfangen, aber dafür war ein Mitglied im AVR Forum so freundlich und hat den Code auch gleich ins Pronto Format konvertiert :clap: .
IN:
0000 0071 0000 000C 001B 011D 001B 00BE 001B 00BE 001B 00BE 001B 011D 001B 011E 001B 00BF 001B 00BF 001B 00BF 001B 011E 001B 00BE 001B 0E3C
repetition: 32

OUT:
0000 0071 0000 000C 001B 011D 001B 00BE 001B 00BE 001B 00BE 001B 011D 001B 011E 001B 00BF 001B 00BF 001B 00BF 001B 011E 001B 011D 001B 0E3C
repetition: 32

Damit konnte ich schon ein wenig mehr anfangen. Dieses Format ist ja mehr oder weniger gut im Internet dokumentiert und so hab ich schnell herausgefunden, wie man diese Zeichenfolgen in die richtigen Kommandos für den Arduino umsetzt. Dazu hab ich die vorhandene IR Bibliothek erweitert. Hier ist mal die neue Funktion, die ich zur IR Bibliothek hinzugefügt habe. Vielleicht kann das ja mal jemand brauchen.
Spoiler:Spoiler anzeigen
#define BIT_MARK 729 // The length of a Bit:Mark
#define ONE_SPACE 5130 // The length of a Bit:Space for 1's
#define ZERO_SPACE 7709 // The length of a Bit:Space for 0's

//+=============================================================================
//
#if SEND_PRISMASONIC
void IRsend::sendPrismasonic(uint16_t data, uint16_t nbits)
{
// Set IR carrier frequency
enableIROut(37);

uint16_t mask = 1 << nbits-1;
while (nbits--) {
mark(BIT_MARK);
space(((data & mask) != 0 ? ONE_SPACE : ZERO_SPACE) * (nbits == 0 ? 14 : 1)); // the last space is 14 times longer
mask >>= 1;
}

space(0); // Always end with the LED off
}
#endif

Um 16:9 auszuwählen, ruft man jetzt die sendPrismasonic Funktion mit den Werten 1848 und 12 auf, und für 21:9 tun es die 1850 und die 12.

Fortsetzung folgt!

Ciao,
Christian.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1051
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 6. Dezember 2016, 09:25

Der Prismasonic hat ja oben die Drehknöpfe?
Nicht das ich das jetzt vertausche mit einem Slider?

Möchtest du dann einen Steppermotor da dran installieren?

Hier gibt es Programme mit denen Du die Global Cache in Hex umwandeln und testen kannst. Nutze ich auch, da ich ja einen GC-100-12 habe.
Zum umwandeln brauchst du "iconvert"
Windows
Mac OS
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2832
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Dienstag 6. Dezember 2016, 09:50

flinke flasche hat geschrieben:Der Prismasonic hat ja oben die Drehknöpfe?
Nicht das ich das jetzt vertausche mit einem Slider?

Möchtest du dann einen Steppermotor da dran installieren?

Hier gibt es Programme mit denen Du die Global Cache in Hex umwandeln und testen kannst. Nutze ich auch, da ich ja einen GC-100-12 habe.
Zum umwandeln brauchst du "iconvert"
Windows
Mac OS

Nein, da verwechselst Du nichts. Da wären Drehknöpfe oben, wenn ich nicht die Motoroption gekauft hätte. Da sind bereits Motoren montiert, die man mit einer IR Fernbedienung steuern kann. In meinem kleinen Projekt geht es jetzt darum, diese Motoren über IR in meine Steuerung zu integrieren.

Das von Dir erwähnte "iconvert" hab ich auch gefunden, aber schließlich nicht gebraucht, weil ich den Pronto Code eh schon gehabt habe.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1051
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Dienstag 6. Dezember 2016, 19:22

Hallöchen!

Weiter geht's. Nachdem ich das Problem des Senden des Codes gelöst hatte, hab ich mich zur Hardware gesetzt. Tante google hat mir dieses Beispiel vorgeschlagen, um IR codes mit dem Arduino senden zu können. D.h. ich hab in meinem Fundus nach einer IR Diode, einem Widerstand und dem Transistor gesucht, und sogar alles gefunden :) . Danach hab ich es genau so aufgebaut, wie es auf der verlinkten Seite erklärt ist. Ich hab ein kleines Testprogrämmchen für den Arduino geschrieben, das den Code sendet, dann ein paar Sekunden wartet und dann den Code wieder sendet. Und das in einer Endlosschleife.

Dieses Progrämmchen hab ich dann in den Arduino geladen, ihn dann vom Strom genommen und dann bin ich mit dem ganzen Aufbau in der Hand zum Projektor gelaufen. Dort war es dann soweit. Ich hab den Arduino mit Strom versorgt und kurz darauf hat sich die Linse bewegt :mml: . Yeah. Aber nur ein ganz klein wenig. Nicht viel. Dann nach ein paar Sekunden die nächste Bewegung usw. Daraus hab ich gefolgt, dass man den Befehl mehrmals hintereinander schicken muss.

Also bin ich mit meinem Testaufbau wieder zum Computer, hab mein Testprogrämmchen angepasst. Und zwar 15 x schicken, dann 5 Sekunden warten und dann 15 x den anderen Code schicken. Ich wollte dadurch erreichen, dass die Linse immer zwischen den zwei möglichen Positionen wechselt. Nächster Test.

Ich bin wieder mit dem Testaufbau zum Proki, hab wieder den Arduino mit Strom versorgt und so wie es sich gehört, hat die Prismasonic genau das gemacht, was ich wollte :rock: !

Also zum nächsten Schritt. Ich hab dann den Testaufbau noch mit einer seriellen Schnittstelle versorgt, damit ich das vorhandene Kabel anschließen kann. Dann hab ich noch mein Progrämmchen so geändert, dass es Befehle über die serielle Schnittstelle entgegen nehmen und umsetzen kann.
Code: Alles auswählen
@send prismasonic,1850,12,15

Mit diesem Kommando kann ich jetzt die Linse in die 21:9 Position fahren. Danach hab ich das alles in meine Steuerung integriert und getestet. Nach ein paar Versuchen hat das dann auch schon ganz toll geklappt. Was jetzt noch fehlte, war ein passendes Gehäuse für meine Bastelei.

Ich hab im Internet danach gesucht, aber alle Gehäuse, die ich gefunden habe, waren entweder viel zu groß, oder zu klein. Außerdem wollte ich den Arduino Uno2, der im Starter Kit enthalten war, nicht in einem Gehäuse verbauen, weil er mir viel zu groß war. Das muss doch auch kleiner gehen. Der Arduino Nano war die Antwort. Also bestellen, den Lötkolben anzünden und loslegen. Aber was mach ich jetzt wegen dem Gehäuse?

Eine glückliche Fügung wollte es, dass in der Firma, in der ich arbeite, ein 3D Drucker herumsteht :grin: . Und wir dürfen ihn auch für private Dinge benutzen. Also nächstes Ziel: Gehäuse entwerfen und drucken.

Nachdem ich ja gerne mal 3D Animationen mache, hab ich dazu das Programm "blender" angeworfen und das passende Gehäuse entworfen. Hier ist ein Blender screenshot:
blender.png
. Die dazugehörige STL Datei hänge ich hier an. Vielleicht kann das Gehäuse ja mal jemand brauchen. Und zum Schluß noch ein paar Fotos vom fertigen "Kunstwerk" :) .
img_1.jpg
img_2.jpg
img_3.jpg
img_4.jpg
img_5.jpg


Sodala, das war es wieder einmal. Ab sofort kann ich mit dem Tablet zwischen 16:9 und 21:9 umschalten. Der Proki wechselt dazu brav die Darstellung und die Linse macht (ebenso brav) den Rest.

Operation gelungen, Patient lebt und ich geh jetzt Film gucken :) .

Ciao,
Christian.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1051
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon flinke flasche » Dienstag 6. Dezember 2016, 19:32

Wieder sehr toll.

Jetzt wäre es doch noch zusätzlich toll, wenn du das über den Trigger Ausgang, der dein Beamer hat auch noch steuern kannst :wink: .
Also, Trigger löst den Befehl im Arduino aus und steuert die Linse. :thumbsup:
Grüße
Tobias


Mein Heimkino - Kammer 1
Benutzeravatar
flinke flasche
 
Beiträge: 2832
Bilder: 0
Registriert: Montag 16. Dezember 2013, 18:07
Wohnort: Laupheim

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon Joker82 » Dienstag 6. Dezember 2016, 22:23

Super gemacht... Gefällt mir :rock: :bassdscho:

Beamer:Sony VPL-VW320ES|16:9/21:9(124")
Media/Sound/RC/Lights:Kodi|PS4|Marantz SR7009|Behringer DCX|3 T.Amp E400|Teufel Theater 3 Hybrid+2 K13 Kicker+2 K13 Subs(Auro3D-10.4)|HarmonySmart|iPadAir(Constellation)|FHEM
Bild<-Movie Collection
Benutzeravatar
Joker82
 
Beiträge: 1732
Bilder: 39
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 19:40

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon pebo_muc » Mittwoch 7. Dezember 2016, 07:59

Wow Christian!

Tolles Projekt! Sehr gut umgesetzt! Wenn die kleine Kiste zu ist, denkt jeder nur...naja eine Steuerung gekauft....

Aber nix da...selber gemacht!
:thumbsup:
:thumbsup:
Grüße...
....Peter
Kellerkino: 5mx3,50m, Sony HW65ES, LW celexon 240 x 135 cm , Sony BDP-S6700, PS3, PS4, PC, Denon AVR-X4100W, 7.3 Boxensetup (3xNuBox 383, 4xNubox 313, DCX, SUBS: 2 Mivoc-Subs an t.amp S-150MK II + Denon Karat AS 200 SC)+Podest mit Buttkicker
Benutzeravatar
pebo_muc
 
Beiträge: 1163
Bilder: 160
Registriert: Montag 4. Mai 2015, 14:14

Re: Gusi steuert fern

Beitragvon gusi » Mittwoch 7. Dezember 2016, 09:38

flinke flasche hat geschrieben:Wieder sehr toll.

Jetzt wäre es doch noch zusätzlich toll, wenn du das über den Trigger Ausgang, der dein Beamer hat auch noch steuern kannst :wink: .
Also, Trigger löst den Befehl im Arduino aus und steuert die Linse. :thumbsup:

Ich bezweifle, dass das geht. Aber wer weiß ... vielleicht wäre das ja eine Erweiterungsmöglichkeit, ohne einer seriellen Schnittstelle ...
Joker82 hat geschrieben:Super gemacht... Gefällt mir :rock: :bassdscho:

pebo_muc hat geschrieben:Wow Christian!

Tolles Projekt! Sehr gut umgesetzt! Wenn die kleine Kiste zu ist, denkt jeder nur...naja eine Steuerung gekauft....

Aber nix da...selber gemacht!
:thumbsup:
:thumbsup:

Danke Euch allen für die Blumen!

Apropos gekauft: nachdem meine kleine Kiste nicht nur die Prismasonic Codes senden kann, sondern auch noch Codes für NEC, Panasonic, Sony, LG, ... Geräte, ist das jetzt sowas wie eine Universalfernbedienung. Ein Kollege von mir hat gemeint, ich soll die RS232 wegwerfen und durch WLAN ersetzen. Dann könnte man die Kiste irgendwo im Raum aufstellen, wo sie eine Sichtverbindung zu den Geräten hat und mit einer kleinen App könnte man dann vom Handy aus diese Geräte steuern. Diese Lösung wäre auch massentauglich :grin: .
Benutzeravatar
gusi
 
Beiträge: 1051
Bilder: 5
Registriert: Donnerstag 19. Mai 2011, 19:06
Wohnort: Linz/Österreich

VorherigeNächste

Zurück zu Projekte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast